Waffeln

 

hey! ich suche rezept für ganz normale waffeln!! habs mal probiert, aba die warn so lätschig! danke scho im voraus!


Naja also ich mach Waffeln meistens so:

Grundrezept für ca 9 Personen

125 g Margarine
80 g Zucker
1 Pack. Vanillezucker
3 Eier
250 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 l Milch

Die Eier trennen. Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eigelb unterühren. Die Masse so lange cremig rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
Mehl, Backpulver mischen und mit der Masse verrühren und die angewärmte Milch hinzugeben. Die Eiweiß steif schlagen und unterheben.
Portionsweise in das Waffeleisen geben, auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und genießen!


ich hoff mal das hilft dir weiter.
Wenn nicht, dann ignorier mich :D

Lg
Lilly


Hallo,
vielleicht hast Du die Waffeln ja nicht auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dann werden sie nämlich auch lätschig wenn sie gleich noch heiß auf einen Haufen kommen.
Viele Grüße
Silvia


Backmischung für Waffelteig von KATHI nach ganz straff nach Anweisung zubereiten (d.h.: an die Angaben für die Flüssigkeit halten und nicht freihändig improvisieren). Die schmecken ganz akzeptabel, ich mach nur noch bißchen Vanillezucker dran.

Und dann möglichst im Waffeleisen ausbacken, im Öl in der Pfanne gelingen sie mir auch nicht immer, leider hab ich kein Waffeleisen und muss auch erst immer eins borgen, geht aber wirklich besser. Und die erste Waffel des Backvorganges ist sowieso für die Katz´, den Hund oder die Vögel im Garten, denn weil das Eisen noch nicht richtig temperiert ist, wird Nr. 1 sowieso lädschig. Aber vielleicht stell ich mich auch nur zu blöd an... :ph34r:

Gruß, SCHNAUF


Hallo

vielleicht auch mal statt Milch Wasser nehmen. So werden sie auch knuspriger.

Grüße hollyzwerg :P


habt ihr da so Waffeleisen ?

Mir ist aufgefallen, das mein Waffeleisen die Waffeln ungleich "backt"
an der einen Seite sind sie dann richtig schön und an der anderen seite noch weich,
Wobei das Eisen ja auf einer geraden Fläche steht, was kann ich da machen ?


Das Waffeleisen kann man auch für fettarme KArtoffelpuffer nutzen.


Kartoffelpuffer hab ich noch nie gemacht,
kannst DU mir evtl schreiben wie man so einen Teig macht ?


Huhu Lanie, hier findest du einige Rezepte dafür :)


DANKE


Ich nehm für den Waffelteig in letzter Zeit ein Ei mehr und lass dafür das Backpulver weg. Ich find das macht so ein komisches Gefühl im Mund :-/

Mein Aldi-Waffeleisen für 8,99€ backt 1A, ich bin echt begeistert. Wenn sie nicht matschig werden sollen wie beschrieben auf einem Rost auskühlen lassen.


Ich hab hier auch noch ein leckeres Rezept

Quarkwaffeln


3 Eier
75gr Zucker
75gr Magarine
150gr Mehl
1/8 l Kondensmilch
150gr Quark aber ausgedrückt
etwas geriebene Zitronenschale


Backe Backe Kuchen????? :mellow:
Versuche immer und immer wieder meine Waffeln knusprig zu kriegen und niks wer hilft

Bearbeitet von HannaS am 04.01.2008 22:10:18


Vielleicht kann Dir der hier weiterhelfen .....


Oder Da!!! :P


Einfach schön goldgelb/hellbraun backen und dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann werden eigentlich alle Waffeln knusprig. Wenn man sie auf einen Teller legt, werden sie matschig.


Komisch, ich versuche immer Waffeln zu kriegen, die nicht knusprig sind... mir sind die "labberigen" lieber... :huh:

Vielleicht sollte ich dir mein Rezept geben (muss ich aber erst suchen). Meiner Erfahrung nach liegts auch ein bisschen am Waffeleisen und daran, ob man Öl oder Margarine zum Einfetten nimmt (jetzt fragt aber bloß nicht, was was ausmacht... :D )


Zitat (HannaS @ 03.01.2008 13:11:55)
Backe Backe Kuchen????? :mellow:
Versuche immer und immer wieder meine Waffeln knusprig zu kriegen und niks wer hilft
:trösten: :wallbash:

Ich nehme zum Waffelbacken ein Stückchen fetten, geräucherten Speck. Damit streiche ich kurz über die heiße Fläche des Waffeleisen und gebe dann den Teig hinein. Wenn ich sie anschliepend nach dem Backen auf das Kuchengitter lege, sind sie nicht nur knusprig, sondern schmecken herzhaft lecker! :sabber:

LG
schleckermäulchen :blumen:

Da muss Luft dran bei Auskühlen, sonst wirds nix mit knusprig. :nene:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 03.01.2008 20:16:12


Danke Kalle mit der Kelle :sa :pfeifen: bber:

Bearbeitet von HannaS am 06.01.2008 13:40:11


Zitat (keke @ 03.01.2008 19:45:24)
Komisch, ich versuche immer Waffeln zu kriegen, die nicht knusprig sind... mir sind die "labberigen" lieber... :huh:


Ich auch :ph34r:

Knusprig werden sie bei mir nur, wenn ich sie zu lange im Eisen lasse.

Hallo Keke
war gestern im Plus und da gab es die weiche Waffel :schnäuzen:


und ich mache extra Hefewaffeln damit sie locker leicht un fluffig werden...och nur gut das bei mir allen diese Waffeln schmecken und keiner "Knusperwaffeln" wünscht


Zitat (SCHNAUF @ 25.10.2004 14:25:56)
Und die erste Waffel des Backvorganges ist sowieso für die Katz´, den Hund oder die Vögel im Garten, denn weil das Eisen noch nicht richtig temperiert ist, wird Nr. 1 sowieso lädschig. Aber vielleicht stell ich mich auch nur zu blöd an... :ph34r:

Gruß, SCHNAUF

Die erste Waffel ist die beste. Ich mag sie auch lieber schoen hell und wabbelig.

Die Neujahrswaffeln meiner Mama sind sowas von knusprig, die rascheln bei jedem Biss (und man muss fast aufpassen sich die Dinger nicht in den Gaumen zu spießen).


250 g Kandis
750 ml Wasser
125 g Butter
1 Ei
500 g Mehl
(Nach Geschmack: Zimt, Anis, Vanille)

Kandis und Wasser aufkochen, abkühlen lassen. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem Teig rühren. Den Teig über Nacht zugedeckt ruhen lassen, am nächsten Tag im Waffeleisen backen, sofort (möglichst noch auf dem Eisen) zu Tüten oder Rollen drehen und abkühlen lassen.

In fest verschlossenen Blechdosen aufbewahren (falls welche zum Aufbewahren übrig sind) und zum Essen nach Belieben mit Schlagsahne füllen.


Danke Valentine


werde es ausprobieren :engel: :blumengesicht:


Vielleicht sollte ich zu dem Rezept noch anmerken, dass es nicht mit dem üblichen Waffeleisen gebacken wird. Die Dinger haben nicht solche Vertiefungen wie die üblichen Herzchenwaffeln sondern sind fast glatt- und dann eben zu Rollen oder Tüten gedreht sodass man sie nach Belieben füllen kann.


Habe schon so gedacht
aber wo bekomme ich so ein Eisen??? :heul:


Vielleicht ist das so ein Eiswaffeleisen (Hörncheneisen).


@Valentine



das sind Eiserkuchen!

- man kann sie, noch warm aufrollen und mit Sahne füllen

- aber wir essen sie auch immer pur :lol:

Bearbeitet von missmocca am 18.01.2008 20:04:06


Mädels, ihr kriegt derbe Ärger mit mir. Hab jetzt so nen Hunger auf Waffeln gekriegt, dass ich welche machen geh. :sabber: :sabber: :sabber:
Meine Lady meckert rum, weil ich nicht mit Mehl umgehen kann und garantiert die ganze Küche versau und sie grade nicht putzen kann.
Hab gesagt ich mach das, sie soll sich da keinen Kopp machen. Und ich hoff mit ner Joghurtcreme mit Honig und ner Beerenmischung und n paar Kugeln Eis krieg ich sie wieder besänftigt. :lol:
Kann mal jemand hier reinschreiben, dass ich n netter Kerl bin, der ihr die Küche nicht wie Sau hinterlässt und sie sich um nix kümmern muss? :lol: rofl rofl rofl


Ich traue Dir durchaus die Beseitigung Deines selbsterstellten Chaos' zu ;)


Jetzt muss ich ihr das bloß noch zeigen. :grinsen:


Zitat (missmocca @ 18.01.2008 20:03:40)
@Valentine



das sind Eiserkuchen!


Bei uns (respektive in Oldenburg, wo ich herkomme) heißen sie Neujahrswaffeln.

Habe meine Knusprigen Waffeln gemacht Spitze endlich was für mich
HannaS :sabber: :sabber: :sabber:


Hallo habe Eure Waffeltipps gelesen, meine Waffeln sind super geworden ---aber wie bewahre ich den Rest auf damit sie knusprig bleiben. Habe sie auf Gitter abgekühlt und nun? Kann nicht alle auf einmal essen.

Blechdose habe ich keine! :(

Liebe Grüße


Gartenzwecke,
hast du denn Tupperdosen oder ähnliches?Mit einem Blatt Küchenrolle zwischen jeder Waffelschicht müßte das klappen das die schön knusprig bleiben.
Du kannst die Waffeln auch im Waffeleisen wieder warm machen wenn du sie morgen essen willst.
Oooooder du sagst mir wo du wohnst.....dann hat sich das Thema: Wo lasse ich die Waffeln? ganz schnell erledigt :pfeifen:


Ich helfe im Zweifel auch gerne... :sabber:
Ansonsten, wenn die weich geworden sind, ist das kein Drama: im Toaster (ganz kurz!) werden sie wieder!


Zitat (Unicorn68 @ 18.07.2009 18:23:39)
Gartenzwecke,
hast du denn Tupperdosen oder ähnliches?Mit einem Blatt Küchenrolle zwischen jeder Waffelschicht müßte das klappen das die schön knusprig bleiben.
Du kannst die Waffeln auch im Waffeleisen wieder warm machen wenn du sie morgen essen willst.
Oooooder du sagst mir wo du wohnst.....dann hat sich das Thema: Wo lasse ich die Waffeln? ganz schnell erledigt :pfeifen:

Danke für die Tipps

Tupper habe ich nicht viel, aber eine Wurstdose mit Gitter. Ansonsten ich wohne in Sachsen Breite 51,18; Länge 12,97 Höhe 282. Aber bitte nicht vorm Aufstehen!!! :grinsen:

Na dann bis Morgen.

Ja das habe ich auch schon immer mit den Gekauften gemacht. Dann riecht es in der Wohnung so als hätte ich die frisch gebacken.


Hier habe ich noch ein Profirezept für euch. Die Menge könnt Ihr natürlich reduzieren. Aber schmecken wie ein Gedicht.


500 g Zucker
500 g Margarine, zimmerwarme
10 Ei(er), verquirlte
2 Pck. Vanillinzucker
1 Schuss Rum
1000 g Mehl
1 Liter Milch
1 Pck. Backpulver

Die verquirlten Eier mit dem Zucker und der Margarine glatt verrühren, bis ein schaumiger Teig entsteht. Vanillezucker und einen guten Schuss echten Rum hinzufügen. 1000 g Mehl und das Backpulver dazugeben und verrühren, dadurch wird der Teig etwas klebrig. Zuletzt nach und nach die Milch unterrühren und so lange rühren, bis der Teig eine glatte und weiche Konsistenz hat.

In einem heißen Waffeleisen die Waffeln portionsweise backen und heiß servieren.

Variante: Im Winter Zimt unter den Teig rühren.

Tipps: Die Teigmenge ist möglicherweise etwas zu groß für einen "normalen" Haushalt. Wir nehmen von allem (außer vom Backpulver) immer nur die Hälfte, damit lassen sich gut 6 Personen versorgen, wenn alle Hunger haben. Evtl. Teigreste können hervorragend eingefroren werden

Bearbeitet von Tigerlilly am 28.09.2010 11:23:49


Mal ne andere Frage - ich hab heut Käsewaffeln gebacken, eben mit geriebenem Käse im Teig.

Die waren recht trocken und etwas fade. Jetzt hab ich 4 davon übrig :rolleyes: was könnte ich aus denen noch fabrizieren?

Schnittlauchquark draufstreichen und kalt essen?
Sonst fällt mir grade nix ein, aber zum Wegwerfen sind sie mir doch zu schade....


Das mit dem Schnittlauchquark find ich ne gute Idee! Oder du kippst ne leckere Jägersauce oder sowas drüber... wenn sie fade sind, passt doch eigentlich alles dazu ;)


Erst mal "eintuppern" oder in eine dichte Tüte packen bis zur Weiterverwendung. Und dann...

- mit Kräuterquark oder Frischkäse bestreichen und z. B. mit Kochschinken, Putenaufschnitt oder dergleichem mehr üppig belegen, mit Gürkchen, Kräutern oder Kirschtomaten dekorieren und zum Abendessen reichen.

- in Streifen schneiden und mit heißer Bouillon übergossen servieren (ähnlich wie Frittatensuppe)

- würfeln und in etwas Butter / Margarine in einer Pfanne anbraten wie Croutons


Ihr seid super :wub:
Danke!!! eins davon werd ich mir für heute abend aussuchen....

:blumen:


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: