diäten!!! gibt es die "superdiät"?


hallo ihr lieben, ich lese mich schon wochenlang im internet schlau, welche diät ich denn mal machen könnte, atkins, logi, max-plank,....die einen schreiben keine kohlenhydrate, die anderen wenig eiweis, der nächste,man soll die ballststoffe weglassen.ich köchel mir gerade eine kohlsuppe, will diese versuchen eine woche zu essen, obwohl ich von vielen freunden höre "nach 4tagen kannst du´s nicht mehr sehen".ichweiss auch, dass vernünftiges abnehmen mit der ernährungsumstellung beginnt, habe ich schon gemacht, aber ich sehe wenig erfolge..habt ihr eine wunderwaffe(ausser teure pillchen kaufen)für mich? mfg lkthekentussi


Hi, schau mal dort nach, glaube da sind einige Tipps.


Guckst du hier

lg die Ulli


Zitat (lkthekentussi @ 25.07.2005 - 18:37:05)
hallo ihr lieben, ich lese mich schon wochenlang im internet schlau, welche diät ich denn mal machen könnte, atkins, logi, max-plank,....die einen schreiben keine kohlenhydrate, die anderen wenig eiweis, der nächste,man soll die ballststoffe weglassen.ich köchel mir gerade eine kohlsuppe, will diese versuchen eine woche zu essen, obwohl ich von vielen freunden höre "nach 4tagen kannst du´s nicht mehr sehen".ichweiss auch, dass vernünftiges abnehmen mit der ernährungsumstellung beginnt, habe ich schon gemacht, aber ich sehe wenig erfolge..habt ihr eine wunderwaffe(ausser teure pillchen kaufen)für mich? mfg lkthekentussi

Hi du,
ich schwör auf Weight Watchers. Dort kann ich alle Fragen loswerden, kann mich kontrollieren, treffe gleichgesinnte und habe Erfolg.

Vielleicht einfach nur FDH. Kenne viele Menschen die damit einen super Erfolg hatten :)


... also wenn ich eine Diät mache wäre nicht mehr viel an mir....


ABER

meine Mutter hatte damals 10 Kilo (zwar langsam) innerhalb eines Jahres in die Wüste geschickt, in dem Sie konsequent BRIGITTE DIÄT machte.



Hoffe es wird nicht wieder als Schleichwerbung deklariert. ;)


Gruss

Kiwi


Zitat (Paradiesvogel @ 25.07.2005 - 18:40:33)
Zitat (lkthekentussi @ 25.07.2005 - 18:37:05)
hallo ihr lieben, ich lese mich schon wochenlang im internet schlau, welche diät ich denn mal machen könnte, atkins, logi, max-plank,....die einen schreiben keine kohlenhydrate, die anderen wenig eiweis, der nächste,man soll die ballststoffe weglassen.ich köchel mir gerade eine kohlsuppe, will diese versuchen eine woche zu essen, obwohl ich von vielen freunden höre "nach 4tagen kannst du´s nicht mehr sehen".ichweiss auch, dass vernünftiges abnehmen mit der ernährungsumstellung beginnt, habe ich schon gemacht, aber ich sehe wenig erfolge..habt ihr eine wunderwaffe(ausser teure pillchen kaufen)für mich? mfg lkthekentussi

Hi du,
ich schwör auf Weight Watchers. Dort kann ich alle Fragen loswerden, kann mich kontrollieren, treffe gleichgesinnte und habe Erfolg.

..... und kostet Geld!!!!!

Zitat (Ela @ 25.07.2005 - 20:01:46)
Vielleicht einfach nur FDH. Kenne viele Menschen die damit einen super Erfolg hatten :)

Soll ich dann im Mc DOOF die Hamburger halbieren obwohl man da noch nicht mal von einem satt wird - oder was??? rofl

Dann machst Du bei Macdoof eben FDD. :D


ich esse dort immer 4 halbe hamburger royal ts. :pfeifen:


Zitat (kiwi1809 @ 25.07.2005 - 22:35:08)
BRIGITTE DIÄT





Die Brigitte-Diät wird auch von Ernährungswissenschafftlern empfohlen, da sie sehr ausgewogen ist.

Wenn dir das zu kompliziert ist, kauf dir einfach eine Kalorientabelle, mit 1000-1200 kcal pro Tag über 5 Mahlzeiten verteilt kann man super abnehmen und es kommt auch kein Hungergefühl auf.

Wenn du nebenbei noch ein bisschen Sport treibst, klappts bestimmt!

Ich wünsche dir viel Erfolg!!!!

Susanne

Zitat (kiwi1809 @ 25.07.2005 - 22:36:00)
Zitat (Paradiesvogel @ 25.07.2005 - 18:40:33)
Zitat (lkthekentussi @ 25.07.2005 - 18:37:05)
hallo ihr lieben, ich lese mich schon wochenlang im internet schlau, welche diät ich denn mal machen könnte, atkins, logi, max-plank,....die einen schreiben keine kohlenhydrate, die anderen wenig eiweis, der nächste,man soll die ballststoffe weglassen.ich köchel mir gerade eine kohlsuppe, will diese versuchen eine woche zu essen, obwohl ich von vielen freunden höre "nach 4tagen kannst du´s nicht mehr sehen".ichweiss auch, dass vernünftiges abnehmen mit der ernährungsumstellung beginnt, habe ich schon gemacht, aber ich sehe wenig erfolge..habt ihr eine wunderwaffe(ausser teure pillchen kaufen)für mich? mfg lkthekentussi

Hi du,
ich schwör auf Weight Watchers. Dort kann ich alle Fragen loswerden, kann mich kontrollieren, treffe gleichgesinnte und habe Erfolg.

..... und kostet Geld!!!!!

Alles hat seinen Preis und in dieser Grüppe schafft man es.Schon allein das Gefühl unter gleichgesinnten zu sein und ohne Scham über seine probleme zu reden.ich kann es nur empfehlen.Man gibt so viel Geld für unnütze Dinge aus,hier ist es aber sinnvoll angelegt.Und wenn man es bis zum Goldmitglied schaft ist es umsonst. gruss jasmyn


UND VIEL ERFOLG!!!!!!!!!!!!!!!

Zitat (kiwi1809 @ 25.07.2005 - 23:37:23)
Zitat (Ela @ 25.07.2005 - 20:01:46)
Vielleicht einfach nur FDH. Kenne viele Menschen die damit einen super Erfolg hatten  :)

Soll ich dann im Mc DOOF die Hamburger halbieren obwohl man da noch nicht mal von einem satt wird - oder was??? rofl

?? Bei einer Diät solltest du garnicht in fettige Hamburger beissen :pfeifen:

wie wärs mal damit: den unterschied zwischen hunger und appetit beachten!

sich abends vor der glotze nicht mit scheiße vollschaufeln und evtl mal n bischen mehr bewegen brings auch schon.
sport soll auch helfen. muskeln verbrennen mehr kalorien.


Zitat (kLeiner @ 26.07.2005 - 11:06:58)
wie wärs mal damit: den unterschied zwischen hunger und appetit beachten!

Das stimmt schon, aber genau da liegt bei vielen das Problem... das Unterscheiden Können muss man erstmal mühsam wieder lernen... :heul:

Zitat (fiona123 @ 26.07.2005 - 11:14:53)
Zitat (kLeiner @ 26.07.2005 - 11:06:58)
wie wärs mal damit: den unterschied zwischen hunger und appetit beachten!

Das stimmt schon, aber genau da liegt bei vielen das Problem... das Unterscheiden Können muss man erstmal mühsam wieder lernen... :heul:

das ist aber wirklich das einzige problem. wer das nicht in den griff bekommt, wird ewig an dem von allen diätlern so geliebtem jojoeffekt leiden.

ehrlich gesagt ist das nur n tipp. ich habe selbst keine ahnung wie das ist. mir ist es wirklich leicht gefallen, von den 93, die ich nach einem krankenhausaufenthalt drauf hatte, wieder auf 75 zu kommen.

ganz im gegenteil. jetzt arbeite ich daran, auf 85 zu kommen, ohne daß nur die plautze wächst. wenn da jemand n paar gute tipps außer sport und eiweiß hat, her damit.

Bearbeitet von kLeiner am 26.07.2005 12:27:36

Zitat (VIVAESPAÑA @ 25.07.2005 - 22:42:21)
Zitat (kiwi1809 @ 25.07.2005 - 22:35:08)
BRIGITTE DIÄT





Die Brigitte-Diät wird auch von Ernährungswissenschafftlern empfohlen, da sie sehr ausgewogen ist.

Wenn dir das zu kompliziert ist, kauf dir einfach eine Kalorientabelle, mit 1000-1200 kcal pro Tag über 5 Mahlzeiten verteilt kann man super abnehmen und es kommt auch kein Hungergefühl auf.

Wenn du nebenbei noch ein bisschen Sport treibst, klappts bestimmt!

Ich wünsche dir viel Erfolg!!!!

Susanne

Brigitte-Diät ist ähnlich mit WW...und WW kann man auch "kostenlos" haben...Kosten entstehen nur, wenn man an Treffen teilnimmt, wenn man es nicht für sich alleine schafft und auch wenn man wertvolle Tipps erhalten möchte..kann aus Erfahrung nur WW empfehlen(siehe auch "Stiftung Warentest")...alle Diäten, die den 100%igen Verzicht von irgendetwas fordern, sind Scheiße!!!!

Zitat (kLeiner @ 26.07.2005 - 12:25:00)
Zitat (fiona123 @ 26.07.2005 - 11:14:53)
Zitat (kLeiner @ 26.07.2005 - 11:06:58)
wie wärs mal damit: den unterschied zwischen hunger und appetit beachten!

Das stimmt schon, aber genau da liegt bei vielen das Problem... das Unterscheiden Können muss man erstmal mühsam wieder lernen... :heul:

das ist aber wirklich das einzige problem. wer das nicht in den griff bekommt, wird ewig an dem von allen diätlern so geliebtem jojoeffekt leiden.

ehrlich gesagt ist das nur n tipp. ich habe selbst keine ahnung wie das ist. mir ist es wirklich leicht gefallen, von den 93, die ich nach einem krankenhausaufenthalt drauf hatte, wieder auf 75 zu kommen.

ganz im gegenteil. jetzt arbeite ich daran, auf 85 zu kommen, ohne daß nur die plautze wächst. wenn da jemand n paar gute tipps außer sport und eiweiß hat, her damit.

Sport und kein Eiweiß!!!!! ..einmal die Woche alle Muskeln mit einem "Satz" bis zur Erschöpfung trainieren..das bringt´s..... :D

Zitat (pestcontroller @ 26.07.2005 - 12:36:07)

Sport und kein Eiweiß!!!!! ..einmal die Woche alle Muskeln mit einem "Satz" bis zur Erschöpfung trainieren..das bringt´s..... :D

nicht wenn du konditionell leistungsfähige muskeln haben willst.
ebenso nicht, wenn es dir auch auf schnellkraft ankommt.

Zitat (pestcontroller @ 26.07.2005 - 12:36:07)
Sport und kein Eiweiß!!!!! ..einmal die Woche alle Muskeln mit einem "Satz" bis zur Erschöpfung trainieren..das bringt´s..... :D

das lese ich ja jetzt erst: "kein eiweiß"!
aha? und wo sollen die muskeln den baustoff her bekommen?

ich meinte damit, du sollst Keines zusätzlich einwerfen!!! :D

für Schnellkraft und Ausdauer und Beweglichkeit empfehle ich BOXEN...

also ich walke noch ab und an und habe mir zum Ziel gesetzt, mit 40 mal den Frankfurt Marathon mitzulaufen.....

Thai-Chi ist gut für Beweglichkeit, Konzentration und Entspannung

und wenn du deine Gewichte beim Trainieren so auslegst, dass du etwa 12-20 Wiederholungen in einem Satz bringst, baust du recht gut auf und legst damit Gewicht zu...

kannst ja mal Ende August in irgendeinem Sportkanal, das Drachenbootrennen in Frankfurt ansehen, da sieht man dann auch kräftige Männer mit Ausdauer..

...sind übrigens von mir gesponsort...... :D

Bearbeitet von pestcontroller am 26.07.2005 13:15:26


Zitat (pestcontroller @ 26.07.2005 - 13:14:35)
für Schnellkraft und Ausdauer und Beweglichkeit empfehle ich BOXEN...

ich boxe doch 2 mal die woche B) - schnellkraft training, technik, koordination, geschwindigkeit und konditiong. B)

ab heute geht noch krav maga los - das dann auch 2 mal die woche.

und nächste wöche gehe ich mit meinem boxtrainer ins fitnesstudio und er erstellt mir anhand der vorhanden geräte einen trainingsplan, der das bisherige boxtraining um reines krafttraining erweitern soll - der wird dann auch 2 mal die woche durchgezogen.

und dann habe ich gleich noch einen termin mit einem trainer, der mir ganz speziell nur beim konditionsaufbau helfen soll - das werde ich dann auch 2 mal die woche machen.

und demnächst wollte ich auch noch anfangen ein mal die woche in die sauna zu gehen.

und um zum thema zurück zu kommen: wer sich bewegt, muß sich um diäten keine sorgen machen.

aber n läufer werde ich wohl nie werden. n boxer ist dann wohl doch etwas zu schwer, um marathon zu laufen.

Zitat (kLeiner @ 26.07.2005 - 14:40:28)
Zitat (pestcontroller @ 26.07.2005 - 13:14:35)
für Schnellkraft und Ausdauer und Beweglichkeit empfehle ich BOXEN...

ich boxe doch 2 mal die woche B) - schnellkraft training, technik, koordination, geschwindigkeit und konditiong. B)

ab heute geht noch krav maga los - das dann auch 2 mal die woche.

und nächste wöche gehe ich mit meinem boxtrainer ins fitnesstudio und er erstellt mir anhand der vorhanden geräte einen trainingsplan, der das bisherige boxtraining um reines krafttraining erweitern soll - der wird dann auch 2 mal die woche durchgezogen.

und dann habe ich gleich noch einen termin mit einem trainer, der mir ganz speziell nur beim konditionsaufbau helfen soll - das werde ich dann auch 2 mal die woche machen.

und demnächst wollte ich auch noch anfangen ein mal die woche in die sauna zu gehen.

und um zum thema zurück zu kommen: wer sich bewegt, muß sich um diäten keine sorgen machen.

aber n läufer werde ich wohl nie werden. n boxer ist dann wohl doch etwas zu schwer, um marathon zu laufen.

Woher nimmst du die Zeit? *grübel* :huh:

Zitat (kLeiner @ 26.07.2005 - 12:06:58)
wie wärs mal damit: den unterschied zwischen hunger und appetit beachten!

sich abends vor der glotze nicht mit scheiße vollschaufeln und evtl mal n bischen mehr bewegen brings auch schon.
sport soll auch helfen. muskeln verbrennen mehr kalorien.

Das ist ja nicht so prickelnd ;) Was für Menschen kennst du ????


scheiße vollschaufeln Das muss ja wirklich nicht vorm TV sein. Eigentlich sollte man sowas nie in sich reinschaufeln *würg*

Zitat (Meikefer @ 26.07.2005 - 14:42:38)
Woher nimmst du die Zeit? *grübel*  :huh:

vorab: so viel muß man nicht machen, um sein gewicht ein wenig zu kontrollieren.

die zeit? hm :pfeifen:

mi und do mache ich um halb 5 feierabend und bin um 5 beim boxen. das geht bis kurz nach 6 danach nach hause batterien wieder aufladen und dann zukünftig ab halb 8 noch ne stunde zum krav maga. dann bin ich do und mi voll ausgelastet und komme wohl so um 9 schön kaputt, entspannt und ausgeglichen nach hause.

mo und mi werde ich sowohl das ergänzende krafttraining als auch das konditionstraining machen. geht dann so von halb 6 bis 7.

und freitags in die sauna.

alles kein problem. ich habe ja auch nicht vor, das bis an den rest meines leben so zu machen. :D nur so lange, bis ich einen standart erreicht habe, den ich halten will. 85 kilo (ohne fett) bei bei 183 cm und mind eine stunde entspannt und nicht zu langsam laufen, ohne hinterher außer atem zu sein. wenn ich das erreicht habe, kann ich wieder runterschrauben.

außerdem bin ich ja auch single. und wer meine beiträge kennt, weiß, daß ich nun wirklich nicht grade nach ner festen beziehung suche, die mir meine zeit raubt.

außerdem habe ich nachholbedarf. ich rauche jetzt seit 10 tagen nicht mehr. somit muß ich mich eh irgendwie beschäftigen. da ich 18 jahre graucht (und auch nicht grade wenig gesoffen) habe, muß ich meinem körper dringend was gutes tun.

außerdem will ich in den ring, und meinem boxpartner mal so richtig die fresse polieren :pfeifen: ;) der ist nämlich fitter als ich die alte ratte. er bewegt sich auch im job und ich sitze am schreibtisch.

Bearbeitet von kLeiner am 26.07.2005 15:10:34

CODE
außerdem will ich in den ring, und meinem boxpartner mal so richtig die fresse polieren whistling.gif wink.gif der ist nämlich fitter als ich die alte ratte. er bewegt sich auch im job und ich sitze am schreibtisch.




Dann mal gut Schlag :pfeifen:

Bearbeitet von Ela am 26.07.2005 15:50:53

besser diese Einstellung, als Keine....... :D


Zitat (pestcontroller @ 26.07.2005 - 17:02:07)
besser diese Einstellung, als Keine....... :D

rofl

so leute, ich kann berichten :blink:

krav maga hat fast 2 stunden gedauert, und ich war um kurz nach 10 am ende meiner krafte - absolut alle - zu hause. :pfeifen:
wäre boxen gestern nicht ausgefallen, hätte ich für krav maga auf jeden fall nicht genug kraft für gehabt. :pfeifen:

ich muß also leider zugeben, daß ich krav maga und boxen zur zeit noch nicht am selben tag gewuppt kriege. habe ich mir wohl etwas zu viel vorgenommen.

also ziehe ich erstmal den rest von meinen trainingsplan durch und starte mit krav maga, wenn ich dafür die nötige fitness aufgebaut habe. B)

aber um aufs thema zurück zu kommen: wer sich genug bewegt und sich gut ernährt, braucht keine diäten

Bearbeitet von kLeiner am 27.07.2005 16:07:33


Habe sehr gute Erfahrung mit der Strunz-Diät gemacht.
Viel Obst und Gemüse, dreimal die Woche mittags Salatteller, viel trinken, jeden Tag Bewegung (der Mix machts: radeln, laufen, walken, schwimmen, sooft es geht Treppe benutzen,im Winter Skilanglauf) und alle zwei Tage eine Eiweißdrink und die Figur wird annehmbar!
Ebenfalls sehr hilfreich: auf Süßigkeiten und bestimmte alkoholische Getränke verzichten (Bierbauch!)

mhp


Zitat (jasmyn @ 25.07.2005 - 22:43:40)
Zitat (kiwi1809 @ 25.07.2005 - 22:36:00)
Zitat (Paradiesvogel @ 25.07.2005 - 18:40:33)
Zitat (lkthekentussi @ 25.07.2005 - 18:37:05)
hallo ihr lieben, ich lese mich schon wochenlang im internet schlau, welche diät ich denn mal machen könnte, atkins, logi, max-plank,....die einen schreiben keine kohlenhydrate, die anderen wenig eiweis, der nächste,man soll die ballststoffe weglassen.ich köchel mir gerade eine kohlsuppe, will diese versuchen eine woche zu essen, obwohl ich von vielen freunden höre "nach 4tagen kannst du´s nicht mehr sehen".ichweiss auch, dass vernünftiges abnehmen mit der ernährungsumstellung beginnt, habe ich schon gemacht, aber ich sehe wenig erfolge..habt ihr eine wunderwaffe(ausser teure pillchen kaufen)für mich? mfg lkthekentussi

Hi du,
ich schwör auf Weight Watchers. Dort kann ich alle Fragen loswerden, kann mich kontrollieren, treffe gleichgesinnte und habe Erfolg.

..... und kostet Geld!!!!!

Alles hat seinen Preis und in dieser Grüppe schafft man es.Schon allein das Gefühl unter gleichgesinnten zu sein und ohne Scham über seine probleme zu reden.ich kann es nur empfehlen.Man gibt so viel Geld für unnütze Dinge aus,hier ist es aber sinnvoll angelegt.Und wenn man es bis zum Goldmitglied schaft ist es umsonst. gruss jasmyn


UND VIEL ERFOLG!!!!!!!!!!!!!!!

Für mich ist WW auch das Geld wert.

Zitat (Mike72 @ 29.07.2005 - 09:36:10)
Habe sehr gute Erfahrung mit der Strunz-Diät gemacht.
Viel Obst und Gemüse, dreimal die Woche mittags Salatteller, viel trinken, jeden Tag Bewegung (der Mix machts: radeln, laufen, walken, schwimmen, sooft es geht Treppe benutzen,im Winter Skilanglauf) und alle zwei Tage eine Eiweißdrink und die Figur wird annehmbar!
Ebenfalls sehr hilfreich: auf Süßigkeiten und bestimmte alkoholische Getränke verzichten (Bierbauch!)

mhp

sstruuunz,struunz..we isse strunz?...spiel wie flasche leer... :D

----------------------

Bearbeitet von Nyx am 27.05.2006 22:22:29


und wieder kann ich bei den meisten antworten schreiben"thema verfehlt" den anderen, recht herzlichen dank,


hallo ihr lieben, ich lese mich schon wochenlang im internet schlau, welche diät ich denn mal machen könnte, atkins, logi, max-plank,....die einen schreiben keine kohlenhydrate, die anderen wenig eiweis, der nächste,man soll die ballststoffe
************************

Iss was du gerne möchtest,
davon allerdings NICHT
so viel wie du möchtest.
Wenig Fleisch, viel Fisch und viel Gemüse
unterstützen deinen Plan.

Und nimm dir
ZEIT ZUM ABNEHMEN !
VIEL GLÜCK :)


Hi
ich denke, was Diäten etc. betrifft, hat so fast jeder der es nötig hat, bereits seine eigenen Erfahrungen gemacht! Der eine schwört auf dieses, der andere auf jenes.
ICh habe mit Atkins die besten Erfahrungen gemacht. Allerdings hat diese Ernährungsweise nicht den besten Ruf; vermutlich deshalb, weil sich keiner um die Details kümmert, sondern immer nur hört: KEINE Kohlenhydrathe. Dabei ist dies völliger Unsinn! Ich habe mich nach 3 Monaten Atkins beim Hausarzt durchchecken lassen, und meine Blutwerte, also Stoffwechsel sind so, dass ich damit 100 Jahre alt werden könnte - also PERFEKT!
Hier mal meine 'Atkins-Karriere':

24.04.05 ..... 88,1 kg
27.04.05 ..... 85,2 kg
05.05.05 ..... 84,4 kg
18.05.05 ..... 81,9 kg
30.05.05 ..... 80,9 kg
04.06.05 ..... 81,0 kg
11.06.05 ..... 80,4 kg
16.06.05 ..... 79,2 kg ... krank ...
17.06.05 ..... 78,4 kg ... krank ...
02.07.05 ..... 79,1 kg
09.07.05 ..... 78,6 kg
15.07.05 ..... 78,1 kg
23.07.05 ..... 78,0 kg
30.07.05 ..... 77,4 kg
06.08.05 ..... 77,2 kg
13.08.05 ..... 75,2 kg
27.08.05 ..... 75,2 kg trotz Urlaub
03.09.05 ..... 74,9 kg
10.09.05 ..... 75,2 kg
17.09.05 ..... 75,0 kg


Ich bin mir sicher, dass sich jetzt wieder alle Atkins-Gegner melden ... aber das prallt an mir ab und ich werde NICHT darauf reagieren. :nene: Fakt ist, dass ich nur die ersten Wochen auf KH verzichtet habe, und jetzt wie jeder andere auch Salat und Gemüse esse ... und ich nehme weiter ab. Aber alles eben im gewissen Rahmen ... ! :daumenhoch:

CIAO :)


Seit wann zählen Salat und Gemüse zu den Kohlenhydraten? *grübel* da denke ich eher an Nudeln, Brot, Reis, Cornflakes, Getreide usw.


Natürlich sind in Salaten und gemüsen auch KH enthalten; schau mal in den entspr. Tabellen nach. Aber die vielen Kohlenhydrathe sind natürlich so wie du schreibst, überwiegend in Nudeln, kartoffeln etc. enthalten.
Die Phase 4 bei Atkins ist ganz gut mit der Eiweißmahlzeit bei der 'Trennkost' zu vergleichen...

Aber wie ich schon schrieb; jeder muss für sich bestimmen, was er für sich am Besten hält, und muss dann ggf. auch die Konsequenzen tragen, wenn es dann nicht so klappt, wie er es gern hätte ;-)

Ich würde niemanden eine Empfehlung geben, wie er am besten sein Gewicht reduzieren kann; ich kann nur MEINE Erfahrungen preisgeben.

Am liebsten wäre, ich müsste mich erst gar nicht mit so einem Thema beschäftigen :-)


Liebe Grüße


Ich habe bisher einen guten Erfolg mit Nordic Walking erzielt. Da kommt vieles zusammen: ich kann die Kinder auf die Fahrräder setzen und wir ziehen alle drei zusammen durch die frische Luft, der Gang an den Schrank wird unmöglich.

Diese Kalorienzählerei habe ich mir abgewöhnt. Auf der Waage stand ich das letzte Mal im März 2005. Ich merke nur, daß ich bei jedem Hoseneinkauf eine Nummer kleiner nehme, was bei einer Ausgangsgröße von 58 nicht weiter schlimm ist, sondern sogar gewollt.

Den Start zu dieser Lebensumstellung habe ich unter sehr guter Anleitung in der Mutter-Kind-Kur auf Langeoog im Februar 2005 gemacht.

LG Urlaubsbille

Ich halte von Diäten gar nichts. Aus dem einfachen Grund: Man kann sie in der Lebensrealität nicht auf Dauer durchhalten und man fällt wieder in die alten Gewohnheiten zurück. Niemand hält sich ewig an einen "Plan". Auch wenn er gut und gesund ist. Irgendwann schwankt man wieder zwischen "Diät" und "Fressen" und damit schwankt auch das Gewicht. Letztlich wird man immer dicker. So sieht es doch häufig aus und für die Betroffenen beginnt oft ein langer, frustrierender Kampf und letztlich das ständige Kreisen um das Thema Essen.

Essen nur wenn man Hunger hat - aufhören wenn man satt ist. Mit dieser einfachen Formel plus Sport hätten die meisten zumindest Normalgewicht, wenn auch kein "Idealgewicht" laut Frauenzeitschriften.

Denn was auch dazu gehört: Akzeptieren, wenn man eben nicht von Natur aus superschlank ist. Ich wollte auch mal mein Traumgewicht von 55kg erreichen. Aber ich habe gemerkt, dass ich "hungern" müsste, wenn ich unter 58 kg kommen will. Das wäre ein ewiger Kampf gegen mich selbst, also habe ich akzeptiert, dass ich eben keine "Superdünne" bin. Hauptsache ein BMI im normalen, gesunden Bereich, habe ich mir irgendwann gesagt. Keinem Ideal mehr hinterher hechten, das ich zwar vielleicht kurzfristig erreichen, aber niemals halten könnte. Seitdem lebt und isst es sich entspannter.

Viel Erfolg euch allen,

Libelle :blumen:

Bearbeitet von Libelle am 25.10.2005 17:50:48


Nahrungsumstellung ist besser wie diäten ;)


Zitat (Nyx @ 03.08.2005 - 20:01:20)
Habe das Buch Moppelich von Susanne Fröhlich gelesen, war lustig und erfolgreich.Hat mich 10 Kilo gekostet !

Das Buch ist toll!

Aber mal was anderes, dass es DIE Diät schlecht hin gibt, ist ja wohl mal reine Fiktion...
Mansollte einfachlernen, sich gesund zu ernähren und evt. auf Cola, Biert etc zu verzichten.
Sport ist wichtig.
Bis vor kurzem habe ich 5 1/2 stunden Sport gemacht die Woche....das braucht man einfach. Nun stehe ich zum Ausgleich auf dem Stepper....

Mal eine Frage:

Wer hat nach einer speziellen Diät dauerhaft (mehr als zwei Jahre) sein Gewicht gehalten?

Und wer hat nach einer speziellen Diät wieder zugenommen?

Ich habe nach jedem Versuch der Verbote und Einschränkungen (=Diät) wieder zugenommen. Erst seitdem ich mich nach "Hunger und Sättigung" richte, mir keine Verbote auferlege, viel bewusster genieße (aber nicht bis zum platzen) und mehr Sport mache, ist mein Gewicht einigermaßen konstant.

Liebe Grüße
Libelle


Wenn man bedenkt dass "Diät" einfach nur "Lebensweise" bedeutet, bekommt die Diskussion eine ganz andere Bedeutung. Nur wer seine Ernährung/Lebensweise dauerhaft umstellt, wird letztendlich das gewünschte Ziel erreichen.

Fehlgeleitet wird man meist durch die Annahme,"Diät" hätte zwingerdermassen was mit Abnehmen zu tun. Dem ist nicht so. Jemand der aus gesundheitlichen Gründen die Ernährung umstellen muss (z.B. wegen Unverträglichkeit eines bestimmten Lebensmittels) will damit nicht zwangsläufig abnehmen sondern seine "Lebensweise" ändern, um etwas unverträgliches zu vermeiden. :)

Murphy


Zitat (Nyx @ 03.08.2005 - 20:01:20)
Habe das Buch Moppelich von Susanne Fröhlich gelesen, war lustig und erfolgreich.Hat mich 10 Kilo gekostet !

Hab das Buch auch gelesen, ist richtig schön geschrieben - wie im wahren LEBEN.

Aber abgenommen hab ich deshalb nicht. :wallbash:

Wie hast Du das gemacht????? :pfeifen:

Hi Libelle, ich.
Allerdings nicht mit einer Diät, dieses Wort mag ich gar nicht gern, sondern habe dauerhaft meine Ernährung nach Low Fat umgestellt ( ernähre mich bis heute danach) und damit vor knapp 5 Jahren auf einen Zeitraum von 15 Monaten 40 Kilo abgenommen. Bin von einer Größe 48 auf 34 /36 runter.
Allerdings habe ich im Zuge der Ernährungsumstellung auch angefangen Sport zu treiben und bis heute beibehalten, auch regelmäßig welchen zu machen.
Habe unwesentlich zugenommen, aber das ist auch Muskelzuwachs, da ich u.a. auch Krafttraining betreibe.

Bearbeitet von Phaedra am 16.09.2006 16:55:31


Diäten machen manchmal auch krank!!!!


Ich diäte seit meinem 17 Lebensjahr und bin nun 40 Jahre alt und sehr schlank.
Diese Schlankheit hat allerdings seinen Preis. Seit 23 Jahren verzichte ich auf Pizza, Kuchen und co- aber es geht mir nicht gut damit. Ein Teil meiner Gedanken beschäftigen sich immer mit Essen und die ganze Spontanität diesbezgl. ist hin..

Zig mal war ich stationär im Krankenhaus und wurde wieder aufgepäppelt, doch der Diätwahnsinn hört nicht auf.

Natürlich spielen bei mir auch noch andere Faktoren eine Rolle, aber letztendlich hat alles mit einer harmlosen Diät angefangen..........

Besser dick und gesund als schlank und krank!!!


Hi AIDA,
das was Du da von Dir schreibst, ist sicher nicht schön.
Aber es gibt nur den Weg, essen, was man will und zuzunehmen oder dick(er) zu sein, oder wie Du schreibst zu "verzichten" und dafür die Wunschfigur zu haben.
Das ist ein Sache der Prioritäten. Man tut das, was man für sich als wichtig, aus welchem Grund auch immer, erachtet.
Schon allein das Wort "Verzicht" was Du so für Dich formuliert hast, läßt genau darauf schließen, daß Du nicht wirklich hinter Deinem für Dich gewähltem Weg stehst.
Auch ich habe FastFood, Pizza und Co., Zucker, Alkohol, Fett Süßigkeiten und Torte von meinem Speiseplan verbannt. Inzwischen bin ich auch noch Vegetarierin geworden, aber Fleisch habe ich sowieso schon früher nie gemocht.
Aber ich habe das nie als Verzicht betrachtet, dafür gibt es so ein umfangreiches Nahrungsmittelangebot, das ich diese Speisen nicht vermisse. Ich habe andere Sachen, die ich diesem Zeugs seit meiner Ernährungsumstellung vorziehe.
Denn vom Bewußtsein her, ist das nicht wirklich gesund oder von Nöten.
Dafür habe ich über 20 Jahre von all diesen Speisen so viel verkonsumiert, daß ich letztenendes mein Übergewicht schließlich daher hatte.
Auch die Lebensqualität war dadurch eine völlig andere. Daher sagt mein Bewußtsein, nie wieder so aussehen!
Heute bin ich 50 total fit, dank auch regelmäßigem Sport und wieder schlank, habe meine Figur wieder, die ich vor der Geburt meiner Kinder hatte und kann auch dank Sport ab und zu meinem "Laster" nachgeben, auch mal ein Stück Kuchen, (nicht Torte) zu essen.

Also man muß letztenendes von dem überzeugt sein, was man tut, ist man das nicht und unglücklich, ist man nicht (mehr) auf dem richtigen Weg.

Bearbeitet von Phaedra am 29.10.2005 01:33:29


Zitat (Sonnentinchen @ 27.10.2005 - 14:24:19)
Zitat (Nyx @ 03.08.2005 - 20:01:20)
Habe das Buch Moppelich von Susanne Fröhlich gelesen, war lustig und erfolgreich.Hat mich 10 Kilo gekostet !

Hab das Buch auch gelesen, ist richtig schön geschrieben - wie im wahren LEBEN.

Aber abgenommen hab ich deshalb nicht. :wallbash:

Wie hast Du das gemacht????? :pfeifen:

Habe mir das Buch nicht gekauft, tausche immer mit einer Nachbarin Taschenbücher aus und dabei war es, habe es dann im Krankenhaus gelesen.Ich hatte Probleme mit Nierensteinen *klopfaufholz*und muß bedingt dadurch täglich mindestens 5 Liter Flüssigkeit, vorzugweise Wasser ohne Kohlensäure trinken.
Da ich früher sehr,sehr wenig höchstens 0,7 Liter täglich getrunken habe, bin ich von dem vielen Wasser trinken einfach satt.

Bearbeitet von Nyx am 02.01.2006 21:38:30


aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso: *gg
ich hab jez alle andern entrüs nit glesn..
aber will a mein senf dazu gebn *gg
ich hab am 4 okt beschlossen abzunehmen.. bin zwar nit breiter als hoch aber trotzdem..
kann ja nit schaden vor der weihnachtszeit mit braten und plätzchen *gg
naja jedenfalls hab ich ma am 4 okt dacht: irgndwas will ich ändern..
da ich aber ohnehin schon sehr wenig aß wusste ich nit so recht was..

am 12 okt wars dann soweit.. ich wusste was ich mach *gg
NIX essn..
UND nurmehr wasser !

ich sags euch.. erst knurrt einem bissal der magen.. aber nach spätestens 2 tagn is das ein feeling wie auf drogn (ich mein i kenn mi da nit aus aber stells ma halt so vor *g)

des beste an der sache is ja das:
ich bin voll die naschkatze, essen is ma eh nit so wichtig und ich dachte NIE im lebn das ich einen tag ohne schoki oder so auskommen könnt..
ABER sie und ihre nettn fettmach-kollegn intressiern mi nima..
kann einfach an ihnen vorbei gehn.. ohne mit der wimper zu zucken..

des is der hammer..
tja und seit 4 oktober (bessergsagt seit 12 habe ich so 7,2 kilo abgnommen !!!
(und morgen wirds wieder weniger sein *g)
bin voll stolz..
werd zwar hin und wieder genötigt bissal salat oder so zu essen.. aber das sind dann mini mengen..
mim kreislauf gehts mir besser denn je (was ma ehrlich gsagt bissal spanisch vorkommt)
ins wasser geb ich mir hin und wieder mineralien und vitamine..

tja.. mal schaun was da noch geht..
versteht mi nit falsch.. ich habe kein gestörtes verhalten zum essen.. hatte ich nu nie, aber im mom is es für mich einfach genial, vorallem weil
man(n) den erfolg schon deutlich sieht !!

Zitat
am 12 okt wars dann soweit.. ich wusste was ich mach *gg
NIX essn..
UND nurmehr wasser !


Zitat
(bessergsagt seit 12 habe ich so 7,2 kilo abgnommen !!!
(und morgen wirds wieder weniger sein *g)
bin voll stolz..


ach so ist das also...und im jammerthread hast du uns den buckel voll geklönt
wie schlecht es dir ergeht...jetzt wissen wir wenigstens warum!!!!wenn ich nur von wasser leben tät wäre meine psyche
auch am ars.....
ob du hier deiner gesundheit einen gefallen tust? ..ich wage es zu bezweiflen.
pass auf mädel.....du wirst noch gebraucht . das was du machst ist völlig daneben,
das ist ein selbstmord auf raten

EDIT: abgeändert

Zitat
na im mom isses die gesamtsituation..
kinder,stress,hormone,gefühle,...
die gesamte pallette halt..
war am we 2x im solarium und meine eltern habn mir die kids abgnommen und i bin bei ihnen im gartn warm einpacklt in der sonne glegn..
geht mir trotzdem nu nit besser.. *weinentu*

hmmm..
hmm.. ironisch xsehn hat das das mir scho seit langem nima richtig gutgeht auch was gutes
I
I
I
V
hab in 15 tagen 3.4 kilo abgenommen 


Zitat
18.10.2005 - 14:04:47

i fühl mi heut zum kotZn... :.(


18.10.2005 - 14:27:58
moi...süss... weiss is selber ned was mit mir los is seit tagn..kenn mi nimma,mag mi nimma...weiss nima wo obn und untn is... 
@ sommer .. das is meine psyche im moment...
kenn mich nicht mehr..
dreh komplett durch z.Z..

wenn feElingS verRückt spielen .... :.(


Bearbeitet von bonny am 01.11.2005 11:11:00


Kostenloser Newsletter