Ohr ist zu


Hallo Ihr!
Ich bin vor 1 Stunde aufgewacht und mein Ohr juckte. Was mach ich Blöde natürlich? Klar,mit dem kleinen Finger ordentlich drin rumgepopelt damits aufhört zu jucken. Und jetzt ist das Ohr zu. hab schon alles versucht...Luftballon aufgeblasen,Nase zugehlaten und versucht das es Plopp macht,tuts aber nicht.
Wer hat einen Tipp??? Das ist echt blöd,alles hört sich an wie durch Watte und telefonieren geht schonmal gar nicht*heul*.
Ich brauche schnell nen Rat was ich tun soll.


Warmes Wasser könnte helfen. Einfach so warm wie möglich ins Ohr laufen lassen, dabei den Kopf mit dem verstopften Ohr nach oben neigen, damit das Wasser drin bleibt. Dann zur anderen Seite neigen, um das Wasser wieder rauszulassen.

Was ich auch schon mal mache, wenn mir das passiert: mit einer kleinen Spritze (ohne Nadel natürlich), sehr warmes Wasser mit etwas Druck ins Ohr geben, das spült "Verstopfungen" auch meist weg. Aber bitte VORSICHTIG sein, so etwas kann auch das Trommelfell kaputtmachen, wenn man zu feste spritzt!

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, daß es schnell wieder "plopp" macht!


Liebes Einhorn,

alles wird gut!

Ich kenn' das:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=25826&st=20

Bei mir liegt es wohl an einer empfindlichen "eustachschen Röhre" (hoffentlich richtig geschrieben). Kleinste Infekte schlagen sich darauf.

Aber wenn es in ein paar Stunden nicht besser wird, solltest Du mal bei dem netten Notdienst vorbeischauen.

Weiß Gott, solche Sachen passieren immer an Feiertagen oder Wochenenden.

Gute Besserung und trotzdem ein schönes Weihnachtsfest Dir.

VG Daddel :blumen: :blumen: :blumen:


Wußt ich doch das ich sowas irgendwann schonmal gelesen hatte,ich habs nur nicht wieder gefunden:schäm:
Hab gerade schön heiß geduscht,und das Ohr ist wieder ein bisschen freier. Also ich kann schon etwas besser hören.
Bei mir liegts jetzt aber wahrscheinlich am Schnupfen und ich hol mir gleich Nasenspray damit das nicht wieder passiert.
Ohr juckt allerdings auch wieder...aber diesmal geh ich nicht mehr mit dem Finger rein....das war mir eine Lehre.


Wenn du eh schon Nasenspray kaufst (was man besser nur im äußersten Notfall anwenden sollte- auf Dauer macht's die Schleimhäute kaputt), frag in der Apotheke gleich mal was "für zum Ohrenreinigen". Da gibt's auch so ein Spray...


Zitat (Valentine @ 24.12.2008 09:28:36)
Wenn du eh schon Nasenspray kaufst (was man besser nur im äußersten Notfall anwenden sollte- auf Dauer macht's die Schleimhäute kaputt), frag in der Apotheke gleich mal was "für zum Ohrenreinigen". Da gibt's auch so ein Spray...

Nicht immer gleich das Kind mit dem Bade ausschütten!

Die Schleimhäute gehen nur dann kaputt, wenn man das Spray über einen langen Zeitraum mehr als 4 mal täglich anwendet, nicht aber wei maximaler Anwendung 4 mal täglich über einen überschaubaren Zeitraum von etwa 10 Tagen.
Häufig reicht übrigens das "Kinderspray", das nur halb so stark konzentriert ist, wie das für Erwachsene. Bei Schnupfen empfiehlt es sich auch ein gesondertes Salzspray zusätzlich zu verwenden. Es löst die harten Verkrustungen auf.

In der Apotheke gibt es auch Ohrentropfen, die die Ohrschmalzpropfen auflösen.

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 24.12.2008 14:50:00


Kostenloser Newsletter