Oma wird 80: was schenken?


Ich weiß, ich weiß, wir haben ne Menge Geschenke-Threads, trotzdem konnte ich noch nichts finden!
Meine Oma wird am donnerstag 80 (deshalb Notfall, muß schnell was finden!)
Und ich hab keine Ahnung was wir ihr schenken sollen!
Ein Bild von unserer Kleinen hat sie zu Weihnachten bekommen.
Klamotten will sie keine, an allem hat sie was auszusetzen (oder mein Opa, alles ging bisher wieder zurück). Nun dachte ich: Hey, ein Fußsprudel-Massage-Gerät! Haben sie aber schon eine!
Hat einer von euch ne Idee? Was würdet ihr eurer Oma schenken?

Meine Oma hat keine Hobbys, ihr Hobby ist für die Familie schaffen, kochen, putzen. (auch wenn wir sagen, sie brauchts nicht, aber sie machts halt gerne...) Parfüm trägt sie keins.

Gibts da überhaupt was, was man schenken könnte???

Wäre über paar Anregungen dankbar!

Lieber Gruß, Gala :blumen:


Wie wäre es denn mit einem Gutschein für ein Restaurantbesuch?


Also ich habe meinen Omas, meinem Opa und meinen Eltern zu Weihnachten dieses Buch geschenkt (je in der entsprechenden Ausführung natürlich).

Dazu eine selbstgeschriebene/-gebastelte Karte, was mir diese Bücher bedeuten und dass ich sie mir eines schönen Tages ausgefüllt zurück wünsche.

Kam sehr gut an und war teilweise richtig rührend, bot außerdem einiges an Gesprächsstoff über die Feiertage.

Ich weiß nur nicht, ob deine Oma der Typ für sowas ist... :)


Meine Oma wird im Sommer 80 Jahre jung. ( Wehe, ich sag alt, das gibt Mecker!) :lol: Von mir bekommt sie ein großes Poster mit der ganzen, kleinen Familie drauf in einem schönen Bilderrahmen. :wub: ( Sie wohnt leider nicht in unserer Nähe) Und wenn wir zum Geburtstag bei ihr sind, werden wir sie zum Essen ausführen, damit sie gar nicht erst auf die Idee kommt, an ihrem Ehrentag in der Küche zu stehen. Zum Kaffee werden wir die Kuchen backen und ihre Gäste damit verwöhnen. Es ist ihr Tag und da wird sie von uns verwöhnt- und nicht andersrum. :wub:


@Leuchtfeuer
Dass mit den Poster finde ich ein sehr schönes Geschenk.
Dar würde sich jeder Mutter oder Oma freuen.

Versucht doch ALLE!!!!! Familienmitglieder zusammen zu trommeln... und übberrascht sie mit einem kleinen Fest...

Vielleicht wohnt sogar jemand von euch im Ausland... Schmeisst zusammen für die Tickets.

Das habe ich mal gemacht, zum 40ten Hochzeitztag, mit einer Hochzeitszeitung dazu, wo jeder aus der Familie einen Artikel schreiben musste... Das war echt super... und noch heute bekommen die Jenigen Tränen in die Augen beim durchlesen ;)


Sille


Ich habe meinem Vater zu seinem 60. Geburtstag das Titelblatt von der Tageszeitung vom Tag seiner Geburt geschenkt. War damals ziemlich teuer,ich glaube 60 Dm oder so. Jetzt kannst du sogar die ganze Zeitung vom Tag der Geburt bestellen.Ist auch nicht mehr so teuer wie damals als es noch kein Internet gab.


wie wäre es mit einem selbst gemachten Gutscheinblock

ein Restaurantbesuch
eine Einladung in ein schöne Café
ein Grillabend bei dir daheim
ein Ausflug am Sonntag
ein Theaterbesuch
usw.

jeweils eins auf eine seite zum raus machen

da gibt es sicher einiges

Zeit zu verschenken ist bestimmt das Schönste was sich Familienmitglieder wünschen
besonders die "Alten" von den Jungen

grüsse
mamamaria


Eine gute Woll/Kaschmirdecke (keinen statisch geladenen knisternden Fusselmagneten, wie es die normalen Vliesdecken sind!) für die Knie, wenn sei abends im Wohnzimmer sitzt.

Oder du gehst mal in ein Orthopädiefaschgeschäft (oder schaust mal im Internet) und läßt dich mal beraten. Es gibt so viele Kleinigkeiten um alten Menschen den Haushalt zu erleichtern, wenn sie sich nicht mehr so gut bücken können oder die Kraft nachläßt, z.B. Dosen und Gläser zu öffnen.
Hat sie z.B. eine Kehrgarnitur mit langem Stiel, um den Rücken zu schonen?

Ein Gutschein ihr beim Gardinenwaschen zu helfen (alte Leute auf der Leiter!)?

Ein Blümchen fürs Fensterbrett, was sie dann im Frühling in den Garten setzten kann?

Eine kleine sehr leckeren Süßigkeit für Oma und Opa zum naschen vom Konditor oder wie heißen diese Pralinenfachgeschäfte?

Ein Likörchen?

Ich selber verschenke übrigens nichts mehr, wenn das ausdrücklich nicht gewünscht wird.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.01.2009 11:24:46


Hallo Gala,
wie wärs mit der Idee:

Eine Leinwand oder die Seite eines großes Kartons,

(Überschrift: Für Oma zum 80.)

darauf Bilder von Deiner Oma, von der Kindheit bis Heute draufkleben,zwischen drinne noch paar kleine Blümchen malen, fertig. Können auch Bilder von Familienmitglieder, Enkel u.s.w.sein.Da gibt es bestimmt schöne Erinnerungen.

Diese Idee kam mir vor 3 Jahren, als mein bester Ehemann der Welt 50 gworden ist.
Ist mir 2 Tage vor seinem Geburtstag eingefallen. Ab zu Schwiegereltern und schnell von ihm paar Kinderbilder rausgesucht, noch von Tochter, Schwiegersohn und Enkel.. Er hat sich riesig gefreut. Habe ein Jahr später dasselbe auch von ihm bekommen.

Liebe Grüße, Kapusche :pfeifen:


Wie wäre es mit einer Heizdecke oder Biberbettwäsche, ältere Leute frieren doch leicht. Oder ein dickes Flanellnachthemd/ Schlafanzug.


Als meine Oma letztes Jahr 90 wurde, hat sie in dem Dorf gefeiert, wo der Opa gebürtig herkommt.
Aus dem Dorf habe ich mir so alles mögliche ergooglet. Das Wappen 60 mal kopiert, gedruckt ausgeschnitten und als Tischdeko hingelegt. Dazu noch ein wenig Information aus dem Dorf im Wandel der Zeit. Also von 1900 bis 2008.
Oma hat sich tierisch gefreut und war sehr angerührt.

Als Geschenk haben wir Geschwister zusammengelegt und ihr einen richtig dicken und Flauschigen Bademantel gekauft. Damit ist sie eine richtige Lady im Krankenhaus, wenn sie dann mal wieder rein muss :pfeifen:


Kommt deine Oma vielleicht aus Schlesien oder aus einer anderen Gegend des "alten Deutschland" (kommt bei Menschen dieses Alters ja öfter vor)?
Dann besorg dir bei einem Trachten- oder Heimatverein eine Tracht in deiner Größe und trag sie, während du eine kleine Ansprache auf deine Oma hältst.
Das hab ich damals zum 70. von meiner lieben Omma gemacht, sie hat sich so sehr gefreut... und das Geschenk war auch was für ihre Freunde, die ebenfalls aus dieser Gegend kamen.


Hey, wahnsinn, super Ideen!
Leider kann ich die meisten nicht umsetzen:
milledille: Sie gehen nur zu Geburtstagsfeiern Essen, und mögen eigentlich nur unsere Sportgaststätte im Dorf, die sie echt nur zum Geburtstag aufsuchen! Ansonsten: Kein bedarf! Leider.
keke: das Buch liegt an Weihnachten bei meinen Eltern! Leider kann meine Oma schlecht schreiben, schwer zu entziffern, daher gehts leider nicht (obwohl ich zugern soetwas von ihr hätte...)
sille: das sind über 50 Leute in ganz Deutschland verteilt und sie wollte extra keine große Feier, nur im engsten kreis. Zudem wäre des ein ding der unmöglichkeit, so kurzfristig sowieso.

Gutscheinblock selbe begründung wie Restaurantbesuch.
Aber die Ideen mit nem warem Mantel oder Schlafanzug oder so ein praktischer Haushaltshelfer ist super!
Ich denke, ich werd etwas in der Richtung suchen!

Trotzdem vielen Dank für eure Tipps! Die nächsten Geburtstage kommen bestimmt!


vielleicht passend zum Bademantel oder flauschigem Pyjama einen kleinen "Wellnesskorb"?

Falls sie eine Badewanne besitzt und auch diese noch benutzt:

Sprudeltabletten oder Badeperlen
Ölbäder ( Muskel/Gelenkrelax; von tetesept gibts auch tolle "exotische": finnisches Saunabad, japanische und andere)
eine Körpercreme
eine edle Seife
eine Fußmaske gegen kalte Füße
Handmaske
daß man sich beim Baden nicht die Halsmuskulatur verrenkt, gibt es Kissen, die mit Perlchen gefüllt sind und mit dem man ganz weich und gemütlich in der Wanne liegen kann
irgendwelche "Wohlfühltees" oder eine besonders leckere Kaffeesorte
Gutschein Pediküre/ Maniküre oder Gesichtsbehandlung

falls sie einen DVD Rekorder besitzt: eine DVD mit schönen Natur- oder Lnadschaftsaufnahmen, vielleicht einer Gegend, wo sie mal war oder gerne mal hinwollte

falls sie einen CD-Player besitzt: CD mit angenehmer Entspannungsmusik oder einem Klassikkonzert eines Komponisten, den sie schätzt.


@galapagos: Was hast du deiner Oma geschenkt, und über welche Geschenke aht sie sich denn nun gefreut?

Gruß,
MEike


Hi MEike,
meine Kleine ist etwas krank, deshalb war ich gestern noch nicht bei meiner Oma, sie sollte erst gesünder werden...
Aber morgen wird zusammen gegessen und dann kriegt sie ihr Geschenk.
Sie bekommt: Einen schönen neuen Schlafanzug und einen Gutschein für eine intensive Fußpflege zu Hause. Meine Schwiema hat mich drauf gebracht. Die Fußpflegerin ist hier vom Ort und als ich ihr gesagt habe, dass es für meine Oma ist, meinte sie nur: "Ah ja, Frau S..., das ist ja eine, die gönnt sich selber nichts. Da schenken sie ihr genau das richtige!"

Bin gespannt, wie es ihr gefällt und was sie sonst noch bekommen hat.
Werds dann am So oder Mo berichten.

Lieber Gruß, Gala :blumen:


Ok, was meine Oma bekommen hat und wie sie reagierte:

Also überwiegend Blumensträuße und Pflanzen. So materielle "richtige" Geschenke gabs eigentlich nur von mir und meiner Schwiema (die hat ihr 3 geschirrtücher geschenkt, die waren zusammengesteckt wie ein kleiner Schlafanzug und dazu ein hübsches gedicht ganz kurze Kurzform: Schlafanzug für dich, leider weiß ich größe nicht, ist er zu klein, benutz ihn als Geschirrtüchlein!), mein Schlafanzug mochte sie, doch wieder typisch meine Oma: "Wäre doch nciht nötig, hab doch genug davon!", den Gutschein fand sie auch gut, nur weiß sie noch nicht, wann sie dafür zeit haben wird (hat ja soviel Haushalt! Werd auf alle Fälle die Woche vorbei gehen und mit ihr die Fußpflegerin anrufen und Termin ausmachen, sonst macht sie es nicht!).
Aber meine Cousine hat echt eine tolle Überraschung für sie gehabt: In unserer Zeitung hat sie eine Anzeige aufgegeben, mit einen alten, schönen Bild meiner Oma (in dem Alter sehen wir irgendwie alle gleich aus: Meine Oma, Mama, Tante, Cousine, Nichte und ich, alle das selbe Gesicht!) und ein paar nette Zeilen (was ich noch zusammen bekomme: Liebe Oma, 80 Jahr sind vorbei, nicht alle waren sorgenfrei. Doch hast du viel Arbeit hinter dich gebracht und oft zuletzt an dich gedacht. Weil wir dich brauchen und lieben...(entfallen)...sei dir die 100 vergönnt!")
Geheule war groß und es war echt ne Überraschung! (Meine Oma hat die Zeitung nicht).
Meine Oma hat sich auch riesig über mein Gedicht gefreut, welches ich aufgesagt habe. Da wurde auch geweint!

Im Endeffekt hat sie sich über das Gesagte mehr gefreut, als über die Geschenke.
Ich denke, in dem Alter braucht man nichts materielles mehr, da freut man sich einfach über die Lieben, die beisammen sind, dass man wohlauf ist und es allen gut geht.

Lieber Gruß, Gala :blumen: