Schokoladenkuchen selbstgemacht in fünf Minuten?! Ausprobiert - mit Bildern


Seit einiger Zeit wird ein Link herumgeschickt, zu einer Seite mit einem Rezept für einen kleinen Schokokuchen den man in einer Tasse anrührt und in der bäckt, aus frischen Zutaten, also keine Fertigmischung.

Chocolate Cake in Five Minutes

In den Kommentaren gabs ne Menge Diskussionen von wegen ob man statt "cake flour" auch normales nehmen kann und wie das mit den Maßeinheiten in Europa hinhaut, also hab ich's einfach mal probiert

Man braucht: je 4 EL Zucker und Mehl (ich hab ja kein "cake flour", also hab ich normales Mehl gesiebt und ein bisschen Backpulver dazu getan), 2 EL Kakao (den zum Backen, nicht den zum Trinken), je 3 EL Milch und Öl und ein Ei.


(IMG:http://farm4.static.flickr.com/3151/2696944542_38cc620df8_m.jpg)(IMG:http://farm4.static.flickr.com/3246/2696129411_ef904b6e75_m.jpg)

Zuerst vermischt man Mehl (+Backpulver), Kakao und Zucker. Dann soll man erst das Ei reinmischen und dann Milch und Öl dazurrühren, aber das hab ich vergessen und einfach alles direkt dazugematscht :pfeifen: Wer gute Augen hat: Ja, auf dem Zettel steht TL, das stimmt aber natürlich nicht.

(IMG:http://farm4.static.flickr.com/3099/2696944648_0173cc8512_m.jpg)(IMG:http://farm4.static.flickr.com/3254/2696944108_14b404e9fa_m.jpg)

Das Zeug dann ab in die Mikrowelle, vorzugsweise 1000w - mit 800w ging's bei mir aber auch prima. 3 Minuten braucht es und geht auch schön auf. Bei meiner Riesentasse ging auch nix daneben.


(IMG:http://farm4.static.flickr.com/3169/2696129317_c76a354e00_m.jpg)


Und das ist das Resultat. Sieht aus wie Kuchen, schmeckt wie Kuchen und kriegt von mir fünf Sterne. Nur über den Zucker- und Fettgehalt sollte man nicht lange nachdenken. :pfeifen: Nichts für jeden Tag, aber wenn euch mal der Schokohunger packt, sehr empfehlenswert. Am besten mit einem schönen Glas Milch. :blumen:


suppi witch

Sieht echt lecker aus und wenn ich nicht gerade heute keine Eier dagehabt hätte könnte ich meine Sterne abgeben.
Aber morgen, kommen die Sterne.


Viel Spaß dabei :blumen: ich hoffe es schmeckt!

Eine kleine Warnung durch eine PM die ich erhalten habe: Nicht zu viel Backpulver nehmen :lol: ich hab wirklich nur eine Prise genommen, nicht mal ein halber Teelöffel war das.

Bearbeitet von witch_abroad am 24.07.2008 01:41:46


da gibts auf dieser seite auch rezepte dafür, funktioniert wirklich supi, ich misch dann immer noch a bisl rum/vanillearoma/nüsse/chocolate chips/was halt grad da is ;) dazu...
yamyam.... =)


ist ja irre!

leider kann ich mit "Esslöffel" nicht viel anfangen, ich bin ein Wiege-Freak, bei mir wird alles abgewogen. Müssen es gestrichene, leicht gehäufte oder richtig gut gehäufte EL Mehl sein, oder gibt es irgendwo Gramm-Angaben? Bei mir schwankt ein EL Mehl zwischen 15 und 50 Gramm, je nachdem wie stark gehäuft...

wenn Junior mal wieder extrem nervt dass er unbedingt Brownies braucht, kann ich ihn ja auch mal mit sowas "abspeisen", das müsste von Konsistenz und Aussehen sehr nah dran sein.

Und ich bin gespannt ob das auch mit Mais- und Reismehl funktioniert!


Irgendwo in den Kommentaren hat es jemand ausgewogen und festgestellt dass ein amerikanischer Teelöffel 12.5 ml sind.

Ich würde aber hier empfehlen, den inneren Wiege-Freak über Bord zu werfen und einfach mal aus dem Bauch heraus löffeln, das ist doch gerade das Tolle am Rezept. Dass man eben keine Waage braucht sondern wirklich nur einen Löffel und eine Tasse.

Bei mir waren es immer leicht gehäufte Esslöffel. Ich denke mal, man sollte mit dem Mehl etwas vorsichtiger sein, damit es nicht zu trocken wird, und beim Zucker und Kakao kommt es darauf an wie süß oder schokoladig es sein soll. :blumen:


Ich hab das auch kürzlich ausprobiert. Ich liebe solche Experimente.

Allerdings war ich von dem Ergebnis nicht sonderlich überzeugt. Das ganze war ziemlich klitschig. Ich hab aber auch kein Backpulver verwendet. Vielleicht probier ich das nochmal aus.


Puuuh, das kostet Überwindung... aber viel verlieren kann man bei den Kleinmengen ja nicht ;)

In dem Rezept heißt es übrigens "Tablespoon", das entspricht einem deutschen Esslöffel.


... und todesmutig hab ich's grad ausprobiert.

4 EL Mehl waren bei mir 60 Gramm. Zucker hab ich reduziert, ich mag's nicht so süß- also nur 30 Gramm. Backpulver 1/4 gestr. Teel. (war nicht mehr auswiegbar ;)), Kakao war ungefähr 20 Gramm. Bei einem Ei kann man nicht viel verkehrt machen, es sei denn man verwendet XS oder XL Eier. Rezepte sind normalerweise auf M-Eier ausgelegt. Milch hab ich mehr genommen (5 EL), weil ich nur 1 EL Öl nehmen wollte, um die Chose nicht so fett zu machen.

Teig anrühren war kein Problem- erst die trockenen Zutaten mit einer Gabel gut vermischen, dann die "nassen" Sachen drüber, mit der Gabel verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Dann ab in die Microwelle- meine schafft max. 900 Watt. Drei Minuten haben gereicht, das Ergebnis hat mich allerdings nicht ganz zufriedengestellt- der Kuchen ist irgendwie gummiartig. Das könnte allerdings daran liegen, dass ich Mais-Reis-Mehl (Mix C von Schär) verwendet habe, das verhält sich beim Backen völlig anders als Weizenmehl, welches ich aber nicht vertrage.


Zitat (witch_abroad @ 23.07.2008 23:47:10)
(IMG:http://farm4.static.flickr.com/3169/2696129317_c76a354e00_m.jpg)

Verrätst du mir, was das für ein Teller ist? Sieht ähnlich aus wie mein "gutes" Geschirr von V&B!

Also bevor ich so einen Schrumpfkuchen backe,backe ich einen größeren:
5-Minuten-Mikrowellen-Kuchen

Mikrowellenkuchen ;)

7 Minuten Mikrowellenkuchen :D


Chucky, wenn du nachts um 11 Uhr plötzlich Kuchenhunger bekommst, isst du dann gleich solche Mengen? Ich find die Idee jedenfalls nicht schlecht, danke für den Tipp.

Für meinen Mann hab ich eben noch einen mit Weizenmehl gebacken, mein Mann fand ihn völlig in Ordnung. Und für mich werd ich es demnächst noch mal mit Mantlermehl probieren.


Also ich hab jetzt auch einen gebacken, mit der abwandlung von Valentine :daumenhoch:

Bei mir ist ein Esslöffel 15g bzw ml, hab da so ein Löffel-Mass-Set von Ikea, da stand es drauf.


Habe bei 800 Watt 3 min gebacken und das kam dann danach raus:



Geschmacklich ist es auch ganz okay,ist halt was mal auf die Schnelle.
Sonst ess ich natürlich lieber nen "richtigen" Kuchen.

lg und viel Spass beim Backen
capricorn


So was verrücktes. Und weil ich für jeden Spaß zu haben bin, hab ich das sofort ausprobiert. :ph34r:

Leider hatte ich keinen Kakao, dafür habe ich dann die Schoko-Verzierbuchstaben genommen, in einen Vesperbeutel gepackt und erst mal klein gemösert. Statt Öl habe ich nach Augenmaß Butter genommen und die vorsichtig in der Milch aufgelöst. :pfeifen: Alles zusammen in einer Müslischale und für 5 min gebacken/ gegart.
Erinnert mich an einen Schoko-Flokina, aber super lecker.
Meine Söhne haben erst mal gestaunt und gekichert, und dann für gut befunden.

Kann man noch mal machen, die Variationen sind ja unbegrenzt

Daumen hoch :blumen:


Mikrowellenkuchen gibt es ab und zu bei mir.

Immer wenn der kleine Hunger kommt :D

Sind schnell gerührt, gebacken und die Zutaten hat man auch immer
vorrätig.

Besser als gekaufter Rührkuchen allemal :augenzwinkern:


Das wird auf jeden Fall ausprobiert !

Danke für das Rezept,bzw. Rezepte ! :sabber:


Toll, wie experimentierfreudig ihr seid :D

Valentine: Ich hab keine Ahnung, Studentenhaushalt, alles zusammengestückelt und gerade kann ich nicht nachsehen! Aber die Kuchenteller sind von meiner Mama, die V&B-Fan ist, also kann es gut sein :blumen:

Capricorn: Für den sonntäglichen Kaffee ist es wirklich nix, nur wenn einen der Schokohunger packt. Und allemal besser als das ganze Fertigzeug.

Wurst, und ich meine wirklich den kleinen Hunger, da reicht bei mir eine Tasse. Aber ich glaube meinem Freund wär das auch zuwenig :lol:

Jinx: Meiner war wirklich okay, gar nicht klitschig, vielleicht war es tatsächlich das Backpulver :blumen:


Zitat (witch_abroad @ 25.07.2008 08:29:03)
Valentine: Ich hab keine Ahnung, Studentenhaushalt, alles zusammengestückelt und gerade kann ich nicht nachsehen! Aber die Kuchenteller sind von meiner Mama, die V&B-Fan ist, also kann es gut sein :blumen:


Ja, schau mal was unter dem Teller steht... (aber bitte nur wenn grad nix drauf ist ;)). Ich hab so den Verdacht dass ist die Serie "Alba", die haben wir uns zur Hochzeit vor gut 11 Jahren geleistet. Sehr schön, sehr schlicht und aus lauter Angst dass was kaputt gehen könnte eigentlich viel zu selten "in Betrieb", nur wenn Gäste kommen, kommt es auf den Tisch.

Zitat
Jinx: Meiner war wirklich okay, gar nicht klitschig, vielleicht war es tatsächlich das Backpulver  :blumen:

Wenn Kuchen speckig wird, kann es daran liegen dass "Triebfehler" vorliegen (wenn kein Backpulver verwendet wurde, ist das wohl der Fall), aber auch wenn der Kuchen nicht vollständig durchgegart wurde. Wenn die "Schnelle Welle" nur max. 600 Watt liefert, sind 3 Minuten zu wenig, man könnte es mal mit vier oder fünf Minuten probieren.

Das erinnert mich an einen älteren Thread, in dem es um 5-Minuten-Schokokuchen aus der Mikrowelle geht. Der Kuchen war auch immer sehr lecker :sabber:


Eine andere Freundin hat es ausprobiert: Wer keinen Backkakao hat, kann auch Nesquick nehmen, 6 EL, dann aber keinen Extrazucker mehr.

Und sie hatte auch nur eine 600W MW und es hat funktioniert. :blumen:

Valentine: Nee, alles No-Name ^_^ Von V&B hab ich nur eine schöne kleine Schüssel aus der Cortina Serie und ich glaube auch ein oder zwei Essteller - so schnell gibt Mama ihre Schätze wohl dann doch nicht her :D


Beim Chefkoch gefunden. Die Art Kuchen zu "backen" scheint wieder modern zu werden :D


(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080725-183438-221.jpg)
also ein mal von oben

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080725-183517-978.jpg)
und einmal von der Seite, wegen der Größe habe ich mal noch eine Espresso Tasse dazu gestellt
meine Sterne *****


:D das muss ich unbedingt am wochenende ausprobieren.

da mache ich zwar eine zitronentorte, aber da mein sohn die nicht so gerne mag, wird er als versuchskaninchen für den schokokuchen herhalten müssen :lol:

:) einen frage hab ich noch: löst sich der kuchen problemlos aus der tasse? muss man die einfetten?


Sieht sehr gut aus, Eman.

Viva: Nein, konnte man gut rausklopfen. Klebte allerdings noch relativ viel Rest in der Tasse. Wobei ich nicht weiß, was die Fettschicht dann in der Mikrowelle macht und ob's dann nicht vielleicht zu matschig wird?


Viva- der Kuchen löst sich relativ gut, wenn man ihn eher 10 Sekunden "zu lang" wellt. Oben den Rand ein bisschen lösen, dann löst sich der Rest wunderbar.

Einfetten- das ginge wohl, aber dann müsste man den Teig in der einen Tasse anrühren und in die andere, gebutterte Tasse umfüllen weil man bei der Rührerei die Butter von den Wänden rührt- das wäre dann nur noch halb so witzig.


Beschwerde!

nachdem ich das jetzt hier meiner Ziehtochter gezeigt habe, wird meine Küche in ein Schlachtfeld verwandelt...zum Abend gibt's nun kleine Küchelchen :sabber: verdammt schnuppert das gut... ;)

@ Viva
Also ich hab gemäß Rezept 3 EL Öl reingemacht. Der Kuchen ging ohne Probleme raus.

Ich werd das Ding auf jeden Fall nochmal ausprobieren. Bei den ganzen positiven Kommentaren. Aber diesmal mit Backpulver. ^_^


Das mit diesem Mirkrowellen-kuchen ist echt genial! Davon hab ich ja noch nie gehört. Das muss ich echt mal ausprobieren, am besten gleich morgen.
Bin echt gespannt. ^_^


Richte die Beschwerde an die Person, welches es deiner Ziehtochter gezeigt hat :P es hat dir niemand angeschafft, es der süßen Maus zu zeigen.

ich hab den Link an meine Nichte weitergeleitet... und bin gespannt was da nun draus wird. Ich hab sie allerdings gebeten vor dem Ausprobieren die Mama zu fragen, nicht dass ich noch erschlagen werde!

EDIT: das bezog sich auf Nachis Beschwerde...

Bearbeitet von Valentine am 25.07.2008 22:39:16


Zitat (Jinx Augusta @ 25.07.2008 22:07:41)
@ Viva
Also ich hab gemäß Rezept 3 EL Öl reingemacht. Der Kuchen ging ohne Probleme raus.

Ich werd das Ding auf jeden Fall nochmal ausprobieren. Bei den ganzen positiven Kommentaren. Aber diesmal mit Backpulver.  ^_^

@Jinx ich habe ein Tl genommen und so auf das erste drittel etwas drauf getan.
Es hatt gereicht, er schmeckt sehr lecker und nicht nach Backpulver.
Das ist mir sehr wichtig.

Edit meint:
Zitat
einen frage hab ich noch: löst sich der kuchen problemlos aus der tasse? muss man die einfetten?


Ich habe nur ganz leicht mit einen Löffel nachgeholfen.

Bearbeitet von eman am 25.07.2008 22:55:39

Zitat (Valentine @ 25.07.2008 22:38:25)
Richte die Beschwerde an die Person, welches es deiner Ziehtochter gezeigt hat :P es hat dir niemand angeschafft, es der süßen Maus zu zeigen.

ich hab den Link an meine Nichte weitergeleitet... und bin gespannt was da nun draus wird. Ich hab sie allerdings gebeten vor dem Ausprobieren die Mama zu fragen, nicht dass ich noch erschlagen werde!

EDIT: das bezog sich auf Nachis Beschwerde...

menno das Zeug schmeckt lecker... :sabber:
sind 5 Tassen geworden...die wurden mit Zuckerhut und Smarties verziert...Beschwerde wird zurück genommen...denn der Geschmack macht das Chaos wieder halb so wild ;)

Was lernen wir daraus? erst kosten dann meckern, Nachi rofl rofl


@gespiegelter name,

naja ich finde es besser erst auf die Palme zu gehen und dann mich wieder zurück in die Hängematte zu legen, als erst in der Hängematte zu liegen um dann mühselig auf die Palme zu klettern ;)


rofl rofl rofl :pfeifen:


Zitat
sind 5 Tassen geworden...die wurden mit Zuckerhut und Smarties verziert


Wow, da hab ich ja was angerichtet :lol: Das klingt sooo lecker.

Morgen hat der Supermarkt wieder offen- dann kann man Vorräte kaufen und Variationen ausprobieren.

Bei Kuchenrezepten heißt es, man könne, um ein Ei zu sparen (Cholesterin... manche glauben ja dran, dass man den durch Diät steuern kann), dieses durch eine kleine zerdrückte Banane ersetzen. Es wäre zumindest einen Versuch wert! Man kann auch statt Kakao Nüsse verwenden oder etwas Zitronenschale, evtl. auch ein paar Rosinen einrühren und mitbacken...

Dabei fällt mir ein, ich hab ja noch vom letzten Elternbesuch Ei-Ersatz im Kühlschrank, den kann ich da auch verbrutzeln!


(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080726-130748-904.jpg)
So sieht er ohne Kakao aus.
Ich habe einen halben Löffel Mehl extra genommen und nur 2 Löffel Öl dafür aber ca. 10g Butter + etwas Zitronensaft.
War echt lecker.


woah, das sieht verdammt lecker aus, das rezept muss ich mir gleich aufschreiben.....nur hab ich leider keine mikrowelle :heul: :heul: :heul:
dabei müsste ich nur milch kaufen, dann könnte ich das sofort nach"backen"....sowas plödes -.-'


@Dark dann schiebe es einfach in den Ofen, dauert nur etwas länger.


so Neuigkeiten aus meiner Küche, denn in dieser habe ich heute zwei experimentierfreudige Teenager.

4 neue Varianten sind entstanden.

1. Obst Variante: Kirschen und Rum dazu
2. statt Kakao und Zucker 6 Löffel Erdbeermilch oder Bananenmilch Einrührzeug.
3. Nutella(4EL) und 2Löffel Karamel-Sirup
4. statt der Milch Eierlikör


und ich muss alles kosten... ;)


Nachi,

mich würde mal interessieren wie dir die Nummer 3 mit Nutella geschmeckt hat?!

Bin nämlich der absolute Nutella-Fan und dann würde ich das nämlich mal "nachbacken".

lg, capricorn


Zitat (capricorn80 @ 26.07.2008 20:29:17)
Nachi,

mich würde mal interessieren wie dir die Nummer 3 mit Nutella geschmeckt hat?!

Bin nämlich der absolute Nutella-Fan und dann würde ich das nämlich mal "nachbacken".

lg, capricorn

der war trotz allem sehr Süß....und Nutella hat 'mer nicht wirklich heraus geschmeckt...habe den Vorschlag gemacht das nächste mal statt dem Karamel-Sirup gemahlene Haselnüsse zu nehmen...

haha mich bitte über die Eierlikör Variante unterrichten


Zitat (eman @ 26.07.2008 20:43:50)
haha mich bitte über die Eierlikör Variante unterrichten

das war sau lecker :sabber:

Danke Nachi, werd es mal probieren mit Nutella und paar Nüsse dazu tun, mal sehen wie's scmeckt!

lg capricorn


Zitat (Nachi @ 26.07.2008 20:45:30)
das war sau lecker :sabber:

ich bin in der küche

mmmhhh....das klingt ja mal richtig lecker nachi ^^
vor allem eierlikör und nutella :sabber: :sabber: :sabber:
lässt sich sicher auch gut kombinieren ^^

mal sehen...vielleicht ist das jetzt der grund den ich gesucht habe um mir eine mikrowelle zu kaufen :lol:

ich bin mir nicht sicher ob meine tassen den backofen überstehen....?!?!?


Zitat (dark_and_angel @ 26.07.2008 20:53:50)
mmmhhh....das klingt ja mal richtig lecker nachi ^^
vor allem eierlikör und nutella :sabber: :sabber: :sabber:
lässt sich sicher auch gut kombinieren ^^

mal sehen...vielleicht ist das jetzt der grund den ich gesucht habe um mir eine mikrowelle zu kaufen :lol:

ich bin mir nicht sicher ob meine tassen den backofen überstehen....?!?!?

ich werde die Idee aber nicht weiter geben ;) will ja auch mal wieder Herscher über meine Küche werden rofl

So da bin ich wieder, fertig überfuttert. Es war :sabber: der mit Eierlikör.
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080726-213708-499.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080726-213758-693.jpg)

die kleine Tasse ist nur wieder als gegenstück.

Bearbeitet von eman am 26.07.2008 21:40:21


Nachi, ich musste sooo über deinen Beitrag im "Was kommt heute auf den Tisch"-Thread grinsen :D

Und wow, die sehen lecker aus, eman. Die ganzen Varianten hier hab ich mir auch schon alle notiert :blumen:



Kostenloser Newsletter