Abmahnhaie/Erpresser bei EBAY


Hallo!

Wie euch ja bestimt bekannt ist, kann man im Internet wegen jedem Furz abgemahnt werden, meistens wird man auf ein paar hundert Euro ERPRESST, ansonsten wird man verklagt und zahlt, wenn man verliert "alles was man hat".

Dazu reicht schon ein falsch gesetzter Strich bei einer Werbeanzeige oder so...
Und noch etwa 182 Billionen Fallen in die man tappen kann:
http://www.abmahnwelle.de


Leider gilt das auch, wenn man als privater Verkäufer auf EBAY zu viele Bewertungspunkte hat.
Ich habe jetzt bald 150.
Eigentlich nicht viel, weil sich diese seit 6 Jahren angesammlt haben, aber man kann trotzdem als gewerblicher Verkäufer definiert werden und riskiert ne Abmahnung.

Teile jetzt allen Käufern mit, sie sollten mich nicht bwerten.

Wie wahscheinlich ist es dass Abmahnerpresser Tools einsetzen, welche die Verkaufaktivitäten von Usern überwachen?

Weil, einfach so kann man ja nicht ablesen, was ich alles die letzten 12 Monate verkauft habe, das geht nur einige Wochen zurück.

Gibt es diese Erpresserei eigentlich auch in Österreich?

Was denkt ihr über das Abmahnwesen(Er*ressung im Schutze vom S*aat)in D ?

mfg

Terence01

Bearbeitet von Terence01 am 18.01.2009 19:29:28



Kostenloser Newsletter