Laminat - Unterschiede?


Hallo,
ich hätte direkt nochmal eine Frage.
ich überlege bei mir Laminat zu legen, und wollte mal fragen wie eure Erfahrung mit dem Baumarkt- Laminat ist, das es imemrmal im Angebot zu 9,99Eur/qm gibt.

Ein Schreiner meinte zu mir das wäre nur Sondermüll, und ich bin etwas verunsichert.

Danke vorab,
Apoplexy


Hallo Apoplexy

wir haben Laminat aus dem Baumarkt Marke LOG sind damit sehr zufrieden.
Im Ökotest mit gut bzw. sehr gut bewertet.

Trixie


Hallo Trixie,

danke dir. Wie war da der Preis für?
Ich muß mal schauen, ob ich die Ökotests auch online finde.
Worauf sollte man denn beim Kauf achten, was ist wichtig?

Habt ihr das Laminat selbst gelegt, oder legen lassen?
Ich habe mal einen Schreiner angerufen und da waren die Preise recht hoch.
Und als ich mich im Baumarkt informierte, meinte der Verkäufer das er das auch privat verlegt für 10,-Euro den qm.
Jetzt weiß ich nicht was besser wäre... selber legen trau ich mir nicht zu, weil mir auch das Equipment fehlt.

Bearbeitet von Apoplexy am 03.08.2008 22:02:23


Soviel brauchste dafür nicht. Nen dicken Hammer, n Zugeisen, n kleines und n großes Schlagholz (kannste vielleiocht ausleihen, kostet aber auch nicht die Welt) und n paar Abstandhalter für die Leisten, Keile, Reststücke vom Laminat oder sowas, dann noch ne Trittdämmung. Meistens reicht da ne Folie für, wenn du nen ebenen Boden hast.
Lass dich in mehreren Läden beraten, damit dich keiner übern den Tisch zieht. Davon mal ab gibts garantiert im Internet sowas wie Handwerker-Foren, wo man fragen und lernen kann.
Hab selber mal nen halben Raum verlegt, ist echt kein Kunststück, wenn sogar ich das schaff. Wegen meiner Größe mach ich lieber Arbeiten, wo ich nicht auf dem Boden knien muss und ich bin auch nicht der geborene Handwerker.


Das selbst legen ist nicht das Problem. Das kannst du ganz sicher selbst. Mein Bruder ist selbstständig als PArkettleger und hält auch nicht viel von dem billigen Laminat aus dem Baumarkt. Wir haben im Haus auch oben ziemlich billiges Laminat. Ich würd es nicht wieder nehmen. Wenn man oben mit Klackerschuhe läuft hört man es unten ganz genau. Ist echt nervig. Das liegt daran das es dünner ist und von unten nicht gedämmt ist. So hat mein Bruder es mir erklärt. :wub:


Du kannst als Dämmung auch den alten Teppichboden drunter lassen
ist sogar auch noch fußwarm,nee ist jetzt kein Jux.Ich habe keinen
teueren Laminat,der ist aus dem Baumarkt,man hört garnichts auch die
Dielen knarren nicht,habe ne Altbau Wohnung.(Jahrg.1956)


Also den alten Teppichboden drin lassen wurde uns abgeraten. Wegen den Bakterien usw. Lieber eine gute Dämmmung drunter.
Die Mitarbeiter in Baumarkt haben uns sehr gut informiert. Außerdem bietet die Firma LOG in Internet einen Anleitung an.
Wir Haben den Laminat jetzt ca. 1 Jahr und sind zufrieden.

Trixie


alles profies hier was? :rolleyes:

haben auch selbst verlegt und vorher garkeinen plan gehabt. uns hatt es ein freund gezeigt und alles ging super. die tips die du schon bekommen hast brauch ich ja nicht noch mal aufzählen. das material kostet echt nicht viel ist ein set gibts denke in jedem baumarkt. wir haben auch billiges laminat genommen und worauf du dabei achten solltest das keine fehler im muster sind und nie laminat hochkant stellen immer legen sonst biegt sich das oder es brechen die kanten. was auch noch wissenswert wäre, in verschiedenen baumärkten kann man reste angebrochene packungen zurückbringen, aber frag vorher nach. und eine reservepackung sollte man aufheben fals mal irgendwann was kaputt geht oder du nachkaufen willst. außerdem steht ne kleine anleitung auf jedem laminat packet drauf. ne trittschalldämmung brauchst du auf jedenfall, wir haben auch den alten tepich dringelassen is glaube ich das einfachste und beste was du machen kannst. ansonsten folie.
kalle hat recht....
wegen säge das kann man ausprobieren aber egal welche du nimmst, säg langsam dann reißen die kanten nicht aus. hatten nur eine stichsäge klappte aber super. mit dem fuchsschwanz wollten wir das dann doch nicht machen :huh: zu viel arbeit.

ich denke -heutzutage- ist nicht immer das billigste auch das schlechteste.
lass dir vor ort nen vergleich anbieten man muss dir helfen job von den mitarbeitern.... :pfeifen:

viel spass beim verlegen, mach es selbst es lohnt sich die erfahrung zu machen ist echt easy.


Wow, das sind ja viele Antworten, danke euch.

Also seid ihr einstimmig der Meinung man sollte es selbst machen.
Hätte ich jetzt nicht gedacht....
Dieses CliCK Laminat wird glaube ich auch nur zusammen gesteckt, glaube ich.
Aber das sägen macht mir eigentlich am meisten Sorge, weil mir die Ausrüstung fehlt.


Alten Teppich drin lassen würd sich jetzt bei mir nicht anbieten, denn der alte Teppich hat sich an einpaar Stellen "abgehoben" so das einpaar Wellen drinsind. Daher will ich den unbedingt raushaben....
Ich denke daher wäre eine Trittschalldämmung schon besser.

Ihr schreibt die Dicke ist entscheidend, wo ist den der Grenzwert?
Also wie dick sollte es sein?

Bearbeitet von Apoplexy am 04.08.2008 15:40:06


Auch hier kommt es auf die Situation an.

Es gibt Laminat direkt mit Trittschalldämmung, oder es gibz sowie auf der Rolle am Stück. Den man dann zurecht schneidet. Welchen du nimmst mußt du dann selbst entscheiden.

Trixie


Zitat (Apoplexy @ 04.08.2008 15:34:18)
Aber das sägen macht mir eigentlich am meisten Sorge, weil mir die Ausrüstung fehlt.

Ausleihen bei Freunden, Familie, Baumarkt für lau oder gegen ne kleine Gebühr oder n Dankeschön? :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Die Dämmung gibts als Folie, das Verlegen ist auch nicht schwer. Auf den Boden knallen, grob zurechtschneiden, gut was überlappen lassen an den Seiten, vielleicht mit n bisschen beiseitigem Klebeband (n möglichst dünnes) fixieren, überlappen sollte unter den Brettern nix, dann lieber n paar mm Platz zwischen den Lagen lassen, kann sein sogar so ne dünne Folie trägt auf, wenn die doppelt liegt.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 04.08.2008 17:36:11

Also ich hab letztes jahr zusammen mit meinen Dad auch Laminat hier verlegt, aus dem fachmarkt für 12,99 qm.
Hab aber ne gute Trittschalldämmung untergelegt, ist so eine art Packpapier und dazwischen ne lage folie.
Von diesen Sets aus dem Baumarkt zum verlegen würde ich abraten, funktioniert besser mit einem Kuhfuss und diesen keilen, zum sägen haben wir eine Kappgehrungssäge genommen. Ok mein Dad hat halt auch sowas zuhause da muß man es sich nicht leihen, aber kaufen würde ich mir sowas auch nicht für einmal laminat legen.
Wenn die erste Bahn erstmal ordentlich liegt, und das ist sehr wichtig, geht es wirklich zügig.
Hier noch eine Anleitung: Laminat verlegen


Zitat (Karmuffel @ 04.08.2008 11:34:33)
Du kannst als Dämmung auch den alten Teppichboden drunter lassen
ist sogar auch noch fußwarm,nee ist jetzt kein Jux.Ich habe keinen
teueren Laminat,der ist aus dem Baumarkt,man hört garnichts auch die
Dielen knarren nicht,habe ne Altbau Wohnung.(Jahrg.1956)

So haben wir das auch gemacht und darauf kam dann Klick-Laminat -war gar nicht so schwer zu verlegen ,wie ich vorher dachte.

Euch erstmal ein großes Danke für Eure Hilfe.

Ich will die Tage mal in den Baumarkt und mich umsehen.
Ob ich mir das dann zutraue, entscheide ich vor Ort.
Auf jeden Fall Danke für die verlinkte Anleitung!

Und evtl. darf ich dann nochmal fragen, wenn etwas unklar ist...


Hey,also wir haben auch Laminat aus dem Baumarkt und sind super damit zufrieden.Wir haben aber auch vergleichs weise auch Laminat von einer Schreinerei und wir haben keinen Unterschied außer das es aus dem Baumarkt wesentlich billiger war.
Also hab keine Angst ,die Schreiner finden doch alles aus dem Baumarkt als Sondermüll.Frag mal einen Heizungs Sanitär Mann der sagt auch das man keine Badewanne oder ähnliches aus dem Baumarkt holen soll.
Naja man kann sicherlich auch wirklich pech mit dem Material haben aber wir haben glück und keine Probleme würde es immer wieder machen.
Bis dann....


Aufpassen beim Laminat- es gibt verschiedene Qualitäten. Achte beim Preisvergleich auch auf die Nutzungsklasse! Wenn du lang was davon haben möchtest, lass die Finger von niedrigen Nutzungsklassen. Wenigstens NK 23 sollte es sein, besser NK 32 oder 33.


Zitat (fisch72 @ 12.08.2008 09:08:34)
Also hab keine Angst ,die Schreiner finden doch alles aus dem Baumarkt als Sondermüll

:blink: :blink: das ist doch nicht dein Ernst :blink: :blink:
Es gibt eine menge Schreiner die ihre Sachen auch aus dem Baumarkt holen. Und das es im Baumarkt auch Unterschiede in Marken und Qualität gibts ist doch wohl jedem klar.

Göga und ich haben auch hin-und herdiskutiert: Parkett oder Laminat. Göga war für Laminat, ich für Parkett! Glücklicherweise habe ich ihn überzeugen können! ;)
Ich finde, Laminat sieht auch nach Laminat aus und das hat mich irgendwie gestört. Außerdem ist mir bisher bei JEDEM, der Laminat verlegt hat, aufgefallen, daß die Ränder der einzelnen Bohlen nach einger Zeit immer ein wenig hochstehen. :unsure:
Parkett ist einfach schöner! :rolleyes: Wobei ich meine Entscheidung auch davon abhängig machen würde, ob es Wohneigentum ist, bzw ob ich vorhabe, für längere Zeit in der Wohnung zu bleiben!

Bearbeitet von Heiabutzi am 12.08.2008 09:46:35


Also wir haben oben im Flur Anfang des Jahres neues Laminat bekommen was aussieht wie Parkett. Auch die Ränder bzw Übergänge sieht man nicht. Hat aber auch mein Bruder gelegt der selbstständig als Parkettleger ist. War aber auch nicht billig


Zitat (Valentine @ 12.08.2008 09:21:00)
Aufpassen beim Laminat- es gibt verschiedene Qualitäten. Achte beim Preisvergleich auch auf die Nutzungsklasse! Wenn du lang was davon haben möchtest, lass die Finger von niedrigen Nutzungsklassen. Wenigstens NK 23 sollte es sein, besser NK 32 oder 33.

Super, danke dir.

Dann weiß ich worauf ich achten muß.

Zitat (Heiabutzi @ 12.08.2008 09:45:15)
Göga und ich haben auch hin-und herdiskutiert: Parkett oder Laminat. Göga war für Laminat, ich für Parkett! Glücklicherweise habe ich ihn überzeugen können! ;)
Ich finde, Laminat sieht auch nach Laminat aus und das hat mich irgendwie gestört. Außerdem ist mir bisher bei JEDEM, der Laminat verlegt hat, aufgefallen, daß die Ränder der einzelnen Bohlen nach einger Zeit immer ein wenig hochstehen. :unsure:
Parkett ist einfach schöner! :rolleyes: Wobei ich meine Entscheidung auch davon abhängig machen würde, ob es Wohneigentum ist, bzw ob ich vorhabe, für längere Zeit in der Wohnung zu bleiben!

Das heisst, Parkett wäre noch teurer?

Es ist ja eine Mietwohnung, eine kleine auch noch.

Und da sich mein alter Teppich wellt und ein Teppich auch so bei 300Euro liegt denke ich wäre Laminat schöner. Vorallem weil ich Wellensittiche hab die immer ihre Körnchen rumwerfen, sprch: leichter zu reinigen.

Und beim Baumarkt waren die Pakete 10Euro Pro qm, war wohl ein gutes Laminat runtergesetzt. Und der der Dort arbeitet woltle 180Euro fürs legen bei 18qm.
Daher halt meine Idee...
Jetzt überleg ich nur ob ich mir die letzteren 180Euro sparen soll,- oder lieber teueres Laminat kaufen soll..... :unsure:



Wie meisnt du das , das die Ränder hoch stehen? Bei jedem Brett oder nur aussenrum?

Zitat (bine4386 @ 12.08.2008 10:16:58)
Also wir haben oben im Flur Anfang des Jahres neues Laminat bekommen was aussieht wie Parkett. Auch die Ränder bzw Übergänge sieht man nicht. Hat aber auch mein Bruder gelegt der selbstständig als Parkettleger ist. War aber auch nicht billig

Wow, schade das ich keinen Bruder hab :rolleyes: rofl

Zitat (Apoplexy @ 12.08.2008 22:56:09)
Und beim Baumarkt waren die Pakete 10Euro Pro qm, war wohl ein gutes Laminat runtergesetzt. Und der der Dort arbeitet woltle 180Euro fürs legen bei 18qm.
Daher halt meine Idee...
Jetzt überleg ich nur ob ich mir die letzteren 180Euro sparen soll,- oder lieber teueres Laminat kaufen soll..... :unsure:

Bei den ganzen Preisvergleichen solltest du immer auch auf die NK schauen.

Was meiner Meinung nach auch wichtig ist: die Trittschalldämmung sollte nicht auf die Laminatbretter aufkaschiert sein (das wäre dann später tatsächlich Sondermüll, den du kostenpflichtig entsorgen musst wenn du das Zeug in 10 Jahren oder so rausreißt), besser ist es, die Trittschalldämmung (mit Dampfsperre ?!) extra zu kaufen und zu verlegen.

Selber verlegen ist so 'ne Sache. Dafür brauchst du diverses Werkzeug wie z. B. eine Kreissäge, und auch einiges handwerkliches Geschick. Mit zwei linken Händen sollte man besser die Finger davon lassen, sonst schaut's am Ende gruselig aus :ph34r:

Was zu den Kosten für Laminat und Trittschall noch dazukommt: du wirst neue Fußleisten brauchen. Rechne die mal gleich mit ein.

Stimmt, Fussleisten darf ich nicht vergessen.

Werkeug ist das eigentliche blanko, hätte eine Säge(Fuschsschwanz oder auch andere). Handwerklich begab bin ich soweit schon, zumindestens hab ich keine zwei linken Hände.


Was ich aber nicht ganz versteh ist dieser Abssatz:

Zitat
Was meiner Meinung nach auch wichtig ist: die Trittschalldämmung sollte nicht auf die Laminatbretter aufkaschiert sein (das wäre dann später tatsächlich Sondermüll, den du kostenpflichtig entsorgen musst wenn du das Zeug in 10 Jahren oder so rausreißt), besser ist es, die Trittschalldämmung (mit Dampfsperre ?!) extra zu kaufen und zu verlegen.


Was heißt in diesem Sinne "aufkaschiert "?
Anscheinend gibt es ja wie vorher schon gelesen, eine "integrierte" Schrittschalldämmung und das gibt es beides einzeln.
Das hiesse ich sollte es getrennt kaufen... so versteh ich das jetzt.

Dampfsperre? Was ist ds jetzt? :blink:

Werkzeug: man braucht leider schon eine etwas bessere Säge als einen Fuchsschwanz, denn du willst doch sicher saubere, gerade Schnitte haben. Also wird eine Kreissäge oder eine Bandsäge erforderlich sein- die kannst du allerdings auch tageweise im Baumarkt oder in speziellen Verleihgeschäften leihen können.

Trittschalldämmung: "aufkaschiert" heißt, dass die Trittschalldämmung bereits unten auf den Brettern aufgeklebt ist. Besser ist, wenn man die Dämmung separat kauft, als einzelne große Platten oder "von der Rolle". Das dämmt besser als die "integrierte" Trittschalldämmung, und unter'm Strich ist es auch nicht wirklich teurer als wenn man Bretter mit aufkaschierter Dämmung kauft.

Dampfsperre: das wurde mir vom Parkettleger, der in meiner Eigentumswohnung das Laminat verlegt hat, empfohlen. Soll wohl verhindern dass die Paneele von unten Feuchtigkeit abbekommen und aufquellen.


Eine Dampfsperre ist lediglich eine Plastikfolie, die dazu dient, daß keine Feuchtigkeit aus dem Boden das Parkett/Laminat angreift.
Du brauchst sie aber nur, wenn Du neu gebaut hast und im frischen Estrich noch Restfeuchtigkeit enthalten ist! ;)
Wenn Du Laminat verlegen willst, wähle ein gutes Markenprodukt und informiere Dich, z.B. bei Öko-Test über deren eventuelle Schadstoffbelastung!


Zitat (Heiabutzi @ 13.08.2008 22:03:38)
Eine Dampfsperre ist lediglich eine Plastikfolie, die dazu dient, daß keine Feuchtigkeit aus dem Boden das Parkett/Laminat angreift.
Du brauchst sie aber nur, wenn Du neu gebaut hast und im frischen Estrich noch Restfeuchtigkeit enthalten ist! ;)

... oder wenn es sich um eine Erdgeschosswohnung handelt, unter welcher nur noch der kalte Keller ist. Meine Wohnung befindet sich in einem über 20 Jahre alten Haus, und die Dampfsperre wurde vom Parkettleger trotzdem empfohlen.

Zitat (Valentine @ 13.08.2008 22:03:23)
Werkzeug: man braucht leider schon eine etwas bessere Säge als einen Fuchsschwanz, denn du willst doch sicher saubere, gerade Schnitte haben. Also wird eine Kreissäge oder eine Bandsäge erforderlich sein- die kannst du allerdings auch tageweise im Baumarkt oder in speziellen Verleihgeschäften leihen können.


Ideal ist eine Kappsäge, allerdings mußt Du schauen, daß sie auch die richtige Schnitt-Tiefe hat!
Du kannst aber auch eine Stichsäge nehmen, klappt wunderbar, ist einfach zu bedienen und man braucht sie allein schon für die "fiesen kleinen Winkel", die einige Räume haben. Laß' Dich im Baumarkt wegen der richtigen Sägeblätter (Für Parkett/Laminat) beraten, nicht, daß die Sägeränder splittrig werden! ;)

Bearbeitet von Heiabutzi am 13.08.2008 22:09:55

Puhhhh...wißt ihr was ich jetzt mal probiere: eine anfrage bei myhammer. B)

Ihr helft ganz klasse, ehrlich. Aber irgendwie ... :blink:


Ist in der ertsen Etage daher wäre eine Dampfsperre wohl nicht nötig, denke ich.

Aber da es ein kleiner möbilierter Raum ist (ohne Abstellmöglichkeit in Nebenräumen), müssten alle Möbel verschoben werden, um Platz zum Arbeiten zu haben.


Hallo,
ich hab mich nun auch mal im Fachgeschäft beraten lassen, weil ich so unsicher war.

Hauptthema ist bei mir, wie in allen Mietwohnungen (die nicht Paterre sind) die Dämmung.

Und diese Foliendämmung bringt da nicht viel, wohl auch nicht die mit dem Schaumzeug.

Da gibt es richtig dickes, einmal selbstklebnd (was in Mietwohnungen schlecht sein kann, zumindestens bei mir da der Untergrung unterm Teppich diese PVC Platten sind, und die dürfen nicht beschädigt werden).

Alternativ gäbe es da auch den Rollkork mit einer Dicke von ca.2mm, und wenn man da eine Lage gerade legt und noch eine Lage quer drüber (=ges.4mm) wäre es recht Geräuscharm (ca. 18-21Dz). Zudem geht man dann auch "weicher" darauf...
Ach ja, und es speichert die Wärme, bzw. gibt 80% wieder in das Laminat ab, wo im Gegensatz andere Materialien die Wärme absobieren, bzw. nach unten in die decke des Untermieters abgeben. Bei Kork wäre das nicht so, und der boden ist immer angenehm und nicht so kalt wie das meistens bei Laminat ist.

Das finde ich schonmal einen wichtigen Punkt, damit die Mieter unter einem keine Lärmbelästigung haben, was im Streit enden würde.


Eine Dampfsperre (20qm= 5,-) ist wohl auch sinnvoll wenn man nicht im Erdgeschoss wohnt. Man muß die Seiten an den Wänden hochlappen lassen, das ist dabei wichtig.
Wenn man nämlich zB einen Haarriss im Wasserrohr der Wand hätte, würde das Wasser dort stehen und wenn, dann würde es an der Stelle zwischen Boden und Wand austreten. Und durch das hochlappen würde es nicht ins Laminat gehen sondern unter die Folie. Ist wohl auch ein wichtiger Bestandteil der Versicherung, die bei solchen Schäden sonst nicht alles zahlt...

Quellschutz haben wohl die meisten Laminate, ist aber alles relativ. Wirklich Nass wischen oder gar Dampfbesen ist gar nicht gut, wenn dann nur ganz wenig Wasser (wie Nebel).



Auf jeden Fall muß ich jetzt alles nochmal überdenken.
Fazit ist das es für mich eine interessante Beatung war und ich aufgrund der Mietwohnung echt überlege ob ich nicht bei Teppich bleibe. Erstaunt mich selbst...


Ich geb auch zu das ich mich von den Preisen wohl etwas trügen lassen hab...
Preislich hab ich Angebote fürs MAterial und verlegen in einer Preisspanne von 450-500Euro. Das wären aber die einfachsten Mittel und die dämmung wäre sicherlich magelhaft.
Bei guter dämmung läge das Materal schon bei ca.420Euro plus Verlegepreis.


Bin derzeit völlig überfragt und muß mir da mal Gedanken machen.... -_-


Zitat (Valentine @ 13.08.2008 09:43:36)
(das wäre dann später tatsächlich Sondermüll, den du kostenpflichtig entsorgen musst wenn du das Zeug in 10 Jahren oder so rausreißt), besser ist es, die Trittschalldämmung (mit Dampfsperre ?!) extra zu kaufen und zu verlegen.


Hab die Erfahrung gemacht, dass sich diese Dämmung ganz leicht abziehen lässt.

Glaube nicht, dass das das Problem ist...

Ist auch das gleiche Material gewesen, wie es auf den Rollen zu kaufen gab.




Werkzeug sollte man trotzdem haben. Vor allem die letzte Reihe muss ja schön gesägt werden, weil es wohl nur in den seltesten Fällen genau aufgeht mit dem legen...

ich hab vor anderhalb jahren in 3 zimmer selbst laminat verlegt. sondermüll-laminat für 2,90/qm :D bin super zufrieden damit, es sieht top aus ud obwohl ich wegen meiner bösen hausstauballergie oft feucht wische seh ich bisher keine veränderung.


Kommt eben drauf an, wie man es wischt und pflegt, schätze ich. Da macht Marke nur den Unterschied in der Haltbarkeit/ Dauer. :D


Kommt immer drauf an wie man es belastet. Günstiges Laminat macht bei geringen Ansprüchen und guter Verlegung keine Probleme.
Aber schon Sachen wie Stühle rücken oder schwere Möbel geben dann schnell Kratzer und Druckstellen und wenn mal ein schwerer Gegenstand drauf fällt is auch schnell ne Delle drin.

Also Laminat für ca. unter 7-8 Euro würde ich für wenig genutzte Räume nehmen.
Fürs Wohnzimmer z.b. sollte man schon 8-9 Euro einplanen und dann halt dazu noch Trittschall und so extra. Dann bekommt man auch schon Ware die längere Garantie hat 10 Jahre oder mehr.


nicht beim Roller Laminat kaufen!!

nur so als gut gemeinter Rat. Der ist zwar billig, lässt sich aber miserabel verlegen und verformt sich mit der Zeit.

Zitat (zappo @ 03.09.2008 12:03:18)
Kommt immer drauf an wie man es belastet. Günstiges Laminat macht bei geringen Ansprüchen und guter Verlegung keine Probleme.
Aber schon Sachen wie Stühle rücken oder schwere Möbel geben dann schnell Kratzer und Druckstellen und wenn mal ein schwerer Gegenstand drauf fällt is auch schnell ne Delle drin.

Also Laminat für ca. unter 7-8 Euro würde ich für wenig genutzte Räume nehmen.
Fürs Wohnzimmer z.b. sollte man schon 8-9 Euro einplanen und dann halt dazu noch Trittschall und so extra. Dann bekommt man auch schon Ware die längere Garantie hat 10 Jahre oder mehr.

Hallo,
hier nur eine Idee als Laminatschutz.
Die gibt es für glatte Böden sowie mit Noppen für Teppichböden.

Ich will mir die auch besorgen, für unter meine Vogelvoliere:

@Apoplexy: wo hast du die Matte her und wie viel hast du bezahlt? Ich will mir auch zeitnah eine für meinen Laminatboden im Büro besorgen aus sehr guter Qualität mit entsprechendem Preis.


Also ich weiß zwar dass es in der Ikea auch so Matten gibt aber die sind ja nicht grade von guter Qualität...


Ich sehe ja jetzt erst, dass der Thread hier schon etwas älter ist :(
Ich will euch aber trotzdem darüber informieren, dass ich glaube, dass ich am Wochenende ein super Schnäppchen gemacht habe. :) Ich hatte ein bisschen im Netz gesurft wegen so einer Bodenschutzmatte für mein Büro.
Hier gibt es super günstige bürostuhlunterlagen polycaronat für nur 27,90€ sogar mit einer sogenannten Lippe, sodass die Matte direkt unter den Schreibtisch passt und nicht nur bis zu den Tischbeinen.
Für den Preis in der Ausführung hatte ich die Bodenschutzmatte bisher noch nicht gesehen. Bin echt begeistert! :D Ich hoffe nur ich werde hier nicht enttäuscht, wenn die Matte geliefert wird...


guten Abend Muttis und auch Vatis,


ich war heute auch mal im OBI und habe geschaut nach einer Unterlage für den ,,Bürostuhl" ( also eine Unterlage um den Bodenbelag vor den rollen der Bürostuhlfüße zu schützen )

Für mich sind die ein bischen zu teuer :ph34r:

Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee was man da nehmen könnte? Ich habe an diese noppenfolie gedacht, knallt zwar sicher die ersten male bis alle noppen leer sind, aber vielleicht hat jemand von Euch noch eine bessere Idee.


Gruß Wd


Ich habe diese Unterlage aus dem Geschäft. Dort wurden sie erneuert. Ich hatte vorher ein Stück Teppich unter dem Sessel. Das ging ja auch.


Guten Morgen!
Nein, Noppenfolie wird dir da nicht wirklich weiterhelfen - die Stuhlrollen werden die Folie immer "mitziehen", so dass du dann irgendwann mal einen riesen Knuddel unter dem Stuhl hast.
Ich habe mir für meinen Bürostuhl Ersatzrollen gekauft (gibt es in jedem gutsortierten Baumarkt). Da steht dann drauf "für harte Böden", die sind gepolstert - oder eben "für weiche Böden", die sind hart, weil du sie bspw. auf Teppichboden verwenden kannst.
Herzliche Grüße Hannah



Kostenloser Newsletter