Telefon - Generve - Ignoranz des Anrufbeantworters


Moin

ich kann sehen, welche nummer mich anruft.

ist es unbekannt, ist es meist die famly - also eltern, geschwister.

ich hab ein haus mit 4 etagen.

inzwischen bin ich nicht mehr sklave des telefones und renne sofort. Hab ja nen AB.

nun gibt es aber menschen, die de AB ignorieren. die sprechen da nicht drauf, oder sagen, der sprang ja gar nicht an und legen nach 2x klingeln auf ( er geht nach 5 x an, damit ich chance habe, vorher selber ranzugehen ) .

es gibt auch menschen, die aus versehen unsere nummer wählen ( die haben nummern eingespecihert ud drücken dann den faschen knopf und legen dann auch wieder schnell auf. )

und dann gob es noch welche, die rufen dann alle 30 minuten an,.. statt einam auf den AB zu reden.

und - dann gibts noch welche, die drauf beharen, daß wir ja NIE da sind, weil wir nie rangehen. bei uns ist nie besetzt, wir können an 4 telefonen gleichzeitig reden und an 2 laptos, fax usw... nie besetzt.

und dann gibts menschen, die lassen 2 x klingeln und legen schnell auf, da sie meinen, sie stören mich bei ner arbeit und rufen dann später wieder an - aber wieder nur 2 x klingeln lassen.

ich bekomme langsam schon nen dicken hals, wenn da telefon klingelt !!!


am liebsten würd ich eh alles übern AB laufen lassen und dann zurückrufen.
letzt kam ein anruf, da war mein essen fast fertig, da ruft ne uralte freundin an, die gespräche dauern dann ca. 3-4 stunden !! hab sie dann nach x - " essen is fertig " dazu bekommen, das gespräch zu beenden und zu anderer zeit fortzuführen.

wie geht ihr damit um ???

danke


ganz einfach : wenns klingelt und s'passt mir geh ich ran. und wenns mir nicht passt las ichs bleiben. dann kanns meinetwegen klingeln bis die leitung kocht, mirdochegal.
ich kann auch sehen wer anruft.
ich hab keinen ab und werd mir auch keinen anschaffen.
mein handy hat keine aktivierte mailbox.
die telefone sind im haus verteilt, wenns klingelt dann ueberall, wenns mir also lustig ist kann ich ran wo ich grad bin.
wenns mich nervt, sperr ich die leitung, kostet mich grad mal 4 tippzeichen, dann kommt niemand mehr durch.
ich bin nicht so wichtig dass ich immer erreichbar sein muss.
und nichts ist so wichtig dass man mich zu allen zeiten und unzeiten anklingeln muss.

wer mich unbedingt braucht, der weiss wie er mich erreicht.


Leitung sprerren ? wie geht denn das ? Ist dann besetzt-zeichen ?


und aufm AB sind dann oft anrufe : ruf mal an....


dann ruf ich schnell zurück und mach 3 dinge gleichzeitig, da ich wenig zeit habe und denke, das telefon is wichtig, dann isses total unwichtig und es gibt nur bla bla,...

Bearbeitet von Trulli am 14.06.2008 16:00:58


Zitat (Trulli @ 14.06.2008 15:24:08)
inzwischen bin ich nicht mehr sklave des telefones und renne sofort. Hab ja nen AB.


Ich habe keinen AB am Festnetz (das fehlte noch... :wacko: ).

Wenn ich zuhause bin und Lust und Zeit habe zu telefonieren, gehe ich (bei angezeigter Nummer) direkt ran bzw. rufe zurück.

Unbekannte/anonyme Anrufe nehme ich prinzipiell gar nicht mehr an.

Wenn was ganz wichtiges ist, erreichen mich meine Leute immer übers Handy bzw. die Mailbox dort.

Ansonsten stelle ich einfach den Klingelton vom Telefon auch mal leise bzw. wenn ich mal absolut meine Ruhe haben will, zieh ich einfach den Stecker raus :)

Zitat (Trulli @ 14.06.2008 15:58:35)
Leitung sprerren ? wie geht denn das ? Ist dann besetzt-zeichen ?

nee, dann sagt eine ziemlich barsche maennerstimme dass der angerufene teilnehmer im moment nicht gestoert werden will. mag sein dass es diesen dienst nicht ueberall gibt.

und aus eben diesem unwichtigen-anrufe-blabla-grund hab ich keinen anrufbeantworter und keine mailbox.

Wenn dein Telefon zu "unpassender" Zeit- also wenn du grad auf dem Sprung bist oder das Essen fertig ist- klingelt, dann lass es doch klingeln. Wenn's wichtig ist, ruft derjenige sicher noch mal an.

Und wenn der Anrufer nicht auf deinen Anrufbeantworter sprechen mag, dann mag er nicht, warum auch immer. Das wirst du wohl oder übel akzeptieren müssen, genauso wie der Anrufer akzeptieren muss dass er Gebühren zahlen muss auch wenn du nicht persönlich dran bist.

Wenn ich grad Zeit habe, bei jemand Bestimmtem anrufe und nur ratschen möchte, dann spreche ich auch nicht auf den AB, weil wenn dann der Rückruf 3 Stunden später kommt, hab ich vielleicht keine Lust oder keine Zeit mehr dafür. Überhaupt spreche ich nur im äußersten Notfall auf so ein Blechding, ich find die nämlich furchtbar (und ich besitze auch keinen). Lieber versuch ich es eine Stunde später oder am Abend noch mal.


[/QUOTE]nee, dann sagt eine ziemlich barsche maennerstimme dass der angerufene teilnehmer im moment nicht gestoert werden will. mag sein dass es diesen dienst nicht ueberall gibt.
[QUOTE]

wie is denn die kombination ?


Zitat (shewolf @ 14.06.2008 15:52:54)
ganz einfach : wenns klingelt und s'passt mir geh ich ran. und wenns mir nicht passt las ichs bleiben. dann kanns meinetwegen klingeln bis die leitung kocht, mirdochegal.
ich kann auch sehen wer anruft.
ich hab keinen ab und werd mir auch keinen anschaffen.
mein handy hat keine aktivierte mailbox.
die telefone sind im haus verteilt, wenns klingelt dann ueberall, wenns mir also lustig ist kann ich ran wo ich grad bin.
wenns mich nervt, sperr ich die leitung, kostet mich grad mal 4 tippzeichen, dann kommt niemand mehr durch.
ich bin nicht so wichtig dass ich immer erreichbar sein muss.
und nichts ist so wichtig dass man mich zu allen zeiten und unzeiten anklingeln muss.

wer mich unbedingt braucht, der weiss wie er mich erreicht.

Ganz genauso mach (und seh) ich das auch.
Im Gegensatz zu meinem Mann sehe ich es nämlich überhaupt nicht ein, die Telefonzentrale der Familie zu sein. :nene:

Ich hab keinen Anrufbeantworter, und keine Mailbox...
Und ich spreche auch nicht auf Anrufbeantworter, außer, es ist wirklich, wirklich wichtig.
Ich spreche nicht mit Maschinen :P

Wenn mich jemand anruft, zeigt mein Tel die Nummer an, außer sie ist unterdrückt (dann hat derjenige Pech gehabt, sorry), und wenn ich Lust und Zeit hab, ruf ich zurück.
mein Handy schalt ich auch öfters mal aus, wenn ich meine Ruhe haben will, und meine Festnetznummer haben nur ne Handvoll Leute.
Das fehlte mir noch, dass ich mich vom Telefon scheuchen lassen würde rofl


Also, ich mache mich schon lange nicht mehr zum Sklaven des Telefons.

Wenn ich keine Lust darauf habe, aus was für Gründen auch immer, kann es klingeln, bis es durchschmort :P
Und wenn ich mal partout nicht gestört werden will, Klingel aus.

Aber ich kenne genügend Leute, die SOFORT rennen, wenn es klingelt.
Die haben echt Stress.
Meine Mutter rennt sogar, obwohl sie einen AB hat :wallbash:


Bine


Wenns klingelt und ich Zeit und Bock hab ranzugehen, mach ichs, wenn nicht lass ichs sein. Ich spring nicht aus der Dusche und lauf nackt und nass in der Hütte rum, bloß weil das Telefon klingelt, auch nicht wenn ich grade Spaß mit meiner Lady hab.
Nen AB hab ich nicht mehr, ne Mailbox auch nicht. Ich geh höchstens dann ran wenns zu unmöglichen Zeiten klingelt und das immer wieder probiert wird, dann denk ich muss derbe wichtig sein, wars auch meistens.


Meine Kinder sind Teenies, und 'ne Frau hab' ich auch. Ich müsste ernsthaft rennen, um als erster am Telefon zu sein, meine Kids lassen kaum einmal klingeln, und schon sind sie dran. Und für mich ist es sowieso nur seltenst. Bin ich allein geh' ich auch fast nie dran, und ich würde auch nie irgendeine Handlung unterbrechen, um ans Telefon zu gehn, keine Dusche, keine Sitzung, kein Geschmuse, keine Mahlzeit. Auf der Arbeit fone ich schon viel zu viel, zu Hause brauch ich das nicht, schließlich muss ich ja nicht drangehn, od'r?

Bearbeitet von Lirio am 15.06.2008 13:36:05


Keine Frage, es gibt Wichtiges und Unwichtiges. Was ich wichtig finde. kann ein anderer unwichtig finden und umgekehrt genauso.

Also, wenns schellt und es paßt grade, geh ich ran. Wenn ich grade keine Zeit/Lust habe, kann ich ja später sehn , wer angerufen hat und rufe evtl. zurück. Einen AB hab ich nicht und will ich nicht. Ich sprech auch nur äußerst ungern drauf, einerseits leg ich mir doch nicht vorher n Text zurecht, andererseits kanns doch auch sein, daß der Angerufene kurz weg ist und 2 Tage später ist es dann auch nicht mehr wichtig.

Wenn du meinst, du müßtest immer rangehn, dann sieh doch zu, daß du immer so n schnurloses Ding inner Tasche hast.

Und wenn einer zu lange quatscht, dann sag ich ein paar mehr oder weniger freundliche Worte und LEGE AUF.


so, nun is was am telefon kaputt, ich höre den am anderen ende kaum.....


will ier ere etwas screie, aer meie Tastatr ist kaptt! :heul: :heul: :heul:


Ich habe, hatte und werde auch nie einen AB haben.
Wer von mir was will ruft nochmal an oder wenn ich die Nummer sehe, dann rufe ich gern zurück.
Wer mit unterdrückter Nummer anruft hat Pech, das ist dann meist unwichtig. Die Nummern von Fam., Freunden ... sehe ich und kann zurückrufen.

Wäre das Letzte, dass ich Knecht meines Telefons bin. Und wenn ich überhaupt keine Lust habe wenn jemand anruft, dann sage ich auch mal: Sein nicht böse, aber jetzt ist es schlecht. Ist es dringend oder können wir später nochmal telefonieren. Oder ich ignoriere das Telefon.


Zitat (Trulli @ 14.06.2008 16:00:43)
und aufm AB sind dann oft anrufe : ruf mal an....


dann ruf ich schnell zurück und mach 3 dinge gleichzeitig, da ich wenig zeit habe und denke, das telefon is wichtig, dann isses total unwichtig und es gibt nur bla bla,...

Als erstes würd ich den AB abstellen, dann kann keiner mehr drauf sprechen nach dem Motto "ruf mal zurück"...

und dass die Leute nach 2x klingeln wieder auflegen, ist auch nachvollziehbar: die wollen nämlich bestimmt nicht, dass der AB anspringt und sie dann Telefongebühren zahlen müssen ;)


Wir besitzen weder AB noch Mailbox....und wir leben gut und zufrieden damit :pfeifen:
Die Leute, die uns erreichen sollen/wollen, die wissen, wie sie uns erreichen können.

Ich mach mich doch nicht zum Sklaven meines Telefons...

Trulli, du solltest viiiiiiel ruhiger werden B) , aber mit nem kaputten Telefon kannste das ja schon mal üben ^_^


Kostenloser Newsletter