Wie kriege ich meine Bratpfanne RICHTIG sauber?


Liebe Muttis,

bis vor einiger Zeit war meine Stahl-Bratpfanne (rostfrei) noch richtig verdreckt. Nach der Verwendung eines Edelstahl-Reinigers ist die jetzt zwar etwas sauberer, aber der gröbste Schmutz ist immer noch da (siehe beigefügtes Vorher-Nachher-Vergleichsbild).

Vorher, als die Pfanne noch richtig schmutzig war, habe ich Spülmittel und Essig in heißgekochtes Wasser gegeben und sie in dieser Lauge eingeweicht, was aber leider nicht zum ersehnten Erfolg führte.

Frage: Wie mache ich meine Bratpfanne RICHTIG sauber? Würde eventuell ein Stahlschwamm etwas nützen? Wenn ja: Gehe ich richtig in der Annahme, dass es diese Schwämme in der Drogerie gibt?

Oder hat jemand von Euch einen anderen Vorschlag, wie die Pfanne wieder richtig sauber werden könnte?

Ich bedanke mich im Voraus für Eure Ratschläge und verbleibe

mfG

Ricardo!

Bearbeitet von Riki1979 am 11.02.2009 18:15:59


Hallo Riki,

ich würde es erst mal versuchen, die Pfanne mit kochendheißen Wasser zu füllen und daran ein oder zwei Spülmaschinentab drin auflösen und über Nacht einweichen lassen. Dann mit einem Normalen Schwamm beackern.

Wenn dies immer noch nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, ab zum nächsten Supermarkt und die Stahlschwämme gekauft und Pfanne damit bearbeiten. Haushaltshandschule überziehen. Die Stahlwolle geht schon mal sehr gerne in die Haut. Allerdings dürfte nach der Behandlung deine Pfanne Schleifspuren aufweisen.

Viel Glück


"Stahlschwamm" hilft sicherlich was, der er ja abreibt/schmirgelt. Nicht nur den Dreck, auch Metall.
Genau da liegt aber auch die Crux: Außen am Rande führt es evtl zu Kratzern, wenn man nicht aufpasst, die beeinträchtigen nur die Optik. Untendrunter allerdings zerstörst du dir evtl die Auflagefläche zur Herdplatte, bzw. machst Kratzer hinein, wenn du unvorsichtig bist. Dann kann es dadurch passieren, dass du dir dein evtl vorhandenes Glaskeramikfeld zerkratzt durch die Pfanne .. Dann wirds richtig ärgerlich ...

Besser wäre glaub ich Stahlwolle, die ist wesentlich feiner, evtl in Kombination mit ner Edelstahlscheuermilch. Damit kannst du im Prinzip sogar polieren, was mit nem Stahlschwamm nicht möglich wäre.


Hallo riki :blumen:

ich persönlich benutze für meine edelstahltöpfe (vorzugsweise dem bräter)
immer edelstahlspiral knäuel!
erhält man in der drogerie aber auch in jedem gutsortierten einkaufsmarkt.
allerdings habe ich sie von beginn an mit den "schwämmen" bearbeitet. mit dem erfolg, dass sie immer noch wie neu aussehen.

drück dir die daumen

grüssli
selito


Zitat (selito @ 11.02.2009 18:30:25)


ich immer edelstahlspiral knäuel!

Die hängen bei mir nach ein paar Minuten schon in Fetzen.

definitiv "vanish" vom aldi + etwas mit dem "edelstahlspiral knäuel"

:sabber:


Zitat (selito @ 11.02.2009 18:30:25)
Hallo riki :blumen:

ich persönlich benutze für meine edelstahltöpfe (vorzugsweise dem bräter)
immer edelstahlspiral knäuel!
erhält man in der drogerie aber auch in jedem gutsortierten einkaufsmarkt.
allerdings habe ich sie von beginn an mit den "schwämmen" bearbeitet. mit dem erfolg, dass sie immer noch wie neu aussehen.

drück dir die daumen

grüssli
selito



Obwohl ich allgemein auf Marken keinen Wert lege, sind mir die von Spon..ex aber die Liebsten.

Vor allem benutze ich diese Regelmäßig mit großem Erfolg auch für die Edelstahltöpfe - in Kombination mit Wasser und Spülmittel.

So wie ich das Foto sehe, ist der Schmutz außen am Topfboden. Da würd ich mal mit dem "Putzstein" drangehen. Das ist so ähnlich wie Scheuermilch, nur fest. Man feuchtet den beiliegenden Schwamm etwas an, fährt damit ein paar mal über den Putzstein (ähnlich wie man mit einem nassen Pinsel Farbe aus dem Tuschkasten aufnimmt) und kann dann damit den Topfboden schrubben.


Es gibt von ProW*n einen ,der hilft super bei Pfannen die so aussehen.Einreiben,über Nacht einwirken lassen und dann abspülen(aber aufpassen,auf alle Fälle Gummihandschuhe anziehen).
Versuch das bloss nicht mit dem weißen Putzschwamm,der hat mir eine Pfanne versaut die vorher soooo super war :heul: .


Unicorn 68: Meinst du so einen Schmutzradierer? Wie hat der denn die Pfanne versaut? Was ist passiert? Das würde mich echt mal interessieren?

Dieses eingebrannte Fett habe ich auch oben in den Backformen (wo man einfettet, aber nicht wirklich immer Kuchen hinkommt). Da die beschichtet sind, mag ich da auch mit nichts beigehen. Hat da jemand vielleicht einen Tipp?

Danke und Gruß
ElRa


An alle bisherigen Schreiber:

Vielen herzlichen Dank für Eure bisherigen Tipps! Dank einem Stahl-Spiral-Knäuel und meinem Edelstahl-Reiniger sieht meine Pfane nun wieder fast wie neu aus (siehe Foto)!

LG

Ricardo!


Großes Lob, die sieht ja wieder gut aus! :daumenhoch:
Und bestimmt schmeckt das Essen jetzt auch besser daraus, oder?

Und was lernen wir daraus? Pfanne immer regelmäßig gründlich schrubben ;) , damit sie nie wieder so aussehen lernt wie auf den ersten Bildern.



Kostenloser Newsletter