Knigge für Polterabend: wie verhalte ich mich als Gast

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Hi Muttis ;)
Ich habe für kommenden Samstag, 19-07-08 eine Einladung zum Polterabend einer Kollegin erhalten.
Vorgabe: Polterabend der guten, alten Art
Außer mir (und zig anderen) werden noch mehr Kollegen und -innen dort hinkommen.
Frage: Wie geht man da vor?
Termin 19:00h
Sammeln wir Kollegen uns vor Ort und zerdeppern unser Geschirr gemeinsam, macht das jeder einzeln? Ich war noch nie auf einem Polterabend.
Ich würde mich über kurzfristige Antworten freuen.

persil99

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

..es kommt schon besser an, wenn du und deine anderen kollegen, zur gleichen zeit poltern..das gibt eine mords gaudi..als wenn jeder einzelne seine paar tassen und tellerchen hinschmeißt..

War diese Antwort hilfreich?

Sehe ich genauso. Wenn bei uns im Kollegenkreis mal etwas ansteht treffen wir uns auch vorher und schlagen dann dort gemeinsam auf.

War diese Antwort hilfreich?

Danke Euch Zwei :blumen:

Ich denke daß es auch das Beste ist wenn wir "Chaoten" gemeinsam aufschlagen.

VIELEN DANK!


persil99

War diese Antwort hilfreich?

Gemeinsam poltern macht viel mehr Spaß!

Mein letzter Polterabend war der meines Schwagers. Seine Kollegen kamen mit einem PKW-Hänger voll Keramikklos, Waschbecken...! Es war ein Mordsgaudi. Aber sie haben die Scherben dann auch alle wieder mitgenommen und entsorgt. :lol:

Viel Spaß und lasst Euch noch bissel was lustiges dafür einfallen!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Renate54 @ 16.07.2008 21:13:53)
Gemeinsam poltern macht viel mehr Spaß!


Aber wenn man das schön nacheinander macht,hat das Brautpaar mehr davon und kann länger Kehren! :P
War diese Antwort hilfreich?

Danke Euch

Ich glaube jetzt hab ich den Brauch auch begriffen ( Bin und bleibe Junggeselle)
aber es wird hoffentlich recht lustig werden
Ein wenig altes Geschirr (aus der Spüle :pfeifen: ) habe ich auch noch

Danke für die Tipps ;)

Muß eh wieder mal einkaufen..............

persil99

War diese Antwort hilfreich?

Und wenn ihr richtig gemein sein wollt,Styroporkügelchen und Kronkorken nicht vergessen! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Papierschnipsel :wacko: oder Konfetti :blink: ist auch ganz lustig. :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

... und wenn ihr kein Porzellan zum Poltern habt: fragt mal im Haushaltwarenladen in der Geschirrabteilung nach, ob die ein bisschen "Polterporzellan" übrig haben. Angeditschtes Geschirr können sie nicht mehr verkaufen.

War diese Antwort hilfreich?

Jaja, guter alter Brauch, besonders nett ist es auch, ein altes Federbett -wenn vorhanden- zu opfern. Läßt sich sehr großräumig verteilen.... ;)

Aber ich kenne es auch so, daß die Nachbarn / Kollegen nachher alles wieder
saubermachen, das Brautpaar soll sich ja nicht ärgern über die
ääh ....Sauerei...

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (wurst @ 16.07.2008 21:24:43)
Aber wenn man das schön nacheinander macht,hat das Brautpaar mehr davon und kann länger Kehren! :P

Wieso, die Säcke lassen sich doch immer wieder ausleeren! :lol: rofl

Kronkorken finde ich gemein! Fragt nicht wielange wir nach unserem Polterabend noch Kronkorken aus den Gartenwegen und der Wiese gepuhlt haben. Unser Vermieter fand das garnicht lustig! :pfeifen:

Aber das Brautpaar sollte schon allein kehren. Natürlich unter Anleitung der Gäste. :lol: Mit hämischen Kommentaren wurde da nie gespart. Das soll Ihnen ja Glück bringen. Und mit nem angesägten Besenstiel macht sich das noch mal so gut. Und wenn sich ein Brautpaar ärgert, dann sollte es auf den Polterabend ganz verzichten.

Aber ehrlich, wir fanden bisher die Polterabende immer (unserem eingeschlossen) viel schöner als die Hochzeit. Am Hochzeitstag hat das Brautpaar meist viel Stress, alles soll klappen. Und die Verwandschaft ist da niocht anders.

Unsere Kids haben uns sogar einen Silberhochzeitspolterabend ausgerichtet, ohne dass wir was wussten oder ahnten. Es war einfach toll.
War diese Antwort hilfreich?

Unser Polterabend war vor 23 Jahren, wir mußten allein kehren.
Noch heute sind Splitter zwischen den Blumen und auf dem Rasen zu finden.

Ein Nachbar polterte seine alten Tassen und überreichte uns ein toll eingepacktes "Geschenk".
Doch kurz bevor wir zufassen konnten lies er es fallen.
Und was soll ich sagen, es klirrte und schepperte.
Alle waren mächtig erschrocken, zu mal er auch ein entsprechend trauriges Gesicht gemacht hat.
Dies war natürlich mal eine andere Art zu poltern und alle in Schrecken zu versetzten.
Das lachen hinterher könnt ihr euch vorstellen.
Er ist dann nochmal los, um das eigentliche angebliche Geschenk zu holen.
Als er wieder kam, hatte er einen Babytöpfchen in der Hand.
Darin lagen zwei Bockwürste mit Senf und Bier darüber.
Das sah echt gemein aus.
Wir mußten, jeder eine Wurst essen.
Das Gelächter war riesig.
Ich muß dazu sagen, unser Sohn war gerade in dem Alter, wo wir angefangen haben ihn an das Töpfchen zu gewöhnen, da war der entsprechende Vorstellungseffekt natürlich perfekt.

Auf jeden Fall sollte man zwischendurch mal die Scherben wieder verteilen oder die Eimer ausleeren, damit bei dem jungen Paar keine Langeweile aufkommt.

Ich wünsche Euch viel Spaß.
War diese Antwort hilfreich?

Ich glaub' es ist auch eher von Nachteil, wenn man Glas zerdeppert. "Glück und Glas - wie leicht bricht das".

Auf einem Polterabend, bei dem ich mal war, hat ein Häusles-Renovierer Kloschüsseln inklusive 'Bäh' gebracht und geschmissen. <_< War nicht wirklich toll.

War diese Antwort hilfreich?

Danke für die vielen Antworten
Ich weiß nun wie es geht.

DANKE an ALLE für die Antworten

persil99

War diese Antwort hilfreich?

Thema auf Wunsch geschlossen

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter