Kochwäsche in nur 33 Minuten: Wie geht das???


Neulich bin ich vor einem Waschsalon vorbeigefahren. Dort stand im Schaufenster "Kochwäsche in nur 33 Minuten"

Wer kann mir einmal erläutern, wie das genau geht? Das das Wasser schneller aufgeheizt wird, ist schon klar. Aber bei dieser kurzen Laufzeit kann der eigentliche Hauptwaschgang auch nur sehr kurz sein. Reicht das denn aus, um auch hartnäckige Flecken aus der Wäsche zu entfernen?

Wird im Waschsalon (keine chemische Reinigung) anderes Waschpulver verwendet?

Bin mal gespannt auf die Experte

Mfg Klaus N


Das sind Industriemaschienen die das schaffen, kenn ich von meiner Mutter die in einem Wohnheim für geistig behinderte Menschen arbeitet.

Die würden sonst ihre Wäsche nie schaffen. Soviel wie da anfällt, wenn das Programm 2 - 2 1/2 Stunden dauert. Und die Wäsche ist immer sauber!
Allerdings passen in diese Maschienen ja auch mehr Kilo rein, soviel Wäsche hat ein kleiner Haushalt ja meistens nicht auf einmal!


Die werden auch mit anderen Waschmittel betrieben und das Wasser bereits
aufgeheizt zugespeist.


Ja, das geht wohl. Ob das aber bei richtig fleckiger Wäsche so perfekt funktioniert?

Mir ist bekannt, dass es so speziellere Waschmittel gibt für sowas. Wart mal bis evtl. Mielelover das hier liest. Der kennt sich damit wohl noch besser aus.


Und bei 30 Grad ca. 18 Minuten :lol: :lol: :lol:

Wer bietet weniger? ;)


Zitat (Knuddelbärchen @ 29.04.2008 15:17:10)
Ja, das geht wohl. Ob das aber bei richtig fleckiger Wäsche so perfekt funktioniert?

also die Wäsche ist definitv sauber und extra waschmittel haben die auch nicht! die bekommen Ar*** in 50 kg Säcken angeliefert!

glaub mir du willst nicht wissen, was da auf bettwäsche und co für flecken drauf sind!

zitat meiner mum: "lieber gott lass es blumenerde sein!"

Zitat
bekommen Ar*** in 50 kg Säcken angeliefert!


Keine bösen Wörter. :angry: rofl

Naja, ich kanne uch auch was dazu sagen.
Den Waschmaschinen wird warmes Wasse rzugespeist, einige Waschmaschinen sind auch boilerbeheizt. Das Wasser wird zum teil auch durch mehrere Hähne zugespeist und die Maschinen werden mit Starkstrom betrieben, deshlab haben die Maschinen oftmals auch mehrere Heizungen. Die Wäsche wird mehr bewegt, das heißt Pausen zwischen dem Richtungswechsel gibt es nicht. Die Maschinen schleudern auch ncith so lange und verwenden auch mehr Wasser. Es wird professionelles Waschmittel verwendet, die oftmals auch phosphathaltig sind.

Zitat (Che_Guewara @ 29.04.2008 16:30:07)
Es wird professionelles Waschmittel verwendet, die oftmals auch phosphathaltig sind.

ist phosphathaltig schlecht? also... umweltunfreundlich?
Oder was heißtn das genau?

*blödfrag* :gnade:

Zitat (Ribbit @ 29.04.2008 20:40:27)
ist phosphathaltig schlecht? also... umweltunfreundlich?

Ganzg genau, so ist es.

KLICK

Zitat (Knuddelbärchen @ 30.04.2008 00:56:07)
Ganzg genau, so ist es.

KLICK

Das ist ja ne coole Seite, danke Knuddelbärchen :blumen:

Naja, aber ich würde liber wieder die alten waschmittel mit Phosphat zurück haben wollen, die waren viel stärker und weiße Wäsche war ein Kinderspiel.


Phosphate sind halt extrem schlecht für die Gewässer. Gut das sind verschwunden sind aus den Waschmitteln. Phosphate hatten primär mit der Reinigungsleistung und dem Weißgrad der Wäsche nix zu tun. Phosphate sind einfach nur die Enthärter gewesen. Heute nimmt man statt Phosphat die Zeolithe.

Na ja, weißer als weiß wird die Wäsche eh nicht. Mit Persil und ner Maschine die gescheit spült wird die Wäsche strahlend weiß. Zumindest ist das bei mir so.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 30.04.2008 14:52:43


Zitat (Che_Guewara @ 29.04.2008 16:30:07)

Keine bösen Wörter. :angry: rofl

Naja, ich kanne uch auch was dazu sagen.
Den Waschmaschinen wird warmes Wasse rzugespeist, einige Waschmaschinen sind auch boilerbeheizt. Das Wasser wird zum teil auch durch mehrere Hähne zugespeist und die Maschinen werden mit Starkstrom betrieben, deshlab haben die Maschinen oftmals auch mehrere Heizungen. Die Wäsche wird mehr bewegt, das heißt Pausen zwischen dem Richtungswechsel gibt es nicht. Die Maschinen schleudern auch ncith so lange und verwenden auch mehr Wasser. Es wird professionelles Waschmittel verwendet, die oftmals auch phosphathaltig sind.

So ist es...

Die Maschinen haben immer einen Kalt- und Warmwasseranschluss...
Wenn man jetzt 30°C oder 40°C wäscht, wird das Wasser schon auf die Temperatur zusammengemischt... bei 95°C muss nur noch kurz aufgeheizt werden, und das geht dank Starkstromanschluss mit 400 Volt ratzfatz...
Die Hauptwäsche ist kürzer, durch die stärkeren Gewerbewaschmittel und die schnellere Waschbewegung wird ein vergleichbares Ergebnis erzielt...
Es wird immer zwischengeschleudert, wodurch weniger oder kürzere Spülgänge möglich sind...
Es wird nicht stufenweise angeschleudert und so auf höchste Drehzahl hochgezogen...

Und in Gewerbewaschmaschinen passt oftmals mehr Wäsche rein, da die Trommel größer ist, durch den größeren Durchmesser braucht sie nur 800-1000 Touren und eine kürzere Schleuderzeit um die Wäsche ebenfalls gut zu entwässern... Zum Vergleich gibt es den sogenannten G-Faktor, der wird in Prospekten zu Gewerbemaschinen immer mit angegeben... Je höher der Faktor, desto trockener die Wäsche, ich weiß aber nicht wie der berechnet wird...

Ich hoffe dir das einigermaßen verständlich erklärt zu haben, wenn nicht, einfach nochmal nachfragen ;) ;) :blumen: :blumen: :blumen:

ich sag nur XXX

Werbung entfernt - B.


Bearbeitet von Bücherwurm am 31.05.2008 10:29:38


Zitat (hausfrau69 @ 31.05.2008 10:13:07)
ich sag nur XXX

Werbung entfernt - B.

????????????????????????? :keineahnung:

Ich bin zwar keine Fachfrau, aber mit den Leistungswaschmaschinen hatte ich meine Erfahrung in der Kur. Extrem kurzes Waschprogramm. Trotz meines Lieblingswaschmittels roch die Wäsche nicht gut.

Nachdem ich wieder zuhause war, habe ich alles noch einmal durchgewaschen. Und ich frage mich, ob der typische Geruch, z. B. in Krankenhäusern, nicht auch von dieser schnell-effektiven Wäschebehandlung mit zugegebenen Desinfektionsmitteln kommt.

Ich fühle mich in so einer Wäsche nicht so wohl.

Ich will nämlich Aprilfrische ;)

VG Dad


Deswegen werden in Großmärkten sogenannte Professionalprodukte angeboten, die schneller ihre Wirkung entfalten als normale Waschmittel und die mehr Chemie enthalten...



Kostenloser Newsletter