Hartplastik gesprungen - "klebbar" ? Problem mit Kinderrutsche im Garten...


Hallo zusammen!

Unsere (mittelgroße) Hartplastik-Rutsche (Korpus ist innen hohl) hat an ihrem unteren Ende - mittig - einen nach drei Seiten aufgespaltenen Sprung (jeweils ca. 3-4 cm Ausdehnung).
Fast nicht sichtbar oder spürbar, solange kein Gewicht draufkommt.

Bei den "großen" Kids (6/7) hakt es dann aber schon am Hosenboden, weil ihr Gewicht ausreicht, um die schadhafte Stelle einzudellen und sie dann an den Rändern des Risses hängen bleiben.

Ich hatte überlegt, ob es evtl. eine Art glatt aushärtende Kleb-Masse geben könnte, die das Ganze glättet und auch dauerhaft der stossweisen Belastung stand hält.

Oder was anderes? Extra-stabiles Gewebeband? :unsure:


Mit kleben wird das nichts werden,was gehen könnte ist Schweißen ;)

vieleicht auch mit der Heißklebepistole! :D


Zitat (wurst @ 17.07.2008 12:13:03)
Mit kleben wird das nichts werden,was gehen könnte ist Schweißen ;)

vieleicht auch mit der Heißklebepistole! :D

Äh - :blink: - so ein Schweissgerät haben wir jetzt nicht gerade im Keller vorrätig, und ich würde mich - ehrlich gesagt - auch garnicht dran trauen, da ich nicht weiss, aus welchem Kunststoff die Rutsche ist (macht beim erhitzen evtl. giftige Dämpfe, etc.).

Eine Heissklebepistole haben wir allerdings.
Wäre jetzt so nicht auf meiner Liste gestanden - aber möglich ist ja vieles: War der Vorschlag ernst/sinnvoll gemeint? :hmm:


Kostenloser Newsletter