Gurken einkochen: Apfelessig?


Hallo zusammen.

Ich wollte die Tage Gurken einkochen und habe Apfelessig da.
Kann man den dafür nehmen, hat das schon einer gemacht?

Nehme sonst immer den einfachsten, (Gewürze kommen natürlich dazu)
aber weil ich den Apfelessig gerade da habe wollte ich es da mal mit
probieren.


Habe mal gegoogelt. Ganz sicher kannst Du Apfelessig verwenden. Gibt sogar Rezepte dafür.


nimm den Apfelessig der ist fast zu gut dafür ;)

Mein Gurkensud(geht in Richtung Spreewaldgurke):

bei ca. 2 Kilo Gurken nehme ich 0,5 Liter hellen Speise- Essig(was ich gerade da habe), 3-4 Tassen Wasser, 4-6 gehäufte Esslöffel Rohrzucker, dazu dann noch einen Esslöffel Salz, so 10 Pimentkörner, 4-5 Teelöffel Senfkörner,1 kleinen Bund Dill, 2 Stengel Thymian , 2 Lorbeerblätter, 1Esslöffel Pfefferkörner, 5 Wacholderbeeren, 2-4 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel in Scheiben(lecker auch Perlzwiebeln),


Halo Silberpudel

wen der Essig 5% ist kannst du den für Gurken nehmen.

Kräuteressig für das einkochen

Basilikum, Dill,Melisse,Estragon.Thymian,wenig Salbei und Liebstöckel.Pfefferminze.1Blätchen Wermut,Wacholderbeeren.Die gesäuberten klein geschnittenen Kräuter und die Beeren mit Essig 4 Wochen darin ziehen lassen.

Gewürzessig
Lorbeerblatt, Pfefferkörner.Piment.Nelken und Senfkörner oder frischen Meerettich wie Kräuteressig ansetzen.

Diese Mischungen kannst du für Gurken gleich verwenden in dem du Sie vorkochst und mit Zucker und Salz verfeinerst kalt zu den Gürkchen ins Glas dazu füllst .Manche mögen noch Zwiebeln ,Peperoni und Knoblauch aber alles vorkochen .
Gurken einen Tag vorher im kalten Wasser ab schrubben mit einer langen Nadel anstechen ,oder in dicke Scheiben schneiden
Gutes gelingen :blumen:
Habe vergessen Essig kann auch stärker sein vorher auf 5% bringen einfach mit Wasser verdünnen.

Bearbeitet von HannaS am 07.07.2008 18:53:36


@Aquatouch... habe auch gegoogelt, noch nichts richtiges gefunden...

@HannaS...Mein Bio-Apfelessig hat 5 % Säure und ist naturtrüb

Ist bei Deinen Rezepten -Kräuteressig u. Gewürzessig- Apfelessig drin?


Natur trüb ist für Gurken nicht schön an zu sehen würde lieber den speise Essig nehmen


Zitat (HannaS @ 07.07.2008 21:04:59)
Natur trüb ist für Gurken nicht schön an zu sehen würde lieber den speise Essig nehmen


ok, danke. Besorge mir den "normalen" Essig :blumen:

Ich nehme auch den ganz normalen Essig dazu. Es gibt zwar auch Gurkenessig, aber davon bin ich nicht so überzeugt.

Wenn Du Deine Gurken einkochen willst, dann versuch mal, ob Du Meerettichwurzel bekommst. Ich habe sie im Garten, aber R..e und K...l..d hatte die jetzt auch abgepackt. Dadurch bleiben die Gurken schön knackig.
Ich nehme den auch zu Schnellgurken und Salzgurken, die man ja nicht solange aufbewahrt.


ich habe in diesem Forum schon sehr viele leckere Rezepte und nützliche Ideen gefunden daher mal ein großes DANKE an euch alle

hat jemand auch ein leckeres Rezept für Schnellgurken und für Salzgurken?


Schnellgurken: (für ca. 1kg Gurken)

1 l Wasser mit 2 Tassen Essig, 3 Eßl. Zucker und 2 Eßl. Salz, Zwiebelscheiben, Senfkörnern, Pfefferkörnern, Lorbeerblättern aufkochen.

Gurken in Scheiben schneiden, Dill und Estragon dazugeben und die kochende Flüssigkeit darübergießen. Es muss alles gut bedeckt sein.

Alles beschweren (ich nehme einen Suppenteller verkehrtherum) und nach abkühlen kalt stellen. Nach ca. 3 Tagen sind sie dann zum essen!

Habe gestern eine große Schüssel davon gemacht und den Rest Flüssigkeit der 3-fachen Menge :pfeifen: für Zucchinischeiben verwendet.

Für die Gewürze habe ich keine Mengenangaben. Mache das frei Schn...!

Salzgurken mache ich auch, aber das Rezept habe ich nicht im Kopf! Muss heute abend mal schauen!

Bearbeitet von Renate54 am 08.07.2008 08:40:03


danke renate...das probiere ich gleich am wochenende aus
müssen die schnellgurken in eienn steintopf oder genügt ein großes glas auch?


Ich habe die in einer Glasschüssel. Wenn sie heute richtig kalt sind kommen sie in den Kühlschrank! Die "halren" eh nicht lange. Eh sie schlecht werden müssen sie weg! :lol:

Die Salzgurken kommen in einen Steinguttopf. Aber wie gesagt, muss heute abend mal nach dem Rezept schauen.


So, habe mir heute den "normalen" Essig gekauft.
Gurken sind gepflückt, werde ich gleich fertigmachen.

Alles da......Meerrettich und Zwiebeln sind noch im Garten, werden morgen frisch
geerntet....dann geht es los.



Kostenloser Newsletter