Silberbesteck in der Spülmaschine: Mit welchem Waschmittel funktioniert es?


Hallo,
ich habe ein Problem: Jahrzehntelang habe ich unser Silberbesteck froh und erfolgreich in der Spülmaschine gewaschen.

Nun ist mir das alte Waschmittel ausgegangen und ich finde keines mehr, dass mir mein Besteck schön spült:
Ich bin schon beim dritten Produkt und kriege dauernd grauen Belag, Flecken und alles Mögliche. Langsam wird mir das Probieren auf gut Glück zu teuer ...
Ich habe auch keine Lust mehr, das Besteck immer von Hand nachzureinigen.

Hat jemand einen Tipp für mich, welches Waschmittel ich probieren könnte??
Ciao


Ich bin zwar eine Verfechterin der Spülmaschine, ich pack auch fast alles hinein, incl. Spülbürste, aber mein Silberbesteck bekommt die Maschine nicht zu Gesicht. Dem Besteck tut es auf lange Sicht nicht gut, mit den doch relativ aggressiven Spülmitteln konfrontiert zu werden, also wird es von Hand mit Wasser, Microfasertuch und Spüli gereinigt, klar nachgespült und dann sofort mit einem Baumwolltuch abgetrocknet bevor es wieder in den Besteck-Kasten sortiert wird.


Hallo!

Darf ich fragen, welchen Reiniger du immer verwendest hast, bevor du den "Problemreiniger" nahmst??
Ich denke du könntest das Problem beseitigen, indem du flüssigen Reiniger benutzt. Beispielsweise Cagonit PowerGel, gibts nur in den großen Supermärkten. :blumen:



ich hab mal in ner Zeitschrift gelesen, dass man Silberbesteck nicht in die Spülmaschine tun soll, weil sich sonst mit der Zeit irgendwelche Bestandteile aus dem Material lösen ... weiss leider nicht mehr, welche das waren

(evtl. kann WIKI dir hier Detailinfos liefern)

ich persönlich benutze das von Oma (sie lebt noch!) geerbte Silberbesteck nur gaaanz selten und spüle es dann von Hand

Hallo,

Zitat
Darf ich fragen, welchen Reiniger du immer verwendest hast, bevor du den "Problemreiniger" nahmst??

ja, wenn ich das noch wüsste ...

Zitat
Ich denke du könntest das Problem beseitigen, indem du flüssigen Reiniger benutzt.

Super, danke für den Tipp! :)
Werde ich sofort besorgen, ausprobieren und melde mich dann wieder!

Weitere Tipps für zeitsparendes Besteckabwaschen in der Spülmaschine sind willkommen - dankeschön!

Hast du es nun getestet!?...würde mich mal interessieren, ob es so klappt. Für Silberbesteck ist es wahrscheinlich außerdem das Beste, wenn man das Schnellprogramm des Geshcirrspülers verwendet. Zu lange Spülgänge können schaden.


Hei,
naja: Ich habe mich auf die Suche nach flüssigem Geschirrreiniger gemacht und war in diversesten - großen! - Drogeriemärkten. Leider bin ich nicht fündig geworden. Übrigens auch auf der Internetseite von Calgonit nicht. Ich habe fast das Gefühl, das Powergel gibt es nicht mehr?

In meiner Verzweiflung habe ich dann bei DM den Denkmit Geschirrreiniger gekauft. Da steht ausdrücklich drauf "ist auch für die Reinigung von Silbergeschirr und Silberbesteck geeignet".
Das hab ich jetzt dreimal probiert, und soweit schauen die Messer und Gabeln ganz gut aus. Ich werde jetzt mal den Dauergebrauch testen.

Ich meine, natürlich kann man sein Silberbesteck schonen, bis der Arzt kommt. Ich freu mich lieber täglich dran und benutze es. Gebrauchsspuren nehme ich in Kauf - außerdem ist es Auflage :)

Herzlichen Gruß!


Ich habe das PowerGel letzte Woche bei Schlecker gesehen-es war sogar im Angebot.

Das Denk Mit Revolution Multitab sei sehr gut für Silberbesteck, wohingegen Calgonit Quantum schlimme Beläge hinterlässt :blumen:


Hallo,

ich spüle mein Silberbesteck lieber mit der Hand. In die Spülmaschine kommt es nicht.
Das Besteck leidet und wird auf Dauer unansehnlich. ;)


So ein Tipp, noch von mir.
Spülmittel für den Geschirrspüler, ist das beste von Calgonit der „Turbo Trockner“.
Das Geschirr ist schnell und sehr trocken ohne nachpolieren.
Auch Besteck und Plaste.


Stimmt, aber leider schäumt er stark und ich habe immer noch Schaum in der Maschine...
Der Turbo-Trockner ist aber ein Klarspüler :blumen:


Ja, Tschuldigung ich kam nicht drauf.

Aber bei mir schäumt er nicht.


Hei, miteinander,
so, hier der neueste Bericht von der "Wir spülen Silberbesteck in der Spülmaschine, weil uns alles andere zu umständlich ist"-Front. ;)

Also, nach dem umfangreichen Test von Denkmit Geschirrreiniger (Dauergebrauch) gibt es folgendes Ergebnis: Das Silber glänzt und schaut gut aus. Leider aber läuft es an, bräunlich. Es ist kein Belag, nur eine Verfärbung. Man kriegt es leicht weg. Aber man muss halt nach einigen Zyklen in der Spülmaschine mit der Hand drüber gehen. (Dafür nehme ich Schmitzol.)
Ist aber immer noch weniger Arbeit als ständig mit der Hand spülen. Trotzdem: Ich bin weiterhin dankbar für hilfreiche Hinweise!

Was flüssigen Geschirrreiniger betrifft, bin ich leider trotz wochenlanger Suche nicht fündig geworden bei uns ... :(

Viele Grüße und nochmal danke für alle Tipps!

Bearbeitet von channi am 09.10.2008 18:01:32


Channie!

Falls Du eine rechteckige Glasschüssel hast, mach folgendes. Mit Alufolie auslegen, Solz daraufstreuen, das Besteck darauflegen, und kochendheisses Wasser dazugeben, bis das Besteck bedeckt ist. So schnell kannst Du niocht gucken, wie das Besteck sauber wird! Geht schneller und kostet nur ein paar Cent.


Laß dir das Silberzeug rhodinieren. Da wird eine hauchdünne Schicht Rhodium (das ist ein Edelmetall, um einiges edler als Silber) auf die Oberfläche gemacht.
Bei Interesse frag bei einem Juwelier nach, der müßte das vermitteln können. Ist auch ein gängiges Verfahren, um Silberschmuck resistent gegen Anlaufen zu machen.


Das funktioniert auch in jedem Spülbecken. So machen wir das schon seit Jahren.


Zitat (KlausN @ 10.10.2008 16:58:24)
Das funktioniert auch in jedem Spülbecken. So machen wir das schon seit Jahren.

Klasse Idee!! Hätt ich auch draufkommen können! Danke!!! :blumen: :blumen: