Katerchen = Stinkbombe


Wir haben seit einer weile einen supersuessen kater ( bissi ueber 4 monate alt) und er hat eigentlich seitdem er bei uns ist extreme blaehungen, sobald er sich entspannt gehts los, mag schon nicht mehr mit ihm kuscheln. Erst dachten wir, dass es an der umstellung muttermilch <-> katzenfutter liegt, aber das sollte ja jetzt um die ecke sein, da er seit 2 monaten bei uns ist und auch schon auf dem hof beigefuettert wurde.

Er ist reiner wohnungskater, bekommt nassfutter und trockenfutter, beides entweder das aussem aldi nord oder von rossmann (die andren beiden katzendamen stehen auf das guenstigste futter, wo gibt *g*). Woran koennte es liegen, dass der kater stinkt, als wuerde er innerlich verwesen?

Sind fuer jede vermutung dankbar...


Zitat (Sterni @ 29.08.2005 - 00:51:28)
Wir haben seit einer weile einen supersuessen kater ( bissi ueber 4 monate alt) und er hat eigentlich seitdem er bei uns ist extreme blaehungen, sobald er sich entspannt gehts los, mag schon nicht mehr mit ihm kuscheln. Erst dachten wir, dass es an der umstellung muttermilch <-> katzenfutter liegt, aber das sollte ja jetzt um die ecke sein, da er seit 2 monaten bei uns ist und auch schon auf dem hof beigefuettert wurde.

Er ist reiner wohnungskater, bekommt nassfutter und trockenfutter, beides entweder das aussem aldi nord oder von rossmann (die andren beiden katzendamen stehen auf das guenstigste futter, wo gibt *g*). Woran koennte es liegen, dass der kater stinkt, als wuerde er innerlich verwesen?

Sind fuer jede vermutung dankbar...

Hab ne Katzenhaarallergie und somit keine Ahnung. Des Rätsels Lösung aber würde mich trotzdem interessieren und ich werde dieses Thema weiter verfolgen.

Hast Du das kleine Stinktier schon einmal beim Fressen beobachtet? Ist für Katzen zwar eher untypisch, aber es gibt welche, die ihr Fressen derartig hastig in sich hineinschlingen, dass sie einfach zuviel Luft mitschlucken (die ja dann schließlich irgendwo auch wieder raus muss :lol: )
Ich würde ihn auch einfach mal beim Tierarzt vorstellen und dort nachfragen. Ist vielleicht auch einfach 'ne harmlose Darminfektion???
Mehr fällt mir dazu im Moment leider auch nicht ein :(


Würde auch mal beim tierarzt nachfragen. am Besten bevor ihr noch 'erstunken' seid. :P

Sonst fällt mir im Moment leider auch nicht gescheites dazu ein.

Oh ja, ein noch: habt ihr schon mal ein anderes futter probiert. Vielleicht verträgt er das Futter nicht.


Zum tierarzt muss der kleene sowieso noch, weil wir muessen wissen, wann wir ihn kastrieren lassen koennen und ne wurmkur braucht er auch noch etc., da werden wir dann auch fragen, falls er immer noch so rumpupt....

@schlingen... najooo, er frisst scho fix, im vergleich zu unsrer etwas schnueckschen katzendame *g*, aber schlingen wuerden wirs nicht nennen. Aber es wird erstmal noch mehr, noch kleinere portionen geben.

@andres futter... werden wir auch noch versuchen, mal schauen, was der markt da so bietet... kann ich mir ja den katzenfutter-thread mal zu gemuete fuehren ^_^

Danke fuer eure tips und anregungen!
Gruss Sterni und die Villa Kunterbunt


Hab's grad schon bei "Was dürfen Katzen alles essen" geschrieben: ich kenne mehrere Katzen (auch unsere), die vom Billigfutter entsetzlich pupsen. Vielleicht einfach mal eine andere Marke (kann ja auch was günstiges sein) ausprobieren. :D


Waren heute in sachen ratten unterwegs und somit auch in som tiermampf und zubehoerladen (grosse kette und so...), da haben wir andres futter geholt... schaun wir mal, ob sies moegen und ob das ding immernoch so stinkt .oO(das kann richtig suess sein, wenns schlaeft... WOW!) *smile* keine sorge, ich hab ihn ja echt gern, den kleenen, nur ist er eben rotzfrech...


So, morgen darf das puspimaennchen die tieraertzin besuchen... wenn ich neues weiß, berichte ich... hoffen wir auf nuex schlimmes...


Zitat (Sterni @ 29.08.2005 - 00:51:28)
Wir haben seit einer weile einen supersuessen kater ( bissi ueber 4 monate alt) und er hat eigentlich seitdem er bei uns ist extreme blaehungen, sobald er sich entspannt gehts los, mag schon nicht mehr mit ihm kuscheln. Erst dachten wir, dass es an der umstellung muttermilch <-> katzenfutter liegt, aber das sollte ja jetzt um die ecke sein, da er seit 2 monaten bei uns ist und auch schon auf dem hof beigefuettert wurde.

Er ist reiner wohnungskater, bekommt nassfutter und trockenfutter, beides entweder das aussem aldi nord oder von rossmann (die andren beiden katzendamen stehen auf das guenstigste futter, wo gibt *g*). Woran koennte es liegen, dass der kater stinkt, als wuerde er innerlich verwesen?

Sind fuer jede vermutung dankbar...

Da liegt ziemlich sicher eine Futterunverträglichkeit vor, das Katzenfutter ist in beiden von Dir beschriebenen Fällen (Aldi und Rossmann) auch nicht viel wert :no: .

Mal ganz davon abgesehen, daß Du mit dem Pupsi nicht mehr schmusen magst, wenn er dabei "so richtig in Gang kommt" (kann ich gut verstehen- :wacko: ) muß er ja auch sicherlich derbe Bauchschmerzen davon haben, der Arme.

Mein Rat: Achtet auf Qualität beim Futter und laßt Euch vom Vet beraten. Wer am Futter spart, riskiert auf lange Sicht Mehrkosten für Vet und Medis.

Tip: Übrigens beraten auch gute Zoofachgeschäfte bei solchen Problemen vertrauenswürdig und gezielt. Spezialfuttersorten bekommt man dort grundsätzlich günstiger, als sie beim Vet zu kaufen. Die Kette "Zoo & Co." ist empfehlenswert.

Hi liebe biene...

hoffen wir mal nicht, dass es eine futterunvertraeglichkeit ist, denn dann wuerde die andre katze klaeglich verhungern, die frisst nur das billigzeuch (frag nuech fieso, sie steht drauf). Hinzukommt, dass unser radja die reste von der grossen mitfuttert, obwohl er da eigentlich garnich hinkommen sollte/darf...

Bauchschmerzen... hmm... da er nen so agilen und fitten eindruck macht und auch nur am mist machen ist, kann ich mir das nicht so vorstellen.

Mal hoeren, was die TÄ morgen spricht und dann ab auf die suche nach nem guten zoofachgeschaeft, das wird der schwierigste teil *befuercht* Zoo & Co. kenn ich garnicht... ma schaun, obs die im netz auch gibt... Edith sagt, dass es den in baunatal gibt, sollten wir auch mal ansteuern *denk*

Danke auch dir
Sterni, die sich jetzt ablegen geht *gaehn*

Bearbeitet von Sterni am 01.09.2005 01:13:47


Sooo, der aktuelle Stand der Dinge...

Unser kleines Fusselbaellchen war heute bei der TÄ *g* hat dort die Praxis umdekoriert und wurde durchgecheckt, fittes Kerlchen, zum Glueck. Das rumgepupse liegt vermutlich an Wuermern, sollte es nach ner Weile nicht besser werden, muessen wir nochmal hin und beratschlagen, zwecks Futterumstellung... Da kann ich mich ja auch vertrauensvoll an euch wenden, wie ich schon in dem andren Thema gesehen habe...

Nochmal Danke und lieben Gruß
Sterni und das pennende "Pupsimaennchen" Radja


Hi Sterni und Pupsi-Radja,
da geht aber ein Aufatmen durch die Katzenfangemeinde... gottseidank also nichts Ernstes :rolleyes: *freu!
Zoo & Co hat seine Zentrale in Kassel, soviel ich weiß- googel mal, da findest Du bestimmt was in Deiner Nähe, diese Kette ist relativ jung und hat Filialen überall. Woher ich das weiß? Habe ne ganze Weile im Bremer Geschäft gearbeitet ;) :pfeifen:

Liebe Grüße! :blumen:


Hi biene

Japps, wir sind echt froh, dass es mit groesster wahrscheinlichkeit nur wuermers sind...

Zoo&Co habsch gefunden, die sind in baunatal, werden wir evtl mal antesten, sind immernoch auf der suche nach dem ultimativem streu *g* guenstig, klumepnd, ergiebig und geruchsdaemmend und vorallem muessens die katzis moegen. Die stehen ja auf das feinere zeuch, nich die grossen brocken... ma schaun...

Aehm, wie liegt Zoo&Co denn preislich? Weil auf der HP habsch jetzt nuex entdeckt...

Gruss Sterni und die Villa Kunterbunt


Hi Sterni und kunterbunte Gang,

entwurmt den Pupsi gründlich, denn dieses Mistzeug verbreitet sich schnell,und da Ihr ja noch andere Vierbeiner habt... :huh: . Selbst wenn der Kleine die Tablette (oder in welcher Form auch immer die Wurmkur ist) zum Totekeln findet: unnachgiebig bleiben!

Unser bester Kumpel -ein ausgemachter Katzenfan- ruft mich jedesmal dazu um Hilfe, da sein nachtschwarzer "Pfotmar" zum reißenden Panther mutiert, wenn er mit Entwurmen "dran" ist :lol: ... angetan mit Lederjacke übernehme ich dann des Widerspenstigen Medikation :lol: !

Zoo & Co. erkundet Ihr am besten mal live und in Farbe selber. Erstens großer Schauwert (Unternehmensstrategie ;) ) und zweitens ein äußerst breites Sortiment.
Da der Handel dem sehr regen Wandel unterliegt, kann ich Dir jetzt keine verbindliche Preisliste rüberwachsen lassen, zumal ich schon seit gut einem Jahr von dort wegbin.
Ein Discounter wie Fressnapf o.ä. ist es jedenfalls nicht- dafür ist aber die Auswahl und Beratung gewöhnlich sehr gut.
Man findet von Billichmurks bis zum ausgesuchten High-End-Produkt alles, sollte aber genau gucken und gezielte Fragen stellen.

Zoo & Co. ist eine Franchising-Schiene, also hat man immer den "persönlichen Touch des Privathändlers" dabei.

Streu...
Ja, die Schnurris sind feiner Streu sehr zugetan (sie gehen wenn Freigänger ja auch lieber in frisch geharkte Beete :D ). Leider gilt für gewöhnlich: je feiner, desto teurer- und automatisch kommt die Frage, ob das sein muß (verständlich).
Muß nicht so ganz- meiner eigenen Erfahrung nach bringt es sogar ein eingebildeter und hochgezüchteter Kartäuser mit emfindlichen Zierfüßchen fertig, gröbere Streu zu akzeptieren.
Ich hatte damals immer Gimborn fresh - da stinkts nicht so nach Miezi, die klumpt gut und vernimmt sich (soweit man das bei reichlicher Klofrequenz durch 2 Katzen sagen kann) relativ sparsam.

Für heute rolle ich mich in meine Zweimeter und schnurre "Gute Nacht"!
Hoffe, ich konnte irgendwie nützen und wünsche Euch erholsamen Schlaf ^_^


So, aktueller stand... katerchen hat definitiv besseres futter bekommen, hatte ne wurmkur und stinkt immernoch wie bloede... wir fuettern mittlerweile auch 2x mini-portion nass und 2x mini-portion trocken... aber der haut sich vermutlich den anteil von katzi 2 mit rein... koenntes dran liegen, dass er einfach zuviel frisst und sein kleiner magen nich damit umkommt!?

Noch so zur info... das ding wiegt knappe 3kg, hat en stockmass zw. 20 und 25cm und ist 5 monate alt...

*gasmaske liebevoll strichel*
Sterni


Kanns sein daß er Nassfutter nicht verträgt?
Manche Katzen (und auch Hunde) reagieren mit Blähungen auf Nassfutter und das stinkt erbärmlich.
Ich würde mal das Nassfutter weglassen und nur TroFu füttern.

Grüße
Gutemine


Halloele ihr lieben...

Wir ham des loesungs raetsel... das fusselchen hatte en fiesen bandwurm, den die normale wurmkur nicht gekillt hat. Haette er den nicht netter weise auf eines unserer kuechenstuhlkissen gewuergt, haetten wirs nicht gerallt (wollte ja scho immer ma son bandwurm finden *schuettel*). Nachdem der herr 3 tage fiese breitband-wurmkur bekommen hat, fings langsam an mit dem weniger rumstinken und nun... eine woche spaeter... kein durchfall mehr, kein pupsen mehr... YEAH!

Die kleine arme sau hatte en echt fiesen bandwurm *snoeff* und wir bloedies hams nich gerallt... kein wunder, dass der so gefressen hat...


Also katerchen gehts gut, alles in butter und nochmal ein grosses DANKE!!!


Ich versteh nicht, warum euer TA euch keine gescheite Wurmkur gegeben hat.
Nämlich eine, die gegen alle Würmer wirkt. Viele verschreiben nur Banminthpaste, und damit sind Bandwürmer eben nicht weg.

Vergesst jetzt auf jeden Fall nicht, eure Miez nochmal ordentlich zu entwurmen und das dann auch weiterhin regelmäßig.
Viel Spaß noch mit dem nicht-mehr-Stinker!


Tja, gift, grosse frage... ich geh mal davon aus, dass sie dachte, da katerchen ja drin wohnt, braucht der kleine net son hammerding...

Entwurmt wird weiterhin regelmaessig, den stress wollen wir nicht nochmal haben...


Selbst wenn sie drin wohnen... Die meisten Hauskatzen kommen ja von draußen. Oder zumindest ist die Mutter Freigänger und die Kleinen haben die Würmer schon von ihr. Bandwürmer werden übrigens meistens von Flöhen übertragen.
Beim Züchter werden die Kitten ja schon mit 2 Wochen das erste mal entwurmt (bis zur Abgabe noch mehrere male), das wird bei kleinen Kätzchen vom Bauernhof oft versäumt.

Leider vergessen wohl auch viele TAs die Bandwürmer, meine Freundin ist letztens an so einen geraten. Wollte ihr Banminth geben, dabei war sie mit einer verflohten Babykatze da.

Zum Glück gehts eurem Kleinen nun gut!


Die erfahrung mussten wir auch machen... angeblich is der kleene auch scho entwurmt worden auf dem hof... scheinbar nicht aussreichend...

Bei uns gibts glaub ich jetzt nur noch das ganz fiese zeuch... sowas muessen wir nimma haben... iiigiiit, war das eklig, dieser wurm *schauder*


Kann ich mir denken :trösten: :trösten: trösti, Sterni!!
Laß dem Biesterchen keinen Freigang und gib ihm nur Trockenkram. Auf mindestens 12 Wochen! Keinen Kontakt zu anderen Pelzen. Das "nette" Würmchen vermehrt sich über Einzelteile und-lange.
Am besten beim Tierarzt mal über Virbac-Produkte informieren.
Hört das alles nicht auf, hilft nur Spritzenkur. Armes Katerchen. Aber ich möcht wohl wissen, wo der sich so ein resistentes Teil aufgelesen hat.

Notfalls hilft auch Knoblauchkur. Jeden Abend eine Drittelzehe Knoblauch mit Leberwurst umhüllt- rein ins Mäulchen (mit dem Finger soweit hinterschieben, daß er's schluckt) und Schnäuzchen zuhalten (Finger auf der Nase, etwa 3-5 Minuten).
Laß es Dir zeigen. Das Ganze 2-3 Wochen.

Ist schrecklich- aber hat den Effekt, daß dem Wurm das Katertier eklig wird (Ätherische Öle im Knoblauch), und so einigem anderen Kram auch (Haarlinge, Flöhe).

Hab das mit einem aufgelesenen Kater (ausgewachsen) über ein halbes Jahr so durchgezogen. Fangen-stopfen-schlucken lassen- loslassen. Ist nicht einfach, aber wirksam.


Ich denke bevor man ein Tier wochenlang mit Knoblauch stopft sollte man lieber das Geld für ne anständige Wurmkur ausgeben.
So gesund ist der Knoblauch in den Mengen nämlich auch nicht.



Kostenloser Newsletter