Haut an Pflanzen verbrannt: Hat jemand einen Tip für mich ?


Hallo, habe am Montag und Dienstag im Garten mehrere Beete gesäubert. Alles was nicht niet und nagelfest ist, habe ich rausgerissen. Nur die Erdbeeren habe ich umgepflanzt. Dienstag Abend war mein rechter Arm auf einmal fleckig und rot. Gestern war es dann so schlimm, daß es heiß war, als könne man ein Spiegelei darauf braten. Habe mit Essig-umschlägen gekühlt. Jetzt bilden sich kleine Quaddeln oder Bläschen und es tut auch beim Anfassen weh. Leider ist mein Hausarzt im Urlaub und beim Hautarzt kriegt man schlecht Termine bzw. sitzt da stundenlang und außerdem ist er ca. 40 km weit weg. Ich muß dazu sagen, daß ich schon bei einfachen Mückenstichen dicke Pusteln kriege. Hat vielleicht eine der Muttis einen Tip für mich. Habe gegoogelt, nicht sah wie Ambrosia aus, was ich angefaßt habe.
Vielen Dank. Gruß Velten :lol:

Bearbeitet von velten am 14.08.2008 09:54:51


Hallo,
du könntest es mit Soventol Gel aus der Apotheke probieren.
Aber wenn es nicht besser wird, zum Arzt!!!!
Viele Grüße
Agricola


Ja Agricola, habe schon Fenistil Geld draufgetan und heute Beta-Salbe Liechtenstein. Mal abwarten. Mein Mann hat auch schon gesagt, wenn es Morgen nicht besser ist, ab zum Hautarzt, ob er will oder nicht. Dann sitze ich da eben, bis ich denen auf den Nerv gehe. Die sind aber sonst sehr nett.
Gruß Velten


Auch die Blätter einer Erdbeere können Pusteln auslösen.
Die haben ja auch diese.. hmm.. "mini-Stacheln" an den Blättern. Sry, weiß nicht, wie man das richtig benennt.

Wenn du generell zu allergischen Reaktionen neigst, war es vll wirklich nur die Erdbeere :)
Aber du solltest wirklich zum Arzt, wenn sich keine Besserung einstellt :blumen:


Ja komisch ist nur, daß es auch oben auf dem Arm ist, also wie soll ich sagen, oben auf dem verlängerten Handrücken. Ich war ja bloß froh, daß ich entgegen sonstiger Gewohnheit mit kleinen Gummihandschuhen gearbeitet hatte. Es waren zwar auch Brennesseln im Bett, aber davon kriege ich andere Pusteln. Na gut, wenn sonst keiner einen Rat wieß, muß ich eben zum Arzt. Aber danke Dir auch.
Gruß Velten


ich bin damit auch geplagt :( .... das nennt man Nesselsucht (Urtikaria) - das müsste doch eigentlich jucken wie die Pest :unsure: , wenn es nicht besser wird würde ich zum Hautarzt hingehen - auch ohne Termin ... zur Not kannst du dir auch Allergietabletten in der Apotheke holen .... meine Salbe verschreibt mir immer der Hautarzt und da die extra zusammen gemixt wird nützt dir das leider auch nichts


Velten

jetzt lach nicht, aber ich hatte auch mal vor Jahren dolle Pusteln und jucken etc. von Unkraut und Giftefeu Ich hab einfach eine Hämorrhoiden-Creme benutzt. Hier in USA heisst die "Preparation H", ist ein Gel. Das hilft gegen jucken und Entzuendung. War echt toll und hat im Nu geholfen.

Aber der beste Weg ist immer noch der Hautarzt. Wenn Du Giftefeu angefasst hast, dann wird das ewig und 3 Tage dauern, bis Du das los wirst. Das hat sich bei mir herausgestellt, dass ich Giftefeu angefasst habe.


Kann es sein, dass du unwissentlich eine in Blüte stehenden Weinrauke ausgerupft hast, und diese zur Entsorgung über deinen Arm gelegt hast? So wie du die Blasen beschreibst, habe ich dieses Phänomen nur bei Weinrauke in Blüte erlebt. Dies hat fast jeder Zweite, der damit in Berührung kommt. Weinrauke ist ein Gewürz, welches gerne zur Likörgewinnung genommen wird. Wuchert wie Unkraut und ist in Blüte nicht zu ertragen.
Ein Gegenmittel kenne ich nicht, außer vllt. die üblichen Brandsalben.
Wenn es aber dann die Weinrauke war, dann rechne damit, dass die Wunden länger sichtbar sind. Ich habe mal Weinrauke ín einem Kräuterbeet (im Topf) geschenkt bekommen. Das erste was ich machte war, dass ich die ganze Pflanze umtopfte und ab Augenhöhe an die Außenwand anbrachte. Denn das Streifen mit Nackten Beinen, kann schon zu solchen "Verbrennungen" führen.


Das mit der Weinraute ist so eine Sache, da hab ich auch schon von gehört- ich selbst bin überhaupt nicht allergisch darauf :unsure: , habe schon eit Jahren Weinraute im Garten und ernte die Blütenstiele immer, um Aussamen zu verhindern (man wird das Zeug sonst nicht mehr los) und weil es so gut gegen Mücken und Fliegengeschwirre drinnen wirkt (ich binde da Sträußchen von, die ich im Haus verteilt aufhänge).

Solange wir nicht wissen, in was für Pflanzen Du da im Einzelnen aufgeräumt hast, ist schwer zu raten. Auch ich tendiere zu den Erdbeerblättern.
Ab zum Allergologen und mal einen Test machen lassen, liebe velten. :blumen:


Ach Mensch Velten, :trösten: das tut mir leid, :trösten: das ich es erst jetzt lese.

Also, du kannst morgen früh, gleich zu Aldi und da holst du dir „Wund + Brand Salbe“.
Die ist sehr, sehr gut, sie hatte mir mal sehr schnell geholfen.
Ich hatte mich Verbrand und nur was zum kühlen da.
Meine Tochter sagte komm wir fahren zu Aldi ( wir mussten da noch 8 km weiter, nun nicht mehr) ich habe einen kühl Akku drauf getan, der war heiß als wir dort ankamen und es brannte immer noch. Ja, wir in die Ecke wo das Zeug im Regal war.
Tube auf salbe drauf...... es war endlich ruhe. Kein Scheiß es war so.
Seither haben wir die salbe immer da, auch mein Mann schwört darauf.
Und aus der Apo kannst du dir Lorano holen, das ist ein Allergie Tablettchen.
Die ist auch sehr gut, wirkt auch sehr schnell.
Nimm gleich 2, die sind sehr klein.
Ich komme mit dieser Dosis ca. 4 –6 tage aus.
Sie ist frei käuflich. Nehme aber erst mal eine kleine Packung die wird so um die 2-3 € kosten.

Danach kannst du es beim DR. länger aushalten.


Alle Ihr Lieben, die Ihr Euch um mich sorgt. Ja, jetzt wo es gesagt wird, wir haben eine Weinraute im Garten und am Tag vor den Erdbeeren habe ich ringsherum die vom Nachbarn wuchernden Mai glöckchen rings um die Weinraute rausgerissen und dabei mit Händen und Armen in der Weinraute gehangen. Sie steht in voller Blüte und ich habe dann einzelne Zweige abgerissen und später in den Kompost-Wald bei uns gebracht. Gegoogelt landete ich heute bei Wikipedia und die vergleichen sie u.a. mit der Herkuleskeule - Bärenklau, die ja acuh Verbrennungen hinterläßt. Das wird es gewesen sein. Vielen Dank für diesen Hinweis.
Heute morgen hatten wir einen Termin bei der Fußpflege, die machte mir auch Angst. Also auf der Rückfahrt ab zum Hautarzt, bei dem wir früher waren. Heute standen die Patienten bis auf die Straße. Auf meine Frage nach Hilfe wurde ich an das nächste Krankenhaus verwiesen von den Damen der Anmeldung. Na da hatte ich auch keine Lust drauf. Also nach Hause, umgezogen und Essen vorbereitet. Dann doch noch schnell bei FM nachgesehen. Sofort wieder angezogen und ab zu Aldi, die Wund- und Bransalbe kaufen. Jetzt sitze ich hier mit Salbe auf dem Arm und der Schmerz läßt langsam nach. Ich hoffe auf weitere Besserung.
Wenn es Eucht iteressiert, melde ich morgen weiter, wie der Arm aussieht. Die Pusteln sind jedenfalls überall am rechten Arm.
Also noch einmal vielen Dank für Eure Mühe, was habe ich bloß früher ohne FM gemacht ?
Liebe Grüße Velten


Na, dann drücke ich Dir die Daumen, daß es Dir schnell besser geht!
Schönes Wochenende ohne Plagen!


OH Je ,Velten das tut mir leid.Wünsche dir Gute Besserung.
In den letzten Jahren kamen soviele Pflanzen dazu wo man
aufpassen muß. :(
Auch Wolfsmilch ist gefährlich,der Saft kann zu schweren verätzungen
führen- daran hatte ich zuerst gedacht.
Aber es war wohl die Weinraute.
Wünsche dir trotz allem ein schönes und schmerzfreies Wochenende.
Und erzähl uns wie es dir geht.

Nur für dich :blumenstrauss:


Von mir auch: Gute Besserung

Ich kann nachfühlen, wie es dir geht.


Mir ist letztes Jahr passiert, dass ich nach Kontakt mit einer bestimmten Tomatenart (Blätter) tagelang Quaddeln und Flecken hatte.

Keine Salbe hat geholfen. Nach einigen Tagen der Quälerei hat mir mein Arzt Cetirizin gegeben. Das sind 7 Tabletten, die man ohne Rezept in der Apotheke bekommt. Nach einer Stunde war die Juckerei vorbei und die roten Flecken weg. Und das obwohl ich insgesamt nur 3 Tabletten genommen hatte . Die restl. 4 Tabletten halte ich in Reserve, falls mich am Wochenende wieder so eine Allergie erwischt.

Das ganze ist eine Allergie, Salben sind absolut wirkungslos.

Labens


na dann Velten Gute Besserung. :trösten:


Ihr Lieben, wie versprochen mein Bericht. Die Aldi-Salbe hat es geschafft, daß der Arm wenigstens nicht mehr so heiß ist. Er ist weiterhin knallrot, mit Pusteln bedeckt und juckt wie Sau. Labens hatte ja von Tabletten geschrieben. Da fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. Mensch ich habe doch auch noch welche. Als mein Mann seine Bandscheiben OP hatte - im Urlaub - und wir endlich wieder zu Hause waren und er in der Reha, reagierte meine Haut mit lauter roten Flecken. Ab zum Hautarzt, Tabletten bekommen. Die hatte ich aber nicht genommen, weil da was von Kopfschmerzen und Nervosität draufstand. Nun habe ich heute morgen die erste Tablette genommen. Das Jucken ist ja nicht mehr auszuhalten.
Aber erst gehen wir gleich mal in den Garten und schmeißen die Weinraute raus. Natürlich dick vermummt.
Liebe Grüße und Danke nochmal, Velten


So, die Weinraute ist nicht mehr in unserem Garten. Sollen sich doch die Wildschweine die Schnauze daran verbrennen, die wühlen den Kompost im Wald immer um. Ich jedenfalls meine Arme nicht mehr. Danke für alle Eure Tips.
Gruß Velten


Für dich doch immer gern...
Weinrauke ist nur in Blühte nicht zu ertragen.
Nicht umsonst habe ich diese Pflanze in Augenhöhe an die Außenwand gehangen.

Und nun ärgere dich nicht.

Alles wir gut :trösten:


LG Eifelgold


Sag ich doch, die salbe ist genial.


Es juckt immer noch, aber die Blasen sind bald weg. Ich wundere mich nur, daß im TV und Presse vor allen möglichen Pflanzen gewarnt wird, aber nicht vor Weinraute in der Blüte.
Gruß Velten

Bearbeitet von velten am 18.08.2008 10:51:24


Will nur einen kurzen Zwischenbericht geben. Mein Arm juckt immer noch, besonders in der Nacht. Jetzt löst sich die verbrannte Haut an mehreren Stellen und darunter leuchtet schweinchenrosa die neue Haut. Die schütze ich jetzt aber wirklich vor der Sonne.
Gruß Velten


Hört sich zwar immer noch nicht gut an,aber doch schon etwas besser.
Wenigstens gibt es ja FM; so konntest du andere warnen vor
diesem Teufelszeug.
Laß dich mal :trösten:
Ich wünsche dir gute Besserung :blumen:


Hallo Velten,
das tut mir so leid mit dir.
Ich kanns dir wirklich nachfühlen.
Ja, warum warnt man uns nicht davor? Ich vermute, dass diese Pflanze in "Vergessenheit" geraten ist und nun wieder in den Gärten eine Renaisonce (schreibt man das so?) erlebt.
Bitte, meide die Sonne. Es ist besser....

Fühl dich umarmt.

LG Eifelgold


Da ich nach fast 4 Wochen immer noch aussehe, wie Fleckfieber, bin ich der Meinung, wir sollten mal alle vor bösen Pflanzen warnen. Ich fange unter Pflanzen usw. mal damit an.
Es juckt zwar nicht mehr so schlimm, aber es reicht.
Gruß Velten



Kostenloser Newsletter