Schimmel vermeiden im Bad ohne Fenster: wie am besten?


Ich hab hier viel gelesen. Natürlich weiß ich, dass ich stoßlüften (Fenster sperrangelweit öffnen) muss. Ebenso muss ich richtig heizen. Habe deshalb in jedem Zimmer (auch Küche und Bad) einen Hygrometer stehen. Ebenso Thermometer. Bei uns wird im Schlafzimmer immer nach dem Aufstehen gelüftet, im Sommer lange, im Winter kurz. Dementsprechend wird auch im Schlafzimmer mit der Heizung geheizt (Stufe 1 bis 2, je nachdem wie die Lufttemperatur ist)

Nun zu meinem Problem: Das Bad hat keine Fenster und nur einen in der Wand zum Ablüften des Bades. Mein Freund muss aus beruflichen Gründen jeden Tag duschen. Ich tue nach dem Duschen die Tür vom Bad offen, damit die Luftfeuchtigkeit raus kann. Abends vorm Schlafengehen öffen wir dann die Fenster weit offen. Ist das genug? Oder muss nach dem Duschen gleich das Fenster geöffnet werden? Oder soll ich die Tür vom Bad zu lassen und die Lüftung in der Wand anlassen? Das würde aber ewig dauern, bis die Feuchtigkeit weg ist.

Wir wohnen in einer Altbauwohnung (ca Baujahr 1960). Jedoch sind die Fenster neu, Wärmedämmung außen ist vorhanden. Geheizt wird mit Gas-Zentralheizung. Bad ist auch neu mit Badewanne, Fliesen usw.

Ist es genug, wenn wir auf den Hygrometer schauen, ebenso auf Lufttemperatur?


Hallo IMac

Zitat
Nun zu meinem Problem: Das Bad hat keine Fenster und nur einen Ventilator in der Wand zum Ablüften des Bades. Mein Freund muss aus beruflichen Gründen jeden Tag duschen. Ich tue nach dem Duschen die Tür vom Bad offen, damit die Luftfeuchtigkeit raus kann. Abends vorm Schlafengehen öffen wir dann die Fenster weit offen. Ist das genug? Oder muss nach dem Duschen gleich das Fenster geöffnet werden? Oder soll ich die Tür vom Bad zu lassen und die Lüftung in der Wand anlassen? Das würde aber ewig dauern, bis die Feuchtigkeit weg ist.


Als Allererstes sollte schon während des Duschens der Ablüfter eingeschaltet sein. Sofort nach dem Duschen alles trockenreiben, damit die Oberflächen nicht zu lange feucht bleiben. Die Nässe legt sich sonst wie ein Film auf die Fliesen oder geputzten Wände. Danach sofort Stoßlüften (intensiv 10-15 Min.), also alle Fenster öffnen somit verhinderst Du Kondenznässe. Danach kannst Du die Tür im Bad wieder schliessen oder einen Spalt geöffnet lassen.

Bearbeitet von kati am 27.09.2010 13:49:14

kati, danke für die Antwort!

der ablüfter geht immer mit Lichteinschalten an. wenn ich licht ausmache, geht der ablüfter nach 1 minute oder so aus. deswegen lass ich immer licht nach dem duschen an, lasse tür offen. im flur ist rechts und links zimmer mit fenster (also gegenüber), das bad in der mitte des flures.

dann muss ich meinem freund sagen, dass er den abzieher für die fliesen nutzen soll. und dann nach dem duschen die fenster in der küche und arbeitszimmer öffnen soll zum lüften.

so hat uns der hauswart auch gesagt.

trotzdem behalten wir die hygrometer im auge, ebenso die lufttemperatur. ich möchte halts das mit dem schimmel vorbeugen.

die tür im bad ist immer offen außer wir duschen oder baden, toilette ist ja nicht drin, sonst hätte ich die tür geschlossen gehalten. die tür in der toilette ist immer einen spalt offen, damit es nicht so stinkt. außer wir machen unsere "geschäfte", da ist die tür natürlich zu. auch in der toilette ist ein ablüfter, der ebenso mit lichteinschalten angeht und ausgeht. separate schalter gibts net. ach ja, im bad gibts einen heizkörper, der ist aber immer aus, auch im winter, da das bad mitten im haus ist, drumherum sind räume mit heizkörper. oder sollen wir die heizung trotzdem anmachen???

Bearbeitet von iMac am 27.09.2010 14:13:07


Den Heizkörper im Bad würde ich im Winter hochdrehen. Braucht ja nicht zu heiß zu sein.. Die Handtücher sind ja klamm vom Abtrocknen und das würde helfen, sie schneller trocken zu bekommen.

... sehe ich gerade noch:

Vom "Geschäftchen" verrichten und nicht lüften ist noch kein Schimmel entstanden...

Bearbeitet von kati am 27.09.2010 15:44:29


Wenn das Bad nicht oder wenig geheizt wird, würde ich besonders auf die Außenwand achten: durch die kalte Wand wäre dort (besonders in den Ecken) die größte Schimmelgefahr. Mit Katis Tipps kann aber wenig passieren; beim wöchentlichen Putzen evtl. noch mit etwas Brennspiritus (Vorsicht Brandgefahr: evtl. mit feuchtem Klopapier und das nach dem Putzen ins Klo) die Ecken und Silikonfugen abwischen. Essigreiniger sind meines Wissens eher "schimmelfreundlich", Alkohol-, Chlor- oder Sauerstoffhaltige Reiniger bringen ihn um.
Ist an dem Heizkörper ein Verbrauchsmessgerät? Ich war mal in einer Mietwohnung, bei der im Bad aus "technischen Gründen" kein Röhrchen angebracht war - den Heizkörper hatten wir immer voll aufgedreht


Der Heizkörper im Bad hat leider Verbrauchsröhrchen. Vielleicht stell ich ihn dauerhaft auf 1 ein.

Die Handtücher sind immer trocken geworden am nächsten Tag. Probieren geht ja über Studieren.

Bei meinem Bad gibts keine Außenwände. Die eine Wand grenzt an das Arbeitszimmer, die andere ans Flur, die andere wiederum neben dem Klo, die letzte Wand zur Nachbarwohnung. Also würde es nicht bringen, oder? Außerdem hab ich ja im Bad ein Hygrometer. Direkt nach dem Duschen ist es fast immer 100 %, nach Lüften dann wieder im grünen Bereich (zwischen 40 und 65%).

Naja, die liebe Toilette, aber der Ablüfter ist da schon vorhanden ...

Geputzt wird bei uns im Bad mit Frosch Citrus Dusche & Bad-Reiniger. Ich weiß nicht, ob der Chlor, Alkohol oder Sauerstoff enthält. (will keine Werbung machen)


Liebe iMac :blumen:


Danke für die Antwort, liebe kati!

ich will ja in meiner eigenen wohnung möglichst umweltfreundlich putzen, von daher ist frosch für mich ideal. wenn ich das ganze bedenke, ist lüften und heizen schon wichtig. all das muss richtig sein. dann will ich das ganze so meinem freund sagen, dass er ab sofort so nach dem duschen machen muss.

denn ich hatte in der alten wohnung schimmel, obwohl ich richtig geheizt hab. allerdings hatte ich auch uralte fenster und das haus war nicht mal gedämmt. deswegen bin ich irgendwie vorsichtiger geworden. andererseits will ich ja nicht überheizen und mein geld ausm fenster rauswerfen. da muss ich wohl für mich das richtige maß finden.


, das mit den Fenstern draussen hatte ich nicht kapiert. So sollte alles OK sein - nur ob der Freund auch die Fliesen abzieht? Ich denke so an mich selbst... Bestimmt muss der arme Kerl sich auch immer hinsetzen
Die Heizung würde ich ruhig etwas höher drehen: Du wärmst ja vor allem Deine eigenen Zimmerwände. Etwas Wärme geht natürlich verloren durch die Wand zum Nachbarn, Boden und Decke - aber wenig, weil die Nachbarn ja auch heizen.

Bearbeitet von chris35 am 27.09.2010 17:34:48


das ist aber eine sinnvolle antwort, was du da geschrieben hast.

wir wohnen im 1. stock, drunter und drüben wohnen auch leute, habe ja deswegen nach einer solchen wohnung gesucht.

schimmel konnte ich bisher nicht finden. aber ab und zu halte ich danach ausschau.

ansonsten danke für eure tipps!



Kostenloser Newsletter