Blitzbauchstraffung: was empfehlt ihr?


Hallo Leute.

bin 21 Jahre alt, habe (noch) Normalgewicht (65 kg bei 1,67) und will an Fasching als sexy Bauchtänzerin gehen! :grinsen:

mein bauch ist zwar nicht sonderlich dick, aber etwas wabbeln tut er schon. zumindest ist ein sexy bauch was anderes ;-)

möchte das ganze bis fasching etwas straffen. da ich gerade meinen job verloren habe, hab ich auch etwas zeit für sport.

situps sind aber so mühsam....

hat jemand etwa effektiveres auf lager???

Lg
marikitten


Aaalso- eine Bauchtänzerin sollte schon a bisserl Bauch haben, sonst ist's keine Bauchtänzerin.

Zur Straffung: spezielle Bauchübungen, z. B. Crunches (sowas ähnliches wie Situps, nur wirbelsäulenfreundlicher), oder du probierst mal einen FlexiBar aus. Der heißt mancherorten auch Stability Bar- das ist so ein Fiberglas-Stab mit einem Griff in der Mitte und je einem leichten Gewicht an den Enden. Damit straffst du allerdings nur die Muskeln- der Speck bleibt wo er ist.

Wenn du die Fettschicht reduzieren möchtest, müsstest du deine Ernährung umstellen. Brigittediät, Lowfett 30, WW oder dergleichen, außerdem mehr Bewegung (Joggen, Walken, Radfahren oder dergleichen). Allerdings lässt sich der Körper nicht vorschreiben wo das Fett weg soll, das entscheidet er ganz allein ohne zu fragen. Kann also sein, dass sich erst mal nur der Busen reduziert...


Tjaaa, um die guten alten Sit ups wirst Du aber leider nicht herumkommen. Selbst unsere bretthart durchtrainierten Jungs aus der Nationalmannschaft praktizieren sie, also sind sie schon mit das effektivste, was die Welt der Bauchstraffungsgymnastik hergibt.

Bedenke aber, daß Du, wenn du Sit-Ups machst, auch immer gleich Übungen für die Rückenmuskuatur machen solltest. Dadurch wird das Bauchmuskeltraining effektiver und vor allen Dingen gesünder!

Zum Abschluß des Trainings rate ich Dir eine entspannende aber effektive Übung für den Bauch: Lege Dich auf den Rücken und ziehe den Bauch ein und presse dabei die Pobacken aneinander. :hihi: Halte die Position etwa zehn Sekunden und entspanne Dich danach. Wiederhole das Ganze, sooft Du kannst.

Die Übung kann man auch prima abends vor der Glotze machen und bringt es wirklich, wenn man die Tüte Chips wegläßt! ;)

Tante Edit sagt: Valentine hat Recht: Ich schlage auch lieber "Crunches" und keine "Sit ups" vor. Hatte ganz vergessen, daß es einen Unterschied gibt. :blumen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 07.01.2009 14:52:01


Mir hat der Bauchtrainer vom Discounter für 10 Euronen gut geholfen. Jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen fünf Minuten und du wirst dich wundern.
Kannst nach Karneval ruhig weitermachen. Das lohnt sich. Die Bauchmuskeln schützen auch die inneren Organe.


Mir helfen Crunches, definitiv. :blumen: Da braucht man nix anzuschaffen für: nur einen Haufen Selbstdisziplin, die auch immer und regelmäßig zu machen: immer ein paar mehr als vorher.
Bei alledem immer schön die "Grundspannung" und die richtige Atemtechnik einhalten.
Zusätzlich ist es noch ganz interessant, die Beckenbodenmuskulatur dabei zu schulen, indem man einen Gummiball zwischen die angehockten Kniee klemmen und bei den Crunches dort festhalten muß.
Hat mir meine Physiotante mal so effizient gezeigt, daß ich die darauffolgenden Jeans eine Nummer kleiner kaufen konnte. (Selbstbelohnungskauf :lol: )


Pilates bringt's!
Kann ich nur immer wieder sagen. Bloß: So richtig flott geht das nicht. Bei mir hat's schon drei Monate gebraucht, bis man was sah, aber ich hab's auch nur 1 x die Woche gemacht.

Gegen den Speck hilft parallel joggen und Ernährung ein bisschen verbessern. Wenn Du momentan Zeit hast, super! Dann steht dem ja nichts mehr im Wege!

(wir wollen übrigens vorher-nachher-Fotos - klar, ne?! :-))


Also es gibt da noch nen kleinen Trick für die Bauchmuskeln... Das kann man einfach überall machen (im Bus, bei der Arbeit, einfach überall!!)
Einfach immer wieder die Bauchmuskeln anspannen.. Das allein reicht natürlich nicht :D
Aber trägt auch zum Muskeltraining bei!

Abends zuhause dazu noch die Hande fälten und die Handballen zusammen drücken, Hände in Höhe der Brust. Hilft nicht nur dem Bauch sondern verschafft zusätzlich den Brustmuskeln auch noch ein bisschen Training..

Wer will kann auch noch den Po anspannen :D

Aber wie genau funktionieren denn Crunches?? :blink: Also das mit dem Ball hab ich jetz noch gar nicht gehört^^



Kostenloser Newsletter