Programm "Pflegeleicht 60 °"


Guten Morgen zusammen,

was wascht Ihr im Programm "Pflegeleicht 60 °". Ich habe dieses noch gar nicht benutzt.

Gruß Klaus N


ab 60°C zähle ich die Wäsche zur Kochwäsche...welche soll das Pflegeleicht sein? :wacko:


Jeans und Kindersachen von H&M. Die kann man nämlich bis zu einer bestimmten Größe bei 60 Grad waschen.


Zitat (Nachi @ 25.07.2008 09:23:08)
ab 60°C zähle ich die Wäsche zur Kochwäsche...welche soll das Pflegeleicht sein? :wacko:

Ich meine das Programm "PFLEGELEICHT" und dann 60 ° und nicht das Programm "Koch-/Buntwäsche" 60 °. Kochwäsche zählt man erst ab 80 ° C.

ääähm 60°C bleiben 60°C egal ob die Maschine weniger dreht, mehr Wasser zieht oder was immer die Funktion Pflegeleicht ausmacht...

und um ganz genau zu sein 95°C ist dann aber auch erst Kochwäsche... ;)

und noch ein Link: Wäsche Textilien Wikipedia

Bearbeitet von Nachi am 25.07.2008 09:31:49


Ich wasche in dem Programm Pflegeleicht kleidung die mir lieb und teuer war :P


Habe gerade in meiner Gebrauchsanleitung nachgesehen,
60 Grad pflegeleicht ist da für Synthetik und Synthetisch Gemisch
empfohlen.Als Beispiel steht da :Blusen,Nylonstrümpfe,usw..
Auch soll man nur 3kg in die Maschine anstatt 6 Kg.
Ich nutze das Programm sehr selten,höchstens wenn ich dringend
60 Grad Wäsche waschen muß,aber die Maschine nicht vollbekomme.


hallo zusammen,

also ich wasch bei pflegeleicht 60 grad meine handtücher bzw. bettwäsche
die meisten sin aus mikrofaser


60 °C pflegeleicht dauert bei meiner Waschmaschine ca. 1 1/2 Stunden, 60 °C Vollwaschprogramm dagegen deutlich über 2 Stunden. Also wasche ich alles, was auf 60 °C zu waschen ist, im Pflegeleicht-Programm, da es auch weniger Energie verbraucht. Also sämtliche Hand-, Dusch- und Badetücher, Geschirrtücher, "kochfeste" Unterwäsche... heutzutage wechselt man Unterwäsche ja täglich und duscht auch jeden Morgen, da ist "richtige Kochwäsche" 2 1/2 Stunden bei 95 °C nicht mehr nötig (außer es sind grad irgendwelche Infektionskrankheiten im Haus, dann würde ich sogar ausnahmsweise mal zu Wäschesagrotan greifen)


Das Programm pflegeleicht stelle ich nur bei 30 und 40° an.
Pflegeleichte Wäsche etc. braucht man nicht bei 60° waschen.


Da kommen bei mir Katzendecken rein, weil durch den höheren Wasserverbrauch die Haare besser ausgespült werden als bei Koch/Bunt, ebenso meine Mikrofaserbettwäsche und Glanzsatinbettwäsche...

95°C wasche ich regelmäßig, allein schon um die Maschinen sauber zu halten und weil starkverschmutztes auf 95°C MIT Vorwäsche einfach sauberer wird als mit 60°C...


oh Gott, was für ein Verbrauch


Zitat (Mielelover @ 25.07.2008 14:45:21)


95°C wasche ich regelmäßig, allein schon um die Maschinen sauber zu halten

Hat mir Miele auch empfohlen.... ;)

Alternativ ab und zu Maschinenpfleger verwenden....

Mit regelmäßig meint ihr aber doch sicher nur ab und an mal, oder?
Würd mich sonst doch sehr wundern.........


"einmal im Monat" oder "einmal im Quartal" ist auch regelmäßig... so gesehen lasse ich meine Maschine auch regelmäßig bei 95 °C laufen.


Bei mir ist es mindestens auch alle zwei Wochen, also ich schau immer, habe ich viele Handtücher und nur "leichtverschmutzte" Kochwäsche kommt die Maschine auf 60°C oder 70°C, ansonsten 80-95°C wenns richtig hartnäckig ist...
Früher hab ich aber auch nur selten 95°C gewaschen und im Vergleich zu heute wo ich öfter 95°C nehme, merkt man keinen Unterschied auf der Stromrechnung, also so viel mehr kosten kann das auch nicht...

Immerhin macht meine Oma das auch ein bis zwei Mal die Woche und die ist auch noch nicht durchs Waschen arm geworden...


Zitat (KlausN @ 25.07.2008 09:13:54)
Guten Morgen zusammen,

was wascht Ihr im Programm "Pflegeleicht 60 °". Ich habe dieses noch gar nicht benutzt.

Gruß Klaus N

Oberhemden und Bettwäsche. Oder anders ausgedrückt: Alles, was nachher gebügelt werden muss oder einigermaßen glatt sein soll. Grund: Meine Maschine schleudert im Pflegleicht-Programm nicht so heftig und die Wäsche ist wesentlich glatter als im normalen Bunt/Kochwäscheprogramm.


Kostenloser Newsletter