Stress mit Mediamarkt


Hallo!

Hat jemand von Euch schon schlechte Erfahrungen mit Mediamarkt gemacht?

Unser Sohn hat vor ca. 8 Monaten bei Mediamarkt einen MP3 Player online gekauft.
Nun ist er defekt. Anfang Juni schickten wir ihn dann zu Mediamarkt, Mitte Juni bekamen wir die Eingangsbestätigung des defekten Teiles.
Habe Mitte Juli schon per mail reklamiert, einmal angerufen, da wurde mit mitgeteilt, dass sie beim Hersteller reklamiert hätten, aber noch keine Rückmeldung haben, wegen Urlaubszeit usw. Meine mail wurde aber nie schriftlich beantwortet. Nun habe ich vor 2 Tagen wiederum eine Mail geschickt u.a. z.H. der Geschäftsleitung, und wieder wird meine Anfrage schlichtweg ignoriert! :labern:
Habt Ihr eine Idee, was ich als nächstes machen kann? Rechtschutzversicherung ist leider nicht vorhanden, sonst hätte ich den Vorgang einfach einem Anwalt übergeben.
Danke Euch schon mal im Voraus! :blumen:

LG


Vor Ort einen Ansprechpartner einfordern un diesen zur Rede stellen.
Empörte Kunden die irgendwann etwas lauter werden sind eine schlechte Werbung für jedes Geschäft, also wenn Du nett nicht weiterkommst, würde ich etwas lauter werden.

Grüße
Murphy


Leider ist in unserer Nähe kein Mediamarkt-Geschäft. Deshalb haben wir ja auch online das Teil bestellt.

Trotzdem danke, Murphy! :blumen:

LG


Ich würde das nicht per Mail, sondern schriftlich per althergebrachtem Brief machen - und zwar an die Geschäftsleitung mit Kopie an Kundendienstleitungs und Verkaufsleitung und was Dir sonst noch einfällt. Die erhaltene Eingangsbestätigung würde ich als Kopie mitschicken. Sowas in der Art habe ich neulich bei meiner Versicherung gemacht und die Angelegenheit ist nicht ignoriert worden.

Eine Rechtsschutzversicherung zu haben, kann durchaus von Vorteil sein... Aber man kann sich auch an Verbraucherschutzzentralen oder auch z. B. Stiftung Warentest oder sowas wenden. Habe allerdings keine Ahnung, was das so kosten würde...


Also mein Freund hat mal eine Stereoanlage bei dem genannten Markt gekauft, halbes Jahr später war sie defekt, dann wurde sie eingeschickt... er bekam sie nach 8 Wochen wieder nach 2 Wochen wieder defekt... so ging es die ganze GARANTIEZEIT weiter, und nach der Garantiezeit weigerten die sich weiter zu reparieren bzw. zu ersetzen und vom Vertrag wollten die uns auch net zurücktreten lassen...hatten zu dem Zeitpunkt halt noch kein Rechtsschutz..... Naja, Mediamarkt DIE sind halt doch blöd.....!!!!! :wallbash:


Hallo!

Erstmal danke für Eure Tipps. :blumen: Werde dann wohl doch auf dem guten alten Postweg mein Glück versuchen.

Ja Kiwi, dachte auch schon daran: Nie wieder Mediamarkt, ich bin doch nicht blöd!

Schönes Wochenende!

LG


Unser MP3 - Player war nur 3 Monate alt. Dann Display defekt. Mucke kam noch, man konnte aber nichts ablesen.
Wir hin zum M.-Markt. Der nahm den Player kurz in die Hand, konrtollierte ob alles dabei war und wir bekamen unser Geld zurück. Diese Geräte gehen doch erst gar nicht zum Hersteller zurück. Eine Monteurstunde ist viel teuer um das Gerät zu ckecken. Diese kleinen Dinger sind in der Herstellung doch bestimmt super billig. So ist ja auch die Verarbeitung. Nur sind sie leider modern und beliebt.

lg die Ulli

ich drück dir die Daumen, dass die Sache gut ausgeht.


. :)

Bearbeitet von Ela am 21.08.2005 17:12:23


Kann nur dazu schreiben das so ein Beratungsgespräch bei der Verbraucherzentrale 22 Euro kostet! Darauf folgende Briefwechsel werden einzeln abgerechnet.


Ist eigentlich auch sehr viel Geld. 22 Euro wenn man berücksicht das man einen neuen
Mp3 Player schon ab 70 Euro bekommen kann .( Angebot). Dachte immer das die Verbrauerzentrale gratis wäre :)


Hi Muttis!

Wollte Euch nur wissen lassen, dass wir von Mediamarkt das Geld (inkl. Versandkosten!) zurückerstattet bekommen haben. Nach meiner Mail habe ich nochmal angerufen und innerhalb von 8 Tagen kam dann die Zusage, dass wir das Geld zurückkriegen. Ist heute auf Konto eingegangen.

Wünsche Euch einen schönen Tach!

LG



Kostenloser Newsletter