Polterabend- / Hochzeitsorganisation: Organisation von "Verehelichung"!


Hallo !
Vielleicht mögt Ihr uns mit Eurem Erfahrungsschatz helfen ?

Wir wollen im August / September heiraten und haben das beide noch nicht gemacht, sind da also relativ erfahrungslos :o ... Der Polterabend soll da etwas größer werden und eigentlich möchte ich dazu einladen, wie regelt man das denn mit seinen alten Tanten etc, denen wird doch sicher die Musik etc nicht wirklich gefallen... ? :wacko:
Nun wollen wir nicht kirchlich, sondern in einer Hochzeitsmühle heiraten, im familiären Rahmen und dann recht schnell "flüchten" - nun meine Frage, wen -wann und wie einladen, muß man expliziet erwähnen, dass es sich um eine kleine Zeremonie mit Mittag und Kuchen handelt und am Abend keine Fete stattfindet ?

Wie ist das mit Verwandten von weiter weg, bezahlen wir das Hotel ? Muß der Polterabend am Mittwoch vor der Trauung sein ? Müssen wir uns um was anderes als Musik, Essen und Sall kümmern ? Was kann man von den Trauzeugen "verlangen" ? HILFE !! Man, eigentlich ist das ganze drum und dran schon ein Grund, in einer "eheähnlichen Gemeinschaft" wohnen zu bleiben!!
Für Tipps bin ich echt dankbar !
Lieben Gruß
Sabine


Liebe Sabine,
da will ich dir mal antworten. Meine Tochter heiratet im Mai, sodass wir voll im Stress sind.

Wir laden auch gezielt zum Polterabend ein. Allerdings werden wir die Ältesten sein und die Musik tolerieren und ertragen. Ladet doch die alten tanten später zu einem netten Kaffeetrinken ein.

Wollt ihr nicht die alten Tanten zur Hochzeit selber einladen? Auf die Einladung könnt ihr gleich schreiben, was Sache ist, sodass niemand enttäuscht ist.
Das Hotel bezahlen die Gäste selber, man sollte allerdongs sich nach verschiedenen Preisklassen erkundigen und dann für die Gäste die Zimmer reservieren.
Bei uns ist der Polterabend 1 Woche vor der Hochzeit, damit das Brautpaar die Augenringe wieder wegbekommt ;)

Ihr könnt in die Einladung schreiben, dass ihr euch über Beiträge zur gestaltung der Feier freut. Allerdings, wollt ihr ja gar nicht so lange feiern. Vielleicht schreibt ihr es in die Einladung zum Polterabend.

Und nun regt euch nicht auf und bleibt entspannt, es soll ja für euch der schönste Tag im Leben werden. :D

www.weddix.de


Hallo Sabine

Wir haben es so gemacht, dass wir zum Polterabend mehr die Freunde und zur Trauung die nahe Verwandschaft sowie beste( r) Freund(in) eingeladen haben. Ist halt auch eine Kostenfrage.

Bei den Einladungen würde ich darauf hinweisen, dass es sich um eine "kurze" Feier handelt. Dann können sich die Gäste auch kleidungsmäßig darauf einstellen. Ist auch sinnvoller für die Gäste, die von weiter angereist kommen, wegen der evtl. Hotelreservierung.

Wir haben zur Trauung schriftlich eingeladen. Die Einladungen würde ich ca. 6 - 8 Wochen vor der Hochzeit mit Bitte um Antwort bis ca. 2 - 3 Wochen vor dem Termin losschicken. Dann habt ihr noch einen Zeitpuffer. Evtl. gleich bei den Einladungen mitanfragen ob jemand Vegetarier ist.

Meiner Meinung nach ist es egal ob der Polterabend am Mittwoch oder Donnerstag stattfindet. Kann aber empfehlen den Polterabend nicht direkt am Abend vor der Trauung stattfinden zu lassen, weil es ja doch sehr früh werden kann.

Liebe Grüße
Cindra


Hallo Ihr zwei !
Vielen Dank, es hat mir erstmal sehr geholfen, dass Ihr so sachlich daran geht. Es ist schön, von Euren Erfahrungen zu hören, einiges habe ich mir auch schon so gedacht, aber es beruhigt es nochmal zu lesen...
Ich werde berichten, wie es mit der ( noch fehlenden) Organisation geklappt hat, bin jetzt schon etwas zuversichtlicher, dass wir auch die Klippen des Zwischenmenschlichen sicher umschiffen werden !

Lieben Gruß, Sabine :applaus:


Zitat (Sabine27753 @ 07.03.2006 - 11:49:22)
bin jetzt schon etwas zuversichtlicher, dass wir auch die Klippen des Zwischenmenschlichen sicher umschiffen werden !


und wenn nicht, hast du ja uns :lol: :lol: :lol:

Wir haben den Polterabend eine Woche vor unserer Hochzeit gefeiert. Ich kenne fast niemanden, der das nicht so gemacht hat. Wir haben ihn außerdem so gestaltet, wie wir das wollten. Es ist doch euer Fest und nicht das der alten Tanten. Sie nehmen doch bei der Ausgestaltung ihres 80. Geburtstags auch keine Rücksicht auf euren Geschmack, oder? Um den Stress beim Polterabend etwas kleiner zu halten, auf jeden Fall Freunde und Familie in die Essensvorbereitungen mit einbinden und Salate, Desserts, Kuchen etc. mitbringen lassen. Ihr habt noch genug Arbeit mit Aufbauen, dekorieren und vor allem Aufräumen am nächsten Tag.
Wir selbst haben, da wir unsere Einladungen selbst gedruckt haben, verschiedene Varianten gemacht. Einmal mit Einladung zum Hochzeitsfest und einmal ohne. Die ohne haben wir handschriftlich ergänzt, so in der Art: "Leider ist es uns nicht möglich, alle zu unserem Hochzeitsfest einzuladen, die wir gerne dabei hätten. Wir freuen uns aber riesig, wenn ihr am Polterabend kommt".
In punkto Hochzeitsfest denke ich auch, ihr schreibt in die Einladungen, dass ihr nur ein kleines und kurzes Fest macht. Und wg. der Übernachtungen schliesse ich mich Paradiesvogel an. Genau so haben es unsere Freunde gemacht.


Hallo !
Nochmal zu diesem Thema...? Wir haben uns gedanklich weiter mit dem Thema Hochzeit beschäftigt und tendieren nun dazu, in Dänemark zu heiraten, weil wir da unseren ersten Urlaub gemeinsam verbracht haben und gar niemanden dazu einladen müssen und somit allem Stress aus dem Wege gehen.
Hat hier wer damit Erfahrungen gemacht, es soll ja so leicht sein, dort zu heiraten, habe aber im Intrernet speziell für Sonderborg nichts gefunden, was uns da hilfreich sein könnte...
Vielleicht weiß ja wer was... bin für jeden Ratschlag oder passenden Link dankbar
Sabbi



Kostenloser Newsletter