Tuch löst sich auf


Hab mir zwei wunder schöne gewebte Tücher in Irland für je 40 € gekauft und jetzt lösen sie sich langsam auf, sprich, es zieht ständig Fäden mitten und auch außen vom Tuch und man kann nirgens erkennen, wo der "übrige" Faden herkommt. :wacko:
Bei dem einen Tuch ist das nicht so schlimm, aber beim anderen sind überall Muster drin, und dann fehlt die Hälfte :heul:
Ich weiß auch gar nicht, wo ich evtl. hängen geblieben wäre, damit es die Fäden zieht
Vielleicht könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich die Schlaufen wieder verschwinden lasse und/oder die Schlaufen sogar verhindern kann.
Wenn das nämlich so weiter geht, brauch ich sie gar nicht mehr nutzen. Dann rahm ich sie ein und häng sie mir auf <_<
Morgen werd ich versuchen, mal ein Bild von der Katastrophe einzustellen.


hallo sonea,
die schon rausgezogenen fäden, denke ich zumindest, wirste nicht wieder reinkriegen.
wenn überhaupt, dann könnte ich mir vorstellen, dass du ränder abketteln könntest, zumindest zur schadensbegrenzung!

aber ganz ehrlich: rahme sie dir ein :pfeifen:

alles andere wäre meiner meinung nach viel zu aufwendig. schätze mal das da irgendwas bei der herstellung schiefgelaufen ist! :blink:

meiner einer hat viele tücher aus verschiedenen materialien, aber so etwas hab ich noch nicht erlebt.

viel glück


Also ich hab noch ein paar andere, bei denen bin ich aber hängen geblieben....
da fällt es aber nicht so auf, weil der Stoff nicht gleichmäßig fein gewebt ist, und dann fällt das nicht so auf


solche ziehfäden hat man ja häufig mal.
ich versuche dann immer den stoff an den enden anzufassen und vorsichtig auseinander zu ziehen. nicht zu kräftig, weil sonst der faden reißt. meistens ist dann der faden wieder glatt gezogen. wenn es locker gewebter stoff ist, muß man vorsichtig sein, dass man nicht reinhakt (uhren, reißverschlüsse, ringe usw.)



Kostenloser Newsletter