Waffeln statt Brot: knusprig, leicht


Rezept für zarte, knusprige Waffeln

1 Esslöffel Dinkelmehl
2 Esslöffel Flohsamenschalen
1 Ei
1 Pr. Salz
1 Msp. Backpulver
Mineralwasser

Alles zusammenrühren, ausquellen lassen, nochmal Wasser nachgeben bis ein klassischer Waffelteig entsteht
Im Waffeleisen backen

Das ergibt etwa 4 Waffeln, zart, knusprig.

Wozu - zu Salat, Suppe, aber auch als Sandwich mit Majo und Gurke, mit Senf und Käse, mit Butter und Marmelade oder Nutella ----- wie auch immer, ich liebe diese Waffeln.

Natürlich kann man unterschiedliche Mehlmischungen nehmen. Roggen/Buchweizen, Roggen/Reismehl, Weizen/Hafermehl...... man kann Kräuter untermischen, Brotgewürz, mit sesam bestreuen, kurz, es ist alles möglich!


Interessantes Rezept und man kanns sicher statt als Waffeln auch als Eierkuchen machen.


Probiert es auch mal mit ein wenig Kakaopulver, gibt den Waffeln nochmals etwas besonderes. Geht auch bei Pfannkuchen :D


...ich nehme an, dass Kakao nur bei den süssen Waffeln klappt, oder?

Diese Waffeln nehm ich als Brot Ersatz. Sie sind ja ziemlich trocken, vertragen Belag wie ein Brötchen.

Grad gab es sie bei mir zum Frühstück aus Dinkelmehl, wenig Flohsamenschalen, etwas Kartoffelmehl, dann Backpulver, Salz und Ei und Wasser natürlich.

Ich hab sie einfach mit etwas Butter und Salz gefrühstückt.


Waffeln als Brotersatz? Das kann ich mir nicht recht vorstellen. Ich mag vor allem Körnerbrote, die etwas fester sind, bei Waffeln wäre es ja eher wie Weißbrot.


Ich kann mir das auch nicht vorstellen.Gesund kann es ja auf keinen Fall sein... :( :sarkastisch: :pfeifen:



Kostenloser Newsletter