Pfefferminze . wuchert wie blöd ;)


Wer gern Pfefferminztee trinkt und auch ein Platzerl hat wo der wachsen darf für den hab ich einen Tip:

besorgt Euch frische Minze - Handel oder wie ich: bei Bekanntem wo der frisch wucherte und setzt den ei Euch in den Garten ein wo er ungestört wuchern darf.

Ich ernte die Blätter wenn er wächst und gedeiht und trocke sie - hab im Winter auch noch selbstgezogenen leckerern Pfefferminztee - ist ein richtige Anfängerkraut- sprich selbst bei so Leuten wie mir die es nichtmal schaffen daß der Rosmarinbusch etc überwintert wächst und gedeiht im Garten die Pfeffermine


Stimmt,habe ich auch im Garten.Und dieser Duft ...
Einfach unschlagbar!


Die selbstgezogenen Minze ist nicht zu toppen. Ich benutze sie aber nur frisch. Meist im Herbst.


Und ich kann's nicht lassen zu witzeln: "Pfefferminen" möchte ich äußerst ungern im Garten haben. Da muss man so schrecklich niesen, wenn man drauftritt...

OK, das war flach, aber ich bin eine von der albernen Sorte :D

Wenn man einmal Tee aus selbst angebauter Pfefferminze getrunken hat, kann man das Teebeutelzeug nicht mehr genießen.

Meine Mam sagte aber immer: "Pfefferminze wandert". Das heißt, die wächst alle paar Jahre woanders. Und das hat gestrimmt. Also: immer schön verfolgen!

Viele Grüße, Daddel :blumen:


Zitat (Daddel @ 09.05.2008 07:47:58)

Wenn man einmal Tee aus selbst angebauter Pfefferminze getrunken hat, kann man das Teebeutelzeug nicht mehr genießen.


:daumenhoch: Das unterschreibe ich :D

Pfefferminze wuchert wie wild, kann im Lauf der Jahre mehr oder weniger den halben Garten vereinnahmen. Wer das nicht will, kann die Minze mit einer Rhizomsperre Grenzen setzen: man nimmt einen alten Eimer, Kübel oder dergleichen, schneidet den Boden raus und versenkt das Ganze an der Stelle, an der die Minze dann bleiben soll, in den Boden sodass der obere Rand auf Bodenebene ist. In die Mitte die Minze pflanzen und sie bleibt wo sie sein soll. (Funktioniert auch bei anderen wuchernden Pflanzen wie Bambus)


Ich habe gerade letzte Woche Pfefferminze ausgebuddelt, weil die Wurzeln sich schon in den Rasen verabschiedet hatten. Mann, war das eine Arbeit. Nun ist sie im Topf. Ich trinke gerne Selters mit frischer Pfefferminze drin und ein Stueck Zitrone.


Frische Minze macht sich (in Streifchen geschnitten) auch gut auf der selbstgekochten Erbsensuppe - und dann noch nen krossen Speckstreifen dazu - :sabber: :sabber:

Wer mehr Minze verbrauchen will: viiiel Mojito machen (IMG:http://wuerziworld.de/Smilies/par/par14.gif)


Einen Hauch Minze in den Frikadellenteig geben.Das ist auch suuuper lecker.
Eine Tomatensauce zubereiten und die Frikadellchen kurz darin aufkochen lassen :sabber:


Freunde von uns kommen aus Marokko und nehmen die frische Minze immer für ihren Tee und ich muß sagen so mag ich auch Pfefferminztee und freue mich immer wenn wir zu Besuch sind und ich diesen leckeren Tee genießen darf.


Gemischt mit frischer Zitronenmelisse scheckt auch lecker als Tee.


Zitat (nordicwelli @ 12.05.2008 16:18:22)
Gemischt mit frischer Zitronenmelisse scheckt auch lecker als Tee.

ich finde sogar, er schmeckt nur so.

aber ich habe meiner pfefferminze und ihrer freundin zitronenmelisse, einmal den beinahe garaus gemacht.
ich habe einen teil von ihnen eingesperrt, und die 10 cm dicken und 5m langen lianen artigen wurzeln ( welche aus ca 8-10 einzelnen wurzel strengen bestanden) aus dem garten entfernt.
das war ein kraftackt :angry:

aber ich kann euch auch sagen wenn ihr die beiden in kleiner menge in die kräuterbutter macht....:sabber: lecker

Bearbeitet von gitti2810 am 13.05.2008 01:24:18

pflanze ihn in einem Topf in die Gartenerde ein. So dass der Topf ebenerdig drin steht. Jawohl, es geht nichts über frisch geernteten Pfefferminz im Tee.


:blumen: Glückwunsch, für heute hast Du das goldene Kleeblatt für's Ausgraben des ältesten Freds gewonnen


:grinsen: :grinsen:
Hast schon Recht, Fanti!

Aber trotzdem: Marokkanische Minze muss man sich nicht aus Marokko mitbringen lassen; den gibt es (inzwischen?) auch in jedem gut sortierten Gartenzentrum. Ich finde auch , dass der am besten schmeckt. Bei mir wuchert er im Garten und im großen Blumentopf hier in der Stadt. Grad wieder so weit gewachsen, dass ich ernten kann.. :blumen:


Ich mag auch die marokkanische am liebsten, leider geht mir die auf Balkonien immer ein, keine Ahnung warum :(


Den Winter über war sie mir im Topf scheinbar auch eingegangen, aber es haben sich nun doch wieder neue Triebe gezeigt. Vielleicht einen größeren Kübel nehmen? Oder öfter auslichten? - Ich hatte letztes Jahr den Eindruck, dass die Minze im Blumentopf so wuchert, dass sie sich selbst erstickt.


Meine fängt gar nicht erst an zu wuchern, ich kaufe mir immer mal wieder einen Topf, pflanze den um in einen größeren und gieße mäßig feucht. Naja, vielleicht mag sie auch einfach die Höhe nicht :hihi:


Vorige Woche gab es bei Re.e Orangen- und Schokominze im Pflanztopf.
Ich konnte wieder mal nicht nein sagen und habe gleich noch welche als Mitbringsel für Besuche mitgenommen.

Finde ich gut, wenn Leute alte (immergrüne) Themen ausgraben. :)
Natürlich, ohne dabei Werbung abzudrücken.

Bearbeitet von Rumburak am 14.04.2016 13:41:58


Zuviel Minze? Trocknen! :pfeifen:


Zitat (viertelvorsieben @ 14.04.2016 13:51:27)
Zuviel Minze? Trocknen! :pfeifen:

Klar, mach ich auch. Reicht aber nicht immer.
Und da habe ich den Fehler gemacht, sog. marokkanische Minze eines bekannten Teebeutelherstellers zu kaufen. Niiieee wieder. :kotz:
Ich denke, ich bin zu verwöhnt um das schätzen zu können. ^_^

Ging mir mit der marrokanischen genauso. Auf dem Balkon habe ich daher die schweizer Minze, die hält und hält und hält.... Die bringt sogar genug, um davon ein wenig für den Winter zu trocknen. Die schmeckt auch sehr gut und ist anscheinend arg robust. Zumindest robust genug, um meine Pflege zu überleben.


Wie heißt es so schön? - Über Geschmack lässt sich trefflich streiten. :P
Mir schmeckt halt die frisch gepflückte (und evtl. selbst getrocknete) marokkanische am besten.


Ich Depp hab die Minze im alten Grundstück angebaut...

Und natürlich beim Umzug ins Eigenheim vergessen mir was auszugraben...

Stolpere grad über meinen alten Thread und ärgere mich über meine eigene Blödheit weil ich da keine Minze mitgenommen habe...


Nicht weinen... :trösten:
In jedem Gartenzentrum gibt es die verschiedensten Sorten. :D


Zitat (Draku @ 17.04.2016 04:31:57)
Ich Depp hab die Minze im alten Grundstück angebaut...

Und natürlich beim Umzug ins Eigenheim vergessen mir was auszugraben...

Stolpere grad über meinen alten Thread und ärgere mich über meine eigene Blödheit weil ich da keine Minze mitgenommen habe...

Und jetzt gibt es in vielen Gartenfachmärkten zig Sorten für recht wenig Geld. Da wohl für jeden Geschmack etwas dabei, auch die allseits beliebte marrokanische Minze.

Ja, da kann ich nur zustimmen. bei mir im Garten habe ich versch. Sorten Minze, auch die marokkanische, und sie wachsen immer sehr shcön, ich kann auch für den Winter trocknen, so daß ich auch da selbstgezogenen Tee habe, der einfach sehr lecker schmeckt, besser als jeder gekaufte!!!!!! Bei mir darf sie wuchern, ich habe genug Platz vor dem Haus........


Ich muss Euch voll und ganz zustimmen: Es geht doch nichts über einen frischen Pfefferminztee. Auch in Hackfleisch, zusammen mit Zimt ein Genuß.

Allerdings......

habt Ihr schonmal Pfefferminzlikör selber angesetzt? :P :rolleyes:

Einfach zu machen und vielfach einzusetzen.

Habe vor Jahren meine verschiedenen Minzearten in Eimern "vergraben", doch muss Euch verraten, auch diese Grenzen überschreitet die Minze gerne. Nur regelmäßiges Wurzelentfernen hilft da, macht man aber gerne bei diesem Allroundkraut.

Schöne Woche wünscht


Bei mir geht sogar die Pfefferminze ein :lol: :blink: ich habe sie im Topf stehen, da ich Angst hatte, dass sie mir den Garten vollwuchert. Aber habe damals Samen gekauft. Zunächst wuchs sie sehr gut, hatte aber auch eher einen strengen Geschmack.. vielleicht die falsche Sorte :wacko: jedenfalls ist sie jetzt ganz holzig und ich werde sie bald vernichten. Schade.. werde es mal mit einer aus dem Handel versuchen. Denn ich liiiiiiiebe frischen Pfeffitee :wub:


Ja, wegschmeißen; auf den Kompost, da nutzt es noch was. ;)
Ich würde auch eine Pflanze kaufen; kostet ja nicht die Welt.

Ich trinke - ist nix Neues hier - am liebsten marokkanischen.
Nimm doch mal einen größeren Kübel oder eine große flache Schale. Da musst du übrigens auch öfter "roden", denn, klar, die Minze erstickt im Topf an der eigenen Wucherlust.
Frischer Pfefferminztee ist wirklich was Erholsames. :)


Zitat (dahlie @ 04.05.2016 13:37:10)
Ich trinke - ist nix Neues hier - am liebsten marokkanischen.

Ich liebe den auch, für mich gibt es keinen besseren Minztee. Ich muss mir aber auch eine neue Pflanze holen, meine hat den Winter draußen im Topf nicht überlebt. Ok, da war ich etwas lässig mit.

Ich glaube @Dahlie, ihr habt alle eine besondere Affinität zum marokkanischen :) Wenn wir im Sommer in NL sind und in den herrlichen Glascafés am Strand sitzen, gibt es fast überall frische Minzstängel, wenn man Pfefferminztee bestellt. Das rieche ich meilenweit gegen den Wind ;) und ist in NL weit verbreitet. Das könnte man sich hier ruhig auch mal zu eigen machen.

Bearbeitet von Drachima am 04.05.2016 13:46:15

Dem kann ich nur beipflichten! Ich versuche seit drei Jahren meine Pfefferminze aus dem Balkonbeet zu vertreiben, aber jeden Frühling wächst sie wieder. Auf der einen Seite sehr schön, da sonst bei mir nahezu alles eingeht, auf der anderen Seite haben meine schönen Blumen kaum eine Chance gegen die Minze. Also gut überlgen, wo man das Kraut einpflanzt ;)


ich habe nur eine dachterrasse zur verfügung, schatten gibt es wenig. ist das ungünstig für pfefferminze? ich würde sie sehr gern anbauen, habe jedoch leider keinen grünen daumen. eigentlich wachsen bei mir nur kräuter, die wohl niemand mit ein wenig gutem willen ruinieren kann. petersilie, schnittlauch und kresse. die minze würde ich trocken und auch frisch für alles mögliche verwenden.


Ich würde es mal ausprobieren, denn so ein Töpfchen im Gartenzentrum kostet nicht die Welt. Aber gut gießen. - Musst du bei den anderen Kräutern sicher auch.
Petersilie habe ich aufgegeben; die fertig gekaufte(Im Topf) kommt bei mir in der Kräuterecke nicht zurecht, ich habe sie öfter neben den Schnitlauch eingegraben. Da kaufe ich halt die tiefgekühlte.


Wenn Du die genügend gießt, kann ich mir nicht vorstellen, daß Du es schaffst die Minze klein zu bekommen, auch nicht in der Sonne. Versuch es halt, entweder so ein Töpfchen kaufen (mit der Schweizer Minze habe ich bisher die beste Erfahrung gemacht, weil die wirklich kaum klein zu bekommen ist) oder halt jemanden Fragen, der dieses "Unkraut" im Garten hat.

@frageplage1: wenn das im Balkonbeet ist, kannst Du dann nicht einfach die komplette Erde austauschen?

edit: Seidenlöckchen, solltest Du mir in der Nähe wohnen, kannst Du Dich gerne bei uns im Garten bedienen!

Bearbeitet von Shaila am 16.05.2016 13:44:12



Kostenloser Newsletter