Ohrschmuck beim Mann


Mir gefallen Männer mit Ohrringen, in den letzten Jahren tragen immer weniger Männer Ohrschmuck. Häufig sieht mann dass die Ohren durchstochen sind, die Ohrlöcher sind allerdings unbenutzt.
Woran liegt das?
gibt es immer weniger Frauen die auf Ohrringe bei Männern stehen?
Warum tragen Männer keinen Ohrschmuck mehr?


Jetzt, wo du es sagst. Stimmt. Wird kaum mehr getragen. Ab und an steckt sich mein Ältester noch einen Stecker ins Ohr. Macht er aber nur, wenn er aus geht.

Ich selbst finde es nicht so prickelnd, wenn Männer Ohrschmuck tragen. Ganz besonders bescheuert finde ich, wenn Männer sich so dicke Ringe in die Läppchen drücken. Das sieht immer aus wie ein glatter "Durchschuss". Letztens habe ich einen jungen Mann gesehen. Der hatte ganze drei dicke Ringe im Ohr. Der muss Jesse James begegnet sein.
Grusel.


Hallo!

Mein Ex trug auch einen goldenen Ohrring.
Hat mir überhaupt nicht gefallen! Sah aus wie ein überbleibsel seiner Jugend. Als würde er an etwas festhalten.
Naja, muss ich mir ja nicht mehr ansehen und bin froh, dass dieser "Trend" vorüber ist.

Liebe Männer, wenn schon Ohrloch, dann wie Eifelgold es so schön gesagt hat, ein glatter Durchschuss :lol:

Lg


Öhm ich möchte die Aussage mal dementieren, dass immer weniger Leute Ohrringe tragen. Zumindestens hier in Frankfurt ist es in den letzten Jahren enorm modern geworden sich ein oder beide Löcher mit so einem dicken Klunkerstein zu durchstechen (find ich persönlich jetzt POTTHÄSSLICH aber wems gefällt^^)
Ich selber habe Acht Ohrlöcher verteilt auf beide Ohren^^


@sahra007
Findest du echt das es immer weniger Männer mit Ohrschmuck gibt ?

Früher war es so eine Art Modeerscheinung das Männer nur ein Ohrring getragen haben. Da fällt mir der klassische Vokuhila in den 80ern ein. Richtig nett mit einem Ohrring...nur auf welcher Seite, war damals immer die Frage.

Heute tragen mutige Männer schon mal beide Ohren durchlöchert.
Der restliche Style dazu muss passen. Ohne Jogginganzug und Handgelenkstäschchen...

Gefällt :daumenhoch:


Zitat (Unersetzliche @ 03.10.2008 12:41:22)
...nur auf welcher Seite, war damals immer die Frage....

Das ist hier die Frage ... Welche Seite war noch mal die richtige???

Habe mir auch mal in jungen Jahren einen Ohrstecker verpassen lassen.
Wollte unbedingt einen kleinen blauen Stein tragen.
Leider hatte sich das Ohrläppchen entzündet und irgendwie war es danach nicht mehr dasselbe.
Gefallen täts mir übrigens immer noch :D

Wie schon gesagt, mein Großer macht das auch gerne, wenn er ausgeht. Er bevorzugt ein weißes Glitzersteinchen. Bei ihm sieht das auch gut aus. Aber wenn ich mir das bei meinem Mann vorstelle: Lächerlich.

Nur die glatten Durchschüsse find ich bescheuert... immer noch Grusel


Mein EX - Lehrling hatte im rechten Ohr ein "Rohrstück" drin.
NaJa, jedenfalls sah das so aus.

Ein etwa 6cm langes Metallrohr mit zwei Spitzen und 5mm im Durchmesser. Im oberen Teil des Ohres zweimal durchgestossen.

:kotz: :kotz: :kotz:


...ich denke , das auch vermehrt bei de Arbeit darauf geachtet wird, ob Mann einen Ohring tragen darf oder nicht....

Ebenso mit Tatoos.... Früher war das eine Rebellion...heute ist es eben gescheiter wenn du nix zeigst...und du deswegen vielleicht den Job bekommst....


Sille


Also soviel ich mich erinnern kann war links die "richtige" Seite. Mein Mann trug vor 20 Jahren auch einen Brilli im Ohr, aber jetzt, im (fortgeschrittenen Alter), sähe das eigenartig aus. ;)

Bearbeitet von Minerva am 03.10.2008 17:51:25


Zitat (Master_of_Stone @ 03.10.2008 16:06:53)
Mein EX - Lehrling hatte im rechten Ohr ein "Rohrstück" drin.
NaJa, jedenfalls sah das so aus.

Ein etwa 6cm langes Metallrohr mit zwei Spitzen und 5mm im Durchmesser. Im oberen Teil des Ohres zweimal durchgestossen.

:kotz: :kotz: :kotz:

Ich glaube das meine ich mit glattem Durchschuss.
Irgendwie ne Radmutter, oder Rohrstück, Unterlegscheibe, Ringe.
Man kann auf jeden Falle vorne rein und hinten wieder rausschauen.

Noch mehr grusel

Ich trage auch Ohrschmuck:

Die Haare, die ich nicht selber gezupft kriege........ schön dunkelblond-grau, wie sich das für so n alten Sack wie mich gehört..... rofl rofl rofl



Gruß

Abraxas


..och Abraxas, dafür gäbe es doch Farbe....

Beratungsgespräche nach Vereinbarung :pfeifen:

Sille


mein mann trug immer so einen kleinen stern in silber, aber leider verloren.
aber wir bekommen so einen einfach nicht mehr, :heul:


Also so gedehnte Ohrloecher finde ich ganz gut.
Klar nicht gerade so ein riesendingen,aber so ein kleiner "Durchschuss" ist schon cool.
Wenn's dem Herrn gefaellt,warum nicht.

Lg Daraja


Also ich finde dedehnte Ohrlöcher, ehrlich gesagt, ziemlich unästhetisch.
Das Ohrläppchen hängt meist wer-weiß-wie-weit runter, dann das "Rohr" aus poliertem Edelstahl da mittendrin... das sieht schon freakig aus, ganz ehrlich.
Aber wer's mag, mag's mögen ;) , ist halt Geschmackssache, sage ich dazu.

Getreu dem Spruch, den mein Mann in solchen Gelegenheiten bringt: "Jeder hat das Recht der frei entschiedenen Selbstverunstaltung." :grinsen:
Ohrring beim Mann finde ich persönlich ganz gut, wenn dezent und zum Typ passend.
Kennt Ihr eigentlich noch den alten Ossi-Spruch: "Links ist cool, rechts ist schwul?" ^_^
Ab einem gewissen Alter weit jenseits der 40 allerdings wirkt sowas unpassend... irgendwie, finde zumindest ich. Da mag das Goldkettchen noch kleidsam sein, aber Ohrring... nicht so wirklich.


Ohrschmuck gefällt mir bei jüngeren Männern. Bei den meisten Männern über 45 kommt mir der Ohrring wie das letzte Überbleibsel aus der Jugend vor.

In meinem Bekanntenkreis haben die meisten Männer Ohrlöcher, allerdings tragen nur noch drei Ohrschmuck, meist ein dezenter Stecker oder eine kleine Kreole. Bei einem davon besteht seine Frau darauf, da Ihr Ohrschmuck bei Männern gefällt.

Komischerweise wurden früher Männer zum Ohrloch überredet, kann mich gut daran erinnern wie manch eine Freundin Ihren Freund bearbeitete.

Mein Freund hat kein Ohrloch, ich lege keinen Wert darauf ob mein Partner Ohrschmuck trägt oder nicht. Falls mein Freund ein Ohrloch Möchte, würde ich ihn dabei unterstützen, wenn der Ohrschmuck aber unpassend wäre oder ein Ohrring nicht steht wurde ich verlangen, dass er den Schmuck herausnimmt.

Wenn man sich so umsieht gibt es immer weniger Männer die Ohrschmuck tragen. Das Ohrloch ist erkennbar aber unbestückt. Das selbe fällt mir bei Frauen auf, viele tragen Ohrschmuck nur noch in den ersten Löchern, mehrere Löcher sind zwar erkennbar aber nicht bestückt.


Ich mag´s bei Männern, wenn sie einen Ohrring tragen.
Silberner Stecker oder Kreole, es gibt halt Männer, die können das gut tragen. Abgesehen vom Alter. ;)
Und ich würde nie zu jemanden sagen, nimm deinen Ring da raus, das steht dir nicht. Leben und leben lassen...........
Ich trage ja meine Ohrringe auch, weil es mir gefällt- nicht anderen. Und ja, ich trage mehr als zwei.............
Allerdings mag ich diese großen Ohrringe auch nicht, die das ganze Ohrloch " ausfransen" - aber ich muß es ja auch nicht tragen. Und da würd ich auch nie auf die Idee kommen, jemanden zu sagen, nimm das raus, ich mag`s nicht leiden.


Also meine Meinung ist folgende:
In meinen Augen ist das eine Sache des Alters!
Bei jungen Männern finde ich Ohrringe O.K.
(Mir persönlich gefällt das übrigens überhaupt nicht, egal welches Alter, aber das ist hier ja nicht gefragt)
Bei dem älteren Semester finde ich das teil einfach nur peinlich!
Letztens noch bei einem Mann gesehen, der war so ca. 65 Jahre und hatte dazu noch einen Zopf (Haarfarbe: grau!)
Der sah sowas von dämlich aus...
Auch im Fernsehen bei einem Politiker gesehen... Furchtbar!!!

Mein Partner hatte früher, als er noch jung war, auch so ein Ding.
Jetzt schon längere Jahre nicht mehr. Da bin ich persönlich echt froh drüber.
Er hat z. B. auch einen Beruf, in dem das irgendwie lächerlich käme!

Ist aber wie gesagt nur meine persönliche Meinung.
An mir gibt es bestimmt auch Dinge, die andere doof finden.
Halt jedem wies gefällt, gelle???!!! :blumen:


Hab neulich einen Bericht über einen Rechtsanwalt gesehen, der auf beiden Seiten 20mm Ohrlöcher trägt, sichtbare Tattos trägt und trotzdem Autorität ausstrahlt und von der Anwaltschaft und seiner Mandantschaft ernst genommen wird.

Ob jemand Lächerlich ist oder nicht, hängt von seinen TATEN ab, nicht von seinen Ohrringen. Mir sind gepiercte und tattowierte Menschen, die kompetent sind, unglaublich viel lieber als aalglatte 08/15-Menschen, die ihre vermeindliche Autorität nur daraus ableiten, genau so zu sein, wie alle anderen.

Dementsprechend: Ich mag Ohrschmuck bei Männern, würde aber nie jemanden dazu bequtaschen, nur weil ich es eben schön finde.


Also ich finde Ohrschmuck bei den jungen Männern toll ( aber nicht diese riesen Löcher ).
Als mein Sohn damals welche wollte hab ich nein gesagt, genauso beim Tatto.
Wenn er 18 ist kann er selbst entscheiden.
Mit 20 hat er sich dann jeweils ein Loch stechen lassen und hat bis heute noch kein Tatto ;)
Er ( 24 ) trägt seine nur am Wochenende und wenn er weggeht.
Da er Handwerker ist, nimt er sie zur Arbeit immer raus.

Zitat (Leuchtfeuer @ 05.10.2008 08:02:18)
Ich mag´s bei Männern, wenn sie einen Ohrring tragen.
Silberner Stecker oder Kreole, es gibt halt Männer, die können das gut tragen. Abgesehen vom Alter. ;)
Und ich würde nie zu jemanden sagen, nimm deinen Ring da raus, das steht dir nicht. Leben und leben lassen...........
Ich trage ja meine Ohrringe auch, weil es mir gefällt- nicht anderen. Und ja, ich trage mehr als zwei.............
Allerdings mag ich diese großen Ohrringe auch nicht, die das ganze Ohrloch " ausfransen" - aber ich muß es ja auch nicht tragen. Und da würd ich auch nie auf die Idee kommen, jemanden zu sagen, nimm das raus, ich mag`s nicht leiden.

Genau das ist auch meine Meinung. Bei manchen Maennern sieht das auch im Alter noch wirklich gut aus finde ich.

Sieht irgend wie grausam aus wenn ich nicht als Kind welche gemacht bekommen hätte .Jetzt hätte ich angst My Webpage Ohrstechen


Ich schnall jetzt nicht so, was das mit dem Alter zu tun haben soll. Es gibt (zum Glück!) auch Männer, die mit 60 noch cool drauf sind. Zu denen passen dann sowohl Ohrringe als auch Tatoos. Die fahren auch noch im örtlichen Harleyclub mit und tragen ihre Kutte mit Stolz. Warum auch nicht? Ich halt's da mit Cambria's Meinung.

Der meinige (nächstes Jahr 40) hat auch noch ein Ohrloch (links!), hat aber seinen Steiftier-Knopf im Ohr irgendwann mal verloren und war zu faul, sich einen neuen zu besorgen. Ohrloch ist dann irgendwann ein bisschen zugewachsen und er ist zu träge, es wieder zu reaktivieren. Irgendwann krieg ich ihn vielleicht wieder dazu. Wenn er schon keine Tattoos hat.... *duck*


Einmal war ich ganz kurz vorm :kotz: Mein Cousin hat mir beim Essen im Familienkreis sein frisch durchstochenes und auf dreifache Dicke an-enzündetes Ohrläppchen nebst Stecker unter die Nase gehalten. "Mach mal". Ich hab dann nicht "mal gemacht". Und der Hunger war mir auch vergangen.


Mein Mann trägt seit 31 Jahren seinen Ohrring. :rolleyes:
Für ihn ist es der Inbegriff des Wochenendes, am Freitagabend an den Badezimmerschrank zu gehen, um diesen kleinen Ring anzuziehen.
Am Sonntagabend, vor dem Zubettgehen, legt er ihn zurück in den Schrank.
In seinem Job ist es absolut verpönt , als Mann, Ohrschmuck zu tragen.

Für uns ist es aber ein Lebensgefühl, ein Relikt aus unserer Jugend- das Brechen mit Konventionen. Wir haben uns in unserer wilden Zeit kennen- und liebengelernt.
Ohne diesen Ohrring ( und all das, wofür er damals stand ) hätte er bei mir keine Pluspunkte gesammelt, da er ein Fach studierte, dass bei mir persönlich geächtet war :ph34r:- aber dem Ohrring sei dank, verglichen wir unsere politischen Einstellungen und es passte. :D

Mittlerweile mussten wir, schon wegen des Jobs und der Kinder, viele Kompromisse schließen. Aber im innersten unserer Herzen sind wir noch so verrückt, wie früher :lol: .
Von daher finde ich es völlig normal, dass mein Mann seinen Ohrring am Wochenende anzieht, weil er wieder er sein kann, auch wenn er fast 50 J. ist. :wub:
Wie andere ( im Freizeitbereich ) darüber denken, ist uns egal.
Ich glaube, wenn mein Mann den Ohrring nicht mehr anziehen will, dann hat er ein Problem :ph34r: ( auch mit mir :lol: ).

Übrigens- meine Söhne wollen keinen Ohrschmuck. Ist auch okay. :wub:


Freesie das ist ein klasse Beitrag.
:wub:
Ich find das klasse,wie dein Mann das handhabt.

Lg Dara :blumen:


Mein Mann hat sich in jungen Jahren mal ein Ohrloch stechen lassen.
Seine Tante bei der er damals lebte hat es rausgerissen. :o
Gegen die Tatoos konnte sie ja nichts machen.
Später hat er noch mal ein Ohrring getragen,aber solange wir uns kenn
nicht mehr.
Mein Ältester wollte sich eins stechen lassen,aber hat bis heute auch noch keins.
Ich finde auch,daß es keine Rolle spielt wie alt ein Mann ist.
Das Gesamtkonzept muß sozusagen stimmen. ^_^


...mir ist auch aufgefallen, dass in d-land mehr typen mit ohrringen rumlaufen---finden sie wohl schick :wacko: insebsonders auf den doerfern sieht man diesen trend verbreitet :blink:

cutie :peace:


Also ich bin ehrlich gesagt nicht so ein Ohrring-Fan an Männern. Ich finds nicht lächerlich aber mein freund muss es nicht unbedingt haben! :rolleyes:
witzig finde ich das wenn man bei google das thema eingibt...ne reihe von foren sich tatsächlich damit auseinandersetzen! :huh:


Ich hab da noch son Spruch in Erinnerung.

Glaube der ging so.

Links ist Cool , rechts ist schwul!

Ihr versteht was ich meine, ja :lol:


Zitat (Liz26 @ 10.10.2008 10:44:21)
Also ich bin ehrlich gesagt nicht so ein Ohrring-Fan an Männern. Ich finds nicht lächerlich aber mein freund muss es nicht unbedingt haben! :rolleyes:
witzig finde ich das wenn man bei google das thema eingibt...ne reihe von foren sich tatsächlich damit auseinandersetzen! :huh:

ääh, nee?

Was sind schon Sprüche?

Mein Sohn hatte auch mal einen Ohrring. Auf der rechten Seite. Von ihm gewählt.
Leider hatte sich das dann entzündet und dann hatte der junge Mann keine Lust mehr drauf. Da hat ihn niemand gefragt, ob er schwul ist........wäre in dem Alter wohl auch noch zu früh...... :hihi:


Meiner trägt seit kurzem wieder Ohrschmuck, vor zwei Wochen hat er sich einen Ohrring stechen lassen. Vielen Männern steht es wenn Sie Ohrring(e) tragen, kleine dezente Stecker oder kleine Kreolen, solange es nicht zu Übertrieben ist.
Viel hängt von den Frauen ab, ob sie es befürworten, das Ihr Mann Ohrschuck trägt. In meinem Bekanntenkreis haben fast alle Männer ein oder mehrere Ohrlöcher, früher gehörte es zum guten Ton wenn Männer Ohrschmuck tragen, mittlerweile sind die Löcher unbenutzt.
Als meine Freundin meinen Mann mit seinem Erstohrstecker gesehen hat, freute sie sich und erinnerte sich daran, dass auch Ihr Mann durchstochene Ohren hat, Tags daruf trug auch er wieder Ohrschmuck.