Cutie's Traum..... ... ist endlich wahr....


Barrack wird heute vereidigt.

Yes, we can.......


.... auch wir Deutschen werden Obama unterstützen, denn er scheint der Hoffnungsträger nicht nur der USA, sondern auch Europas zu sein.

Wirtschaftskrise, mal wieder Krieg zwischen Juden und Palästinensern, all das hat auch Auswirkungen auf die europäische Welt.

Hoffen wir, dass Obama erkennt, dass die USA nicht alles in dieser Welt sind, sondern dass auch alle Anderen ein Recht auf Leben in Frieden und Freiheit haben.



Gruß

Abraxas


Ich glaube, dass er die Kraft hat, vieles zu verändern.
Da er nicht einfach "durchregieren" kann, sondern Rücksicht auf die vielen auch rückschrittlichen Strömungen der USA nehmen muss, wird er wahrscheinlich seine positive Kraft nicht ungefiltert entfalten können.

Aber die Weichen, dass dieser Mensch die Welt verändern kann, sind gestellt...


WORD!

nja und ich hoffe auch, dass er ein langes leben hat :ph34r:


Schade, dass Martin Luther King das nicht erleben durfte. We have a dream...

Der ist - übrigens 5 Tage nach seinem 80. Geburtstag, sagt Wiki - heute wohl wahr geworden.


....... und grad wir Deutschen sollten uns angesichts Wirtschaftskrise und Wahlverdrossenheit auch mal n Beispiel an den Amis nehmen:

YES WE CAN!!!!!!!!


Wir könnens auch, wenn wir nur wollen!



Gruß

Abraxas


Ich wünsche Barrack Obama auch alles Gute! Sicherlich wird er keine Wunder vollbringen können, in Bezug auf dessen, was sein Vorgänger alles in die Grütze geritten hat. Aber mit Sicherheit wird er viele Dinge zum Positiven ändern!
Ich freue mich mit dem großen Teil der Amis! :rolleyes:


Der 20. Jannuar 2009---was fuer ein Tag!!!
Die Inauguration war einfach traumhaft...
Ich koennte immernoch heulen...
Leutchen, ich bin so stolz!
cutie :peace:


Yes we can !

Alles Gute Herrn Obama !

Gestern bin ich zwischen n-tv und n24 gezappt.

War eigentlich auch so ein Ansturm und TV- Sendungen bei Herrn Bush's Amtseinführung ? Damals hatte ich noch keine Sat-Schüssel.

Keine Ahnung... bei der zweiten Inauguration von Bush dürften anstatt Jubelparaden Trauermärsche ums Capitol gezogen sein....

Was ein Glück, ich hab CNN über Kabel. Die Übersetzungen auf ARD, ntv, n24 waren ja sowas von grottenschlecht.


Zitat (Abraxas3344 @ 20.01.2009 20:38:00)
....... und grad wir Deutschen sollten uns angesichts Wirtschaftskrise und Wahlverdrossenheit auch mal n Beispiel an den Amis nehmen:

YES WE CAN!!!!!!!!


Wir könnens auch, wenn wir nur wollen!



Gruß

Abraxas

...wir sollten die Amis nicht immer als Vorbild nehmen, sonst geht es uns hier noch sehr viel schlechter. :pfeifen:

Obama steht vor einem Scherbenhaufen in jeder hinsicht. Die Bush (senior, wie junior) Regierung hat ja nicht viel positives vollbracht.

Grottenschlecht ist gut gesagt.
Ich habe gemeint bei Tschortschdabblyus 1. Amtszeit.

Herr Obama fängt (meiner Meinung nach) nicht bei Null an sondern bei Minus 5.


Zitat (Cutiepie @ 21.01.2009 01:34:08)
Der 20. Jannuar 2009---was fuer ein Tag!!!
Die Inauguration war einfach traumhaft...
Ich koennte immernoch heulen...
Leutchen, ich bin so stolz!
cutie :peace:

Da bist Du ja endlich! Ich habe Dich gestern in der euphorischen Menschenmenge in Washington feiern sehen! :party: :peace:

Genau ! Cutie, warst Du dort ?


Ne Freundin und ich haben die Amtseinführung per Live Stream in der Bib gesehen, auf ihrem Laptop :hihi: dafür mußten selbst unsere Diplomarbeiten ruhen.

Es hatte teilweise schon Gänsehautcharakter und irgendwie fand ich es so süß und menschlich, als er sich bei seinem Eid etwas versprochen hatte, bzw, die Worte vergessen hatte...



:peace:


Mellly - ich hab gehört, dass sich der Richter verhaspelt hat und Herr Obama deshalb etwas ausser Konzept kam.
Muss aber nicht stimmen. Menschlich ist es trotzdem. Stell Dir da mal den Exprez vor. ^_^


Ich habe auch einen Bericht gesehen in dem gesagt wurde, dass sich der Richter vertan hat und Obama hat das sehr souverän gelöst, finde ich!


Richtig, John Roberts hats versaut.
Er hat einmal ne Pause nicht gemacht und er hat ein Wort an die falsche Stelle gesetzt, Obama hat ihm lediglich die Chance gegeben, sich zu korrigieren.



Kostenloser Newsletter