Spült ihr euer Geschirr und Besteck ab? Nach dem händischen Abwasch


An alle, die ihr Geschirr und Besteck mit Hand abwaschen: Spült ihr anschließend noch alles einzeln mit klarem Wasser ab? Ich finde dies sehr umständlich und frage mich, ob das nötig ist und wenn ja, wie man dies schnell und umstandsfrei machen kann.


NATÜRLICH! sonst hängen doch noch die seifenreste dran- und das schmeckt man! und zwar :kotz:

mein freund (bevor wir zusammengezogen sind) hatte es auch immer so gemacht- u ich hab mich immer gewundert, warum immer so n film auf dem geschirr war....... bäh!

spül mal lieber klar nach! ist auch gesünder!

lg sirena
:blumen:


p.s. entweder du nimmst n kleines schüsselchen nebenan mit klarem wasser und tunkst es kurz rein oder einfach nach dem spülen kurz abspülen


Bearbeitet von sirena am 25.06.2008 15:19:40

Hallo,
Geschirr das ich mit der Hand abwasche, spüle ich nicht mit klarem Wasser nach (außer Gläser).
Ich lasse es gut abtropfen und trockne es dann ab.
Der Umwelt zuliebe sollte man mit Wasser nicht verschwenderisch umgehen.


Oha, na gut. Nimmst du auch jeden Teller und Messer, Gabel, einzeln unter den Wasserhahn zum Abspülen?


Zitat (silvia 2207 @ 25.06.2008 15:21:08)
Geschirr das ich mit der Hand abwasche, spüle ich nicht mit klarem Wasser nach.
Ich lasse es gut abtropfen und trockne es dann ab.

Genauso handhabe ich das auch, und nach Seife hat noch nie etwas geschmeckt.

Ich spüle mein Geschirr und Besteck nicht nach dem Abwaschen nach.
Ich habe das noch nie gemacht und lebe noch und bin 48 Jahr verheiratet.
Das ist wirklich Verschwendung


Aber es bleibt ein Schmutzfilm vom ablaufenden Spülwasser kleben, außerdem isst man dann ja das Spülmittel mit, bah, nee wenn Handwäsche, dann auch mit Nachspülen, da sch*** ich auch auf Umwelt und denke lieber an meinen Körper...
Sorry aber man kanns übertreiben mit dem Umweltbewusstsein und ich finde an Sauberkeit in der Küche sollte man nicht sparen...

Auch wenn das jetzt total aggressiv klingt, aber das ist halt meine Meinung... ;) :blumen:

Bearbeitet von Mielelover am 25.06.2008 15:45:35


Das was ich mit handspuele, spuele ich nach. Ich spuele in meiner spuelschuessel auf der arbeitsplatte und hab im spuelbecken das klare wasser. Ich hab auch mal gedacht, dass ich nicht nachspuelen muesste, aber kaffee mit spueligeschmack fand ich dann doch scheusslich.


bin ganz deiner meinung Mielelover. kam erst kürzlich ein bericht, dass einige spüli giftige substanzen beinhalten.
möchte doch nicht, dass mein gericht am nächsten tag nach zitrone, lavendel oder kamille riecht.

die maschine spült ja auch nach, warum nicht bei der handwäsche :huh:

noch ein tipp: immer sofort abtrocknen sonst müffelt das geschirr :D

Bearbeitet von bonny am 25.06.2008 15:59:07


Ich spüle auch immer nach! Finds schlimm, wenn ichs bei anderen anders sehe! Weil ich finde auch: da hat man seine dreckbrühe voller seife und essensreste und da ziehe ich dann die teller einzeln raus und lass es so trocknen und benutz sie wieder? BÄH! :kotz:
Man muß ja zum Abspülen nicht das Wasser laufen lassen und alles einzeln drunter heben! Wenn man ein 2. Becken hat, das mit klarem Wasser befüllen und alles durchziehen. Oder eine große Schüssel. Oder ich befeuchte das Geschirr, (ohne wasser einlaufen zu lassen!) seife alles gründlich ab. Und spüle dann alles nach mit klarem wasser, nicht einzeln sondern als gesamtes. So verbrauch ich weniger wasser, als wenn ich das Becken voll laufen lassen würde.
Da ich ne Spülma habe, spül ich eh wenig mit der Hand.

Und es soll ja leute geben, die, bevor sie die Spülma befüllen, die Teller und Töpfe mit klarem Wasser "anfeuchten". Finde ich, ist ne größere Verschwendung als wenn ich das Geschirr bei Handwäsche nachspüle.
(und zum "anfeuchten" des Geschirrs in der Spülma hab ich einen Tipp gelesen: Spülma anschalten, 5min laufen lassen. Ausschalten, warten und dann wieder einschalten. Soll tatsächlich wassersparend sein und alles ist eingeweicht. Brauchte ich noch nie... ging alles so sauber).


Da ich nie viel von Hand spüle hab ich auch keine Dreckbrühe und somit erübrigt sich das klare nachspülen für mich.
Aber bisher hat auch noch nie was nach Geschirrspülmittel geschmeckt und nen ekeligen Film auf Geschirr, Gläsern oder Besteck hab ich auch noch nie gehabt.

Und für alle anderen die so eine Drecksbrühe als Spülwasser haben, vielleicht solltet ihr mal öfter das Wasser wechseln...soll ja Wunder bewirken :lol: :lol: :lol:


Ich muß hier was klar und richtig stellen. Erstens mal ist es in meiner Küche auch sauber, also Hygiene wird groß geschrieben.
Ich vergaß wohl zu schreiben, wir sind 2 Personen und spüle deshalb nicht nach .
weil ich unsere 2 teller , tassen oder Besteck unter fließenden heißen wasser
spüle. Auf das Abspültuch kommen Tropfen vom Spülmittel, so wird da Geschirr
gereinigt und sofort unter heißen Wasser nachgespült. habe ich große Mengen
zu Spülen, kommt der Geschirrspüler zum Einsatz


Das hab ich jetzt noch nie gemacht...

Ich meine, wir sind 3 Leute und vorher wurde immer alles zusammen gespült. Da sammelt sich was an und das Wasser war entsprechend dreckig... aber ich könnte mich nicht erinnern, dass je wer das mit klarem Wasser nachgespült hat.
Teller und so waren trotzdem sauber.

Mittlerweile sind wir dazu übergegangen, dass jeder sein Zeug selber spült, da ist das dann auch nicht mehr so viel.


Die Argumente dafür sind ja gar nicht schlecht, aber ich wär da mein Lebtag nicht draufgekommen, dass nochmal nachzuspülen.



Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke, mein Opa hat das auch immer so gemacht. Damit da nicht so viel Schaum dranhängt und das Handtuch so nass macht. :unsure:


Ich kenne es aus dem Ferienlager :D Damals hatte nämlich jeder sein eigenes Besteck in einer Bestecktasche und nach dem Essen gings ans Abspülen. Dazu gab es zwei große Becken, eines mit Spüli und eines mit klarem Wasser.


hallo gerlii und maeusi,

nun ärgert und rechtfertigt euch doch nicht! :blumen:
das habt ihr gar nicht nötig! ;)

wer zusätzlich abspülen möchte, der soll das auch bitteschön auch tun!

meiner einer outet sich als dreckspatz. spüle nie nach und halte es auch nicht für notwendig! :D und dabei bin kein umweltaktivist rofl
ich lebe noch und muss zu meiner schande gestehen, dass ich dazu auch noch kerngesund bin! :wub:
nehme wohl nur geschmacksneutrales, weil geschmeckt habe ich auch noch niemals spülmittelrückstände. mein geschirr/besteck klebt, schmiert und streift auch nicht, vielleicht sollte ich mir mal ne neue brille gönnen? B)

Pinkepeter: siehst du, du kannst alles aber musst nix! :blumen:


Entweder spüle ich in zwei Becken. Eins mit dem schmutzigen Geschirr und Spülmittelwasser, das andere mit klarem Wasser.
Oder ich stelle den Wasserhahn auf 'Brausen' und brause das gespülte Geschirr / Besteck auf der Abtropffläche ab.
Normalerweise kommt aber alles in die Maschine.


Ich spüle von Hand und ich spüle nach. Meine Mitbewohnerin macht das nicht und ich habe es noch nie geschmeckt und fänds auch übertrieben, alles was sie spült, nochmal klar nachzuspülen. Aber besser finde ich es schon, nachzuspülen.

Wir haben so ein Abtropfgitter, das bedeutet schon mal, dass das Spüli nicht in unseren Geschirrhandtüchern verschwindet, sondern auf dem Geschirr bleibt. Weiterhin weiß ich, dass unser Abtropfgitter ab und zu auch mal sauber gemacht werden muss, weil da sich so Schmiere drauf bildet. Was soll das denn bitte anderes sein, als Spülmittel und abgetropftes Dreckwasser?

Also, ich fang für sowas keinen Glaubenskrieg an, aber wenn mir jemand z.B. beim Spülen hilft, soll er bitte auch nachspülen!

Achja, und zur Methode: Wir haben nur eine Spüle, mein Freund spült immer erst alles in der Spüle, lässt dann das wasser ab, klares ein, und wirft nochmal alles rein.

Ich fülle beim ersten "seifigen" Vorgang zuwenig Wasser in die Spüle und das wird dann langsam mehr, wenn ich die Teile (Besteck zusammen) kurz abbrause.


In der Regel kommt bei mir alles in die Spülmaschine. Allerdings habe ich auch Besteck, welches ich lieber mit der Hand abwasche.

Ich wasche es mit Spülwasser ab, lege es in einen Spülkorb, der wie ein Sieb ist und lasse frisches Wasser drüberlaufen. Abtrocknen fertig. :pfeifen:


Ich spüle immer mit klarem Wasser nach. wenn ich sehe, dass das jemand nicht macht, sag ich zwar (meistens) nix, denke aber, bäääh! Ich möchte keine Spülmittelrückstände essen und trinken. :mussweg:


:hmm:

Also ich spüle auch nicht nach...und...wir alle leben noch und essen weiterhin von sauberen Tellern :hihi:

Ich muß allerding dazu sagen, daß Teller / Besteck nach dem Essen schon mal "vor"abgespült werden, weil ich die "Bröckchen" im Spülwasser nämlich ekelig finde. :wacko:
Somit hab ich auch keine "Brühe" in der ich dann nachher spülen muß.


Zitat (silvia 2207 @ 25.06.2008 15:21:08)
Hallo,
Geschirr das ich mit der Hand abwasche, spüle ich nicht mit klarem Wasser nach (außer Gläser).
Ich lasse es gut abtropfen und trockne es dann ab.
Der Umwelt zuliebe sollte man mit Wasser nicht verschwenderisch umgehen.

Genauso mache ich das auch. :)

Zitat (Die Bi(e)ne @ 25.06.2008 18:01:48)
Genauso mache ich das auch. :)

Ich auch.

Ich könnte mir vorstellen, dass das Geschirr seifig schmeckt, bzw zu viel Schaum noch auf dem Geschirr ist, wenn man schlichtweg zu viel Spüli nimmt :pfeifen:

Aber ich finde ja immer: Leben und leben lassen.
Wer sein Geschirr nachspülen will, der soll es tun. Denn es versaut das schönste Essen, wenn sich einfach der Gedanke nach "unsauber" oder "Seifenreste" im Hirn verankert hat. :schlaumeier:

Wer auf Nummer sicher gehen will, fragt einfach beim Spülmittelhersteller seines Vertrauens nach.


Also ich spüle nur Gläser und Tassen mit klarem, heißem Wasser nach!
Mir ist es nämlich schon mal passiert, dass ich wohl zu viel Spüli genommen habe und da hat mein allabendliches Glaserl Wein nach eben diesem Spülmittel geschmeckt. So kann ich das verhindern.
Gerade bei Getränken. Teller etc. trockne ich ohne Nachspülen ab. Und ich habe auch noch nie erlebt, dass irgendein Essen nach Spüli geschmeckt hat.

KaRa... -_-


Hallo,

ich spüle nach. Um das überschüssige Spülmittel zuentfernen und durch das nachspülen werden auch noch restliche nicht sichtbare Verschmutzgen entfernt.( Das hat mir zumindest in der Uni erzählt) Außerdem ist es auch wichtig regelmäßig die Lappen zu wechslen sonst bringt spülen auch nix.

lg Tina

Bearbeitet von Lebensmittelchemikerin am 25.06.2008 18:48:50


Ich hab das von meiner Oma so gelernt...
Vor allem prägend für mich war die ehemalige Auszubildene bei meinem Onkel in der Firma... damals hatten wir dort noch keine Spülmaschine und sie hat in jede Teetasse einen Tropfen Spüli getan, durchs Wasser gezogen und das Besteck nur so durchgezogen... Beim nächsten Teetrinken war bei jedem Schaum auffm Tee, so dass sie Küchenverbot bekommen hat und mein Onkel nach der Arbeit alles selber abgewaschen hat *fgg*
Nun gibts dort Gott sei Dank eine Spülmaschine und die Küche is allein unter meiner Kontrolle, sodass ich machen kann was und wie ichs will rofl rofl
Keine Azubine die mehr rumsifft ;)


Seifenreste sind ekelig und ungesund!
Ich reinige das Geschirr mit Schwamm und Spueli,dann kommt es in so ein Abtropfteil.
Wenn ich fertig bin,dann nehm ich dieses Abtropfteil,stelle es in die Spuele und brause das Geschirr kurz ab.
Mein Spueli wird 3:1 mit Essig gemischt und kommt dann in so einen ausgedienten Fluessigseifenspender.
So vermeide ich Kalkflecken an Glaesern und schwierige eingetrocknete Essensreste gehen schneller weg.

Ich spuele nur einmal am Tag,da wir zwei Personen sind.


Gelernt habe ich es eigentlich so: Vorspülen mit kaltem ,klaren Wasser,
Hauptspülen mit Spüliwasser möglichst heiß und Nachspülen mit heißem ,klarem
Wasser.
Nun ja ,man kann es auch übertreiben.Ich habe nun wieder eine Spülmaschine :lol:
und da erübrigt sich das.
Aber wenn ich mit der Hand spüle,spüle ich Gläser,Tassen und Besteck nach.


ich habe auch bei nachgespülten tassen schon schaum auf dem tee gehabt. das scheint also am tee zu liegen.


Zitat (Gerlii @ 25.06.2008 15:27:36)
Ich spüle mein Geschirr und Besteck nicht nach dem Abwaschen nach.
Ich habe das noch nie gemacht und lebe noch und bin 48 Jahr verheiratet.
Das ist wirklich Verschwendung

So mache ich das auch.

Zitat (bine4386 @ 26.06.2008 11:40:33)
So mache ich das auch.

Und ich auch.

Ich komme aus einer Großfamilie und wir hatten keine Spülmaschine. Hätte das Geschirr den Spülmittelgeschmack behalten, hätte sich bei 8 - 9 Leuten ganz sicher jemand beschwert. Gab es aber nie.

Selbst habe ich eine Spülmaschine, würde aber nie auf die Idee kommen, die von Hand gespülten Töpfe nachzuspülen. Höchstens Sekt- und Weizenbiergläser, in die ich mit dem Handtuch nicht reinkomme, tauche ich in klares Wasser, damit sie nicht so fleckig sind. Allerdings wechsel ich bei größeren Spülorgien auch mal das Spülwasser. Das wäre aber eher ein Problem mit Fett und Schmutz, die im Geschirr hängen bleiben, nicht mit dem Spülmittel.

ich spüle nicht nach und bei mir hat noch nie was nach spüli geschmeckt. Hab auch keine dreckbrühe, ich spül nämlich nachm essen alles kurz ab, sonst stinkts.


Ich spüle auch nicht nach. Allerdings benutze ich auch nicht soviel Spüli, daß ich eine Schaumparty im Becken veranstalten kann. Geschirr und Bestecke ablaufen lassen und abtrocknen. Ich nehme dafür nur noch Halbleinen. Nach Spülmittel hat noch nix geschmeckt.


Bei uns wird grundsätzlich nchgespült. Nicht zu viel Spüli, dann in anderen Becken nachspülen in heißem Wasser, abstellen und abtrocknen lassen. Dann müssen wir fast nicht mehr abtrocknen. Aber, wie schon vorher gesagt, jeder soll nach seiner Fasson selig werden. Guten Appetit.
Gruß Velten


Zitat (selito @ 25.06.2008 16:53:00)
wer zusätzlich abspülen möchte, der soll das auch bitteschön auch tun!

meiner einer outet sich als dreckspatz. spüle nie nach und halte es auch nicht für notwendig! :D und dabei bin kein umweltaktivist  rofl
ich lebe noch und muss zu meiner schande gestehen, dass ich dazu auch noch kerngesund bin! :wub:
nehme wohl nur geschmacksneutrales, weil geschmeckt habe ich auch noch niemals spülmittelrückstände. mein geschirr/besteck klebt, schmiert und streift auch nicht, vielleicht sollte ich mir mal ne neue brille gönnen? B)

Ist mir wie aus der Seele geschrieben :blumen:

Ich spüle schon seit Jahren kein Geschirr mehr und muss daher auch kein geschirr mehr nachspülen, wir haben schon seit 30 Jahren nen Geschirrspüler. :D

Aber neulich kam im radio, man soll sein Geschirr auf jeden fall nachspülen, denn der Film der auf dem Geschirr zurückbleibt kann die Darmflora reizen. Auf jeden Fall is es schlecht für die Gesundheit :blumen:


Zitat (Che_Guewara @ 28.06.2008 10:35:19)

Aber neulich kam im radio, man soll sein Geschirr auf jeden fall nachspülen, denn der Film der auf dem Geschirr zurückbleibt kann die Darmflora reizen. Auf jeden Fall is es schlecht für die Gesundheit :blumen:

das ist wieder diese übertriebene Panikmache. Wahrscheinlich stimmts, dass da Rückstände bleiben, aber unser Darm kann schon auch n bissl was ab. Wenn da wegen son bissl Spülirückstand was passieren würde, wären wir wegen anderen Sachen längst draufgegangen und die Menschheit ausgestroben. Wir sehen ja hier, dass es einige Leute gibt, die nicht nachspülen und ich hatte noch nie Probleme mit meiner Darmflora. Und es gibt ältere Generationen, denen es nicht anders geht, obwohl die Spülmittel vor ner Weile sicher noch Gesundheitschädlicher als heute waren, weil sich damals noch kein Mensch Gedanken über sowas gemacht hat.

Nein! Das gibt deinem Getränk eine besondere Note :)
Putzt du dir den Hintern auch nicht ab,wenn du auf der Toilette warst :ph34r:


Zitat (zorro40402004 @ 28.06.2008 12:24:06)
Nein! Das gibt deinem Getränk eine besondere Note :)
Putzt du dir den Hintern auch nicht ab,wenn du auf der Toilette warst :ph34r:

wie bist du denn drauf!?

Manches wird bei uns unterm laufenden Hahn gespült, manches im Becken. Je nachdem wie es halt dreckig ist, wie groß es ist usw. Aber wenn da eine Ladung im Becken ist, und wir nicht tonnenweise Spüli benutzen, wird auch nicht immer jedes Bisschen nachgespült. Weder haben sich Gäste bei uns über seifigen Tee oder komisch schmeckende Spaghetti beschwert, noch winden wir uns hier in Darmkrämpfen. B)


Das hast Du toll beschrieben, witch! ^_^ :daumenhoch:


Zitat (zorro40402004 @ 28.06.2008 12:24:06)
Nein! Das gibt deinem Getränk eine besondere Note :)
Putzt du dir den Hintern auch nicht ab,wenn du auf der Toilette warst :ph34r:

:blink: :blink: :toktok: :toktok: rofl rofl rofl

Also, ich putze meinen hintern immer ab, gibt ja sonst so schnell hässliche braune flecken in Schlüpper und muffeln dann sicher auch :mellow: , aber zorro, hast du immer feuchttücher dabei, denke du bist mit Sicherheit männlich, um nach jeder baum/mauerberegnung den Schniedel abzuputzen? :D


"Also, ich putze meinen hintern immer ab, gibt ja sonst so schnell hässliche braune flecken in Schlüpper... "

Dazu die Frage: Kann Baumwolle rosten??? :lol: :lol: :lol:
Außerdem kann man doch die U-Hosen zwei Mal anziehen: einmal von rechts und einmal von links - spart auch unheimlich Wäsche... :D

Aber um zum eigentlichen Thema zurückzukehren: Ich spüle nur wenig Geschirr von Hand und da wird das Wasser nicht so eklig, dass man alles nachspülen muss. Spüli mach ich nicht literweise rein, weil das dann doch zu sehr schäumt. Nur Töpfe spüle ich nach, weil ich sehen will, ob da wirklich aller Dreck draußen ist (Besteck ist da "übersichtlicher").

Best regards!


Kostenloser Newsletter