Drucker gesucht


Hallo...

Ich suche einen günstigen Drucker, der auch preiwerte Patronen hat. Wer hat nen Tipp?
Habe jetzt nen HP und wenn die schwarze Patrone alle ist, dann kostet die neue 21 € und das ist mir auf die Dauer echt zu teuer.

Lg


Guck mal hier:

druckerchannel


Mein Lexmark wurde mir patronenmäßig auf Dauer auch zu teuer.
Jetzt habe ich nen Brother DCP; ein Satz (!) Patronen kostet weniger als die Hälfte einer schwarzen für den Lex...
Eine schwarze kostet nicht mal 5,- Euronen...
Mit der Druckqualität bin ich recht zufrieden; das Multigerät kostet inkl. eines Patronensatzes um die 65,-


Danke für die beiden Tipps. Werde mich mal darüber informieren.


in mehrere Tintenshops gehen dort schauen welche Patronen die Günstigsten sind...dann zum großen Internet Auktionshaus gehen dort die Drucker- Modelle eingeben die zu der billigen Tinte passen...jetzt die Modelle auf Testseiten vergleichen(Druckbild und ähnliche Unterschiede) und das Modell beim Auktionshaus bestellen was dir anm besten zusagt...ich kaufe keine Aktuellen Drucker mehr nur noch "Auslaufmodelle" und spare so, da die Tinten viel günstiger sind...

Bearbeitet von Nachi am 05.02.2009 21:17:42


erstmal die frage was du druckst?
nur briefe etc in schwarz?
dafür hab ich nen laserdrucker von HP ;)


ich hab vor Jahren auch von C...n auf E...n umgestellt, da läßt sich sogar noch an den Patronen sparen, im I-net gibt es sogar kompatieble Neue, welche billiger sind als Nachgefüllte...

schau mal hier oder hier ...

Edit: beide Links hab ich hier im Forum gefunden...

Bearbeitet von Ludwig am 06.02.2009 07:52:45


Billiger drucken als mit Laser geht fast nicht. Und die Tonerkartuschen halten fast ewig. OK, dafür kosten sie halt bissl mehr, wenns dann doch mal soweit ist...


Hallo...

Ich drucke meist nur Briefe. Dachte eigentlich, dass Tintenstrahldrucker die billigsten sind :wacko:


bei mir läuft noch die erste kartusche im laser! ne neue kostet um die 50€
knapp drei jahre drucke ich nun alle angebote/rechnungen (und sonst nichts) mit dem.
und der hp 1020 ist eigentlich mit 3ct je seite recht teuer, hab aber damals reichlich am preis gespart. in der regel kannste heut für 2-2,2ct je seite drucken inkl. aller kosten (strom,papier etc)

also wenn ihr preise für patronen nennt, dann doch bitte auch die ml angabe ;)
5€ für 10ml oder 15€ für 25ml, was mag billiger sein ;)

Bearbeitet von Bulli-SH am 07.02.2009 12:26:47


Hallo,
habe einen Brother MFC 260 C. Ein Satz Patronen(4 stck) kosten bei
www.druckerzubehoer.de ca. 14 €. Ist doch billig.

Gruß P :pfeifen: eter


kommt auf die menge an die drin ist ;)
beim fleisch rechnet ihr doch auch nach der kiloangabe ;)
wieso bei den patronen nicht :wacko:


Ich hab mir damals nen Farblaser für mein Diplomarbeit angeschafft. Außerdem bin ich ansonsten ein wenigdrucker. Mir sind ständig die VOLLEN Patronen eingetrocknet, und wenn ich mal drucken wollte, gings nicht. Unterm Strich kommt mir der Laserdrucker Sam***g CLP 500 für derzeit 269.-Euro (incl Duplexeinheit) und ca 67.-/Kartusche für 7000 Seiten schwarz (4x50.- für 5000 Seiten Farbe) billiger als jeder Tintenspritzer.

Bearbeitet von Wyvern am 07.02.2009 13:27:04


oft bekommt man das eingetrocknete mit feuchten reinigungstüchern wieder in den griff. druckkopf länger fest in das tuch drücken und schon läuft sie wieder, oder einmal im monat was kleines ausdrucken ;)



Kostenloser Newsletter