Steifftiere in die Waschmaschine? geht das gut?????


Hallo, ich brauche Eure Hilfe!!!
Habe vorhin aus dem Keller meiner Mutter die Kiste mit meinen alten Steifftieren geholt und die müffeln alle ganz ganz schrecklich! *arghs* Wollte sie eigentlich meiner Tochter zukommen lassen, aber so geht das gar nicht :wacko:
Die Kerlchens sind alle so ca. 35 Jahre alt und ich weiß nicht womit sie gefüllt sind...Holzwolle? Dann geht die WaMa wohl nicht, oder?? Irgendwelche "heftige" Chemie mag ich auch nicht nehmen - schließlich wollen Eichhörnchen & Co. ja noch liebgehalten werden (ohne, dass meine Kleine irgendwelche Ausschläge bekommt!).
Also, was nun tun?? Bin für jeden Tipp äußerst dankbar!

..achja, habe seit letzter Woche auch einen - könnten die dann auch da rein?


Hierbei handelt es sich ja schon fast um Raritäten und da würde ich das niemals mit der oder dem Trockner riskieren. Versuche doch mal, einen Puppendoktor zu kontaktieren, den gibts in jeder größeren Stadt. Oder Du fragst mal in einer Reinigung nach.
Steiff - Tiere habe ich noch nicht in der Maschine gewaschen, aber andere Kuscheltiere, und zwar im Feinwaschgang bei dreißig Grad. Trotzdem war das Fell nach dem Trocknen so komisch "knirschig". So schön fluffig, wie es vorher war, habe ich es nie wieder hinbekommen!

Bearbeitet von Heiabutzi am 06.07.2008 23:14:56


Ich habe schon einige Steiffis (auch aus meiner Kindheit) in der Waschmaschine gewaschen. Im Wollwaschgang und ohne Schleudern. Dann an der Luft trocknen und im Trockner auf der Stufe "Auffrischen" eine halbe Stunde aufflauschen lassen. Keine Probleme. Garantie gebe ich deswegen aber trotzdem nicht ;)


Also ich würde die alten, 35jährigen Gefährten an der frischen Luft ausdünsten lassen. Auf gar keinen Fall in die Waschmaschine damit.


Ich würde bei der Firma Steiff nachfragen.
Die haben auch eine Seite im Internet, da kannst Du Dir die Telefonnummer
raussuchen oder eine E-Mail schreiben. Vielleicht können sie Dir weiterhelfen?


Jaaa. Das wollte ich gerade vorschlagen. Ist der beste Weg. Auch angeben, wie alt die Tierchen sind. Ich würde meine Lieblinge von Margarete niiiieeee in die Wama stecken. Die werden regelmäßig geknuddelt und ein bisschen ausgeklopft. Ich liebe die :wub:


DANKE für Eure prompten Antworten! Ich denke, ich werde wirklich mal bei Steiff anfragen.... mit der WaMa ist mir zu riskant! Zumal es, bis auf ein oder zwei, alles "feste" Tierchen sind (Frosch, Eichhörnchen, Elefant...) und es da nahe liegt, daß sie wirklich mit Holzwolle gefüllt sind.
Den "weichen" Teddy, den meine Tochter letzte Weihnachten bekommen hat, habe ich mit 30°C in der Maschine gewaschen und dann auf der Leine getrocknet - das hat prima funktioniert...aber das ist ja auch ein Jungspund! :lol:


Ich hab da vor paar Tagen was in der Zeitung gelesen, daß auch Steiff wohl mehr probeweise eine Weile nach China "outgesourct" hat (und gern nach Deutschland zurückverlagern will) :pfeifen: ... von daher also kein Wunder, wenn sich die Tiere der letzten ein oder zwei Generationen durchaus in der Maschine waschen lassen. ;)
Dafür sind diese aber eben nicht so "Echt" wie die alten Steiff-Tiere (Holzwolle, feste Bälge).

"Feste" Tiere gehören nicht in die WaMa, sonst richtet man sie hin :( . Ein wenig kann man mit Trockenshampoo und Ausbürsten im Fell anfangen. Ähnlich wie bei der Reinigung Echter Teppiche. Trockenshampoo und sehr weiche Bürste. :)

Sie müssen halt fast wie "richtige" Tiere geputzt werden, zumindest die ganz alten Gefährten. :wub:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.07.2008 03:22:40


Hallo,

also so alte Stofftiere würde ich nie in die Wama stecken.

Als erstes gehören alte bzw. dreckige Stoffis 1 Tag ins Eisfach.... das tötet Bakterien und Milben. Natürlich in einer Plastiktüte eingepackt ^_^

Wenn sie wieder aufgetaut sind sprühe sie leicht mit warmen Wasser ein und bestreue sie mit Salz.
Nach dem Trocknen mit einer Bürste leicht abbürsten.
Das Salz speichert den Dreck und wird danach mit abgebürstet.

Gruß
Heike

Bearbeitet von Julisonne am 10.07.2008 11:34:39


Könnte man die nicht für ein paar Tage "einfrieren" und sie dann lufttrocknen? So werden ja zumindest Hase und Co. von etwaigen Plagegeister "befreit" wenn diese nicht in die WAMA können. .....

YO

(ok. - ich hab das posting von Julisonne überlesen..)

Bearbeitet von yolanda am 10.07.2008 22:15:21


Ich habe gerade bei Google nachgesehn unter Alles über Steiff Tiere
habe sehr gute Tipps gefunden


Zitat (yolanda @ 10.07.2008 22:14:31)
Könnte man die nicht für ein paar Tage "einfrieren" und sie dann lufttrocknen? So werden ja zumindest Hase und Co. von etwaigen Plagegeister "befreit" wenn diese nicht in die WAMA können. .....

YO

(ok. - ich hab das posting von Julisonne überlesen..)

Klar kannst Du das. Einfrieren auf 2-3 Tage in der Truhe (oder im ) tötet alles auch an nur geahntem Viehzeugs oder was immer zuverlässig. Wichtig: Danach nur trocknen lassen (in der Sonne) und ausbürsten.

Zitat (Amica @ 07.07.2008 23:07:33)
DANKE für Eure prompten Antworten! Ich denke, ich werde wirklich mal bei Steiff anfragen....

Hast Du eigentlich mal bei der Firma Steiff was Genaueres rausgekriegt?
Ich frag, weil ich bei uns auf dem Speicher einige alte Steiff-Tiere gefunden hab und die gerne reaktivieren würde. Sind aber nach fast zwei Jahrzehnten Speicher leider doch etwas eingestaubt...