Gerüche durch neue Möbel


Ich habe mir vor zwei Wochen neue Möbel gekauft und zwar dänische Möbel aus nordischer Kiefer.
Die sind zwar sehr schön haben aber einen eigenartigen Geruch auf den ich gerne verzichten möchte. Es riecht nicht giftig, mehr sehr intensiv nach Wald.
Hat jemand eine Idee, wie ich den Geruch wegbekomme? Ich habe ständig gelüftet, leider ohne Erfolg. Langsam bekomme ich Kopfschmerzen.
Ich bin sehr dankbar für Tipps.
Gruß
Max3


Mit Essig Wasser ab waschen oder Febres weis nicht wie das geschrieben wird nach Wald das richt doch eigentlich gut <_<


Also mit Essigwasser abwaschen--das wage ich nicht. Das Wasser wird einziehen und ich habe dann hässliche Flecken.
Vielleicht hat noch Jemand einen Tipp???
Max

Bearbeitet von Max3 am 15.09.2008 11:55:43


Hab schon mal gehört, man soll Schalen von Citrusfrüchten in die Schränke stellen oder auch Teller mit Salz, das soll die Gerüche neutralisieren.
Hab es selbst noch nicht probiert, von daher kann ich hier keine Garantien abgeben. Aber einen Versuch ist es doch wert. Macht jedenfalls keine Flecken wie Essigwasser.


Murmeltier


Regelt das sich mit dem Geruch nicht nach ein paar Wochen von alleine?

Wenns so sehr stört, würde ich es auch mal mit Essigwasser probieren, aber dann direkt mit einem trockenen Lappen hinterherwischen.


Max3, ich glaube, Du musst da durch. Der Geruch wird sich von alleine geben. Du schreibst ja, dass Du die Moebel gerade mal zwei Wochen hast. Das ist ja noch nicht lange. Deine Nase wird sich auch dran gewoehnen. Abwischen wuerde ich sie jedenfalls nicht. Ausser vielleicht mit Pron*o.

Als wir unsere Ledercouch bekommen haben, dache ich, ich falle um. So hat das nach Leder gerochen. Nach einiger Zeit gab sich das aber.


Danke für die Antworten--aber ich glaube langsam tatsächlich, dass ich " da durch muss."
Gruß
Max


Zitat (Max3 @ 16.09.2008 12:26:11)
Danke für die Antworten--aber ich glaube langsam tatsächlich, dass ich " da durch muss."
Gruß
Max

tja, da musst du durch :lol:
ich habe im mai mein studio erhalten alles in ahorn und man riecht es heute noch...
zwar nur noch ein bisschen, schade schade für mich.
ich liebe den geruch von frischem holz :sabber: :sabber: :sabber:

So, ich glaube, ich habe die Lösung:
das Zimmmer stark heizen--dle Schränke öffnen und Türen und Fenster schließen.
Nach einigen Stunden eine Stoßlüftung von ca 5 Minuten durchführen.
Einige Male wiederholen, dann ist es besser.
Vielleicht ein nützlicher Tipp?
Gruß
Max


Hi,

ich habe ständig den Zigarettengeruch vom Nachbar in der Wohnung. Bei mir hilft Kaffee verstreut auf kleinen Tellern. Riecht sehr gut und neutralisiert.

MFG


Das hatte ich auch mal bei neuen Möbeln (auch bei einer neuen Matratze). Keine Angst, das geht nach einer Weile von alleine weg.


Hats du ,wenn du das essigwasser beutz nicht überall den Essiggeruch o0 ??
Würde mich voll stören....


Also ganz ehrlich, der Geruch von Wald ist finde ich wesentlich angenehmer als Essig. Außerdem vergeht das doch auch mit der Zeit!


Lüften, lüften, lüften... Du arme!


Echt du Amre, aber bei mir hat Essig ganz gut geholfen, musst aber aufpassen nicht zu viel, sondern verdünnt mit Wasser. Sonst greift es die Oberfläche an.


Meine Möbel haben anfangs auch stark nach... Holz? gerochen. Lüften hilft am besten. Ansonsten weiß ich nur, dass Backpulver und Milch schlechte Gerüche aufnehmen können. Das funktioniert zumindest im Kühlschrank lol. Aber solange es nur nach Wald und nicht Chemie riecht ist es wenigstens nicht ganz so schlimm. Kopfweh sollte man davon aber nicht bekommen... seltsam.


Also ich hab im dänischen Bettenlager eine massive Eichenholzvitrine gekauft und seit ich dieses Ding habe, riecht es bei mir immer irgendwie muffig. Bei Wärme wird der Geruch intensiver. Habe die Vitrine schon fast ein Jahr und der Geruch hat sich nicht gegeben. Was kann man da machen?


Frage doch einmal beim Verkäufer nach--normal ist das nicht. Wenn es muffig riecht, könnten es auch Pilze sein oder auch irgendein --evtl. sogar giftiges-- Mittel , mit dem das gute Stück behandelt worden ist.
Viel Glück!
Max


Wenn es wirklich massiv ist, was ich nicht glaube,
passiert da nichts, wenn du die Kommode mit einer
Spülmittellösung auswäschst. Aber bei dem Preis wird
es wohl eher ein Holzfurnier sein. Das kann schon
mal so einen Geruch entwickeln. Hat man oft bei
Möbeln aus dem östlichen Teil der Welt...:hmm:
Versuchs mit Wattebällchen, die du mit einem guten
Geruch eingesprüht hast. Egal was. Die legst du dann
in die Kommode. Ansonsten hilft nur auslüften. :zumhaareraufen: :hihi:


Einen Tipp gegen den Geruch habe ich leider nicht, aber ich liebe es, meine Mexico-Vitrine zu öffnen, die duftet noch nach 6 Jahren innen - und das, obwohl ich Raucherin bin.


meine Mutter hatte das mir ihren neuen Möbeln auch,
und da sie im Altenheim lebt, also in einem Zimmer, konnte sie das kaum ertragen,
wir haben ihr einen automatischen Lufterfrischer gekauft, einen mit Batterie und mit Lavendelduft
das hat wunderbar funktioniert, und zwar ohne, dass es dafür unterträglich nach Parfum roch,
die Luft war wirklich einfach frischer,

ich hatte das Problem mit meinem neuen Kleiderschrank (Massivholz, kein Billigteil aus östlichen Welten),
die erste Nacht konnte ich im Schlafzimmer nicht schlafen,
ich habe Lavendelsäckchen reingehängt und gut war es,

Lavendel hilft generell gut gegen schlechte Gerüche,
ich habe in der Küche Lanvendelduft stehen, und mir sagen immer wieder Leute, dass sie nicht mal riechen, dass ich in der Küche rauche


Kann ich gar nicht verstehen...Ich finde den Geruch total super, ein bisschen Wald in der Wohnung ist doch schön!


es geht hier nicht um Waldduft, sondern um den unangenehmen Geruch der Klebestoffe und des Funiers,
und den hat man nicht nur bei Billigmöbeln aus China oder sonst wo her


Das vergeht von allein nach einer Zeit. Ich hatte das auch mit meinen Ikeamöbeln. Was zumindest akut hilft, sind Kerzen/Duftkerzen.