Umzug - welches Essen an dem Tag?


Wir haben die Absicht, demnächst, umzuziehen, da die Wohnung zu groß wird...

Einige Freunde unserer Großen (19, 23) haben sich spontan bereit erklärt zu helfen,
nun das eigentliche Problem, da am Umzugstag die Küche nicht funktionstüchtig sein wird (muß mit), was reiche ich, außer belegten Broten, Kaffee etc. um die Helfer bei Laune zu halten?

Danke für Eure Hilfe.


Na, Ludwig, das ist doch gaaaaar kein Problem.

Wenn du vorher bissi Zeit hast (und die Küche noch funktioniert), machste Kartoffelsalat oder Nudelsalat. Dazu Frikadellen (die kann man hervorragend kalt essen) oder heiße Bockwürste, oder kalte Koteletts oder Schnitzel.

Wenn wenig Zeit ist (bei mir meistens), dann gibts n großen Klumpen Hackfleisch (gewürzt) frisch vom Metzger und frische Brötchen dazu.

Auch zu empfehlen: ne Erbsensuppe oder ne Linsensuppe mit Würstchen (ausnahmsweise geht da sogar Dosenware....... ).


Bin mal auf die Tips der Anderen gespannt......



Gruß

Abraxas


Hast du einen guten Schlachter um die Ecke dort wo du hinziehst oder wo du gewohnt hast? Wenn ja sind die mein Geheimtipp, denn die lassen sich gern dazu überreden eine leckere Gulaschsuppe oder einen leckeren fertigen Braten(eventuell Spanferkel) zu machen und anzuliefern. Ich habe so schon öfter das Problem keine Feuerstelle in der Höhle oder auf freiem Feld gelöst...


Ich hab beim Umzug eine große Schüssel Kartoffelsalat angeboten (die Kartoffeln kann man ja kochen, solange der Herd noch angeschlossen ist) und hab dann in der neuen Wohnung auf einer Herdplatte für die Steckdose noch Würstchen heiß gemacht.

Genauso kann man auch Frikadellen vorbereiten, schmecken ja auch kalt gut.
Dazu Brötchen.

Meine Mutter hat außerdem noch einen Kuchen mitgebracht, den man aus der Hand essen kann....

Nützlich sind dann eben mal Pappteller und -becher, wenn du nicht weißt, in welcher Kiste du nochmal dein Geschirr versteckt hast.... ;)

Ratsam ist es auch, mindestens ein Messer, einen Lappen und ein Handtuch im "Handgepäck" umziehen zu lassen...


Zu Kartoffelsalat oder Nudelsalat und kalten Frikadellen, Schnitzeln und Co. passen auch immer Brötchen dazu!
Gibt es bei euch beim Metzger kleine geräucherte Mettwürste (größe von Frankfurter oder Wienerwürstchen) ? Die kann man prima für den Hunger zweischendurch mit einem Brötchen aus der Hand essen. Auch Salami, Schinken und Käsescheiben kann sich jeder schnell mal in ein aufgeschnittenes Brötchen legen.

Und vergiß den leckeren Nutellakuchen von Internetkaas nicht! Den kannst du gut 3 Tage vorher backen!

Gruß,
MEike


Gute Tipps da oben :blumen:
Wenn alle Stricke reissen: nächste Pizzeria und für alle Pizza to go!


Bei "Kuchen aus der Hand" ist mir eingefallen: ne dünne Lauch-Schinken-Quiche kann man auch gut aus der Hand essen. Eben den Belag nicht sooo dick machen, dass er nicht runterfällt.

Und mit Fertigteig geht das auch relativ schnell, nur den Lauch und Schinken muss man halt schnippeln. Ich finde, das schmeckt auch kalt gut, und so ein Kuchenblech voll macht auch 1 bis 2 Leute satt ;)

Alles Gute fürn Umzug.... :pfeifen:
Gruß
Ribbit

p.s. vielleicht kann noch wer anders nen Marmorkuchen oder so backen? und dann ne Riesenthermoskanne mit Käffchen dazu, kommt auch gut.


Leberkäsweckle (LKW) oder Pizza sind gerne gesehen und schnell zu "verhaften". Mindestens genausogut sind belegte Weckle (Brötchen)!

Evtl. hast du einen alten oder neuen Nachbarn, der bereit ist einen Topf Gulasch/Chilli warmzumachen... pappteller und Plastiklöffel und ein "Kanten Brot" und super schnell und megalecker. (Wenn auch nicht gerade Umweltfreundlcih, aber die Teller sind ja schon verpackt, und ne Alufolie die um den LKW gewickelt ist wird sicher auch nicht besser sein!)

Auch ein paar süße Stückchen (z.B. Fasnetsküchle) für "zwischendurch" so um die Kaffeezeit kommen sicher gut an.

Nur nicht zu viel... voller Bauch macht Helfer träge und man will ja schließlich nicht 3 von 5 Stunden am Essen sein. (Verhungern sollten sie aber auch net!) Ich mein ihr solltet nicht zu oft Pause machen, nicht dass du denen nur halbe Portionen anbietest!!!

Neben Sprudel, evtl. Saft solltest du auch an warme Getränke (Tee/Kaffee) denken.

Viel Glück beim Umzug!


Zitat (Schwaller @ 01.02.2009 13:39:11)
(Wenn auch nicht gerade Umweltfreundlcih, aber die Teller sind ja schon verpackt, und ne Alufolie die um den LKW gewickelt ist wird sicher auch nicht besser sein!)

Schwaller, jetzt hab ich mir echt 2 min überlegt, wieso die ne ALUFOLIE um den LKW wickeln sollten?!?!? :wacko: :blink:

Aber dann ist der Groschen gefallen :D :rolleyes:

:D
LKW mit ABS = Läberkäsweckle mit a bissle Senf!!!

Is bei uns ein gängiger Ausdruck... falls sich noch einer den Kopp zerbricht!!! :blumen:
(Zumal ich eigentlich die Abkürzung schon im ersten posting erklärt hab)


ich weiß... bei uns heißt das auch so :lol: aber ich stand halt aufm Schlauch.

Kommt in den besten Familien vor B)

edit: ich seh grad in deinem Profil: "bei uns" ist ja fast "bei dir"... geographisch gesehen.

Bearbeitet von Ribbit am 01.02.2009 14:07:22


Jep, ich hab sogar schon fast um die Ecke gewohnt... Plochingen.


bei unserem Umzug gab es Brötchen mit Wurscht und Käse... Nachdem alles fertig war, haben wir den Pizza Dienst mit zwei Familienpizzas und Salatblech kommen lassen... Bier dazu... und fertich...

Sille


LKWs sind in unserer Region gar überhaupt nicht bekannt.
Erst als unser Großer seine schulische Ausbildung in S absolviert, sind die Dinger auch bei uns bekannt.
Wir verbreiten den Namen aber, weil wir ihn luschtich finden.


Was bei Euch das LKW ist, scheint bei uns das UFO zu sein, das Undefinierbar Fleischhaltige Objekt: Die Frikadelle!


Stimmt. Hat einer meiner Stubenkameraden beim Bund immer gesagt...

Wobei Leberkäs und Frikadelle(Fleischküchle) net das selbe ist!!!


Zitat (Lirio @ 01.02.2009 15:01:55)
Was bei Euch das LKW ist, scheint bei uns das UFO zu sein, das Undefinierbar Fleischhaltige Objekt: Die Frikadelle!

Lirio - in ner Frikadelle ist Fleisch!?!?! :blink: wohl noch nie eine vom Metzger gekauft, oder? :lol:

Das bezieht sich doch auf das Fleischküchle im Weckle... und im Hackfleisch weiss der Kunde im endeffekt nicht, was für Fleisch da durch den Wolf gedreht wurde... daher Unindentifizierbares Fleischobjekt... kurz UFO!


Ein bis zwei Bleche Zwiebelkuchen wären auch noch 'ne Idee.... oder Flammkuchen oder sowas...


Kommt n Mann zum Imbiss und verlangt ne Frikadelle mit Brötchen. Er bekommt ne Frikadelle. "Wo iss das Brötchen?" fragt der Mann. "Iss schon drin", antwortet der Imbissmann. "Dann hätt ich gern noch n Brötchen dazu", sagt der Kunde. "Iss auch schon drin", sagt der Imbissmann.........

Also, n Lastwagen hab ich zum Umzug auch noch net gegessen. Und........ wieviel Rollen Alufolie braucht man für n gut eingepackten 7,5-Tonner????????


rofl rofl rofl


Gruß

Abraxas


Lieber Raabe, die Frikadelle im Brötchen wäre ein UFO... der Leberkäse im Brötchen wäre der LKW (Leberkäsweckle)... und ich glaub das würde auf die größe der Alufolienrolle ankommen... :pfeifen: :blumen:

Bearbeitet von Schwaller am 01.02.2009 18:00:03


Danke für die Tipps, einiges werde ich sicher in die Tat umsetzen.

Bis eben war meine Mutter bei uns, dabei ist folgender Plan entstanden:

Eine Kuchentransportschachtel wird mit belegten Brötchen gefüllt, um über den Vormittag zu kommen, Mama kocht Kaffee und wärmt den, vorgekochten Linsen-, Erbsen- oder weiße Bohneneintopf und Würstchen, für die Mittagspause, auf (Kochplatte aus dem Garten).

Getränke werden wohl in beiden Wohnungen stehen, das Bier allerdings nur in der Neuen (sagt, nein befiehlt Frauchen , warum auch immer)...

Gegen Abend, wenn die Arbeit größtenteils erledigt ist wird gegrillt (zum Garten sind es 5 min Fußweg)

Keine Sorge, ich werde meine Helfer schon irgendwie satt bekommen.


Zitat (Schwaller @ 01.02.2009 17:59:03)
und ich glaub das würde auf die größe der Alufolienrolle ankommen... :pfeifen: :blumen:

Das kommt ganz darauf an, wo du wohnst und wo du deine Alufolie herkriegst.

Bei uns in der Region sind die Alufolien meist so groß, dass du die kaum unter den Arm kriegst. Damit kriegste locker einen 40-Tonner eingewickelt.

Christo läßt grüßen...

Raaabe - der mitm Imbissmann is guuut rofl

So hatte ich das gemeint. In gekauften Frikadellen ist einfach kein Fleisch drin, fertig ;)



Kostenloser Newsletter