Hilfe - Monsterspinnen

Neues Thema Umfrage

haha mein papa saß auf dem kloh.
und plötzlich bekahm er einen schrei anfall. gittiiiiiiiiiiiiii komm ma schnell und mach die spinne aus der wanne raus.
ich mußte rein, nicht das er sich noch vom kloh weg stahl, nööö.
rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl

ach ja das war so 1992

Bearbeitet von gitti2810 am 09.03.2008 20:12:23


Schön, dass Staubhase das Thema wieder geweckt hat. Ich habe eine grässliche Phobie gegen die Viecher trotz "Naturfreundin".

Zu meiner Beklemmung ist die Spinne, die ich bei Staubhase vermute, vom Naturschutzbund Deutschland auch noch zur "Spinne des Jahres" erkoren worden (grausel):

http://www.nabu.de/m05/m05_10/07481.html

Gitti, was Dich gebissen hatte, war wahrscheinlich eine Gartenkreuzspinne. Die sind ziemlich bunt.

Uaah, ich habe regelmäßig Spinnenalpträume.

:wacko: Daddel


oh man genau mein thema...
also ich hab wirklich panische angst vor den dingern... das kommt wohl daher das mein pa als ich klein war immer sone gummispinne nach mir geworfen hat und rief dann VORISCHT DIE BEISSEN!! und ich lief schreien und weinend zu ma^^ naja heute bin ich 20 und hab immernoch panik.. zwar nich mehr vor den kleinen .. die sind süß und langsam aber die dicken dinger bringen mich zum kreischen! also sobald ich eine seh lass ich sie nich mehr aus den augen und taste nach irgenwas langen um sie auf offene fläche wie wand oder sonstiges zu locken.. ohne scheiss ich guck echt nich weg weil sie in den 2 sekunden wo ich nich hingucke ja weglaufen könnte oder mich attakieren könnt... (ich weiss ich weiss mehr einbildung als alles andere aber so is es nunmal^^) naja auf jeden fall wenn ich sie dann auf offener fläche hab nehm ich entweder haarspray und hau se platt oder ich such sowas wie ne vase oder so und stülp die drüber ruf meine freundin und lass sie entfernen :blink:

ich weiss auch nich warum aber den dicken dingern ab 1 cm kann ich nix abgewinnen...

so long sascha


Und da sagt man immer "Männer" sind ganze Kerle :pfeifen: rofl rofl rofl rofl


Zitat (Antina, 08.03.2008)
...
Ab welcher Größe (oder Süßheit?) fangen denn schützenswerte Tiere an?!
...

Generell muß ich dir ja eigentlich zustimmen...
da ich aber diese Viecher absolut nicht ausstehen kann (und mich beherrschen muß, nicht panisch zu werden - je nach Größe der Spinne), behalte ich mir das Recht vor, zu entscheiden, wer in meine Wohnung darf oder nicht.

Sollte sich die Spinne also auf meine dreimalige schriftliche Aufforderung nebst Erinnerung und Mahnung weigern, meine Wohnung zu verlassen, ist sie halt dran. In manchen Fällen reagier ich auch schneller :D

Buhahaaaaaa! :ichversteckmich:

Wenn ich nur schon an die Viecher denke!
Mein Problem ist das ich fast direkt am Wald wohne und einen Garten vorm Wohnzimmer hab- eigentlich schön aber trotz Fliegengitter verirrt sich das eine oder andere Tier in meine Wohnung.... mein Problem mit Spinnen ist: Ich bekomme Panik- besonders bei den großen, töten kann ich sie nicht- erstmal macht da mein Gewissen nicht mit und zweitens eckelt mich noch viel mehr der Gedanke an das Geräusch wenn ich sie zerquetschen müsste. :kotz:
Da ist bei mir nur noch schreien und Hilfe holen angesagt! :mussweg: :hilfe:


Das Thema, erinnert mich an einen Bond Film. Spielt in der Karibik.




Er lag ( allein), im Bett und eine Tarantel lässt sich am Faden von der Decke runter. Genau auf ihn drauf.



Ich hab keine Angst vor Spinnen. Nur Ekel.



:stop: :stop: :stop:


Zitat (ichdiebine, 12.03.2008)
Und da sagt man immer "Männer" sind ganze Kerle :pfeifen: rofl rofl rofl rofl

Ha, von wegen... :lol:

Mein Cousin ist nen Kerl wie er im Buche steht, Groß, durchtrainiert...alles in allem ein Traum von Kerl (verdammte Verwandtschaft aber auch...) :ph34r:

Wenn DER ne Spinne sieht....frage nicht nach Sonnenschein..."Die war soooooo grooooß" Der Abstand zwischen Seinen Händen wird dabei größer und größer... rofl Und schwupps issa wech.....*Hilfe holen, was denn sonst*

Seine Handballgegner bräuchten nur ne kleine Spinne als "Manndecker" einwechseln, und das Spiel wäre gelaufen rofl

Melly, der Sohn einer Kollegin hat sich seine Motorradkluft (einschließlich Handschuhe) angezogen und den Helm aufgesetzt um auf Jagd zu gehen. Allerdings nicht nach einer Spinne sondern einer Biene im Bad.
Meine Kolln. kam gerade nach Hause und hat gedacht sie sieht nicht recht. Auf ihre Frage, was er macht "eine Hornisse jagen!" Sie hat natürlich gelacht, das Badfenster geöffnet und Bienchen war draußen! rofl

Als sie das früh erzählt hat haben wir fast unterm

Soweit zum Thema "Männer sind ganze Kerle". :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Spinnen kommen bei mir immer unter ein Glas, dann ein Stück Pappe unters Glas. Dann wird die Spinne ausgiebig unterm Glas begutachtet und studiert :D , und in den Garten geworfen.
Hab letztes Wochnende beim Balkon frühlingsfit machen wieder zwei recht grosse Spinnen obiger Bauart entdeckt unterm Blumenkasten, schienen den Winter da gut verbracht zu haben


Ich bin auch sehr sehr tierlieb , aber Spinnen überleben bei mir nicht, ganz
bestimmt nicht. Auch Insekten werden erschlagen , außer Bienen ,und
Marienkäfer. Ich habe eine Phobie gegen diese Tiere und gegen Spinnen
ganz besonders


Zitat (Renate54, 13.03.2008)
Melly, der Sohn einer Kollegin hat sich seine Motorradkluft (einschließlich Handschuhe) angezogen und den Helm aufgesetzt um auf Jagd zu gehen. Allerdings nicht nach einer Spinne sondern einer Biene im Bad.
Meine Kolln. kam gerade nach Hause und hat gedacht sie sieht nicht recht. Auf ihre Frage, was er macht "eine Hornisse jagen!" Sie hat natürlich gelacht, das Badfenster geöffnet und Bienchen war draußen! rofl

Als sie das früh erzählt hat haben wir fast unterm Schreibtisch gelegen.

Soweit zum Thema "Männer sind ganze Kerle". :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

rofl rofl rofl rofl

Wie geil ist das denn?!

Erinnert mich an eine Folge von "King of Queens". Doug and Carrie waren in einem Hotel und im Bad war ne riesige Kakerlake. Doug mußte natürlich ins Bad um die Kakerlake zu fangen...Es hat tierisch gerummst und gescheppert und dann kam Doug total fertig wieder raus... rofl Herrlisch, muß man gesehen haben :lol:

Entweder kenn ich die Folge nicht, oder du verwechselst das mit der Fledermaus. :schlaumeier: :schlaumeier: :schlaumeier:


Zitat (Kalle mit der Kelle, 14.03.2008)
Entweder kenn ich die Folge nicht, oder du verwechselst das mit der Fledermaus. :schlaumeier: :schlaumeier: :schlaumeier:



Stimmt genau Kalle ,
Das war eine Fledermaus im Hotelzimmer,bzw. im Bad.
Die Kakerlake war in der Küche unter dem
Limo verschüttet hatte und diese nicht gleich wegwischte.

Zitat (Kalle mit der Kelle, 14.03.2008)
Entweder kenn ich die Folge nicht, oder du verwechselst das mit der Fledermaus. :schlaumeier: :schlaumeier: :schlaumeier:

Stimmt, jetzt wo du es sagst...Klar, Fledermaus :hirni:

Das ekligste was ich bisher erlebt hatte mit Spinnen ,und ich habe wie gesagt
keine Angst,war als wir im In unseren 1.Wohnung im 2.Stock wohnten.
Morgens will ich die Cornflakes in die Schüssel kippen und bekam als
Überraschungsbeilage eine dicke schwarze Spinne mitgeliefert.
Da konnte ich aber ein paar Kerle flitzen sehen!!!

rofl


Zitat (Mellly, 14.03.2008)
Stimmt, jetzt wo du es sagst...Klar, Fledermaus :hirni:

Ich fahr auf die Serie ab, aber der Typ hat nen Totalschaden. Der denkt ans Übergeben, wenn der Eulen sieht, hat Schiss dass Pinguine giftig sind und und und. Der kennt wahrscheinlich bloß Schweine, Rinder und Hühner, und das bloß tot und portionsweise aufm Teller. :lol:

Ich mag Spinnen nicht (draußen sind sie mir egal, aber drinnen hab ich gewaltig was dagegen), führe mich aber nicht gleich hysterisch auf, kreische nach GG oder so. Ich sammel den Arachnoiden mittels Fliegenklatsche vorsichtig in ein Glas und dann -juchhei- raus in den Garten oder aus dem Fenster damit.

Wo ich mich mal total schiefgelacht habe, war eine Geschichte mit GG's Kumpel, der einen Heidenschiß vor auch der allerkleinsten Spinne hat.
Die Kerle hocken abends biertrinkend und labernd zusammen, irgendwann wird der Gang zum Gästeklo fällig.
Der Kumpel also duch den Flur... auf einmal zerreißt ein durchdringender Schrei den Abendfrieden, es knallt die Tür vom Gästeklo und leichenfahl erscheint der Kumpel in der Küche: "Da...da--- im Klo! Vor dem Fenster... gggeht da mal hin!!!"
:blink::blink::blink:
Was hat der denn? (Wir wußten damals von seiner Spinnenphobie noch nichts)
Ich los: "Na, was ist denn? Was stellste'n dich so an... ich gucke mal..."
Blick ins Gästeklo: nix. Alles sauber und perfekt: "Da ist nix! Also wenn du mich jetzt verarschen willst..." "Doch, draußen, am Fenster..." kam das Gejammer aus der Küche.
Ich rief GG: "Los, gucke du nochmal, ich finde nix!"

Was war? Vor dem (geschlossenen!!) Fenster hatte eine Kreuzspinne ihr Netz gewebt und begab sich gerade zum Abendbrot. Nun schien von draußen die Straßenlaterne dagegen: wirkungsvolle Illumination! :lol:

Ob Ihr's glaubt, oder nicht: ein erwachsener Kerl von fast 50 war nicht mal unter Fastgewaltandrohung ins Gästeklo zu bewegen, obwohl Fenster zu und Spinne draußen. Ich ging die Spinne absammeln und beförderte sie in den Nachbargarten... nein, auch das reichte nicht: ich mußte an dem Abend Genehmigung zur Benutzung unseres Bades erteilen.

Noch heute müssen wir, wenn er da ist, vorher das Gästeklofenster gründlichst inspizieren: wir tun das natürlich mit dem nötigen Showeffekt, an Lästereien nicht geizend, sogar unsere Nachbarin hab ich draußen vor dem Haus lautstark gebeten, doch mal an die Gegend des Kleinen Fensters vorne zu gucken, ob da ne Spinne sitzt:
Sich schieflachend (kannte inzwischen die Geschichte) gab sie Entwarnung rofl und als der Kumpel neulich vor der Tür stand, steckte sie den Kopf raus und meinte, es sei alles spinnenfrei! Sie sagte es lieber gleich... so aus Freundlichkeit. :lol:

Auf seine Geburtstagskarte hab ich eine freundlich lächelnde Spinne mit einem Geburtstagsherz in den Vorderfüßen gemalt (visuelle Desensibilisierung :pfeifen: ), umrahmt von Blümchen aller Art...
Nein, es wurde und wird uns nicht übel genommen- aber immer streift ein vorsichtig-ängslicher Blick im Vorbeigehen die Gästeklotür... das Grauen könnte ja wieder einmal dahinter lauern. WER WEISS???? :ph34r:


argh Spinnen :aengstlich: ich bin mal von einem netten Mädel im Kindergarten nicht rausgelassen worden,obwohl da eine riesen Spinne war und ich rausswollte erst als ich wie am Spies geschrieen war hat sie mich rausgelassen das Mädel wurde,dann aber von der Kindergärtnerin ziemlich angemotzt :grinsen: seitdem wir 2001 aufs Land gezogen sind,haben wir immer wieder ziemlich große Spinnen im Haus am ekeligsten sind die großen schwarzen >_< meine Spinnenphobie wird nur von meiner Grashüpferphobie übertrumpft die einfach mal so durchs Fenster reinspringen :blink: bei den Spinnen darf sich immer meine Katze drum kümmern,die macht kurzen Prozess mit den kleinen nervigen Viechern.

'ne Freundin mit ähnlicher Phobie hatte mal ein Nest mit vielen kleinen süßen Spinnentierchen hinter der Wandverkleidung - und bevor sie's gefunden hatte, auch den großteil des Sommers regelmäßigen Spinnenbesuch.

Mal alle Ecken, Ritzen usw. absuchen (lassen).


Also mein schlimmstes Erlebnis (habe zwar keine Phobie, aber ich mag sie in der Wohnung auch nicht) war, als ich im Getränkekeller das Licht anmachen wollte und so ein Monster auf dem Lichtschalter saß...
Hatte leider schon draufgegriffen....iiiihhhh

Schönen Sonntag Euch allen.


@ nettchen: Na, DAS ist ja wohl heftig!!!! :o
Da hätte sogar ich gebrüllt (und zwar so, daß alles im Umkreis von 100 Metern zusammengelaufen wäre...).

Ich war früher richtig schlimm, was Spinnenangst betraf. Nicht etwa so ganz kleines Zeugs, Weberknechte oder Kreuzspinnen draußen im Garten, sondern die großen Mauerspinnen, die man gern im Keller oder am Fenster im Efeugeranke etc. findet. Fand ich so ein Vieh in der Wohnung, schrillte ich Freund, Eltern, Hausgenossen und einmal auch den Nachbarn herbei, wies, mich entsetzt abwendend auf den Arachnoiden und befahl mit zitternder Stimme und Gänsehaut: "Wegmachen!!!!" :ph34r: :aengstlich:

Vor 3 Jahren hatte ich dann mal die Gelegenheit (arbeitete im Zoohandel) einer echten Mutprobe... ein Kollege kam aus der Terra-Abteilung runter und brachte uns entsetzt auseinanderstiebenden und starrenden Damenschar ein Exemplar einer friedlichen Vogelspinnenart (Aphonopelma Bicoloratum) auf der Hand angeschleppt: "Ihr dusseligen... was kreischt ihr denn! Seht mal, der ist ganz zahm! Und viel kleiner als Ihr..." "Hau ab, verpiß dich mit dem Vieh..."
Keine wollte näher hinsehen. :o

Irgendwan kam die Frage: "Na, hat eine von Euch Mut?!!" Spinni saß ganz friedlich auf Kollegens Hand. *grübel*
Ich weiß nicht, was mich geritten hatte- aber ich ging hin: steif ausgestreckte Rechte in Vorhalte: alles glotzte: "DUUUUU???!!!"
Ich: "Gib mal her." Hand an Hand, der Spinni marschierte los: ich rührte mich nicht. Er erreichte mein Handgelenk und den Pullover..."nee, komm: andere Richtung!" Hand drehen, Spinni weitertapsen lassen, Richtung Fingerspitzen.
Irgendwie stand ich fast neben mir, zur Salzsäule erstarrt, aber dabei vor mich hinmurmelnd: "Wenn DAS mein Kerl sähe... ich fasse's nicht!" Die anderen: "Eh Biene, spinnst Du? Wenn die beißt!!!" Der Kollege grinste, als ich ihm Spinni wieder zumarschieren ließ: "Nu nimm den wieder mit hoch!"

Ich war danach regelrecht euphorisch über meinen eigenen Mut: die anderen wunderten den ganzen Tag rum: "Wie haste denn das geschafft, sonst brüllste doch sofort..."

Seitdem brülle ich bei keiner Mauerspinne zu Hause mehr und kann sie vorsichtig mit einem Glas absortieren. Mögen tu ich sie immer noch nicht, egal ist es mir nicht, aber ich führe mich nicht mehr auf, wenn ich eine große Spinne sehe. :)


Also ich hab auch keine Angst vor Spinnen.
Toll finde ich sie sicher nich. aber ich hab auch ne Souterrain Wohnung und habe auch, gerade jetzt wo es eetwas kälter wird , das Problem das die Biester (Weberknechte - mit den dünnen beinen ) überall sind.. jaja

da hilft nur haarspray.. kleenex tuch und ab dafür!


hmmm.. amüsant die geschichten.
wobei ich ebenfalls keine angst vor spinnen habe.
trotzdem mag ich diese weberknechte mit den dünnen beinen, meist geflügelt, die so in der luft rumtorkeln auch net besonders.
da ich dieses problem kaum habe, halt ich es mit der glas-fang-methode..
wären da allerdings mehr tierchen, würd ich einfach den staubsauger zu hilfe nehmen gründlichst in alle ecken und nischen saugen und den beutel anschließend entsorgen.
gruß sarah


Ich muss zugeben, beim Lesen des Threads ist mir schon ein wenig schlecht geworden. Überall fängts an zu kribbeln und zu jucken. Da schüttelt es mich gleich.
Meiner Arbeitskollegin ist das absolut Schlimmste passiert. Sie war im Kino, um sich einen Film anzuschauen und hatte sich auch Popcorn gekauft. Und dann (es war bereits dunkel) hat sie nur beim Essen des Popcorns, die Beine einer Spinne in ihre Mund gespürt und die ganz Ladung wieder ausgespuckt und siehe da, eine vertrocknete Spinne lag zwischen ihrem frischen Popcorn.

:schrei:

Bearbeitet von BierAufWein am 29.09.2010 14:43:23


Ich hab eigentlich auch keine Angst. Bekomm immer nur einen Schreck wenn son Getier grad aus der Ecke kommt oder sich von der Decke spinnt.
Ich möchte aber nicht wissen, wie oft uns so was nachts beim Schlaf *Schauder* übers Gesicht läuft- Fenster ist ja generell auf. "Oh Nein"


da es jetzt wieder kälter wird, schlüpfen wieder die Spinnen durch die Fenster ins Haus. Ich bin schon zwei sehr schönen große Exemplaren davon im Keller begegnet. In der Wohnung nehme ich ein Glas und setze sie wieder raus. Das hätte ich als Kind auch nicht gebracht.


Ich war neulich bei Selfidges in London und hatte eine gebackene Vogelspinne (eingepackt in Folie) im Regal gesehen. Sollte um die £15 kosten. Ich konnte mich gerade noch beherrschen. ;)


Hier meine Spinnengeschichte :blumen:

In unserem Wintergarten führt eine Treppe in den Keller, auf der immer abends eine wirklich riesengroße, schwarze Spinne saß - tagsüber war sie nie zu sehen. Fast jeden Tag lagen vertrocknete Kellerasseln in den Ecken der Stufen, die ich dann problemlos entfernte (die Asseln, natürlich).
Ich nehme mal an, daß " Spinne Thekla" diese Tierchen ausgesaugt hat... oder so... :P :unsure: Bevor Thekla kam, wuselten die Asseln sogar im Keller herum und oft hatten wir diese unter den Schuhsohlen kleben - seit sie da war, war Ruhe damit.

Jetzt gibt es leider wieder frische, saftige :wacko: Asseln, denn meine Thekla klebte eines Abends unter der Schuhsohle meines Mannes und der hat sie anschließend auf dem Wohnzimmerteppich verteilt - ich hätte aus zweierlei Gründen heulen können...


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Spinnen aus der Wohnung befördern - unaufwendig mit Müsli-Schachtel

Spinnen aus der Wohnung befördern - unaufwendig mit Müs…

12 31
Spinnen aus der Wohnung vertreiben

Spinnen aus der Wohnung vertreiben

61 179
Spinnenentferner selbstgemacht

Spinnenentferner selbstgemacht

29 41
Spinnen und andere Tierchen fangen - mit dem Bug-Mug

Spinnen und andere Tierchen fangen - mit dem Bug-Mug

17 6
Spinne entfernen mit Staubwedel

Spinne entfernen mit Staubwedel

37 27
Spinnen entfernen mit Kältespray

Spinnen entfernen mit Kältespray

11 10
Spinnenfang mit Licht

Spinnenfang mit Licht

11 64
Spinnenphobie - Angst vor Spinnen, was tun?

Spinnenphobie - Angst vor Spinnen, was tun?

11 29

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti