Schweissflecken aus Kissen rauswaschen: Kissen hat wohl Wattefüllung?


Hallo!

Ich habe hier ein Kissen mit ordentlich vielen Schweissflecken, teils ist das Kissen richtig gelblich verfärbt. Leider finde ich am Kissen keinen Annäher mit Pflegehinweisen. Das Kissen ("felicitas Bauschig" steht drauf) scheint dem Aussehen nach eine Wattefüllung zu haben, auf jeden Fall nichts Tierisches, darauf hatte ich beim Kauf geachtet.

Meint ihr ich kann das Kochen, oder geht dann womöglich die Füllung kaputt? Aber fast noch wichtiger: Bekäme ich dadurch die Schweissflecken- und -Verfärbungen weg?

Echt unangenehm, und ich muss das auch noch im Waschsalon waschen…

Grüßle!


Guten Morgen,

ich habe die Erfahrung gemacht, daß ältere Schweißflecken nicht mehr raus gehen. Auch nicht mit sämtlichen "Wundermitteln". Kissen kosten heute nicht mehr die Welt. Da würd ich lieber ein neues kaufen.

Und für die Zukunft kannst Du ja 2 Kopfkissenbezüge verwenden, wenn Du stark schwitzt.


Hi

Ich fürchtete es fast, dass das nicht geht. Aber hast Recht, habe schon solche Kissen für 10 Euro gesehen. Muss ich jetzt nur noch herausfinden, wo man alte Kissen (und auch Bettdecken und sowas) entsorgen kann. Hausmüll geht ja nicht, ist direkt die halbe Tonne voll. Meine Nachbarn würden sich bedanken. Zum Sperrmüll?

Grüße!


gibt es bei euch container für altkleider. da kann man sowas auch entsorgen.

ich habe auch immer 2 bezüge über dem kopfkissen. wenn es ganz schlimm sein sollte lege dir noch ein handtuch drauf.
meine erfahrung ist auch, dass die flecke nicht ganz weggehen. auch durch kochen nicht.


würde mir hier auch nicht sonderlich viel mühe machen. kissen sind heutzutage ja echt bezahlbar und leicht auszutauschen.

gruss,
---
Unerwünschte Werbung entfernt.
W.


Bearbeitet von Wecker am 23.11.2010 12:34:14


Die gelblichen Verfärbungen sind höchstwahrscheinlich Sabberflecken, keine Schweißflecken.


Ribbit :blumen: - ob Sabber oder Schweiß...trotzdem Sch..ß :lol:

Aber im Ernst, Haushaelter: Betr. Entsorgung...Schneide doch den Stoff auf (der paßt ja in den Hausmüll) und hole die Füllung raus!
Sowas ist bei mir wertvoller Rohstoff ;) , z. B. für plattgedrückte Sofakissen oder andere Polster, die einen Reißverschluß haben - und wenn man nur was zusätzlich einfüllt. Kann man für Pflanzen als Winterschutz nehmen, so zwischen Pflanz- und Übertopf oder unter die Jutehüllen, damit der Topf nicht reißt.
Weiß ja nicht, wie alt du bist, aber deine Mutter hat sicher auch Verwendung dafür, oder?
Du machst jedenfalls nichts falsch, wenn du das ganze Kissen oder nur die Füllung (dann in ein Wäschenetz oder einen anderen Kissenbezug) in der Waschmaschine wäschst - 30°- Feinwäsche, oft halten solche Synthetik-Fasern auch die 60°-Wäsche aus

Erfolgreiches "Entsorgen" !

Edit: Geht auch in der Badewanne, wenn keine Wama vorhanden, trocknet schnell...

Bearbeitet von horizon am 23.11.2010 14:30:47


Ich dachte, hier geht es um ein Kopfkissen, das man so üblicherweise im Bett hat. Deswegen hab ich die Aufregung nicht verstanden, denn da hat man ja einen Kissenbezug drüber. :huh:


Ich denke mal das Problem hat sich irgendwie lösen lassen.

Haushälter hatte ja über 2 Jahre Zeit. ;)


Na, das is auch wieder wahr :D


einfach in die maschine und waschen, wo ist das problem?? mach ich regelmässig. wenn mama ja sagt kommts danach in den trockner mit nem tenissball oder einfach auf nem gestell trocknen lassen und regelmässig wenden nd aufschütteln, danach ist wie neu. bei bettdecken das selbe. und riecht danach wieder ganz lecker :sabber:

ausserdem tut man keine ungewaschenen sachen in die altkleidersammlung, das ist nicht schön und die leute die das nachher sortieren wirds auch nicht freuen. das gehört sich einfach nicht :nene:


Kauf dir eines beim Schweden.(Ik.a) Der hat welche mit Daunen. Die lassen sich sogar auf 60 Grad waschen. Ich mache das so 1mal pro Jahr.
Dann riechen die Kissen wieder frisch. Die Flecken gehen weg. Aber ich wasche die Kissen wegen des Geruchs.