Welcher Kinderwagen?


Ich bin auf der Suche nach einem Kinderwagen für meinen noch ungebohrenen Sohn (Ab heute 8. Monat *freu*) Ich weiss dass ich nen Kombi will, mit Griff zum Umklappen, Luftreifen und natürlich zum klein zusammenklappen fürs Auto, ggf. eine Achse mit Lenkrädern. Und natürlich sollte der keine 500 Euro kosten. Welche Erfahrungen habt ihr? Was empfehlt ihr zu beachten?

Lieben Dank?


Wir sind auf der Suche nach einem Emmaljunga. Der hat noch am besten HIER
und überhaupt abgeschnitten.
Aber je nachdem was Du selbst für Anforderungen an den Kinderwagen stellst. Wir möchten gerne eine Hartschale und Luftreifen. Bei den Jungs hatten wir einen Hartan-Kinderwagen mit Vollgummireifen, der war ok. - aber Luftreifen federn besser...
Emmaljunga ist teuer, und wird bei EBAY sehr hoch geboten.


YO

Bearbeitet von yolanda am 27.03.2008 12:32:08


Qualität hat leider ihren Preis... Juniors Kinderwagen hat vor 17 Jahren bereits um die 800 DM gekostet, incl. Sommer- und Winterfußsack, Schirm, Regenverdeck und Tragetasche mit Matratze. Eigentlich wollte ich nicht so hochpreisig einsteigen, aber mein Vater bestand drauf, dass er die Karosse für den ersten Enkel kaufen will, und er hatte so einige Bedingungen: stabil sollte das Ding sein, mit einer vernünftigen Matratze die den Rücken nicht kaputt macht, einer guten Federung und guten Reifen- und umbaubar zur "Sportkarre" sollte der Wagen auch noch sein. "Kein Schlagloch-Suchgerät" war seine Anforderung an die Verkäuferin, und die führte uns dann zu den Hartan-Wägen. Meine Bedingung war dann noch, dass das Gerät ausreichend Platz für große Einkäufe bieten soll, also einen großen Einkaufskorb untendrunter.

Mein Tipp: wenn das Ding ins Auto passen soll, nehmt das Auto zum Einkauf mit und probiert aus ob der Wagen auch wirklich in den Kofferraum passt! Und kauft wenn, dann gleich alles Zubehör incl. Schirm und Fußsäcken in eurem Wunschdesign. Nicht dass dir ein halbes Jahr später einfällt dass du noch einen Winterfußsack brauchst, und der ist dann leider nicht mehr im passenden Stoff erhältlich...


den Hartan kann ich auch empfehlen, vor allem den Hartan racer, ins Auto passen sie eigentlich immer, je nach Autogröße hat man dann noch Platz für andere Sachen


Zitat (Kochlöffel @ 27.03.2008 11:46:56)
Ich bin auf der Suche nach einem Kinderwagen für meinen noch ungebohrenen Sohn (Ab heute 8. Monat *freu*) Ich weiss dass ich nen Kombi will, mit Griff zum Umklappen, Luftreifen und natürlich zum klein zusammenklappen fürs Auto, ggf. eine Achse mit Lenkrädern. Und natürlich sollte der keine 500 Euro kosten. Welche Erfahrungen habt ihr? Was empfehlt ihr zu beachten?

Lieben Dank?

Der Griff zum Umklappen ist kritisch. (Du meinst so einen, mit dem man mit einem Handgriff den Schieber auf die andere Seite klappt und das Kind in die andere Richtung schaut, oder?) Ich hab da mal - ich glaub ARD-Ratgeber Technik - einen Versuch gesehen, wie sie einen Kinderwagen mit so einem Schieber eine Treppe runtergebollert haben und das Gelenk gebrochen ist. Das Kind, in dem Fall natürlich eine Puppe, ist ziemlich unsanft mit dem Kopf auf die Treppe geknallt.

Ich hatte den Teutonia Primus, da kann man die Fahrtrichtung auch verändern, aber muß dafür den Aufsatz abnehmen und umgekehrt wieder aufsetzen. Dauert auch nur eine Minute - und man macht das eh nur sehr selten.

eine gute Bekannte kaufte sich auch den KiWagen von Emmaljunga und ist sehr zufrieden. Soviel ich weiß ist der recht teuer aber ganz sicher seinen Preis wert!

( Habe mir gerade ein Faltrad gekauft.......das Spitzenmodell für über 1.200 Euro....habe mich da schweren Herzens zu entschlossen, aber wie alles im Leben hat Qualität ihren Preis)


Kaari


*grübel*

Mal anders gefragt - hat hier jemand Erfahrungen mit Knorr?? Der liegt Preistechnisch recht weit unten - hat aber jeglichen Konfort, den ich mir wünsche, fühlt sich auch nicht so klapprig an. Quasi Preis-Leistungsverhältnis scheint ziemlich OK zu sein. Aber ob der lange hält??


hm.... unsere kleine Süße hat einen "Mutsy". Holländisches Fabrikat, superklasse, mit zustellbarer Achse und Luftreifen.

Obwohl ich eigentlich auf keinen Fall einen gebrauchten Wagen wollte, haben wir im Internet bei einer Versteigerung mitgeboten, es war mit Rückgabegarantie und so konnten wir uns das gebrauchte Modell erst mal anschauen. Die Verkäuferin war supernett, der Wagen top in Schuss, wir haben eine neue Matratze dafür gekauft (15 €)und alle anderen Teile konnten gewaschen bzw. mit Wäschespray desinfiziert werden. Somit haben wir für den KiWa inkl. Umbausatz zum Sportwagen und allem Zubehör statt 600 nur noch 250 Euro bezahlt. Mutsy ist sonst auch eher ein hochpreisiges Modell.


Zitat (Kochlöffel @ 02.04.2008 13:57:12)
*grübel*

Mal anders gefragt - hat hier jemand Erfahrungen mit Knorr?? Der liegt Preistechnisch recht weit unten - hat aber jeglichen Konfort, den ich mir wünsche, fühlt sich auch nicht so klapprig an. Quasi Preis-Leistungsverhältnis scheint ziemlich OK zu sein. Aber ob der lange hält??

ich hatte bei meinem Kleinen einen Sportwagen von denen und hatte nie irgendwas zu reklamieren ... kann es nur empfehlen :blumen:

bei Hauck schon eher -_-

Bearbeitet von Jeanette am 02.04.2008 14:19:00

Ich hatte einen großen Ost-Korb-Kinderwagen. Der lief über 2 Winter sehr gut- dann war die Maus zu groß und wir kauften einen geräumigen Herlag- Sportwagen (Buggy).
Das Ding war zwar groß und praktisch, aber sein Geld nicht wert: die Räder :wacko:

Leider sind die meisten Kinderwagen nur bis zu einer bestimmten Größe fahrbar... :( und die Verarbeitung derselben nicht mehr groß haltbar.


Ich habe immer nur Teutonia gefahren, erst den Kombi, dann den Sportwagen und zum Schluß den Buggy. Alle drei Modelle hatten eine Luftbereifung. Sind allerdings auch etwas teurer aber hinterher bekommt man gutes Geld bei einem Weiterverkauf ;)

Ich würd immer wieder Teutonia kaufen, hatte nie irgendwelche Probleme mit den Modellen.


all das was du da aufzählst - bis auf das "klein zusammenzulegen" hat der TEUTONIA, vorzugsweise Mistral.
Dieses Produkt kostet aber einiges.

Aber auch Tako dzt. Produkt Nathalia weißt alle deine Wünsche auf - wiederum bis auf das klein zusammenzulegen.

Beide Kinderwagen benötigen fast den ganzen Kofferraum wenn man mit ihnen unterwegs ist.

Recht praktisch finden wir allerdings einen "großen" Kinderwagen in Verbindung mit einem Kinderwagen für das Maxi-Cosi. Wir haben uns da für den Quinny Zappentschieden - dieser ist klein zusammenzulegen und im Auto benötigt er kaum Platz. Das Maxi-Cosi muss sowieso immer mit - ergo ist das eine gute Kombination, wenn man schnell wohin muss und nicht stundenlang spazieren gehen will.

am Besten ist jedoch du gehst zu Babyone oder in sonst ein Kinderwagengeschäft und probierst was dir gefällt und lässt dich ausgiebig beraten, fährst auch mit deinem Auto vor und probierst ob der eventuell ausgesuchte Kinderwagen auch in deinen Kofferraum passt.

Alles Gute
E.


Zitat (esra @ 04.04.2008 07:47:22)
all das was du da aufzählst - bis auf das "klein zusammenzulegen" hat der TEUTONIA, vorzugsweise Mistral.
Dieses Produkt kostet aber einiges.

Aber auch Tako dzt. Produkt Nathalia weißt alle deine Wünsche auf - wiederum bis auf das klein zusammenzulegen.

Beide Kinderwagen benötigen fast den ganzen Kofferraum wenn man mit ihnen unterwegs ist.

Recht praktisch finden wir allerdings einen "großen" Kinderwagen in Verbindung mit einem Kinderwagen für das Maxi-Cosi. Wir haben uns da für den Quinny Zappentschieden - dieser ist klein zusammenzulegen und im Auto benötigt er kaum Platz. Das Maxi-Cosi muss sowieso immer mit - ergo ist das eine gute Kombination, wenn man schnell wohin muss und nicht stundenlang spazieren gehen will.

am Besten ist jedoch du gehst zu Babyone oder in sonst ein Kinderwagengeschäft und probierst was dir gefällt und lässt dich ausgiebig beraten, fährst auch mit deinem Auto vor und probierst ob der eventuell ausgesuchte Kinderwagen auch in deinen Kofferraum passt.

Alles Gute
E.

Beim Anschauen auch "Papa" mitnehmen. Mein GöGa hatte durch seiner Größe Probleme mit unserem "Hauck" (den wir bei den großen hatten), da er mit seinen Riesen-Füßen oft den Einkaufskorb gekommen ist.

YO

ich selber habe immer hauck toll gefunden (kombi) jetzt habe ich einen von bambino world (ebay neu) ich bin mehr als nur zufrieden kostet (77 euro , ohne säuglingswanne) lg zicke :wub:


Hallole,

also wir haben 2002 für unsere erste Tochter einen "fillikid"-Kombiwagen gekauft (gab es bei BabyOne).

Der sah echt gut aus, hatte eine Babywanne, war ganz einfach zum Sportwagen umzubauen (in Fahrtrichtung oder gegen Fahrtrichtung war ebenfalls einfach zu ändern), man konnte ihn total leicht zusammenklappen und Luftreifen hatte er auch noch!

Damals kostete er 209 Euro - und auch, nachdem ab 2004 unsere zweite Tochter drin rumgefahren wurde, sah er noch tip-top aus!
Letztes Frühjahr habe ich ihn dann für 50 Euro verkauft.

Ich kann ihn also sehr empfehlen und würde diesen Kinderwagen auf jeden Fall wieder kaufen!

Grüßli vom Bonsai :blumen:


Zitat (NaOmi @ 27.03.2008 19:33:04)
den Hartan kann ich auch empfehlen, vor allem den Hartan racer, ins Auto passen sie eigentlich immer, je nach Autogröße hat man dann noch Platz für andere Sachen

Hallo in die Runde,
wer hat Erfahrungen mit diesem Kinderwagen und könnte darüber berichten. Ich würde mich freuen :)

Hallo

Habe nach langem Suchen einen Knorr gekauft. Ist zwar nicht deine gewünschte Marke, aber:

Ich möchte hier Mut zu "günstigen" Marken machen. Gerade diese Sorte (siehe seine HP) hat echt viele Sorten und jetzt, da ich einen davon habe, echt klasse. Leicht, günstig, sehr viel Zubehör und Kniffs,...muss also nicht immer ein ultra teurer sein. Ich bin mit meinem sehr glücklich.

Gruss :blumen:


Danke für Deine Antwort, Kochlöffel :blumen:

Mir ist es sehr wichtig, dass der Hartan racer wirklich sicher, kombifreundlich, wintertauglich und auch problemlos in der Handhabung für die Eltern ist. Dann soll es dieser Kinderwagen auch werden, sonst würde ich nach einem anderem suchen.




Hi!
Ich habe mich mal schlau machen wollen bezüglich kinderwägen, leider finde ich aber so noch nichts vernünftiges und wollte auch einfach mal tipps von euch hören.
Ich hätte etwas in die richtung buggy, dreirad mit verstellbarem griff (da mann und frau hier sehr unterschiedlich groß sind :) ).
Habe hier im forum schon mal was von 2008 gefundne, wollte es aber nicht hervorkramen sondern ein neues thema starten. Hoffe das ist ok!
Wenn ihr also kindwagen tests oder kinderwägen erfahrungsberichte kennt, dann immer her damit!


Hallo,

das ist aber ein umfangreiches Thema.

Du solltest Dich schon mal mit den grundsätzlichen Dingen auseinandergesetzt haben als da wären:

3 oder 4 Räder

Räder vorne schwenkbar oder feststehend

Softtasche oder eher festere Wanne fürs Baby

Willst Du vielleicht mit dem Wagen auch mal Joggen

Einige Modelle mit 4 feststehenden Rädern haben einen Schwenkbügel (ganz praktisch, kannst die Fahrtrichtung wechseln)

Brauchst Du einen festen Korb unten oder nur ein Netz

usw.

Du solltest Dich da schon etwas präziser ausdrücken, sonst können wir uns hier totschreiben und Du erhälst kein eindeutiges Ergebnis bzw. Empfehlung.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 31.08.2010 14:28:05


ich weiß ja nicht wo du wohnst, wenn du aber in der nähe von Berlin wohnst, kannst du auch mal nach Polen schauen auf die Märkte.
da gibt es für nicht mal die Hälfte schon die schönsten KiWa´s.
soweit ich weis sind sie sogar schon bei eBay, also rein schauen dann hast du sogar ein neues teil für sehr guten preis.

doch ansonsten gebe ich den andern schon recht wenn ich knapp bei Kasse bin hole ich mir etwas hübsches was ich auch bezahlen kann, somit bleibt noch was fürs Kind über.


Ich habe vier Kinder.
Habe die Kinderwagen immer bei Kleiderbörsen der Region gekauft.
Wie auch die Babykleidung
Dafür soviel Geld auszugeben lohnt sich meiner Meinung nicht.
Schau doch mal in den Ebay Kleinanzeigen rein.
Da findet sich bestimmt was.

Ribbit :nicht immer böses denken

Bearbeitet von Truller am 09.06.2011 17:47:02


Also, wir waren damals in einem Laden und haben jeden einzelnen ausprobiert.... wie läßt er sich zusammenklappen, wieviel Platz nimmt dann er weg, läßt er sich gut fahren, insbesondere in Kurven, wie geht's den Bordstein hoch, wie groß ist die Tragetasche: ist der Zwerg da evtl. zu schnell rausgewachsen, kann man ihn evtl. alleine Trepphoch und Trepprunter tragen, ist ein Umbau möglich, wenn Kind schon sitzen kann etc. So wussten wir ungefähr was der Markt bietet...

Ansonsten ist die Frage, ob Du tatsächlich einen Jogger brauchst oder ob es ein Normalo-Wagen nicht auch tut.

Du könntest auch im nächstgelegenen Kindergarten fragen, ob Du einen Aushang machen darfst: Suche gebrauchten Ki-Wa.

Zur Frage nach Deinem Favoriten, ich kann gerade im Link nicht erkennen, ob der tatsächlich schon für Neugeborene taugt, sieht eher nach Buggy aus, also wenn das Kind schon sitzen kann, oder irre ich mich? Aber vielleicht gibt es da ja eine abnehmbare Tragetasche für....


Ist bei mir ja nun locker 22 Jahre her. Ich entstamme einer Großfamilie. Wir haben uns die Kiwas regelrecht weitergegeben.
Mein Großer lag als Säugling in einem Silver-Cross. Hätte ich mir nie geleistet. Aber cool war der KiWa schon.
War ja for nothing und nur für ein paar Wochen. Dann wurde er wieder weitergegeben und ich bekam eine Herlag-Sport-Karre. Auch gebraucht und wieder gebraucht aber gesäubert weitergegeben.

Letztendlich habe ich festgestellt, dass all die Kiwas einfach nur lästiges sperriges Mitschleppsel waren, wo mal die Omas mit angegeben haben.

Beim Kurzen hatte ich nur nen Tragegurt und später so nen Buggy, der nicht größer war wie ein zugeklappter Regenschirm.
Junior und ich haben die Zeit echt genossen, wo ich ihn auf den Bauch und später auf den Rücken getragen habe.

Und wenn ich noch 20 Kinder kriegen würde, ich würde mir ehrlich gesagt keine KiWa mehr anschaffen.
Unnutze Geldausgabe und sperriges Transportmittel.

Jeder wie er mag.


Diese Jogger den Du dir da ausgesucht hast, ist für einen frisch geborenen Säugling nicht geeignet.

Ich hatte bei beden Kindern einen Kinderwagen aus dem man hinterher einen Sportwagen machen konnte. Ich habe dieses Teil geliebt. Wir haben es dann an die Cousine meines Mannes weitergeschenkt. Die Cousine und ihre Eltern waren scheinbar zu dusselig mit dem Wagen zu laufen und flog er auf den Sperrmüll. (Ich kann das heute noch nicht verzeihen!)

Du siehst also was für den Einen das Idealteil ist, ist für den Anderen eine Katastrophe.

Ich persöhnlich fand und finde diese Jogger schrecklich. Viel Kinderwagen und wenig Platz fürs Kind.


Ich habe zwar noch kein einziges Kind geschweige denn einen passenden Wagen dazu, aber ich finde die Idee von Runzenplunz mit dem Ladenbesuch gar nicht so verkehrt.
Da kann man sich dann vor Ort erkundigen, worauf man achten muss/sollte und kann fröhlich ausprobieren, was der Markt so bietet.

Hier eine Beratung abzugeben ist schwierig bis unmöglich, weil die Rahmenbedingungen sind äußerst individuell. Zum Beispiel gehts ja schon bei der Körpergröße von Mutti und Vati los. Was bringt der tollste Kiwa, wenn die Mutter nicht über den Wagen gucken kann? Oder "Rücken kriegt", weil sie sich beim Schieben des Wagens permanent bücken muss usw...
Dann gibt es ja auch jede Menge sinnvolle oder sinnfreie Gimmicks. Eine Freundin hat erzählt, eine Bekannte hätte einen Kinderwagen den man mittels Fernbedienung abschließen kann. Bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, zur Not gibt es ja auch Fahrradschlösser...

Naja, wollte nur noch ein paar Denkanstöße liefern, was man noch so beachten kann/muss/soll/...

:blumen: Liebe Grüße,
Dorie


Zitat (Dorie @ 10.06.2011 12:14:25)

Dann gibt es ja auch jede Menge sinnvolle oder sinnfreie Gimmicks. Eine Freundin hat erzählt, eine Bekannte hätte einen Kinderwagen den man mittels Fernbedienung abschließen kann. Bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, zur Not gibt es ja auch Fahrradschlösser...


Abschließbare Kinderwagen. Was kommt als nächstes? Ne eigene Fahrgestellnummer?

Auweia, in meinen Augen wirklich sinnfrei. Aber wer in einer Gegend wohnt, wo Kinderwagen häufig entwendet werden...

Mal was anderes.
An einer Haltestelle stand ein Kinderwagen mit Kind. Das Kind zog sich am Sonnenverdeck hoch.
Durch den falschen Schwerpunkt, kippte der Wagen. Großer Schreck, noch größeres Geschrei. :heul: :heul:
Mutter motzt den Mann an : Paß doch mal auf :labern: usw..
Schlicht , bei dem Kinderwagen sind die Räder nach Design und nicht für sichere Funktion angeordnet.
Das wird bei guten Tests beachtet. :rolleyes:
Meine ja nur; dem Kind gefällt ein bequemer sichere Wagen.
Das hübsche nützt nichts und kostet Geld. :wallbash:

Bearbeitet von alter-techniker am 12.06.2011 10:59:46


Zitat (Eifelgold @ 11.06.2011 13:22:57)
Abschließbare Kinderwagen. Was kommt als nächstes? Ne eigene Fahrgestellnummer?

Auweia, in meinen Augen wirklich sinnfrei. Aber wer in einer Gegend wohnt, wo Kinderwagen häufig entwendet werden...

Neee Eifel,

Elektromotor mit Fernbedienung, die das Baby drinnen betätigt :ph34r:

Gruß

Highlander

Ist selber ein Thema, bei dem ich lange geschaut habe, bis ich den richtigen Kinderwagen gefunden habe. Am Ende habe ich dank einem Preisvergleiches mit einem Bewertungssystem den richtigen Kinderwagen gefunden. Aber ich glaube mit dieser Frage schlagen sich alle Paare rum. Das Problematik, dass jeder selber entscheiden muss, was wichtiger für ihn bei einem Kinderwagen ist. Qualität, Preis, Größe usw.


Zitat (Maike67 @ 29.10.2011 23:36:05)
Ist selber ein Thema, bei dem ich lange geschaut habe, bis ich den richtigen Kinderwagen gefunden habe. Am Ende habe ich dank einem Preisvergleiches mit einem Bewertungssystem den richtigen Kinderwagen gefunden. Aber ich glaube mit dieser Frage schlagen sich alle Paare rum. Das Problematik, dass jeder selber entscheiden muss, was wichtiger für ihn bei einem Kinderwagen ist. Qualität, Preis, Größe usw.

Da hier leider die editiere Funktion fehlt, wollte ich noch anhängen, dass wir uns für den "ABC Design Kinderwagen Turbo 6S" entschieden haben ;)

Überlegt euch, welche Funktionen der Wagen haben soll und lasst euch dann in einem Babyfachmarkt (oder auch in zweien) gut beraten.

Wir sind mit unsrem 'Kriterienkatalog' hinmarschiert: da wir einen Hund haben, brauchen wir einen Wagen, der geländetauglich ist, mit dem ich aber auch Straßenbahn und Bus fahren kann. Klein zusammenlegbar (und das nicht allzu kompliziert) ist uns auch extrem wichtig, damit alle ins Auto passen. Naja, und noch so ein paar Sachen.

Bei uns wurde es der TFK Joggster Twist klick hier marineblau mit QuickFix-Wanne.


bei uns war die entscheidung recht einfach. wir bekamen einen gebrauchten kinderwagen von bekannten angeboten. für 25 euro. sie sollte ja eh nur so lange drin liegen bis sie sicher sitzen kann, dann würde vernünftige karre gekauft.
einen reinen kinderwagen zu kaufen fanden wir als geldverschwendung da er nur so kurze zeit genutz wird.
nach ca einem halben/dreiviertel jahr wurde der kinderwagen wieder abgestossen.

ich bin froh das wir nicht einen wagen für mehrere hundert euro gekauft haben. die karre hat auch "nur" 99 euro gekostet (die hier)und die steht nur noch im stall rum. die maus läuft viel lieber. nicht mal zum einkaufen wird das ding mitgenommen.


Hallo ihr lieben. B)

Ich habe folgendes "Problem", geht wahrscheinlich vielen so. :heul:
Ich suche einen Kinderwagen für meinen 1 jährigen Sohn.
Zur zeit habe ich eine Kombination von Kinderwagen die man als Baby halt auch verwenden kann und auch umbauen kann als Sitzwagen. Aber er wird nun langsam zu groß dafür und der Wagen ist für den täglichen Gebrauch schwer unhandlich und auch langsam auf seine Jahre gekommen. Meine Tochter (8) saß da schon drin.

Folgendes sollte der neue Wagen haben:

- 4 etwas größere Räder (bloß keine kleinen)
- durchgehender Schieber und verstellbar
- muß für den täglichen Bedarf gemacht sein- muß nicht ins Auto- da hab ich einen kleinen Buggy
- großen Korb
-handlich
- nicht zu teuer maximal 150€
- er sollte bis 3 jahre gehen

hab schon auf vielen Seiten gesucht aber noch nicht wirklich was gefunden und in den Läden, naja nicht der Renner. Wäre schön wenn ihr mir links schicken könntet und eure erfahrungen reinschreiben könnt.

Ich danke euch schon mal für eure hilfe. :blumenstrauss:


Löschen bitte

Bearbeitet von JochenH am 29.07.2015 10:30:42


Zitat (JochenH @ 29.07.2015 10:29:36)
Löschen bitte

Warum??