Schülerbetriebspraktikum: hat wer ideen ?


hallo miteinander ! :)

ich bin in der 9. klasse der sportschule in frankfurt (oder) und wir müssen im juli nächsten jahres ein 2-wöchiges schüler-praktikum machen.
nur hab ich leider keinerlei ideen wo ich es machen könnte.

meine interessen sind halt sport, insbesondere handball, sprachen, vorallem englisch & die musik.
es kann aber natürlich auch alternativ etwas sein was jetzt nicht zu meinen interessen
passt. (habe auch schon bei der zeitung angefragt, leider ohne erfolg.)

es wäre schön, wenn mir vielleicht ein paar tipps, anregungen, vorschläge oder sonstiges schreiben könntet. ;)

vielen dank schon einmal im vorraus. :D


hm.. zu Sport fallen mir schonmal die örtlichen Sportvereine ein, der Sportbund und, wahrscheinlich richtig interessant, der Sportteil der Zeitung.


Zitat (werschaf @ 27.10.2008 17:23:21)
der Sportteil der Zeitung.


finde ich auch ziemlich interresant.
wie gesagt, bei der zeitung hab ichs schon probiert: die nehmen keine schüler-praktikanten. :(

Zitat (shaki @ 27.10.2008 17:27:11)

finde ich auch ziemlich interresant.
wie gesagt, bei der zeitung hab ichs schon probiert: die nehmen keine schüler-praktikanten. :(

oh, sorry, das hab ich total überlesen :pfeifen:

gibts nur eine Zeitung bei euch?
Radiosender?
Lokale Fernsehsender?

Wie wäre es denn in einem Sportgeschäft nachzufragen?


wir haben bloß eine zeitung ja :)
also eigentlich zwei aber die arbeiten irgendwie zusammen. :P
und beim radio naja dort nehmen sie nur zwei für diese zeit und die haben schon 1000 bewerbungen (!!!) :heul:


sportgeschäft ist auch ne idee. :rolleyes:
nur ist das nicht vielleicht etwas eintönig & langeweilig ?
also das geschäft bei uns ist ziemlich teuer und daher nicht so berauschend viele kunden. ^_^


Hey shaki,

wie wärs, wenn du es trotzdem bei der Zeitung versuchst?

Nur, weil da viele Bewerbungen eingehen, heißt das nicht, dass du keine Chance hättest. Man muss sie nur zu nutzen wissen :)

1. geh persönlich vorbei, lass dir am Empfang den Namen des/derjenigen geben, der/die für die Bewerbung zuständig ist. An diese Person adressierst du dein Bewerbungsschreiben dann direkt. (Schon mal 1 Punkt mehr als diejenigen, die einfach nur "An die XY-Zeitung, Blablabla-Straße, 12345 Anonymhausen" schreiben.

2. mach keine Rechtschreibfehler in deinem Anschreiben. (noch ein Pluspunkt eingesackt...)

3. Leg deiner Bewerbung ein Motivationsschreiben bei, in dem du erklärst, weshalb du dich für Sportjournalismus interessierst und weshalb ausgerechnet DU dieses Praktikum bekommen solltest. Was qualifiziert dich? Hast du zB schon mal für ne Schülerzeitung geschrieben?

4. Schreib einen Artikel! Such dir ein Thema aus und schreib so ca. ne A4 Seite (computergeschrieben) dazu. Das kann etwas über deine Schule (hey, Sportschule!) sein, einen Wettkampf an dem du Teilgenommen hast oder vielleicht etwas allgemeineres.
Spontan würde mir sowas einfallen wie "Warum der Sportunterricht an allgemeinbildenden Schulen 4 anstatt 2 Stunden pro Woche umfassen soll". Naja, ist halt eher ein Aufsatz, aber vielleicht magst du es ja auch als fiktiven Zeitungsartikel aufziehen...

Damit dürftest du schon mal aus der Masse der Bewerbungen herausstechen und deine Chancen verbessern. Dass das natürlich keine Garantie ist, ist klar...

Vielleicht ist ja auch n Praktikum in einer physiotherapeutischen Praxis ne Idee... oder in nem Fitnesstudio...


versuch es im sportverein, zb. beim handballtraining fuer kinder, da kannste doch sicher die juengeren etwas unterrichten. oder aber in einem fitness-studio (hat ja auch was mit sport zu tun). ich wuerd auf einen pferdehof gehen :D


Wie wäre es mit einem Praktikum in einer Physiotherapiepraxis oder Rehaklinik? Hat ja auch was mit Sport zu tun.



Kostenloser Newsletter