Apfelschwemme: Kann ich Äpfel einfrieren ?


Hallo Muttis und Vatis !

Habe mal eine Frage an euch : Und zwar bin ich ja stozer Nutzer eines
alten Apfelbaums.Dieses Jahr trägt er zwar keine großen Äpfel ,aber
dafür reichlich.
Und obwohl ich schon Apfelmarmelade,Apfelgelee,Apfelmus und auch
Bi(e)nes leckere Apfelkuchen :sabber: zubereitet habe,sind immer
noch sehr viele Äpfel da.
Welche Sorte es ist weiß ich leider nicht.Zum Lagern ist die Sorte nicht
geeignet.Zum roh essen eigentlich auch nicht.

Nun möchte ich gern die Apfelschnitze einfrieren. Habe schon einiges
gegoogelt.In einem Rezept steht in Zuckerlösung ,in einem anderen
einfach so.Habt ihr darin Erfahrung ?
Habt ihr das schonmal ausprobiert ?

Liebe Grüße
Ute :blumen:


Hallo

wir hatten auch dieses Jahr auch eine Apfelschwemme. Bei uns konnten wir die Äpfel in einer Mosterei abgeben und bekamen dafür Saft. Es gab verschiedene Sorten: Apfel-, Multivitamin-, Orangen-, usw. Oder man nahm Gutscheine und holt sich den Saft später nach Belieben.

Schaum mal ins Gemeindeblatt oder erkundige dich bei Bauern. Vielleicht gibt es sowas auch bei dir.

Trixie


Hallo Clochard,

ich hab hier was gelesen, was ganz einleuchtend klingt....

ganz nach unten scrollen

demnach klappt Einfrieren eigentlich nicht. <_<
Aber die haben ein paar andre Tipps auf Lager, vielleicht ist noch was für dich dabei :blumen:

Gruß
Ribbit


Frag mich nicht wie ;) , aber meine Oma weckt Apfelschnitze immer ein... So hat sie das ganze Jahr Äpfel für Apfelkuchen, Kompott, als Beilage oder wofür man Äpfel eben sonst noch so braucht....

Vielleicht kannst du ja auch ein bisschen Dörrobst draus machen?


Danke für eure Antworten !

@ Trixie : Ja,ich weiß schon was du meinst,aber Saft habe ich schon selbst gemacht.
Es geht halt darum objemand schon Apfelschnitze eingeforen hat.
Danke dir :blumen:

@ Ribbit:Naja,wenn man nach dieser Antwort gehen würde dürfte man so manches
nicht eingefrieren.Denk mal an Erdbeeren oder Kirschen.
Wäre ja nicht darauf gekommen wenn ich es nicht in meinem
Buch gelesen hätte und bei Chefkoch.de auch.Nur widersprechen sich die
Rezepte halt.Danke dir :blumen:

@ Keke: Meine Mutter hat auch immer eingekocht.Allerdings Birnen. Nur habe ich ein
kleines Platzproblem ^_^ ,dafür aber eine große Truhe .
Danke Dir :blumen:


Kleinschneiden und die Würfel dann einfrieren müsste gehen- zum roh essen sind die Stücke dann wohl nicht mehr, aber man kann immerhin Apfelmus draus kochen oder einen Apfelkuchen damit zubereiten. Es wäre einen Versuch wert- probier's mal mit zwei, drei Äpfeln aus, du kannst nicht viel verlieren.


Ich habe wie wild Apfelmus und Apfelkompott eingekocht (Gläser). Die halten sich bis sonstwann.
Eingefroren habe ich den Apfelsegen noch nie :unsure: , aber viele Leute schwören drauf, auch in meiner Nachbarschaft. Die kochen laut Erzählen denn das Mus oder blanchieren die Apfelschnitze kurz mit Gewürzen und Zucker ab, lassen das auskühlen und frieren den Kram dann portioniert ein.

Vollkommen schadfreie Äpfel (keine Druckstelle, kein Wurmstich, völlig heil) kann man auf Obststiegen in den Keller lagern: Auf Abstand auf Holz"horden"(nannte man das bei uns früher) auslegen. Der Keller darf nicht zu trocken und zu warm sein.
die Horden müssen dann immer mal auf Fauliges nachgeguckt werden, was man aussortiert (ausschneiden, Kuchen vom heilen Rest backen).

Apfelwein, den machten wir früher zu Hause, aber da braucht man Weinballons und das ganze Zubehör samt Gärhefenoch mehr Apfelwein

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 04.11.2008 04:43:15


Hallo zusammen !

Da ich ein angefangenes Thema gern beende,will ich euch
mal die Ergebnisse meiner Versuche nennen ^_^ :

1, Äpfel schälen,in kleine Stücke schneiden und einfrieren
Nicht emfpehlenswert.Klar ,die Stückchen bilden eine zu große
Oberfläche und werden braun.Trotz kurzem Aufenthalt in Essig - oder
Zitronenwasser.

2,Äpfel schälen in größere Schnitze schneiden,blanchieren,einfrieren
Schon besser.Wenn man sie kurz in Essig- oder Zitronenwasser legt vor dem
Blanchieren bleiben sie schön hell.

3;Äpfel schälen ,in Achtel schneiden,blanchieren und eine Zuckerlösung zusetzten.
Perfekt.Hell (mit entsprechender Vorbehandlung),etwas süß,nicht matschig.

4; Apfelmus
wie gewohnt herstellen ,abkühlen lassen,einfrieren.
Schmeckt sehr gut.

Dieses Jahr kann die Apfelschwemme ruhig wieder kommen.
Jetzt weiß ich Bescheid.
Danke nochmal für eure Hilfe :blumen:


Ich liebe getrocknete Apfelringe!!! hmmmm

Geht super zum selbermachen und ist auch im Winter noch en voller Genuss! Dazu sehr platzsparend!


Stimmt !
Läßt du die im Backofen trocknen oder hast du einen
Dörrautomaten ?



Kostenloser Newsletter