Nähmaschine bereitet Probleme


Hallo^^
Ich habe mir vor kurzen eine Nähmaschiene angelegt,nun habe ich mir die ganze Bedienungsanleitung durchgelesen und fedelte den Faden durch/ein wie es beschrieben war.
Anscheinend nicht ganz so wie beschrieben <_<
Als ich ein Versuch starten wollte ist die Nadel einmal nach unten und flaaap nun steckt sie dort irgendwie fest :/ dieses Rad was dafür zuständig ist die Nadel nach unten&oben zu bewegen klempt auch,ja nun^^
Ich habe keine Ahnung wie ich sie nun wieder zum laufen motivieren kann >.<
Pffuuu ich bitte um hilfe. :(
LG


die hat sich mit dem unterfaden verhedert.

löse mal die fadenspannung und nimm mal die spule raus
und befreie die maschine von sämtlichen fäden.


Danke für die Anwort aber das habe leider schon versucht&viele Fädenreste können
nicht drinn sein,weil ich sie zum ersten mal benutzt habe :/


ich hatte dieses problem auch schon....weder vor noch zurück.

ich meinereiner habe einfach die nadel zerbrochen.
liegt nun an dir was du tun willst <_<

tippfehler :lol:

Bearbeitet von bonny am 16.01.2009 16:13:09


Laesst sich das Rad ueberhaupt nicht mehr drehen? Ab und zu passiert das bei mir auch, dann muss ich schon ein bisschen staerker dran drehen.


du must den faden abtrennen.

dann nimmst du etwas öl und tropfst es rein, (1-2tropfen)

danach, ( lass es etwas einziehen) das handrad hin und her bewegen, dabei aber den abgetrennten faden festhalten .
du wirst merken das sich der faden etwas lockert, den ziest du dann sachte herraus.

wenn du die spule herraus nehmen kannst, dann mache es.
so kannst du dann die veschlungenen fäden besser endfernen.
aber immer das rad hin und her drehen so scheuert sich der faden durch.


Ich würde die Nadel aufschrauben und versuchen sie zu bewegen und eventuell herausziehen. Wenn die Nadel locker ist, kann sein, daß sich das Rad ein wenig drehen läßt. Spule heraus nehmen, wenn es geht ist auch gut.


Zitat (rossi @ 16.01.2009 19:03:20)
Wenn die Nadel locker ist, kann sein, daß sich das Rad ein wenig drehen läßt. Spule heraus nehmen, wenn es geht ist auch gut.

nee rossi das bringt nicht viel, es hatt sich garantiert ein stückchen ( das braucht nur ein fusselchen zu sein) faden innerhalb der spule verklemmt.

ich weiß wo von ich rede, das war mein aller erster versuch, mamas nähmaschiene zubenutzen, mir passiert. daaaaahmals als ich ca 10-11 jahre war.
mamas erste elektrische. hähä es muste ein fritze kommen der es ihr erklährte wie sie es wieder richtig machen hätte können. ( ich lauschte mit)
inzwischen ist mir das schon öfftermal passiert.

die nadel ist meistens hin.

Bearbeitet von gitti2810 am 16.01.2009 20:03:19

Danke für die Anworten^^

"wenn du die spule herraus nehmen kannst, dann mache es.
so kannst du dann die veschlungenen fäden besser endfernen.
aber immer das rad hin und her drehen so scheuert sich der faden durch."

Die Spule lässt sich entfernen auch die Fäden habe ich schon alle entfernt :/
Und das Rad bewegt sich kein Stück,Ebenfalls diese Schraube mit der man die Nadel auswechselt,da bewegt sich so wirklich nichts mehr <_<

Hmpf,ich probiere es mal mit dem Öl^^
*hoff* :P




"ich meinereiner habe einfach die nadel zerbrochen.
liegt nun an dir was du tun willst dry.gif"

Wie hast du sie zerbrochen bekommen ??
LG


Sieht funkioniert wieder*freu*
^^ Mein Bruder hatt sich der Sache angenommen und mal kräftig gedreht
Puhruu *erleichtert ist*

Danke nochmal für die Antworten ^_^
Schönen Abend euch noch*wink*


Zitat
Zitat
Zitat (PseudoBordeaux @ 16.01.2009 21:29:53)
Danke für die Anworten^^


"wenn du die spule herraus nehmen kannst, dann mache es.
so kannst du dann die veschlungenen fäden besser endfernen.
aber immer das rad hin und her drehen so scheuert sich der faden durch."


Zitat
Die Spule lässt sich entfernen auch die Fäden habe ich schon alle entfernt :/
Und das Rad bewegt sich kein Stück,Ebenfalls diese Schraube mit der man die Nadel auswechselt,da bewegt sich so wirklich nichts mehr  <_<


Hmpf,ich probiere es mal mit dem Öl^^
*hoff* :P




Zitat
"ich meinereiner habe einfach die nadel zerbrochen.
liegt nun an dir was du tun willst dry.gif"


Wie hast du sie zerbrochen bekommen ??
LG

also die nadel bekommst du zerbrochen mit roher gewalt.
jedoch bei mir bricht sie meist wenn sie aufsetzt oder der stoff zu dick war.

ich vermute das, da wo die spule drinnen liegt, sich ein fussel verklemmt hatt.
desshalb, das spiel mit dem rad, wenn es etwas sich mehr bewegt, kannst du ( mit sehr viel gefühl) das rad etwas weiter vor drücken.
du wirst merken wenn es so weit ist.

das mit dem öl ist immer gut, hast du sie bevor du angefangen hast überprühft ob sie durch geölt ist, weist ja wer gut schmiert der gut fährt.
alle bewglichen teile sollten einen schmierfilm haben.

wenn du annähen tust, hast du beide fäden hinten festgehalten?

das war nähmlich mein fehler dahmals.
siehe oben.
bis der faden verriegelt ist must du ihn festhalten.


Kostenloser Newsletter