Kita/Tagesmuttersuche: ab wann soll ich suchen?


Hallo Ihr Lieben,ich hab mal ne Frage.
Ab wann sollte ich mich nach nem Kitaplatz oder ner Tagesmutter umschauen/anmelden?
Meine Maus ist jetzt 18 Wochen alt und ich bin jetzt schon mehrmals gefragt worden ob ich schon einen Platz für sie habe.
Ich möchte spätestens im Juli 09 wieder arbeiten (im mai 09 endet die Elternzeit).

Wann habt ihr euch auf die Socken gemacht?

LG steffi mit Angelina

Bearbeitet von Sunschein am 21.09.2008 22:20:31


So allmählich... solltest du schon anfangen mit der Suche. Ich weiß nicht wie die Situation bei euch in der Gegend ist, aber sicher ist: je mehr Zeit du hast, desto entspannter bist du. Vielleicht solltest du deine Kleine schon stundenweise zur Tagesmutter bringen bevor du anfängst zu arbeiten, damit du dann, wenn es ernst wird, entspannt zur Arbeit gehen kannst in der Gewissheit dass Tagesmutter und Kind gut miteinander können.


Hallo!



Herzlich Willkommen hier im Forum!! :)


Also es kommt auf das Wohngebiet drauf an. Auf einem Dorf braucht man sich nicht sehr früh drum kümmer, weil meist genug Kitaplätze vorhanden sind.


In einer Großstadt ist das anders. Da gibts manchmal sogar zu wenige Plätze.

Weiß von Eltern, die ihr Kind sofort nach Geburt angemeldet haben...

Ich würde an deiner Stelle erstmal die Kindergärten anschauen, die in deiner nähe liegen, dann mal fragen, wieviele Plätze die haben und dann mal fragen, ob du jetzt schon anmelden kannst (musst), oder noch warten kannst.


LG

Kuschelmaus


Hallo Sunschein :blumengesicht:

man kann eigentlich nicht früh genug anfangen sich umzusehen .Bei uns hier kommen

Kinder bis 3.Jahre in eine Kindergrippe. Diese Plätze sind sehr rah.Ab 3.Jahre geht es

dann in den Kindergarten und wenn Du weiter arbeiten gehen wirst ,solltest Du gleich

eine Kita suchen,die einen Hort angeschlossen hat ,weil Hortplätze sind genauso rah,

wie Krippenplätze und die meisten Kitas nehmen als Hortkinder nur Kinder die bereits

in ihrer Einrichtung sind. In der Kita meiner Tochter gab es 65 Kindergartenplätze und

nur 40 Hortplätze. Davon wurden im Jahr meist nur 5 oder 6 frei ,weil jede Mutter die

einen Platz für ihr Kind hatte ,diesen nicht mehr hergibt ,bis das Kind 12 Jahre ist.

Da waren ganz viele Kinder nach dem Kindergarten ohne Betreuung.

Deine Tochter ist jetzt ja noch klein ,aber gerade wenn es um Kinder-

betreuung geht ,muss man voraus planen. Meine Tochter ist jetzt 10 Jahre und

gerade in die 5.Klasse gekommen und wir haben keinen Hortplatz gefunden.

Das ist zimlich schwierig für mich ,weil ich jetzt oft nicht weiß ,wie ich das mit der

Arbeit und der Unterrichtszeit unter einen Hut bringen soll.

Genieß die Zeit mit Deiner kleinen Maus :wub: und lass lieber mal andere Sachen liegen.
Ich drücke Dir die Daumen das Du einen schönen Platz für sie findest.
:blumengesicht:

Bearbeitet von Pinguin21 am 22.09.2008 09:21:36


Hallo sunschein,

das ist ganz verschieden und hängt von ganz vielen Faktoren ab. Ich versuch mal die Fragestellungen zu ordnen.

1. Wohnst du in den neuen Bundesländern oder in den alten? In den neuen stehen erfahrungsgemäß mehr Kitaplätze zur Verfügung.
Auf den Stadt - Land Unterschied wurde bereits aufmerksam gemacht.

2. Was ist mit deinem Mann - bist du allein erziehend, dann wirst du sicherlich schnell einen Platz bekommen

3. Wie dringlich ist deine Suche, wie steht es finanziell. Musst du arbeiten gehen oder willst du es - hört sich zwar blöd an, spielt aber eine Rolle bei der Vergabe von Plätzen.

4. Gibt es vielleicht einen Betriebskindergarten? Unsere Zwillinge besuchen einen.

Am besten du informierst dich bei den zuständigen Behörden, evtl. bei der Hebamme, wie die Lage bei euch vor Ort ist.

Mit der Tagesmutter, die der Erstgeborene hatte bevor er in die KiTa kam, haben wir schlechte Erfahrungen gemacht, aber das muss bestimmt nicht so sein. Die Zwillinge waren dann mit einem Jahr in der KiTa und das war und ist toll.

Naja, uns wurde auch gesagt, wir sollten das ganz frühzeitig tun. Ich war dann beim in Frage kommenden Kindergarten schon, als unser erstes Kinde noch gar nicht das Licht der Welt erblickt hatte. Man hat nur milde gelächelt und mit beschieden, ich solle mal kommen, wenn der kleine Mann da ist.
Aber das war im Osten der Republik.



Kostenloser Newsletter