Perser-Katze: Pflege


Hallo zusammen
Habe seit dem 22.05.08 einen weissen Perser Namens Eddy,ist über 10 Jahre alt und wurde ausgesetzt.
Der TA hat einen Herzklappenfehler und grauen Star bei Ihm fest gestellt.
So nun meine Frage:
Eddy hat eine kurze Nase und daher tränen seine Augen und hinterlassen Spuren und verkrustungen.
Eddy hat sich zwar schon eingelebt aber wenn es um die Pflege geht da wehrt Er sich ,gestern Abend ist es mir gelungen 1 Auge so gut wie möglich zureinigen aber nach 2-3 Strichen faucht und schlägt um sich und mit dem Fell ist es nicht anders.
Kann mir jemand einen Rat geben wie ich das machen kann ohne fest zu zukreifen?

Gruss
Kallewichtel

Bearbeitet von Kallewichtel am 04.06.2008 10:36:41


Unsere alte Katze war auch ein Perser, und da hilft leider nur Geduld.

Bei den Augen muss man doch etwas fester den Kopf halten, weil sie ihn schnell wegdrehen. Bei uns ging das immer ganz gut wenn ich mich hingekniet habe, die Katze ganz normal gestreichelt und dann zwischen meine Knie leicht eingeklemmt, und dann schnell das Wattepad oder das Taschentuch raus.

2 oder 3 Striche sollte aber wenigstens das Gröbste beseitigt haben. Gib ihm doch vorher ein Leckerli, säubere die Augen so lange bis der Kater unruhig wird, dann nochmal ein Leckerli.

Wie verhält er sich denn bei der Fellpflege? Geht das gar nicht oder lässt er sich zumindest ein bisschen bürsten?

Wenn er sich partout nicht gerne bürsten lässt, würde ich empfehlen ihm den Bauch regelmäßig beim Tierarzt ausrasieren zu lasssen. So kann man wenigstens die Verfilzungen der Bauchlocken verhindern, ohne dass das Tier wie gerupft aussieht.

EDIT weil ich was vergessen hatte, einzufügen.

Bearbeitet von witch_abroad am 04.06.2008 15:59:23


3-4 Bürstenstriche mit der weichen Seite lässt Er sich gefallen mehr aber nicht
dann haut Er nach der Bürste und knurrt.
Leckerli frißt Eddy keine.

Kallewichtel


Das Problem ist, dass Perserfell schnell verfilzt, wenn es nicht gut gebürstet wird. Okay, unsere war auch noch ein Freigänger, das hat es noch beschleunigt, aber generell müssen Perserkatzen leider regelmäßig gebürstet werden, ob sie es wollen oder nicht.

Gibt es denn irgendwas, was Eddy gerne isst? Muss ja kein Leckerli sein, aber unsere Katze stand z. B. total auf Leberwurst oder Joghurt, da hat sie dann eine Fingerspitze voll bekommen, wenn sie brav war.



Kostenloser Newsletter