Branntweinessig Alkohol: Weinessig alkoholhaltig?


Hi
was heisst 1 /3 Wein und 2/3 Branntweinessig auf der Essigverpackung?
Heisst es diese Sorte ist Alcoholhaltig oder ?
Was ist unterschied zwischen Essig, Branntweinessig und Weinessig...?
Welche ist Alcoholfrei?
Danke...


Wein, Branntwein etc. bezeichnet nur den "Ausgangsstoff", aus dem der Essig hergestellt wurde. Weinessig ist für Salate etc., Essigessenz und Branntweinessig sind zum Putzen gedacht. Alkohol enthält keine der Essigsorten.


Essigessenz und Branntweinessig sind zum Putzen gedacht ?
Warum verkauft mann diese Artikel als Lebensmittel? Immer bei Öl und Sossen?

Bearbeitet von simin am 23.09.2008 16:31:55


Essigessenz und Branntweinessig kann man selbstverständlich auch als Lebensmittel verwenden. Essigessenz muß entsprechend seiner möglichen Verwendung verdünnt werden und bei Branntweinessig sollte man das auch tun, denn er ist ebenfalls sehr sauer. Aber weil die beiden Essigformen ziemlich sauer sind, werden sie eher selten in der Küche verwendet. Essigessenz nehme ich z. B. zum Entkalken der Kaffeemaschine oder des Eierkochers. Ein Schuß Branntweinessig oder Essigessenz im Fensterputzwasser macht die Scheiben blank.
In der Küche verwende ich lieber Rot- und Weißweinessig bzw. roten und weißen Balsamico oder Kräuteressige, diese sind alle milder als die obengenannten.



Murmeltier


Die rede ist nicht von wie mann es verwendet, sondern ob die Sorten Alkoholhaltig sind?

Bearbeitet von simin am 23.09.2008 16:51:00


Zitat (Valentine @ 23.09.2008 16:26:19)
Alkohol enthält keine der Essigsorten.

Das steht doch oben...

Zitat (simin @ 23.09.2008 16:44:00)
Die rede ist nicht von wie mann es verwendet, sondern ob die Sorten Alkoholhaltig sind?

Nein da ist nirgendwo mehr Alkohol (Ethanol) enthalten.
Der Alkohol wird als Vorstufe benötigt, um ihn biologisch zu Essigsäure abzubauen.
Das Endprodukt ist alkoholfrei.

Essig aus reinem Wein wird in der Herstellung recht teuer.
Deshalb stellt man den Säuregehalt bei billigeren Produkten mit kostengünstiger gewonnenem Essig - gewonnnen aus billigerem Alkohol (z.B. Branntwein aus Kartoffelstärke) - und Wasserzusatz ein.

Keine dieser von dir genannten Essigsorten enthält Alkohol.

Man kann z.B. Essigessenz auch zum Reinigen benutzen. Ich tue es nie, sondern aus der Essigessenz mach ich nen Essig nach meinem Gusto.

Meine Oma - Gott sei ihr selig - hat bei Salaten nur mit Essigessenz gearbeitet.

Also keine Angst, der ganze Alkohol geht im Herstellungsprozess flöten.


Danke an alle !
für jede weitere Information werde mich freuen.......

Bearbeitet von simin am 24.09.2008 18:34:59


Kostenloser Newsletter