Was ist nur mit dem Pfeffer los? Weiß gemahlener stinkt.


Hallo,

nun haben wir in den letzten Wochen 3mal weiß gemahlenen Pfeffer gekauft (wir benutzen seit Jahren nur noch weiß gemahlenen), von 2 verschiedenen Firmen (einmal in 2 verschiedenen Größen) und jedesmal beim Öffnen hat der Pfeffer nach Kuhdünger gestunken! beim ersten Mal haben wir ihn noch verwendet, doch alles hat nach Dünger geschmeckt (Salate, Eier...), da hab ic´h ihn zurückgegebe und dachte mir, das war einmalig, da meine Schwiema den selben benutzt und ihrer riecht ja normal. Hab dann eine kleinere Größe gekauft, daheim aufgemacht und sofrt kam dieser Düngergeruch in meine Nase! Wieder zurück gegeben, und extra eine andere Marke genommen (etwas teurerere) und das gleiche wie vorher: Stinkt! Ich bin nicht die Einzige die das riecht: Mein mann, meine Schwiema, meine Eltern. Zum Glück haben wir noch schwarzen Pfeffer im Haus. Morgen wird der zurück gegeben und dann kaufen wir mal in nem anderen Laden ne komplett andere Marke... Vorallem: meine Schwägerin hat auch so nen stinkenden Pfeffer, ich kann ihre Salate nicht mehr essen, weil die alles so nach Dünger schmecken! (Sie scheint nicht zu stören, sie verwendet den Pfeffer weiter).

Daher: Weiß einer, was mit dem Pfeffer los ist? Woran das liegt?

Lieber Gruß, Gala :blumen:


hab mal gehört, daß in gemahlenem pfeffer holzspäne drin sind.

ich nutze nur frischen pfeffer aus der mühle.


aber - ruf doch mal den hersteller an und sag denen das.

das hab ich oft gemacht und jedesmal ein care-paket bekommen als dank, bzw. entschuldigung.

denn, die müssen ja dann das zurückrufen, bzw. nachschauen, woher das kommt. wenn du das nur im laden abgibst, passiert nix.


Auf alle Fälle die Mühe machen und den Hersteller kontaktieren...Vielleicht ist irgendwas in der Produktion falsch gelaufen...

wäre natürlich "witzig" wenn beide Marken von ein und dem selben Hersteller kommen würden...


HA! Endlich!! Seit nun fast 2 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, der viel weißen Pfeffer benutzt. Und seit 2 Jahren sag ich, dass weißer Pfeffer nach Pferdemist riecht. (und das ist nicht immer die gleiche "Packung", da wurde schon mehrmals nachgekauft.) Keine Ahnung woran es liegt, aber es beruhigt mich, dass auch jemand anderes das mal feststellt...


GUTE FRAGE! Ich finde nämlich auch, dass weißer Pfeffer stinkt und dachte schon, es liegt an mir! Kaufe deswegen auch keinen weißen mehr. Ob da vielleicht irgendwelche Öle freigesetzt werden, die für manche Leute unangenehm riechen? :unsure:


ENDLICH jemand, der das auch festgestellt hat!

Bisher stieß ich immer nur auf Unglauben oder mitleidige Blicke ( ...was du schon wieder alles riechst...).

Dann stehe ich doch nicht allein da mit meinem Geruchsempfinden.


Warum nicht einfach auf "normalen" schwarzen Pfeffer wechseln :rolleyes:

Aber Spaß beiseite: Schmeckt weißer Pfeffer wirklich anders / besser als schwarzer? :unsure:


In meiner neuen Küche war ein Gewürzregal voll mit Gewürzen eines namhaften Herstellers. Was soll ich sagen: den weißen Pfeffer hab ich nur 1. Mal benutzt wegen diesem komischen Geruches. Seit dem steht er unbenutzt im Schrank. Würde den Geruch nicht als düngerartig beschreiben, aber einfach irgendwie bäh !.

Ich nehme nun wieder nur den schwarzen Pfeffer oder Mischungen.


Gib mal bei Goggle "weißer Pfeffer" ein !.

Bei Wikipedia steht wie der Pfeffer gewonnen wird. Bei weißen Pfeffer heißt es, das er in Wasser eingeweicht wird und sich die Schale durch Fäulnis ablöst. Vielleicht werden die Körner anschließend nicht ausreichend getrocknet, bevor sie gemahlen werden.

Das wäre die einzige Erklärung die ich für dieses Phänomen habe.


Am Sonntag gibt es auf dem 3. Programm um 16:00 Uhr Polettos Kochschule. Zu Gast sind Schubeck und Lafer.

Der Schubeck erklärt da irgendwas zu weißem Pfeffer (kriegs nicht mehr zusammen :hmm: ; nur dass er seifig schmeckt oder so und warum!)---> nein, ich kann nicht hellsehen, ich war zur Aufzeichnung im Studio :hihi:
Schubeck ist ein absoluter Gewürzspezialist!!


Also hab jetzt auch mehrmals von Fernseh-Spitzenköchen gehört, man solle niemals weißen Pfeffer benutzen, das ist nicht wirklich Pfeffer wie man ihn sich vorstellt oder wie Pfeffer sein sollte. Und Pfeffer gemahlen zu kaufen geht ja auch asu eigener Erfahrung gar nicht, kaufe seit jahren nur noch schwarze Pfefferkörner für die Mühle. Das schmeckt soo viel besser.

Weißer Pfeffer hat eigentlich auch in der Küche keine Daseinsberechtigung, wird oft gesagt, "ich will keine dunklen Ofefferpunkte in meiner hellen Sauce haben :blink: , aber Entschuldigung, gehts mir beim Würzen um den Geschmack oder ums Aussehen?
Wenn ich weißen Staub im Essen haben will, geh ich kurz mit dem Finger übern Fernseher :D


Zitat (jojomama @ 18.12.2008 12:25:20)
Der Schubeck erklärt da irgendwas zu weißem Pfeffer (kriegs nicht mehr zusammen :hmm: ; nur dass er seifig schmeckt oder so und warum!)---> nein, ich kann nicht hellsehen, ich war zur Aufzeichnung im Studio :hihi:
Schubeck ist ein absoluter Gewürzspezialist!!

Hihi .. also wenn der Schuhbeck damit ausdrücken will, dass er weißen Pfeffer nicht mag, warum gibts dann das eigentlich? ..

http://www.kochland.de/Schuhbeck-Weisser-P...etail_1274.html

Also zumindest wenns ums Geschäft geht, scheint er nicht zu den Köchen zu gehören, die ich oben erwähnte

Er hat nicht gesagt, dass er weißen Pfeffer nicht mag.

Ich glaube, mich erinnern zu können, dass er gesagt hat, dass weißer Pfeffer nur für kurzgebratenes okay ist, dass man aber Sachen, die lange garen, nicht vorher mit weißen Pfeffer würzen soll, da dieser dann einen seifigen Geschmack bekommt.

Allerdings bekomme ich das nicht mehr ganz zusammen, was er gesagt hat......ist schon ein paar Wochen her!!


Weisser Pfeffer ist immer muffig! Und wenn die Packung mal nicht stinkt wuerde ich mir Gedanken machen, ob das wirklich 'nur' weisser Pfeffer ist oder ob da doch nicht auch andere Sachen mit drin sind... :pfeifen:

Und zu den hellen Saucen: ich stelle meine Pfeffermuehle so fein ein, dass man den gemahlenen schwarzen Pfeffer darin eigentlich nicht mehr als dunkele Punkte erkennen kann - wohl aber einen guten Geschmack erzielt! :D


ich find jeder frisch gemahlene pfeffer riecht irgendwie nach popoloch... :mellow:
drum benutz ich auch kaum pfeffer ^^


Zitat (Bierle @ 18.12.2008 12:45:19)
Wenn ich weißen Staub im Essen haben will, geh ich kurz mit dem Finger übern Fernseher :D

rofl

endlich noch welche, die weißen Pfeffer blöd finden

bei uns auf Kirmes ist immer ein groooooooooßer Gewürzstand, da gibts schwarzen, gewürzten Pfeffer
selbstnatürlich ungemahlen

der kommt bei mir über alles, wo Pfeffer auch nur halbwegs draufpasst
:sabber:

Bei uns gibt es auch nur schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen aus der Pfeffermühle :D



Wir benutzen schon seit Jahren schwarzen Pfeffer. Wie der weisse Pfeffer riecht, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr.
Schwarzen Pfeffer haben wir gemalen als "Schnellwürzer" für die Woche. Pfefferkörner jeglicher Coleur haben immer da, die werden dann am WE gemörsert und zum Würzen benutzt.

Aber wenn der wirklich so stinkt, würde ich das Packerl dem Hersteller zurücksenden. Der Kaufmann um die Ecke gibt dir nur ne frische Packung. Damit ist dem Hersteller nicht gedient


Tja, Leute fracht mal den ollen Raaaben.


Der hat 73 Gewürze im Schrank, die werden alle benutzt. Aber was man bei mir garantiert nicht findet, ist gemahlener Pfeffer, egal ob schwarz oder weiß. Weißen nutze ich gar nicht, da er kein Aroma hat (und wenn, dann nach Kuhmist), sondern nur scharf ist.

Schwarzen Pfeffer kaufe ich nur bei uns auf dem Markt bei nem guten Gewürzhändler. Da kosten 100 Gramm vier Euro, also nicht mal sehr teuer (verglichen natürlich mit gemahlenem Discountpfeffer sicher schon).

Das Ergebnis ist viel mehr Geschmack in der Küche.

Und ich bin mir mit vielen Restaurantköchen, die ich kenne, einig. Selbst für Fisch und helle Soßen nehmen wir alle NUR schwarzen Pfeffer.

Also, weg mit dem Zeug. Vor allem: für gemahlene Gewürze wird meist schon bei der Herstellung minderwertiges Ausgangsmaterial benutzt. Das macht schon einen gewaltigen Unterschied.


Gruß

Abraxas


Nehme auch nur schwarze Pfefferkörner, ich mahle die mit ner Handmühle,
Rabe erzähl bitte, ist stampfen besser? :keineahnung:

LG Sebring.

Bearbeitet von Sebring am 18.12.2008 20:59:14


Auch ich nehme nur schwarzen Pfeffer aus der Mühle, wie Sebring sagt:
"Handmühle", habe schon mal für 0,99 € ne Tüte Pfefferkörner im
Supermarkt erstanden, Jou, das wars.
Also lieber etwas mehr bezahlen, und gut is.
Den weissen Pfeffer mochte ich noch nie.


@ Krabbe, die Frage ist, mahlen oder moersern ? was ist da besser ?

ich kenn nur mahlen, Oma sagte immer, wer das beste.

LG Sebring.


Hallo
Fertig gemahlener Pfeffer kommt bei mir nicht ins Haus.Hat zu wenig Aroma.
Ich mag gerne Pfefferkoerner gemischt.Also da mische ich mir zu 60 % Schwarzen,20 %Gruenen,10% Roten und 10 % Weissen Pfeffer.Kommt dann in eine schoene Pfeffermuehle :yes:
Aber nur weissen Pfeffer nutze ich eigentlich selten.
Fuer Saucen zerstosse ich gerne Pfeffer mit dem Topfboden auf einem Brettchen.Das gibt der Sauce dann den "Kick"


Lg Dara


Danke für eure Antworten! Blöd nur, dass heute mein Mann gute 500gr weißen Pfeffer (nichtstinkend!) gekauft hat. Aber ab Weihanchten haben wir eine Mühle, da werd ich schaun, dass wir überwiegend selber mahlen... und die 500gr kriegen wir auch irgendwie noch weg...
ich dachte, der weiße sei milder, deshalb haben wir ihn gekauft... durch euch bin ich nun scvhlauer und greif wieder auf den schwarzen zurück.


Sebrings Fraaaage mal schnell beantworten. Einen Mörser besitz ich leider (noch) nicht, aber n paar gute Mühlen mit Keramikmahlwerk. Die kann ich so fein einstellen, dass der Pfeffer so fein gemahlen wird wie fertig gemahlener....... aber eben mit Aroma.

Grundsätzlich ist der Mörser besser, weil sich die Aromen einzelner Gewürze besser aufschließen lassen. Aber für Pfeffer würd ich immer die Mühle bevorzugen.

Wichtig: Handbetrieb. Man schont die Natur, muss keine Batterien auswechseln.

Viel wichtiger: Keramikmahlwerk. Das verschleißt nicht. Und man hat keine Plastikspäne im Essen.



Gruß

Abraxas


... am Pfeffer riechen? (IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Krank/smilie_krank_111.gif)

... hab auch so ein Gläschen im Schrank und hab´s grad versucht (IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Krank/smilie_krank_111.gif)


Ihr habt Recht, der stinkt tatsächlich! (IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Krank/smilie_krank_111.gif)

Bei uns wird auch nur der frischgemahlene schwarze Pfeffer aus der Mühle verwendet

... und für Steaks gibt´s u. a. auch noch die Pfeffermischung aus dem Hause Eugen Block ;)


Hier die Antwort im Video bei 6:30
Der erklärt, warum das so ist.
http://www.youtube.com/watch?v=ovNVtM8sUsc

Hoffe, konnte helfen ;-)


Oh Gott, wie gut, dass man bei Youtube vorspulen kann... ich hätte diesen Hanswurst und seine komische Nudeltrulla keine 6Min30 ertragen können.

Gut, aber jetzt wissen wir, dass es ranzig gewordene ätherische Öle sind, die den weißen Pfeffer müffeln lassen.

Bearbeitet von Cambria am 25.02.2012 16:30:23


Danke, Cambria, für diese Zusanmenfassung, denn nun brauche ich es mir nicht anzugucken. :blumen:



Kostenloser Newsletter