Zahnbürste verwechselt: Kann man die desinfizieren?


Hallo,
total blöde Frage jetzt, ich weiss... :( :ph34r:

meine Kleine hat heute abend unsere Zahnbürsten verwechselt. Sprich: Sie hat meine genommen... :ph34r:

und ich habe ihre grade genommen, da IHRE in MEINEM Becher stand..... :wallbash:


Kann ich die irgendwie auskochen oder desinfizieren?

Neue kaufen, ich weiss, aber morgen früh brauchen wir die ja....


Bitte schnell....

Danke Eure Letrina2008


Ist das denn so schlimm? :unsure:
Ansonsten übergieße sie doch einfach mit kochendem Wasser - das dürfte doch reichen.
Oder stell sie über Nacht in Wodka, nur gut ausspülen morgen früh nicht vergessen... :D


Deine Kleine was? Tochter? Freundin?


Ich fänd es nicht besonders schlimm, wenn mein Freund unsere Zahnbürsten verwechseln würde. Einfach wieder zurücktauschen, und gut ist. Eine neue würde ich nicht kaufen, auch nicht "abkochen" oder sowas.

Ständig nur eine Zahnbürste gemeinsam benutzen fänd ich, öhm..., seltsam. Aber 1 mal? Mein Gott, ich küsse ihn schließlich auch. Da werd ich das grad eben so verkraften. :rolleyes:

Wenn einer allerdings ne fiese übertragbare Krankheit hat, dann würd ich das lassen mit dem Zurücktauschen. Aber dann knutscht ihr bestimmt sowieso nicht.

Und mal nen Tag mit ungeputzten Zähnen rumlaufen macht ja auch nicht gleicht tot.


Danke Keke,

Nein, schlimm ist es nicht, ich dachte nur wegen Bakterien und so.....

Aber wie ich schon sagte

Zitat
total blöde Frage jetzt, ich weiss
:rolleyes:


LG Letrina2008

Zitat
Deine Kleine was? Tochter? Freundin?



Meine Kleine Tochter (4 Jahre)....


Lg Letrina2008

Für das eine Mal dürfte das kein Prob sein :) , mit 4 Jahren hat die Lütte schon gutentwickelte Abwehrkräfte und Ihr habt sicherlich beide gutgepflegte "Schnuten".

Ich würde es genauso machen, wie Keke schreibt: al gusto ganz kurz mit kochendem
Wasser oder schön gründlich mit Wodka behandeln (wenn der nicht im Hause ist helfen Gin, Rum oder Whisky genausogut :D ).


Ich würde mir weniger Sorgen um Schnupfen etc. machen, als um Karies.
Babies kommen ohne die Karies möglich machenden Bakterien in der Mundhöhle (Streptokokken) zur Welt und werden erst im Laufe ihres Lebens damit "angesteckt" (z.B. Schnuller ablecken durch Mama).
Also heiß baden (länger als einen kurzen Moment unter heießm Wasser braucht es schon, dafür muss es aber nicht kochen, 60° müssten reichen, sonst schmelzen noch die Borsten oder verformen sich minimal, was dann für den Zahnschmelz schlecht wäre).

Gruß,
EKFK


Was ist denn an Bakterien schlimm???
Je steriler ein Kind aufwächst, desto eher wird es krank.

Kinder stecken sich doch auch ständig Sachen in den Mund, das macht sie doch auch nicht krank.


Zitat
  Ich würde mir weniger Sorgen um Schnupfen etc. machen, als um Karies


Danke, darum ging es mir.... :blumen:

Zitat
Was ist denn an Bakterien schlimm???
Je steriler ein Kind aufwächst, desto eher wird es krank.


Nichts ist daran schlimm, wie ich schon sagte, es ging mir hauptsächlich um die Kariesbildung....

Ach ja, und bei mir ist es sauber, aber nicht steril.... ;)


LG Letrina2008

Ich würde keine neue kaufen. Einfach mit in den Geschirrspüler und fertig ist die Sache. Hab mal gelesen das man die eh einmal die Woche da mit reinstellen soll. Wird perfekt mitgewaschen und hinterher sind die wieder schön frisch und sauber:).


Zitat
Ich würde keine neue kaufen. Einfach mit in den Geschirrspüler und fertig ist die Sache. Hab mal gelesen das man die eh einmal die Woche da mit reinstellen soll. Wird perfekt mitgewaschen und hinterher sind die wieder schön frisch und sauber:).


Danke, wieder was gelernt..


LG Letrina2008

Zitat (Letrina2008 @ 23.01.2009 10:26:14)

Nichts ist daran schlimm, wie ich schon sagte, es ging mir hauptsächlich um die Kariesbildung....

Ach ja, und bei mir ist es sauber, aber nicht steril.... ;)


LG Letrina2008

Mach Dir bitte deshalb wegen dieses einen Males keine Sorgen. Wenn ich immer sehe, wie viele Eltern den Schnuller von ihren Kindern ablutschen und dann den Kindern wieder in den Mund stopfen.

Mein Sohn, 2 Monate nach seiner Meningitis, steckte sich zum Spass die Uraltzahnbuerste (mit der ich die zugematschte Schildkroete saubergemacht hatte) in den Mund. Die hatte er im Garten gefunden, weil ich schnell zur Tuer musste. Er wusste genau, dass er da nicht dran sollte.

Was hatte ich fuer ein Panik. Der Arzt, bei dem ich anrief, riet mir bei Bauchschmerzen und Uebelkeit (Salmonellen) in die Praxis zu kommen.

Was war, nichts.

Hm, meine kleine Cousine meinte auch mal, die Klobürste wäre gut zum Zähneputzen... gefehlt hat ihr aber auch nichts!
Kinder stecken oft mehr weg wie man meint!

Ich denke, es reicht, wenn du die Bürsten gut mit heißem Wasser (ob die Bürsten kochendes Wasser vertragen würd ich nicht unterschreiben) ausspülst, damit bekommst du den Großteil von Bakterien schon weg. Und solange keiner von euch eine richtig gefährliche, hochansteckende Krankheit hat sollten ein paar Bakterien nicht schaden.
Die Kariesbakterien putzt du ja beim Zähneputzen und Ausspülen hinterher von den Zähnen weg!


nun macht mal nicht den MONK hier ;)

man sollte ja auch nach den jedem putzen die zahnbürste kurz heiss abspülen und dann trocknen und nicht nass in den becher stellen! und wer macht es?


Zitat (Unicorn68 @ 23.01.2009 10:29:04)
Ich würde keine neue kaufen. Einfach mit in den Geschirrspüler und fertig ist die Sache. Hab mal gelesen das man die eh einmal die Woche da mit reinstellen soll. Wird perfekt mitgewaschen und hinterher sind die wieder schön frisch und sauber:).

Wer so was tut, sollte mal durchlesen, aus was allem Geschirrwaschmittel besteht!!! Ist nicht umsonst, dass man das von Kindern fernhalten soll.

Also mir wären ein paar Bakterien lieber, als ein Chemiecoktail.


Also wegen einmal die falsche Zahnbürste erwischt zu haben würd ich mal gar nichts machen.....
Da gibts wohl wichtigeres oder schlimmeres im Leben.

Da würde ich mir nun wirklich keinen Kopf drum machen....es gibt mit Sicherheit schlimmeres.


Mußt nur aufpassen wenn plötzlich Füße an den Bakterien dran sind, sie flüchten wollen, ordentlich drauf hauen. rofl :pfeifen:

LG Sebring.


Wenn du die Zahnbürste unbedingt steril haben willst, bietet sich auch Reinigungsalkohol (gibts in der Apotheke) an.
70%iger Isopropylalkohol und dann lufttrocknen lassen. Gehts dir nur um die Kariesbildner, tauche die Bürste doch einfach in Mundwasser, mit Wasser nachspülen, trocknen lassen.


Leute, was habt ihr denn für Bakterien im Mund... ? :o

Ich glaub ja, dass ein 4jähriges Kind schon auf andere Art mit Kariesbakterien in Kontakt gekommen ist. Kinder trinken mitm gleichen Strohhalm wie die Freundin, oder teilen sich den Kaugummi :lol:

Bei meinem Kleinen hab ich drauf geachtet, dass keiner den Schnulli abgeleckt hat, oder den Babyfütterlöffel. Jetzt ist er 2 und wir essen mit dem selben Löffel. Karies hat er toi toi toi noch keine.

Ich glaub echt nicht, dass man ne Zahnbürste desinfizieren muss. Und in den Geschirrspüler würd ich die nie nie nie tun. Jaja, jeder ist anders albern :hihi:

:blumen: Ribbit


Zu meiner Zeit als Mutter vor ca. 30 Jahren hätte ich die Zahnbürste unter heisses Wasser gehalten, und das wär es dann auch gewesen.

Aber als Neuoma weiss ich von meiner Tochter, dass nicht die übertragenen normalen Bakterien das Problem sind, die verkraftet man in einer Familie locker, sondern eine eventuelle Übertragung von Karies ist eher das Problem.

Daher würde ich als aufgeklärte Neuzeitoma (es geht doch nur um ein bis zwei Tage) vorsichtshalber mal erst eine neue Zahnbürste für die Kleine besorgen und ein- bis zweimal eben nicht Zähne putzen. Von einmal nicht putzen hat noch keiner schlechte Zähne bekommen, das muss man schon Monate- und Jahrelang vernachlässigen.

Bearbeitet von Tilla am 23.01.2009 18:11:10


Tilla, Karies wird ja auch durch Bakterien verursacht. Aber meiner Meinung nach hat ein 4jähriges Kind die eh schon im Mund. Siehe mein Post weiter oben.

Gruß
Ribbit

ja, mir ist grad langweilig, sonst würd ich hier nicht weiterposten... :D ich denk, die Sache ist gegessen ;)


Ich würde mir da auch keinen Kopp drum machen.
Wenn man mal locker 70 Jahre zurückblickt, stand - wenn überhaupt - eine (1) Zahnbürste in der Küche, und die wurde von allen Familienmitgliedern benutzt.


Ist doch nicht so schlimm.
Ne neue kaufen würde ich auch nicht. Kurz unter heiß Wasser, fertig.

Bakterien sind überall. Dann dürftest du deinem Kind noch nicht einmal ein Küßchen geben.


Also,

vielen Dank erstmal für Eure Antworten.... :)

ihr habt ja Recht.... :blumen:

Da war Mutti mal wieder zu besorgt.... :pfeifen:


LG Letrina 2008


Hallo Letrina2008 !

Lass Dich bloss nicht verrückt machen. Ich bin Omi von einer 4jährigen Enkeltochter. Glaub mir, ist alles nicht so schlimm. Abspülen und wieder umtauschen fertig.

Keine Gedanken machen.
Liebe Grüße, Kapusche


Zitat
Mußt nur aufpassen wenn plötzlich Füße an den Bakterien dran sind, sie flüchten wollen, ordentlich drauf hauen. rofl1.gif whistling.gif


Ach, die war das????

Ich wollte gerade einen neuen Thread aufmachen und fragen was das für Krabbeltierchen in meinem Bad sein könnten..... rofl rofl rofl

LG Letrina2008

ich habe gestern durch zufall beim aufräumen eine broschüre von dan clor.x gefunden. darin stand, dass man auch zahnbürsten und zahnprothesen damit desinfizieren kann. nein danke, dass lassen wir mal lieber. die zahnbürste erneuere ich dann lieber in abständen und die 3. habe ich noch nicht, würde sie aber auch nicht in das zeug tauchen.


Naja,man kann´s ja mal testen :D und hinterher sind zahnbürste und Zähne Superweiss :sabber:


Die Zahnbürsten in den Geschirrspüler und gut is.

Ich habe einen Geschirrspüler um damit mein Geschirr abzuwaschen und dann wieder von den sauberen Tellern zu essen. Wenn das Geschirr nun mit dem Spülmittel "kontaminiert" ist muss man konsequenterweise den Geschirrspüler sofort abschaffen und wieder mit der Hand spülen (auch Spülmittelrückstände) und mit dem Geschirrhandtuch abtrocknen (Waschpulver und iiiihh, Handtuchfusseln).
Nu kommen mir aber keiner mit "die Zahnbürste stecke ich aber in den Mund", Löffel und Gabel werden beim essen normalerweise auch in den Mund gesteckt und abgeleckt.
Manchmal machen wir uns einfach viel zuviel Gedanken.

@Bulli-SH Aber bitte mit dem Bürstenkopf nach oben, dann steht der Bürstenkopf nicht in einer Wasserpfütze im Glas und kann gut abtrocknen.

Bearbeitet von mokraft am 26.01.2009 18:21:04


Unter folgendem Link kann man/frau sich zum Thema ausführlich informieren

http://www.zahnwissen.de/frameset_spezial....mundhygiene.htm

scrollen auf

Infektionsrisiko durch die Zahnbürste?

hier geht es um das Thema Zahnbürste in der Spülmaschine.

LG



Kostenloser Newsletter