Rotbarsch: bräuchte mal Rezept Ideen...


Da die Suchfunktion mir leider nichts passendes ausgespuckt hat- leg ich mal nen neuen Fred an :D

Wollte morgen Rotbarsch machen (TK)... allerdings fehlen mir ein wenig die Ideen was ich dazu mache, bzw. wie ich den überhaupt mache.

Hat jemand einen Kreativen Vorschlag für mich? Vielleicht weiss der Rabe ja was ^_^ !?!?

LG ginchen


Hallo Ginchen,

kannst dich ja hier mal durchlesen: Rotbarsch-Rezepte

Sind aber nicht von mir ausprobiert! -_-

:blumen: Ribbit

edit: mmmm, Rotbarsch mit Krebssoße klingt gut.. oder RB-Auflauf mit Käsekruste...
muss morgen mal zum Wochenmarkt-Fischstand :sabber:

Bearbeitet von Ribbit am 29.01.2009 10:18:43


Schlicht und einfach:
Rotbarsch eine Stunde vor der Zubereitung aus der Truhe nehmen,
antauen lassen und mit
Zitronensaft übergießen und
15 min einwirken lassen.
Etwas Butter in der Pfanne zerlassen (geht in der Edelstahlpfanne auch ohne Butter), Rotbarsch 2 min. in die Pfanne,
wenden, Deckel drauf, Herdplatte (Elektro) ausschalten oder ganz niedrig stellen und Rotbarsch
10 min. durchziehen lassen.
Fisch nicht totkochen, dann wird er trocken!
Ein Teelöffel kleine Kapern (surfines) pro Person dazu geben und zu
Salzkartoffeln und Salat reichen.

Salzen und eventuell etwas frischen Pfeffer darüber malen, kann man bei Tisch.
Man kann nach dem Wenden auch etwas Fischgewürz darüber streuen, bevor man den Deckel drauf legt, muß aber nicht sein.

Ein Kopfsalat paßt dazu, aber auch ein Salatblatt, saure Gurke und ein paar Tomatenschnitze.


Gruß,
MEike


Danke Meike-

Kapern sind leider so gar nicht unser Ding- und ich wollte halt gerne mal was anderes machen...

... bei uns gabs denn immer mit Salat und Kartoffeln :D

Aber trotzdem Danke! :blumen:

@ Ribbit- da sind schonmal interessante Sachen dabei ^_^


Nun, ich dachte, du wolltest es einfach.

Was auch schnell geht: Eine Dose Mais mit ein paar dünnen Scheiben oder in Würfel geschnittenen Speck aufkochen und dazu servieren.

Eigentlich ist das ein Auflauf, bei dem Speck und Mais unten in die Form kommen, aber das dauert mir immer zu lang.

Lecker sind auch ein paar aufgetaute Krabben, die man ganz zum Schluß noch über dem Fisch verteilt.

Gruß,
MEike


Rotbarsch in Senf-Sauce garen. ^_^
Mehlbutter mit Gemüsebrühe, süsser Sahne und kräftig Senf (und Gewürzen nach Geschmack) zu einer dicklichen Sauce verarbeiten. Dem Fisch darin garköcheln. Dazu Reis und Salat.

Ja, das sieht irgendwie krank aus, aber es schmeckt. Mir jedenfalls. :sabber:

Das funzt nicht nur mit Rotbarsch.


Ginchen, meine kreative Verführung kommt auch und ist n Klassiker für Fisch.

Mach Zitronenschaum zum leicht gebratenen Fisch.

Das geht so:

Eigelbe und Zitronensaft (3 Eigelbe, 5 Esslöffel Zitronensaft) im Wasserbad (also bei gaaaanz geringer Hitze) schaumig schlagen. Wenn die Masse keine Streifen mehr zieht, sofort abkühlen lassen. Gut 100 Gramm zerlassene Butter unterühren. Einen Teelöffel Senf zugeben, abschmecken mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker. Vielleicht machste paar Kräuter rein, das kommt immer gut.

Den Fisch in Portionsstücke schneiden und in etwas Butter vorsichtig braten, aber von jeder Seite nur wenige Minuten und nicht sehr heiß.

Einen Soßenspiegel auf die Teller geben und den Fisch darauf drapieren. Mit einem Blatt Zitronenmelisse garnieren, gekochten Reis, in den du vielleicht etwas tiefgefrorenes Mischgemüse gibst, ringsrum garnieren.

Oder ne Pilzsoße dazu.

Geht einfacher.

Eine kleingeschnittene Zwiebel in einer Pfanne leicht andünsten, bis sie leicht gelblich ist. Frische, geputzte und in Scheiben geschnittene Champignons dazugeben und zehn Minuten bedeckt schmoren lassen. Etwas Brühe angießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas frische Sahne zugeben und offen einreduzieren lassen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Frische Petersilie dran - fertig.

Oder Weißweinschaum - geht genauso wie Zitronenschaum.

Man kann den Fisch aber auch in ner weißen Grundsoße aus Mehl, Butter und Brühe leicht dünsten (machst einfach ne helle Soße ala Bechamel, legst kleine Fischstücke in die heiße Soße und lässt den Fisch zehn Minuten in der Soße garziehen - NICHT kochen. So eine Soße kann man mitt allerlei Geschmackszutaten aufpeppen, angefangen mit frischem Dill, über Zitronengras, Kapern (magst du ja nicht), auch vorher ausgelassener durchwachsener Speck gibt ne tolle Note.

Noch mehr?

Immer fraaagen........



Gruß

Abraxas


Wir mögen Rotbarsch am liebsten so : wenn nicht frisch,dann abend vorher außem
TK,nächsten Tag die Filets unter kaltem Wasser abwaschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer
würzen, kurz in Mehl wenden, in sehr heißem Fett kurz braten.

Wenn außenrum büschen bräunlich von beiden Seiten, fertig. :rolleyes:

Dazu Senfsoße, also Mehlschwitze, Menge nach Gusto, scharfen Senf, nach Geschmack 3-4 Teelöffel, prise Salz, mit Zucker nicht so knapp abschmecken.

Bei mir natürlich Salzkartoffeln dazu. :rolleyes:

Sonst nur Kartoffelsalat, gebackenen Fisch dazu, lecker.

LG Sebring.

Bearbeitet von Sebring am 29.01.2009 17:21:15


Mmm Fisch mit Kartoffelsalat... :sabber: das wär jetzt fein. Und ne fette Remouladensoße dazu *schäm*

Ich darf die Gelüste haben, ich bin schwanger!! rofl


Kartoffelpüree in eine Auflaufform ( natürlich gewürzt, so wie ihr es mögt)
Den Fisch drauflegen, auch würzen ( aber keine Zitrone bitte)
Dann aus Zuccini , Tomaten und und Pilzen Dachziegelartig schicht drauf,
eine Sosse in Heller Form (weisswein???) mit viel Dill drübergeben
etwas Käse ( mild Gouda??) drüberstreuen

und in den Ofen( vorgeheitzt) bei 160 Grad Umluft ca. 20 min....


Oder

Butter schmeltzen Käse Hobeln, 8 Kräutermischung und Semmelbrösel mischen

Fisch salzen und Pfeffern, Mischung drauf und in den Ofen ca 15 min... Kartffeln und Gemüse dazu

Sille


Ich habe mich letzte Woche auch mal an Fisch rangewagt...es gab frischen Rotbarsch!
Rotbarsch auf Fenchel-Tomaten-Bett hab ich mir ausgedacht und es war wirklich sehr lecker und total einfach:
Fenchel in dünne Streifen, Tomaten und Zwiebel in kleine Würfel schneiden
Pro Portion auf einem Stück Backpapier (ca. 40x40cm) mittig das Gemüse häufen, mischen und mit Salz, Pfeffer, Thymian, Petersilie (oder was man sonst so da hat) würzen. (Man könnte auch noch einen Schluck Weißwein drüber tun, hatte leider keinen da)
Fisch waschen, würzen und mit Zitronensaft beträufeln, dann ab aufs Gemüsebett. Einen frischen Zweig Rosmarin und eine Knoblauchzehe (beides nach dem Garen wieder entfernen) auf den Fisch, dann jeweils als Päckchen verschließen und in den vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten bei ca. 200 Grad.
Päckchen auf den Teller und ein paar Kartoffeln dazu...sieht gut aus und schmeckt lecker :sabber:
Wer keinen Fenchel mag, kann es auch mal mit Spinat probieren, schmeckt bestimmt auch, werde ich das nächste mal testen...
Ein weiterer Vorteil: Kein Fisch- und Bratfettgeruch in der Wohnung :pfeifen:


@ amary
Das hört sich ja gut an, könnte man doch bestimmt auch mit Wirsing-
Streifen machen, Fenchel ist nicht so meins.


Ihr seid alle Gold wert :wub:

Bei den ganzen leckeren Vorschlägen könnte es bei mir nu jeden Tag Fisch geben :lol:

nu kann ich mich nicht entscheiden :heul: Ich werd mal bis zum Mittag noch drüber nachdenken und Euch später berichten was es gegeben hat!

Natürlich kann hier fleissig weiter gepostet werden ;)

Liebe Grüße!!! :blumen:


uiii genau... mach doch mal Fischlasangne, mit Wirsing und Tomate geschichtet und Zuccini passt auch noch..... sossen wie bei der richtigen Lasange...

Ich mach sowas ähniches immer mit Spargel und Lachs... viel Dill auch edel ;)

Sille


Beispiel : gestern bei uns im Fischhafen, Rotbarsch gebacken mit Kartoffelsalat,

Rotbarsch gesalzen u. gepfeffert, erst in Ei, dann in Mehl gewendet, ab in die

Fritteuse, fettisch, das hat sogar prima geschmeckt, oh Wunder? :rolleyes:

der Salat nicht so gut wie selbstgemacht, ging aber. ;)

LG Sebring.

PS.-ich mach das nicht mit Ei, weil zuviel gebratener Rotbarsch bei mir inne Marinade aus = Wasser, Essig, Zucker, Lorbeerblätter, Zwiebelringe, Pfefferkörner,
kommt, dazu gibts dann nächsten Tag Bratkartoffeln.


Zitat (Sille @ 30.01.2009 00:00:09)
Kartoffelpüree in eine Auflaufform ( natürlich gewürzt, so wie ihr es mögt)
Den Fisch drauflegen, auch würzen ( aber keine Zitrone bitte)
Dann aus Zuccini , Tomaten und und Pilzen Dachziegelartig schicht drauf,
eine Sosse in Heller Form (weisswein???) mit viel Dill drübergeben
etwas Käse ( mild Gouda??) drüberstreuen

und in den Ofen( vorgeheitzt) bei 160 Grad Umluft ca. 20 min....



Solche Rezepte gefallen mir. Das wuerde ich den Kindern schmecken, weil man einfach anderes Gemuese nehmen kann.


Kostenloser Newsletter