Zeigt her Eure Blumen: Eure Blumenfotos aus Garten und Zimmer


Das sieht aber wirklich sehr idyllisch aus! :)
Das kann ich mir vorstellen, dass du da gerne hin fährst und die ruhige Zeit genießt. B)


Zitat (dahlie @ 10.08.2017 16:08:00)
Und noch mal - jetzt von der Rasenseite aus:
https://www2.pic-upload.de/img/33710453/2017-08garten003.jpg


Nebeneffekt: Im Hintergrund sieht man, wie die einzelnen Häuschen und Grundstücke in den Wald "eingebettet" sind.
Auf meinem Gartengrundstück stehen noch 7 Kiefern, es ist ein Mischwald, wo auch einzelne Eichen und Birken stehen. Zwar nicht dicht an dicht, aber das ist doch der Grund, warum ich hier überwiegend Halbschatten habe.

Das sieht richtig idyllisch aus bei dir.

Das sieht echt nach Ruhe und Erholung pur aus - herrlich.


dahlie, schön ist es bei dir. Ich würde mich da auch wohlfühlen, trotz der ziemlich nahen Nachbarn :D


Ein schönes Fleckchen Erde hast du dir dort geschaffen dahlie :wub:

Gehe ich Recht in der Annahme :rolleyes: dass die Pflanze in der Mitte am unteren Bildrand (2.Foto) eine Christrose ist? Die hat viele schöne Blätter ... meine geizt noch sehr mit neuem Grün .... ob da die langanhaltende Hitze Schuld ist? :unsure: Edith meint: war -_-

Bearbeitet von Backoefele am 10.08.2017 19:55:15


Ich bin auch ganz begeistert @Dahlie. Du hast dir einen schönen Platz geschaffen, wo man sich einfach wohlfühlen muss.


Ich danke euch für die Kommentare.
Hier ist wirklich ein Kontrastprogramm zur Kölner Innenstadt - wo ich allerdings alles Notwendige und auch Sonstiges ganz in der Nähe habe. Das nächste Geschäftszentrum hier mit u.a. Supermarkt ist knapp 3 km entfernt...

Ja JUKA, es ist relativ dicht bebaut, aber jede Parzelle hat sich einen Sichtschutz gemacht, wie ich z.B. auf der einen Seite mit den Koniferen, über Eck die Seite mit Kirschlorbeer (Ist Eckgrundstück). Beides zur Wegseite hin. Der eine Nachbar, dritte Seite, hat einen ziemlich hohen Zaun zwischen "uns" gebaut, auf der vierten Seite wachsen Büsche.
Fast alle hier in dieser Ecke haben die gleiche "Wellenlänge", snd zum Teil iim Großelternalter. Man hilft sich gegenseitig,macht Schwätzchen, mit manchen freundet man sich sogar an.

Das Schöne an diesem Bereich ist, finde ich, dass nicht alles in Reih und Glied steht, sondern mehr oder weniger da, wo es hingepasst hat - und sie sind fast alle unterschiedlich.

Nein, backoefele, das ist eine verunglückte kleine Sonnenblume,auf die ich gestolpert war und dabei geköpft habe. :heul:
Man sieht sie nicht so genau, weil einige Blätter der Lupine beim Platzregen rauf umgeknickt sind.
Deine Christrosensamen gedeihen übrigens ganz gut, alle sieben "geschlüpfte". Werde in den nächsten Tagen noch mal ein Foto machen. :D

Bearbeitet von dahlie am 10.08.2017 21:40:47


Zitat (dahlie @ 10.08.2017 21:38:07)
Ja JUKA, es ist relativ dicht bebaut, aber jede Parzelle hat sich einen Sichtschutz gemacht, wie ich z.B. auf der einen Seite mit den Koniferen, über Eck die Seite mit Kirschlorbeer (Ist Eckgrundstück). Beides zur Wegseite hin. Der eine Nachbar, dritte Seite, hat einen ziemlich hohen Zaun zwischen "uns" gebaut, auf der vierten Seite wachsen Büsche.
Fast alle hier in dieser Ecke haben die gleiche "Wellenlänge", snd zum Teil iim Großelternalter. Man hilft sich gegenseitig,macht Schwätzchen, mit manchen freundet man sich sogar an.

Das Schöne an diesem Bereich ist, finde ich, dass nicht alles in Reih und Glied steht, sondern mehr oder weniger da, wo es hingepasst hat - und sie sind fast alle unterschiedlich.

Ja, dahlie, das ist mir auch aufgefallen mit dem Sichtschutz und das finde ich auch gut so. Eine gute Nachbarschaft ist auch was schönes.
Ich bin es nun gewohnt seit 21 Jahren den nächsten Nachbarn in ca. 500 m Luftlinie entfernt zu haben, aber diese Familie lebt nicht fest hier sondern ist nur ab und zu mal hier, sonst sind wir in mehrern 100 m oder ein paar km von freier Naur umgeben. Deshalb kommt mir es so nah vor. Das ist bestimmt schön nette Nachbarn um sich zu haben, aber manchmal kann ich mir diese Nähe für mich nicht mehr vorstellen.

Ja @Juka das kann ich mir gut vorstellen, wenn du immer viiiieeeell Raum um dich frei hast das es erdrückend wäre wenn mitmal einer dichter neben dir sein Haus bauen würde.

@dahlie, sone Nachbarschaft finde ich Klasse - gibts leider nur noch selten.


Ein Beispiel aus dieser Woche (habs woanders glaube ich schon mal erzählt):
Weil ich an etlichen kahlen Stellen im Rasen nachgesät hatte und das restliche Gras ziemlich hoch stand, wollte ich lieber rmit dem Trimmer mähen. Aber der funktionierte nicht (war letztes Mal noch ok). Kam der eine Nachbar mal schauen; er hatte wohl die Versuche (wiiieeeww) gehört, denen kein Dauergeräusch folgte. Ein sehr lieber Kerl, aber wenig Technikverstand. Er drehte etwas ratlos dran rum, da kam ein anderer Nachbar hinzu, im Arbeitsleben Facharbeiter/-meister gewesen, und meinte: warum mähst du nicht mit dem Rasenmäher? - Ich erklärte es ihm. Ich solle doch nicht so ängstlich sein, das könne das neue Gras schon ab. Er untersuchte den Trimmer und meinte: der taugt nur noch für den Müll, denn ein kleines Teil, eine Art Kappe (nicht auffindbar, stellte sich heraus) fehle. Nun ja das Gerät ist auch schon über 20 Jahre alt, da gibts wohl keine Ersarzteile mehr.
Beide zogen in freundlichem Gespräch ab - und ich benutzte den Rasenmäher. War tatsächlich kein Problem. D


Super nachbarschatliche Hilfe.


Das ist wieder der Vorteil von netter, nahen Nachbarschaft.


Zitat (dahlie @ 10.08.2017 21:38:07)
Deine Christrosensamen gedeihen übrigens ganz gut, alle sieben "geschlüpfte". Werde in den nächsten Tagen noch mal ein Foto machen. :D

Die achte, backoefele, war doch noch geschlüpft.
Vielleicht meint man; und das ist dann alles? Christrosen wachsen nun mal langsam.
https://www2.pic-upload.de/img/33722866/202...imwerden002.jpg

Zitat (dahlie @ 12.08.2017 15:22:40)
Die achte, backoefele, war doch noch geschlüpft.
Vielleicht meint man; und das ist dann alles? Christrosen wachsen nun mal langsam.

Daher wohl auch der relativ hohe Preis für blühende Exemplare. Deine 8 "Kleinen" sehen aber schon richtig vielversprechend aus! :daumenhoch:

Ja find ich auch das sie vielversprechend aussehen.


Offenbar war es doch noch nicht die letzte Dahlie, die hier erblühte, denn ich habe eine rote Mignon entdeckt, von der ich eigentlich dachte, es sei die gleiche, die ich schon seit Jahren pflege. Aber sie ist um einiges größer in der Blüte und auch dunkler rot als meine alte Sorte und mit schwarzrotem Ansatz.
Letztes Jahr von meiner Nachbarin übernommen mit der rosa Schwester . Bei den Fotos ist mir aufgefallen, dass beide die Blätter wie eingeschlagen haben am Ansatz. Das haben meine Alten gar nicht. Und bei den Neuen sieht es außerdem so aus, als hätten sie immer 2 Blätter übereinander liegen.
Gestern war ein befreundeter Bio-Gärtner hier um sich mit Sedum einzudecken und noch einige Iris zu übernehmen. Er gab mir den Tipp, doch mal bei den offenen (vor allem in der Schubkarre) einige Samenkapseln reifen zu lassen. Er meinte, da könnten ganz abenteuerliche Färbungen hervorkommen, weil Dahlien dafür bekannt seien, dass sie sich gut kreuzen. Von gesprenkelten Blüten über geteilt-gefärbte sei da alles möglich. Ganz ähnlich den Wunderblumen. Als ob ich das nicht ausprobieren würde... :pfeifen:
Hat schon mal jemand von euch Dahlien aus Samen gezogen? Er meinte, das sei total easy und die würden auch im Anzuchtjahr schon blühen. Die meisten Gärtnereien zögen die heute aus Samen und nicht mehr aus Knollen, weil das denen viel zu lange dauern würde. Herrje... und ich dachte, es würde irgendwann mal übersichtlicher hier :wacko:


Noch vergessen....
Auch mit einer Substratstärke von geschätzten 2 cm zwischen den Kieselsteinen um den Teich ein Überbleibsel der Winterfütterung - Sonnenblume
Und wer da oben links versteckt auf Beute wartet, will ich vll. gar nicht so genau wissen - Raubritter

Mein Chili blüht jetzt auch seit einigen Tagen und hat auch erste Schötchen angesetzt. Von ihm werde ich immer mal wieder berichten, denn es soll ein ganz bunter Gesell werden. ^_^

Zuletzt noch meine erste richtige Ernte, die mal mehr als nur 1-3 Stk. betrug: Tomatenausbeute :sabber:
Zwei neue Sorten sind jedenfalls dabei, die richtig klasse schmecken. Sunrise Bumblebee und Pink Tiger sind nur zu empfehlen! :lecker:

Bearbeitet von CracklinRosie am 19.08.2017 13:38:08


Wusste ich auch nicht! Wieder was gelernt. :D
Die "Rosa Schwester" hat interessante Blütenblätter; sehen aus wie richtige Tüten. Und sie sind nicht alle ganz gleich.
Die "Alte" sieht etwas angefressen aus?

Am Montagnachmittag oder Dienstag fahre ich nach einer Woche Intermezzo wieder raus. Mal gücken, was meine Dahlien, und die deinigen, inzwischen machen. Zwei höhere von mir waren am Aufgehen als ich wegfuhr...
Die hohe Flox blühte sehr üppig, und der Duft.... Herrlich.

Inzwischen ist sicher das neue Gras an vielen der eingesäten kahlen Stellen auch so groß gewachsen, dass es geköpft werden kann. :P Man sieht halt den Unterschied zum alten Gras, aber ich hoffe ja, dass das sich nach einigen Malen Mähen angleicht. Wenn nicht, dann halt nicht. :pfeifen:

Bearbeitet von dahlie am 19.08.2017 13:40:33


CracklinRosie deine Tomaten 👌da würde ich gerne naschen. 😋


Ja, sieht wieder mal richtig gut aus alles.

Mein Balkon hat leider sehr gelitten unter dem Wetter. Die Petunien sind völlig plattgeregnet und auch die anderen Pflanzen sehen aus wie sonst im Oktober. Werde wohl schon einiges entsorgen müssen. :angry:


Meine Balkonblumen habe auch sehr gelitten unter dem Wetter,außerdem hat sie einmal der Hagel erwischt,da war ich zu langsam mit der Markise die sonst immer rausdrehe. :heul:
Heuer ist es seit Jahren das erste mal,das meine Balkonblumen nicht bewundert werden. :wub:


iNe schöne Sonnenblume, mit heimlichem Gast.

Die Tomatenausbeute ist schön bunt und sieht zum reinbeissen aus.

Ach ihr zwei, für das Wetter kann niemand was, dafür werden eure Balkonblümchen im nächsten Jahr umso schöner.


Ich erhielt ein Foto von einer Tomate, die meine Tochter gezüchtet hat; danke, CracklinRosie! :blumen:
Die Samen werden sorgfältig aufgehoben, denn solche Früchte werden gerne genommen. :sabber:
https://www2.pic-upload.de/img/33767382/Tomate-lecker.jpg


Herrlich das Bild der Sonnenblume mit dem Raubritter CracklinRosie :wub: und toll die große Tomatenernte :sabber:

Allen Tomatenzüchtern weiterhin viel Erfolg!!

Orchi und Isamama das tut mir auch Leid, wenn Regen/Sturm/Hagel einem die ganze Blumenpracht zerstört. :trösten:

Bearbeitet von Backoefele am 19.08.2017 21:06:50


Mir geht es genauso wie Isamama und orchi. Meine Rosen hat es am meisten erwischt. Sie sind völlig durchnässt, nur noch wenig Blüten und Blätter dran. :heul: Kann mir jemand verraten wie ich die noch retten kann.
Kann es vielleicht sein dass ich die aus der nassen Erde raus nehmen muss damit mir die Wurzeln nicht verfaulen?


hm ich glaub das würd ich nicht machen.


Zitat (1Sterni @ 20.08.2017 08:50:38)
hm ich glaub das würd ich nicht machen.

Und wie dann?

Ich glaube ich werde mal hier im Ort beim Gärtner/ Rosencenter nachfragen.

Gute Idee.
Bei dir stehen die Rosen also in Töpfen oder Kübeln? - Wenn diese einen nicht verstopften Abfluss haben, dürften sie eigentlich nicht zu nass stehen.
Trotzdem, nachfragen würde ich dann auch.


Zitat (dahlie @ 20.08.2017 09:54:19)
Gute Idee.
Bei dir stehen die Rosen also in Töpfen oder Kübeln? - Wenn diese einen nicht verstopften Abfluss haben, dürften sie eigentlich nicht zu nass stehen.
Trotzdem, nachfragen würde ich dann auch.

Was heisst verstopfter Abfluss? Ich müsste nachschauen. Hier mal ein Bild von meinen Rosen wie sie jetzt aussehen:

https://www.pic-upload.de/view-33771051/201....10.25.jpg.html

Zitat (NFischedick @ 20.08.2017 11:17:48)
Was heisst verstopfter Abfluss? Ich müsste nachschauen. Hier mal ein Bild von meinen Rosen wie sie jetzt aussehen:

https://www.pic-upload.de/view-33771051/201....10.25.jpg.html

Ich habe auch 2 so hohe , u.innen ist nochmal ein Plastikbehälter wo die Erde drin ist,u.der hat keine Löcher ,die muss man selbst hinein machen.

Zitat (sofie1945 @ 20.08.2017 11:38:39)
Ich habe auch 2 so hohe , u.innen ist nochmal ein Plastikbehälter wo die Erde drin ist,u.der hat keine Löcher ,die muss man selbst hinein machen.

Dann wäre es, NFischedick, bei dir also kein verstopfter, sondern nicht vorhandener Abfluss...
Klar, dann kann Wasser (= zu viel Regen) dafür sorgen, dass die Erde zu nass ist.

Zitat (Isamama @ 19.08.2017 14:23:02)
Mein Balkon hat leider sehr gelitten unter dem Wetter. Die Petunien sind völlig plattgeregnet und auch die anderen Pflanzen sehen aus wie sonst im Oktober. Werde wohl schon einiges entsorgen müssen. :angry:

Habe erst gestern im Gartenteil unserer Zeitung gelesen, dass man die einfach stärker zurück schneiden soll. Die treiben ganz flott wieder aus und blühen dann auch deutlich länger ;)
Entsorgen kann man immer noch...

@NFischedick
Wenn da nicht das Wasser drin steht, dann einfach gar nichts tun - das trocknet schon wieder. Du hättest sicher schon mitbekommen, wenn da kein Wasser abfließen kann. Glaube auch nicht, dass die sonst die Winter überlebt hätten.
Zum Rückschnitt kann ich hier allerdings nicht viel beitragen, denn mit Rosen kenne ich mich überhaupt nicht aus! Aber ich weiß von einer Freundin - die sehr viele Rosenstöcke und Strauchrosen besitzt - dass man sie durchaus auch mal kräftiger beschneidet, wenn sie unten verkahlen. Aber da das bei Rosen ja nicht so einfach ist, würde ich mal googeln oder eine richtig gute Gärtnerei befragen, die auch auf Rosen spezialisiert sind. Gartencenter kannst du da m. E. knicken. Verkaufen können die alle gut, aber ob die auch alle Ahnung haben von dem, was sie da verkaufen? Aber statt zuzugeben, dass die das nicht wissen geben sie lieber schlechte Ratschläge - sieht ja vor dem Kunden deutlich besser aus als ein Schulterzucken. Das kenn ich zur Genüge vor allem vom Aquaristikhandel. :pfeifen:

Zitat (CracklinRosie @ 20.08.2017 12:26:16)
Habe erst gestern im Gartenteil unserer Zeitung gelesen, dass man die einfach stärker zurück schneiden soll. Die treiben ganz flott wieder aus und blühen dann auch deutlich länger ;)
Entsorgen kann man immer noch...

Im Ernst? Ich habe meine Petunien noch nie beschnitten!

Aber klar, ehe ich sie entsorge, ist es einen Versuch wert. So sehen sie im Moment aus, strubbelig und braun und einfach nicht mehr schön, finde ich. Wie weit kann man sie denn zurückschneiden? Im Grunde schneide ich dann die wenigen Blüten doch auch noch weg, oder?

Zu spät. Ich war eben bei, um was abzuzupfen, und hatte gleich die ganze Pflanze in der Hand. Nu isse wech. Ich glaube, die Pötte sind dieses Jahr zu dicht bepflanzt. Maximal drei Pflanzen pro Topf werden immer schöner.

Aber guckt mal, DEM scheint es dieses Jahr bei mir gutzugehen. Weiß gar nicht, was das ist, evtl. Strandhafer?


Das mit dem zurückschneiden ist sehr wichtig, egal was für eine Pflanze, wenn's oben kahl wird.
Ich schneide auch im Garten zurück was verblüht ist, u.alles kommt wieder zum blühen. Auch ist's wichtig, verblühtes abmachen, um so mehr kommen wieder neue Blüten.


Sehr schöne Blumen von CracklinRosie und die Tomaten hätte ich gerne, auch die von Dahlies Foto.

Auch der Strandhafer, oder wie die Pflanze auch heißen mag, von Isamama gefällt mir, die Balkon Bepflanzung sowieso.


Hätte, hätte..
Bei den Petunien hätte ich geguckt, welche Triebe am schlechtesten aussehen und die zurückgeschnitten.
Ich fand auch - wie du jetzt auch selbst schreibst -, dass es nach arg viel zusammengepfercht aussieht - aussah wohl inzwischen. :lol:

Ich mache es wie @Sofie1945: Verblühtes abschneiden; für Rosen las ich mal: bis zum ersten vollständigen Fünfblatt. Hörte sich gut an, und so mache ich es da auch, wenn ich dann nicht noch blühende oder Knospen abmurksen würde natürlich.
Wenn man die verblühten abschneidet, verhindert man, dass die Pflanze womöglich Energie verbraucht für Samenbildung, und wenn man das nicht möchte, soll sie wech.
Bei Tomaten isses ja anders. :P
Außerdem, optisch "putzt es ungemein", das Wegschneiden, und das Auge will auch was haben. ;)
Beim Zurückschneiden habe ich (leider) die Erfahrung gemacht, das mindestens ein oder zwei "Augen" stehenbleiben müssen, damit die Pflanze wieder austreibt.


Zitat (dahlie @ 20.08.2017 12:06:04)
Dann wäre es, NFischedick, bei dir also kein verstopfter, sondern nicht vorhandener Abfluss...
Klar, dann kann Wasser (= zu viel Regen) dafür sorgen, dass die Erde zu nass ist.

Dann werde ich mal dafür sorgen dass da nachtraglich Löcher rein kommen. Vielleicht fließt dann ja das überschüssige Wasser von ganz alleine ab und meine Rosen werden wieder schön.

Zitat (Isamama @ 20.08.2017 14:53:17)
Aber guckt mal, DEM scheint es dieses Jahr bei mir gutzugehen. Weiß gar nicht, was das ist, evtl. Strandhafer?

Der sieht aber wirklich kerngesund und prächtig aus! Aber auch keine Ahnung, was das genau ist. Irgendein Zier-Gras würde ich tippen. :keineahnung:

Zitat (CracklinRosie @ 20.08.2017 20:38:11)
Der sieht aber wirklich kerngesund und prächtig aus! Aber auch keine Ahnung, was das genau ist. Irgendein Zier-Gras würde ich tippen.  :keineahnung:

Nö, Strandhafer wohl nicht, sagt wiki:

https://de.wikipedia.org/wiki/Strandhafer

Ich denke, die Körnerrispen passen nocht 100 %-ig. :unsure:

Bearbeitet von dahlie am 20.08.2017 21:55:44

Meine Geburtstagsblumen bis jetzt.


Zitat (Isamama @ 20.08.2017 14:53:17)
Aber guckt mal, DEM scheint es dieses Jahr bei mir gutzugehen. Weiß gar nicht, was das ist, evtl. Strandhafer?

Das haben wir auch. Ich glaube, es wird Lampenputzergras genannt.
Das sieht besonders süß aus. Ich streiche da gern mal so mit der Hand drüber. :)

Bearbeitet von Tessa_ am 22.08.2017 14:05:42

Stimmt. Es heißt Lampenputzergras.

Bearbeitet von SAHARA am 22.08.2017 14:41:53


Zitat (Isamama @ 22.08.2017 13:52:59)
Meine Geburtstagsblumen bis jetzt.

Da hast du wunderschöne Blumen bekommen, wünsch dir weiterhin ein schönes Fest. 😘🤗

Zitat (Isamama @ 22.08.2017 13:52:59)
Meine Geburtstagsblumen bis jetzt.

Die sind wunderschön. :daumenhoch:

Wirklich schöne Sträuße!
....und natürlich alles Gute zum Geburtstag :blumenstrauss:


Zwei schöne Sträuße hast du bekommen.


Wunderschöne Geburtstagssträuße.


Danke! Und die sind noch dazugekommen :wub:


Zitat (Isamama @ 23.08.2017 08:22:39)
Danke! Und die sind noch dazugekommen :wub:

Wunderschön 👌😀