Bad Bank


Klasse die Idee.

Die Banken die Jahrzehntelang riesen Gewinne eingenommen haben, möchten jetzt ihre Schrottpapiere an den Staat abtreten in eine Bad Bank.

So möcht ich auch mal arbeiten, Misst bauen, dafür fürstlich bezahlt werden und am Ende den Müll an den Steuerzahler weitergeben, damit ich eine weiße Weste habe. :labern: :wallbash:


Tja, nur Pech dass dir das als Betrug angerechnet werden würde...


Also diese Sache geht mir auch nicht ausm Kopf.
So wie ich es verstanden habe, gibt es nicht EINE Bad Bank, sondern (jede)(größere) Bank kriegt ihre eigene Bad Bank.

Da könnte doch zum Beispiel... Firma X hat ne Menge Schulden, macht ne neue Firma auf, zusätzlich, die heißt dann Firma Bad X, kriegt alle Schulden...
Fa. X ist wieder sauber, und wenn mal wieder Geld verdient wird, kann sie ja
immer noch die Bad X wieder in Ordnung bringen....wenns geht...

So ähnlich soll das Ganze doch laufen ?

Ich weiß es wirklich nicht, spinn ich oder spinnen DIE ??

Gleiches Recht für Alle, wer geht mit ?


Ob die das auf eine BAD BANK schmeißen und aufschreiben wer wieviel reingeballert hat oder ob jeder seine hat ist im Prinzip doch egal... nur wenn jeder seine eigene hat ist es noch leichter wieder schmu damit zu treiben...


Zum Unwort des Jahres wurde zu Recht "notleidende Banken" gekürt.

In 2007 hat sich meine Sparkasse nicht entblödet, mich an der Arbeit anzurufen, um mir ein "Finanzoptimierungskonzept" anzubieten. Mein Cheffe stand gerade neben mir. Auch zum Geburtstage haben die mich angerufen und gratuliert.

Was ist denn mit denen in letzter Zeit los? Als ich in einer Reha-Kur war, habe ich so einige Bankangestellte kennengelernt, die mit ihren Nerven völlig am Ende waren und auf vorzeitigen Rentenantritt hofften.

Leute, Leute - bei Wiki habe ich mich erst einmal informieren müssen, was "Bad Bank" bedeutet. Da geht man lieber wieder ins Bett und zieht die Decke über den Kopf. :blink:

Bearbeitet von Daddel am 31.01.2009 06:40:53



Kostenloser Newsletter