Gelbe Schweissflecken - Aber OHNE Deo! Immer BW - Warum manchmal (nicht)


Hallo liebe Community!

Das Thema über das ich mich mit Euch unterhalten möchte, wird bei dem ein oder anderen sofort folgenden Gedanken auslösen: "Das hatten wir doch schon gefühlte hundert mal..."

Richtig. Aber: Ich wühle mich nun schon seit längerem durch die Foren, krieg das was ich genau wissen will aber nicht raus:

Wieso... bilden sich auf weissen oder hellen T-Shirts, bei manchen gelbe Schwitzflecken unter den Achseln, und wieso bei anderen nicht?!

- Ich spreche hier ausschliesslich von Baumwoll-T-Shirts!
- Ich benutze keinen Deoroller oder Deospray!
- Ich bin Nichtraucher

Es geht mir jetzt eigendlich gar nicht darum, wie man die Flecken rauskriegt. Mich würde nur interessieren, warum -

- weisses Baumwoll T-Shirt A, gelbe Flecken bekommt und...
- weissen Baumwoll T-Shirt B, keine gelben Flecken bekommt.

Die Tragedauer und der Trageintervall sind bei beiden gleich. Wie gesagt: Mit Deo hat's nix zu tun, ich benutz keines, dusche aber natürlich täglich.

Das muss doch was mit der Baumwollqualität zu tun haben, bzw. damit, mit welchen Chemikalien das Ding in der Fertigung behandelt worden ist.

Hat da einer sonst noch ne Theorie? :wacko:


aaaaaalsooooo
ich meine es liegt einfach an dem Schweiß.
die einen haben eben eher mehr fett im Schweiß, als andere.
nicht das du nun meinst weil ich denke das du fett bist, sondern weil einer mehr fett aus schwitzt. :wub:


^_^ Nun Gitti, das ist sicherlich richtig, das sich der Schweiss von Mensch zu Mensch unterscheidet.

Nur leider bentwortet das nicht die Frage:

Wieso bekommt mein weisses Baumwollshirt A diese flecken, wogegen ich Baumwollshirt B vollschwitzen kann wie ich will und trotzdem: Nicht die geringste verfärbung? :(


das liegt vermutlich an der chemischen Behandlung, die das Shirt vor dem Kauf erfahren hat.


Nun, Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle. Das muss mit de Qualität und der Behandlung der Shirts zusammen höngen. Ich stelle dies auch bei Herrenhemden fest. Die einen werden gelb, riechen nach dem waschen noch leicht, andere werden tipp-topp. Aber zufriedenstellend beantworten kann ich das auch nicht. Vielleicht fragst du mal einen Fachmann. Aber keinen Verkäufer. Einen Stoffhändler -oder einen Schneider. Ideal wäre ein Chemiker einer Stoffabrik oder einer Weberei. Stelle diese Fragen dort. Das können die dir "vielleicht" beantworten.

risiko :daumenhoch:


Eigenltlich bin ich mit den Antworten ja schon zufrieden :P

Es ist allerhöchstwahrscheinlich das, was ich und risiko vermuten:

Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle, es gibt unterschiedlich Qualität und Behandlungformen des Rohmaterials mit Chemikalien etc...

Das macht es dann wohl aus, ob das Shirt vergilbt oder dafür überhaupt nicht anfällig ist.

Leider kann man das vorher kaum erkennen... und selbst wenn, würde man ja doch nach modischem Geschmack entscheiden und nicht nach der "Vergilbungssicherheit" ^_^


Zitat (Yellowed @ 13.07.2010 12:00:17)


Leider kann man das vorher kaum erkennen... und selbst wenn, würde man ja doch nach modischem Geschmack entscheiden und nicht nach der "Vergilbungssicherheit"  ^_^



Ja klar, aber wenn man wüsste, dass so ein Teil über 20 Jahre hält, würde man es sich auch wieder überlegen.

Ich habe zwei solcher unverwüstlichen Pullover im Schrank, die absolut ALLES überstehen und immer noch aussehen wie aus dem Laden. :heul: :heul: :heul: :heul:

Vom finanziellen Gesichtspunkt aus dann allerdings billiger wie von dem roten Discounter mit drei Buchstaben sind. ;)


Kostenloser Newsletter