Komischer Geruch in Zimmer: trotz lüften etc.


Hallo Ihr,

wir wissen nicht mehr weiter. Meine Schwester ist in eine Wohnung gezogen, die sie neu gestrichen hat etc. In ihrem Schlafzimmer ist allerdings ein ganz merkwürdiger Geruch. Ein wenig nach Krankenhaus. Also schwer zu beschreiben. So dieses Wochenende war sie zu Hause und hat in unserem Bürozimmer geschlafen. Dies ist mit der gleichen Farbe gestrichen wie ihre Wohnung. Und seit sie dort drin war riecht es da auch so extrem. Sie schläft aber nur drin, riecht selber nicht *g* und sprüht auch kein Deo. Das seltsame, ein Tag bevor sie ankam hab ich den Geruch schon gaaaaaaaaaanz leicht gerochen in besagtem Zimmer.
Habt ihr eine Idee? Das ganze ist wirklich komisch und wir haben kein sinnvolle Erklärung. Die Wand riecht übrigens nicht. Alles andere in dem Raum hab ich auch "beschnuppert" :)

Wäre um jeden Rat dankbar.

Viele Grüße,
Mira :blumen:


musste editieren weil ich übersehen hab dass du den geruch schon vorher wahrgenommen hast.

Bearbeitet von aglaja am 12.05.2008 23:14:43


kann es sein dass die farbe auf wasser basiert? kann sein dass die farbe durch respirationsfeuchtigkeit so riecht.


und wenns gar nicht an der farbe liegt? hat sie teppiche in den zimmern?


es könnte auch sein das schlicht und einfach die farbe schlecht geworden ist und man es nicht merkte. ich meine ist es eine ökologische farbe? habe gehört das es da passieren kann.


Da muss ich gleich mal nachfragen. Nee, Teppich ist keiner im Zimmer. Ist Laminat. Aber an der Tapete riecht man den Geruch nicht, der ist einfach so im Zimmer. Müsste man dann nochmal mit ner neuen Farbe drüber streichen?


nene wenns so ist muß die farbe erstmal runter. dann neu streichen.


Aglajas Beitrag hat mich ein bisschen googlen lassen.

Wenn es besonders im Schlafbereich so riecht - ist Deine Schwester Diabetikerin? Auch wenn Du den Geruch schon vorher wahrgenommen hast, war sie beim Streichen dabei?

VG Daddel


Daddel, Du sprichst mir aus der Seele... der Gedanke war mir schon vor paar Tagen, als ich das las, gekommen: Acetongeruch und Diabetes...


Nee, sie ist keine Diabetikerin. Alles vollkommen unerklärlich. Das Zimmer hier riecht z.B. heute gar nicht.
Mein Vater meinte, dass er die Beste Farbe genommen hat. Also mit Stiftung Warentest Urteil oder so was in die Richtung.


wenn du sagst das du laminat hast... vielleicht ist da noch was drunter???? Alter Teppich z.B. Da haben wir doch schon mal drüber diskutiert...
Ob man den rausmachen soll oder nicht...Ich würde da mal forschen...

Oder kann es sein das der Vormieter Raucher war und er die Wohnung mit einer Bestimmten Farbe tünchen musste..????


Sille


..im übrigen was hat das mit Diabetis zu tun??? Heute gibt es doch diese Pens und der Tupfer ( nicht mal so riechend wie ein Brillenputztuch) ...
Versteh ich nicht.....


Sille


Die Sache mit der Diabetis würde mich auch interessieren? Meine Mutter hatte neulich einen Besucher, der einen intensiven, langanhaltenden Geruch im Zimmer hinterlassen hat. Wenn ich den Geruch beschreiben sollte würde schreiben es war ein "faulig-sauerer" Geruch mit einem ganz leicht süsslichen Einschlag. Kann Diabetis einen solchen Körpergeruch erzeugen?


Happy Hippo

Bearbeitet von Hipposhit am 14.05.2008 09:47:05


Zitat
Häufig tritt verstärkter Körpergeruch bei Jugendlichen während der Pubertät oder bei älteren Menschen auf, bei denen auch das Riechvermögen nachlässt. Zudem können verschiedene Gerüche auf Krankheiten wie Diabetes (Azetongeruch) und Leberschäden (Ammoniakgeruch) hinweisen.

quelle www.wikipedia.de körpergeruch


Zitat
Aceton ist ein Ketonkörper, der nicht in nennenswertem Umfang verstoffwechselt werden kann. Er wird deshalb über die Lunge oder im Ausnahmefall über den Harn abgegeben (Acetonurie, ein Symptom des Diabetes mellitus

quelle www.wikipedia.de aceton

Bearbeitet von Pouco am 14.05.2008 10:04:17

Nee, kein Teppich drunter. Vormieterin war eine alte Dame. Aber da es bei uns im Zimmer au so riecht, wenn meine Schwester da ist. Merkwürdig.
mmh, kann es vll. damit zusammen hängen, dass sie Ärztin im Krankenhaus ist und daher den Geruch mitschleppt? Aber sie duscht ja täglich usw. Unerklärlich.


hmm..komisch...

Sille


So, heut früh war der Geruch nicht da, aber jetzt ist er wieder zu riechen. Aber ich nehm ihn erst wahr, seit meine Schwester mal wieder hier war. Alles komisch. Wenn ich den Geruch doch nur beschreiben könnte. :(


Du hast doch vorhin beschrieben, dass es so ähnlich wie in einem Krankenhaus riecht. Jetzt schreibst du, dass deine Schwester Ärztin in eben einem Krankenhaus ist. Das könnte doch eigentlich schon die Erklärung sein. Der Geruch von Desinfektionsmittel setzt sich schon mal in den Poren, Haaren, in der Kleidung fest und ist auch nicht so einfach abzuduschen. Genauso wie ein Schweinebauer immer ein bisschen nach Schweinestall und ein Fischverkäufer nach Fisch riecht.


Rausg'schmecktes Beitrag kann ich bestätigen.

Nach 6-wöchigem Kuraufenthalt haben ich und meine Klamotten nach Klinik gerochen. Das hielt auch etwas an. Bis ich den Geruch aus meinem Kleiderschrank hatte ...

Und dass Du den Geruch schon vor Ankunft Deiner Schwester wahrgenommen hast, ist vielleicht auch eine Assoziationssache.

VG Daddel :blumen:


Mmh, wäre möglich. Allerdings riecht es nicht nach Desinfektionsmittel. Vielleicht hilft so Raumspray oder so?