was machen bei Auszug? Was ersetzen?


Hallo Muttis,

ich habe ein grosses Problem.

Vor zwölf Jahren bin ich in eine Wohnung eingezogen als Erstbezug!

Nun will ich ausziehen.

Mein Teppich im Schlafzimmer war damals hell und neu,nun sieht er alles andere als lecker aus aufgrund meiner Katze u.s.w.

Ausserdem musste ich vor Jahren mal meine Kammertür aufbrechen weil sich dort mein Stromkasten befindet und ich den Schlüssel nicht zur Hand hatte. Die Tür ist im Eimer!

Mein Vermieter kommt in den nächsten Wochen zur abnahme,könnt ihr mir sagen ob ich diese Dinge erstzen muss?


Na die Tür wirst Du wohl ersetzen müssen. Das ist keine Frage.
Beim Teppichboden bin ich mir nicht sicher. Wenn es normale Abnutzungserscheinungen sind, dann dürfte das ok sein. Aber wenn es zu Schäden durch die Katze gekommen ist wirst Du da wohl auch in den sauren Apfel beißen müssen. Ich würde mir mal einen Teppichreiniger ausleihen und versuchen den Teppich zu reinigen. Ich weiß, Ross...nn leiht sowas kostenlos aus, man muss nur den Reiniger bezahlen.


Ich habe schon versucht den Teppich zu reinigen,leider ohne Erfolg! Nach 12 Jahren ist das doch auch legitim oder?

Übernimmt vielleicht meine Hausratversicherung die Tür?


Um den Teppich würde ich mir mal keine Sorgen machen. Das ist ein Gebrauchsgegenstand und somit ein Verschleißartikel. Abnutzungen sind vollkommen normal. Zumal du schon seit 12 Jahren da wohnst. Nach dieser Zeit sollte man dem Vermieter zumuten können einen neuen Teppich zu verlegen.

Ich weiß zwar nicht wie da die Fristen sind, aber der Vermieter kann dich bei dem Teppich nicht regresspflichtig machen. Musst das Teil also nicht ersetzen.

Bei der Türe sehe ich schwarz. Da sie mutwillig aufgebrochen wurde (fehlender Schlüssel) wird die aller Voraussicht nach nicht von der HPV übernommen werden. Aber du kannst ja ein bisschen tricksen...

Sag einfach du bist im Suff dagengeflogen... :pfeifen:


Zitat (scrachy @ 03.05.2008 19:48:04)
Bei der Türe sehe ich schwarz. Da sie mutwillig aufgebrochen wurde (fehlender Schlüssel) wird die aller Voraussicht nach nicht von der HPV übernommen werden. Aber du kannst ja ein bisschen tricksen...

Sag einfach du bist im Suff dagengeflogen... :pfeifen:

klar und weil wieder einer die Versicherung bescheißt bezahlen dann alle im nächsten Jahr höhere Prämien.
Bei solchen Ideen werde ich sauer! Entschuldigung.
Ich sag mal bezahl die Tür und gut ist...eventuell darfst du ja selbst den Handwerker aussuchen und dann wird es nicht so teuer....

Zitat (Nachi @ 03.05.2008 19:52:33)
klar und weil wieder einer die Versicherung bescheißt bezahlen dann alle im nächsten Jahr höhere Prämien.
Bei solchen Ideen werde ich sauer! Entschuldigung.

Na jetzt komm.Wer hat denn da noch nie getrickst? :engel:

Tust gerade so als wäre das das größte Verbrechen. Ich zahl bei meiner HR jetzt schon 12 Jahre ein und hatte noch nie ein Schadensfall. Ich nehm die Sache dann halt mal auf meine Kappe. ;)

ICH habe zB noch nie bei einem Nicht-Versicherungsschaden geschummelt
Weil ich es persönlich nicht rechtens und gerecht finde, dass die Allgemeinheit für etwas bezahlen muss, das ich alleine zu verantworten habe.

Zum Threat-Eröffner: Ich denke auch, dass der Teppich Abnutzung ist, du dir Tür aber ersetzen musst. Aber warte auf deinen Vermieter, vielleicht bekommt der bei seinem Haus- und Hoftischler Prozente.


Ich sehe alles Tricksen als Betrug an allen Versicherungsnehmern, denn du schädigst nie das Unternehmen welches die Versicherung dir ausgestellt hat. Auch wenn du z.B. eine Sache die dir "angeblich" passiert ist auf deine Kappe nimmst ist das wieder Betrug. Sei nicht Sauer wenn ich so reagiere, aber ich hoffe meine Versicherer prüfen immer schön die Fälle nach, damit Leute die die Allgemeinheit bescheißen schön oft erwischt werden.


Nachi hat da schon Recht: alle, die Trick 17 anwenden, schädigen letztendlich jeden zahlenden Versicherungsnehmer... aber das wird das Trick -17 -Anwenden wohl kaum stoppen.

Über die mutwillig aufgebrochene Tür (wieso war die überhaupt verschlossen und kein Schlüssel zur Hand, wenn doch der Sicherungskasten dahinter befindlich ist :wacko: :blink: ? Na ja...) wirst Du Dich mit dem Vermieter einigen müssen, ich hoffe für Dich, daß es kein antikes oder auf antik getrimmtes Stück ist oder bestimmte Einzelanfertigung.

Der Teppichboden...:hmm:, ist so eine Sache, wie Dein Vermieter drauf ist. Wenn er meint, daß er damals wer-weiß-wie-teure Ware hat verlegen lassen und Du die Katzenhaltung so ziemlich in Eigenregie durchgezogen hast, könnte er darauf bestehen, daß er neuen Teppichboden von Dir will (entweder verlegt und kauft Ihr dann selbst, was meist preiswerter kommt, als wenn Ihr den Kosten für Neuverlegung durch den Vermieter zustimmt ;) ).
Hat Dein Vermieter die Katzenhaltung ausdrücklich (schriftlich mußt Du das haben!) erlaubt, sollte er sich nicht mit dem auch noch so teuren Teppich anstellen und läßt neuverlegen/ fachmännisch reinigen.

Auf jeden Fall wird Dein Vermieter mit Dir / Euch durch die ganze Wohnung gehen, und auf Details (ist man was ins Porzellanwaschbecken gefallen und ein Sprung drin? Sind irgendwelche Fliesen irreparabel angebohrt und müssen ggF. getauscht werden?) großen Wert legen. So kenne ich das.
Es geht nämlich darum, ob Du die Kaution (wenn Du denn eine zahlen mußtest) zurückbekommst oder nicht. ;)
Aufpassen.
Zudem solltest Du zu allererst in Dein Mietvertragsformular geguckt (und genau gelesen) haben: was ist dort genau vereinbart: wie hast Du die Whg. übernommen, was wird bei Auszug an Übergabestatus / Eigenleistung des Mieters verlangt?


Also erstmal danke an alle!

Von der Katzenhaltung wusste er also kann er dazu nix sagen! Wurde vorher besprochen!

Ich habe sämtliche Schlüssel aus den Türen genommen und habe den einen Schlüssel verschlampt,mein Gott Ihr führt euch teilweise wie Lämmchen hier auf!

Betrug???? Sag mal geht's noch? Die Versicherung kassiert ständig monatliche Kohle von Euch nur wenn Ihr mal was haben wollt wird erst wochenlang darüber nachgedacht ob sie es ersetzen!!!

Betrug???? Ich habe ständig eingezahlt,wenn ich mir da eine Geschichte ausdenke,ist es mein Recht!!!!Versicherungen sind Gauner oder lebt ihr auf den Baum?

Die Allgemeinheit muss dadurch bluten? Ich muss jeden Tag mitbluten,allein was die Politik angeht also predigt mir hier bloss keinen vor! Einen Heiligenschein bekommt eh keiner von Euch also schön sachte bleiben.

In diesem Sinne


Immer ruhig mit den jungen Pferden hier :lol:
Du hast gefragt, du hast Meinungen bekommen, darunter auch gute Tipps.
Wenn du mit den Meinungen nicht einverstanden bist- sorry, aber deshalb mußt du hier nicht gleich so einen " Rabbatz" machen.
In diesem Sinne
Frau Leuchtfeuer war sachte :lol:


Da fühlt sich aber wer auf die Zehen getreten :huh: ... scheinbar bist Du noch nicht genug "durch den Scheuersack", was Vermieter, Mietwohnungen und Versicherung etc angeht. ;) Sonst kämen hier nicht solche Töne...
Das nur nebenbei.

Versicherungen arbeiten nun mal nach ihrem vorgegebenen Prinzip-genauso, wie das jeder andere in dieser Welt tut. Kommt drauf an, welche Versicherung Du wo abgeschlossen hast, was die übernimmt und was in Deiner Police steht: dementsprechend kannst Du handeln oder das versuchen.

Das ist lediglich sachlich gemeint, ich denke, den wenigsten von uns würde ein Heiligenschein gut stehen oder wir besser damit aussehen. :D Ob man nun für eine Versicherung arbeitet oder ein Otto-Normalo-Versicherungsnehmer ist.

Du wolltest wissen, was auf Dich möglicherweise zukommen kann an zu erstattenden Sachen in einer Wohnung, die nicht Deine ist: wir haben es Dir hier geschrieben- okay? Nicht mehr, und nicht weniger.
Da braucht man sich selbst beim Bedanken nicht im Ton zu vergreifen.

Anbei: linke und schräge Geldspartips ;) tauschen halbwegs denkfähige Leute gewiß nicht online aus.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 04.05.2008 03:40:54


Genauso habe auch ich meine Ansichten vertreten und dazu meine Meinung gesagt, mehr war es doch auch nicht! Und da wir noch in eine Demokratie leben,ist es doch völlig legitim das man seine Meinung äussert.

Nebenbei:Ich habe eigentlich ein recht gutes Verhältnis zum Vermieter.


Zitat (poisilein @ 04.05.2008 03:21:04)
Ich habe sämtliche Schlüssel aus den Türen genommen und habe den einen Schlüssel verschlampt,mein Gott Ihr führt euch teilweise wie Lämmchen hier auf!

Betrug???? Sag mal geht's noch? Die Versicherung kassiert ständig monatliche Kohle von Euch nur wenn Ihr mal was haben wollt wird erst wochenlang darüber nachgedacht ob sie es ersetzen!!!

Betrug???? Ich habe ständig eingezahlt,wenn ich mir da eine Geschichte ausdenke,ist es mein Recht!!!!Versicherungen sind Gauner oder lebt ihr auf den Baum?

Die Allgemeinheit muss dadurch bluten? Ich muss jeden Tag mitbluten,allein was die Politik angeht also predigt mir hier bloss keinen vor! Einen Heiligenschein bekommt eh keiner von Euch also schön sachte bleiben.

Wenn du meinst dass es dein Recht ist, dir ne Geschichte auszudenken, damit die Versicherung zahlt, warum erzählst du denen das nicht genau so?
Bist ja im Recht, die Versicherungen werden das bestimmt genauso sehen. Warum bist du denn versichert, wenns solche Gauner sind? Doch wohl bloß, damit du von deren Gaunereien und der Kohle anderer profitieren kannst, oder warum sonst kriegen die Kohle von dir?

Davon mal ab hats hier kein User nötig, sich von dir beleidigen zu lassen, weil der anständig und ehrlich ist und du das bekloppt findest.

Zitat
Nebenbei:Ich habe eigentlich ein recht gutes Verhältnis zum Vermieter.


warum dann dieser aufruhr :huh:

Also, mal abgesehen von der Beurteilung von Recht und Unrecht, hier eine Versicherung in Anspruch nehmen zu wollen, ist die eine Seite.
Für mich stellt sich hier mehr die Frage, wie ernst dieses Thema eigentlich gemeint ist.

Eine Tür (fremdes Eigentum) innerhalb der Wohnung erst abzuschließen, dann aufzubrechen, weil Schlüssel nicht auffindbar, ist ja schon etwas seltsam; dann aber auch noch zu fragen, ob ich den entstandenen Schaden dann auch ersetzen muss, zeigt eine latente Neigung zur Naivität auf.

Also, irgendwie bin ich in diesem Jahrtausend noch nicht angekommen.

Gruß

Der Westfale


Lieber Westfale, mit dem Gedankengang stehst Du nicht allein da! ;)


Nach 12 Jahren brauchst du den Teppich auf keinen Fall ersetzen


Zitat
Betrug???? Ich habe ständig eingezahlt,wenn ich mir da eine Geschichte ausdenke,ist es mein Recht!!!!Versicherungen sind Gauner oder lebt ihr auf den Baum?


@poisilein,

vorsicht mit dem gedankenlosen Nachplappern von irgendwelchen Stammtischparolen.

Es ist schon Dein gutes Recht Dir eine Geschichte auszudenken. Nur auf die Schilderung des Schadenherganges wäre ich gespannt. Nachdem ich nun schon seit mehr als 35 Jahren für "Gauner" arbeite wäre es mir ein ganz besonderes Vergnügen gerade Deine Schadenanzeige auf den Tisch zu bekommen.

Anyway, ich kann mir nur eine einzige Versicherungssparte vorstellen, zu welcher Du Dir eine, wenigstens halbwegs glaubhafte, Geschichte ausdenken könntest. Eine Hausratversicherung ist es garantiert nicht, das würde schon einen erheblichen Fundus an kreativer Phantasie voraussetzen.


Happy Hippo

Hallo Leute.
Ich bin auch mal wieder da. Tut mir leid, dass ich mich schon lange nicht mehr gemeldet habe.

Aber ich habe auch eine Frage zum Umzug. Ich wohne zwar erst sieben Jahre in meiner (noch-) Wohnung und habe keinen Teppich sondern Linolium vom Vermieter verlegt.
Dieser ist jetzt auch schon nicht mehr so ansehnlich wie beim Einzug. Ausserdem hatte mein Junior damals das Bedürfnis gehabt, den Fußboden als Malunterlage zu verwenden und hat das Linolium mit Kugelschreiber beschmiert.
Ist dass in diesem Fall genauso wie bei einem Teppichboden, oder muss ich dass Linolium neu verlegen lassen?

Ich danke schon mal im Voraus für Eure Antworten.

lg Katrinchen


nehme doch erst mal einen schmutzradierer, neu verlegen kannste immernoch.


oder mit sterrillium ( apotheke, desinfektion) .

vielleicht klappts ja. viel erfolg


Den Kugelschreiber habe ich damals schon nicht wieder raus bekommen.
Hatte mir dazu von Euch auch schon Vorschläge und Meinungen erbeten.
Leider damals ohne Erfolg.

lg Katrinchen


Moin, Katrinchen und welcome back :) ,

auch bei Linoleum gilt das Gleiche wie bei Teppichboden (oder Laminat oder Parkett... egal: bei allem, was der Vermieter Dir bei Einzug an Boden oder Tapeten vorher neu verlegt hatte): die allermeisten Vermieter werden darauf bestehen, daß Du, wenn Du Deine Wohn- und Lebensspuren nicht gänzlich tilgen, so doch neu verlegen lassen solltest. ;) Jeder spart ja gern Geld.
Es ist ganz einfach so: kommen die neuen Mieter, wollen diese gewiß nicht die einmaligen "Kunstwerke" Deines Sohnes auf dem Boden sehen oder gar übernehmen, und der Vermieter spricht schlankweg: "Ich hab das da nicht draufgemalt... verlegen Sie selbst neu, wenn Sie die Wohnung haben möchten." Verhandelt man als Neumieter geschickt, entsetzt den bekrakelten Boden ansehend, geht der Vermieter gewiß mit dem Preis etwas runter oder kommt einem sonst irgendwie entgegen.
In dem Fall vorausgesetzt, es ist nicht im Mietvertrag enthalten, daß die Wohnung renoviert übergeben werden muß.

Also schau Dir mal genau Deinen Mietvertrag an: was steht da? Mußt Du bei Auszug renovieren oder nicht?



Kostenloser Newsletter