Tochter heiratet: wer hat noch eine Idee?


Hallo Muttis und Vatis,

da ich nun ein bischen Zeit hatte diese Nachricht zu verdauen, brauche ich mal bitte euere Hilfe. Ja, ich freue mich, aber es kam ziemlich unerwartet.

Dachte mir das ich für das Brautpaar lauter kleine Kleinigkeiten, die etwas zu sagen haben, in ein Paket packe.

Z.B. Handschellen= dass diese Ehe ewig hält
Männertreu = das Schwiegersohn ihr nie weg läuft
eine Windel = dass es mit weiteren Nachwuchs klappt


So, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Habt ihr noch Ideen?

Ich danke Euch fürs erste schon mal,

gruß Wd

Bearbeitet von winddrachen am 20.03.2009 12:12:27


Hallo winddrachen,

also mit Deinen Infos kann ich da recht wenig anfangen und meine (hoffentlich vorhandene) Fantasie kommt da nicht richtig in gang. Könntest Du noch etwas mehr Input geben? Wie alt ist denn das glückliche Pärchen? Haben sie schon eine eigene Wohnung? Gibt es schon Nachwuchs? Und so weiter ...

Ich finde Deine Ideen zwar sehr kreativ, aber sollte es sich um eine junges Paar handeln, welches in einem entsprechend jungen Haushalt lebt brauchen die m. E. nicht so dringend die Geschenke mit Symbolkraft.

By the way: die Handschellen könnten sie vielleicht sehr wohl für etwas gebrauchen - if you know what I mean ;o)))

Happy Hippo

Bearbeitet von Hipposhit am 20.03.2009 12:35:38


Zitat (winddrachen @ 20.03.2009 12:11:29)
Handschellen= dass diese Ehe ewig hält

Nimmst du die mit Plüsch?

Wie wärs mit 10 Kondomen (+einer Nadel) und dem Hinweis, dass eines ein Loch hat :pfeifen:

Ein Wellholz... für schlechte Zeiten.
"Hochzeitsnudeln"... Liebe geht durch den Magen.
Ein Fläschle Sekt... für eine berauschende Hochzeitsnacht.
Einen Sparstrumpf mit "Kleingeld"... für magere Zeiten.

Mehr Input wär echt nicht schlecht!

Hallo winddrachen,

ich finde deine Ideen und die von Schwaller super kreativ und gut.
Allerdings stimme ich Hipposhit zu, dass ein junges paar so Symbolsachen (ich nenns mal so) nicht so dringend braucht (im Verlgeich zu anderen Dingen)...

Was ist zum Beispiel mit einigen grundlegenden Haushaltsgegenständen, die man im Alltag braucht? Ein schönes Service - nicht von Ikea natürlich, sondern schon etwas Teureres (es geht ja schließlich nicht um den Xten Geburtstag, sondern um die Hochzeit, da kann man, gerade als Elternteil, ja auch etwas mehr ausgeben?!)?
Ein Gutschein von einem Möbelhaus?... Kochtöpfe (auch nicht von Ikea -.-)....?


Wenn du z.B. sagst ok, meine Tochter soll sich mal schönes Geschirr von Rosenthal (/WMF/Dibbern/Villeroy&Boch etc!) kaufen, besorg einen Gutschein und drapier ihn in den Geschenkkorb mit den Symbolgegenständen?

Aber ok, es hängt natürlich vom Geschmack des Paares ab... Du gibst wie meine Vorredner schon sagten natürlich keine großen Informationen ;-)
Ich kenn das halt nur so von Hochzeiten in meiner Familie/meinem Bekanntenkreis, dass solche Sachen von den Paaren erwünscht sind, weil sie eben teuer sind aber trotzdem gebraucht werden!


Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass es so eine Art "symbolisches Drumherum" ist und das "Hauptgeschenk" schon fest steht. Ansonsten kann man ja den vorhin erwähnten "Sparstrumpf" ordentlich füttern... :blumen:


Zitat (Schwaller @ 20.03.2009 13:11:51)
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass es so eine Art "symbolisches Drumherum" ist und das "Hauptgeschenk" schon fest steht. Ansonsten kann man ja den vorhin erwähnten "Sparstrumpf" ordentlich füttern... :blumen:

Schwaller, du hast recht. Es ist nur als Zusatz gedacht.

Entschuldigt für die wenigen Infos. Sie sind beide 23 und 24 Jahre alt. Ein ,,großes Geschenk" gibt es natürlich noch extra. Ich wollte es halt so als kleines Extra mit Spaßfaktor.

:blumen: Danke für Eueren bisherigen Tipps. :blumen: Es können noch mehr dazu kommen :rolleyes:



Gruß Wd

@winddrachen
Achsoooooooooo
Ich dachte schon =D

Na als Drumherum finde ich die Idee perfekt (ging aber denk ich aus meinem Beitrag hervor...)

Leider ist mein Kopf gerade total leer (bin auf der Arbeit ^^) und ich hab überhaupt keine Idee für dich =( Wollte das aber noch loswerden ;-)


@Winddrachen... wohnen die beiden schon lange zusammen? Haben die einen eigenen Haushalt, oder brauchen die noch was, dass man mit einbeziehen könnt?

Oder haben die irgendwelche Hobbies?

Willst du die Geschenke für beide zusammen, oder eher mal was für den Einen und was für den Anderen... also abwechselnd?


Kerzen... damit Licht in die Beziehung kommt
ein mit Deckel... weil "für jedes Töpfchen gibts den passenden Deckel"
Badeschaum... immer schön sauber bleiben
Gewürz... damit endlich Pfeffer/etwas Würze in die Beziehung kommt
Das Kamasutra-Buch... gegen Langeweile :pfeifen:


etwas rotes garn - für den roten faden im leben
etwas waschmittel - immer schön sauber bleiben
etwas kleber - was zusammen gehört, soll man nicht trennen/soll zusammen bleiben
kinogutschein (oder eben die gummis ;) ) - für den spass im leben
schoki - zum versüssen des gemeinsamen lebens

ich hab so eine box zu meiner hochzeit damals auch bekommen
es war das einzigste der spassgeschenke, das ich wirklich toll fand
schade, das ich mich an so wenig nur noch erinnern kann


Sie wohnen 3 Jahre zusammen. Aber für Haushalt und sontiges haben sie soweit schon alles, Tochter und ich machen da irgendwann auch noch mal einen separaten ,,Einkaufsbummel" zum arm werden :ph34r: Hobbie ist Töchterchen :D

Die Kleinigkeiten möchte ich mehr so für beide, wirklich nur so als Zusatz.

Wie geschrieben, Hauptgeschenk läuft separat.
Danke für Eueren bisherigen Vorschläge, sie sind super, wird ein schönes, großes Paket.

Und ja, ich nehme die Handschellen mit plüsch :ph34r:

:blumen:


Hallo,

ich hab jetzt keine Idee, was du reinpacken kannst.
Aber statt der Kiste würde ich einen Baum am Topf holen. Sozusagen, als feste Wurzeln für ihre gemeinsame Zukunft.
Da kannst du dann all die Kleinigkeiten ranhängen.
An die Kleinigkeiten würde ich dann wiederum entweder Zettelchen befestigen, was sie bedeuten. Oder das vor versammelter Hochzeitsgesellschaft erklären.

Was du auch machen könntest:
1. Die Kleinigkeiten in die Kiste packen
2. du packst die Kiste auf der Hochzeitfeier aus.
3. obendrauf liegen die Handschellen
und dann wird das Pärchen mit den Sachen inklusive Erklärung dekoriert

LG KRiNGELCHEN


Hi,

wir haben sowas in der Art mal für meine Schwägerin gemacht, dabei haben die Verwandten (wir sind ne ziemlich große Sippe) die Geschenke mit dem entsprechenden Text vor den Gästen einzel überreicht.
War ne ziemliche Gaudi.

LG Moni


10 gebote der ehe schön ausdrucken und auch mit rein

ach ja schenke ihnen doch auch 2 schlaftabletten(eine traumreise)
nochwas hübsches gefunden. (ich weiß war nicht gefragt)
so nun habe ichs gefunden, da ist es

edit: und von da hab ich es

Bearbeitet von gitti2810 am 20.03.2009 17:30:22

Meine Geschwister und ich haben mal - wenn auch nicht zur Hochzeit, sondern zum Geburtstag - einen Erste-Hilfe-Kasten erstellt. Neben vielen Einzelstücken die hier schon erwähnt wurden, waren auch dabei:

* Ein paar Zigaretten und Zündhölzer - die "Zigarette danach",
* Ein paar Aspirin,
* Ein Fläschchen Magenbitter
* Ein Vibrator :pfeifen:
* Ein (Spielzeug-)Nudelholz - als "letztes Argument",
* Ein Flaschenöffner,
* Ein Korkenzieher,

... Und noch viel mehr, was mir jetzt gerade nicht einfällt.

Konnte ich Dir ein bisschen weiterhelfen :engel: ?

Bearbeitet von Onkel Robert am 20.03.2009 17:43:51


Wir haben für Mama Eifel zum 60. Geburtstag auch so ein nebenher Geschenk gemacht. Es gab auch eine dicke Tasche voll mit Gegenständen. Zu jedem Artikel gab es zwei Zettel, auf denen draufstand, für was es gedacht war. Einen Zettel wurde auf den Artikel geklebt, der andere zusammengerollt in einen Luftballon gesteckt und aufgeblasen. Dann wurden die Artikel unter den Gästen verteilt. Meine Mutter musste dann die Luftballons - einen nach dem anderen - zum Platzen bringen, den Zettel vorlesen.
"Etwas für flotte Zwecke" Gast bringt ein zweier Päckchen Toilettenpapier.
" Eine Traumreise" Gast bringt eine Schachtel Schlaftabletten. Hier war aber nur eine Tablette drin.
Etwas für den Zusammenhalt: Gast brachte Sicherheitsnadeln = Handschellen mit Plüsch.

Etwas für einen Weinabend - Ne Zwiebel

Ideen gibt es da viele und kamen ja auch schon Fleissig von meinen Vorschreibern.

Die Gäste hatten Spaß, meine Mama auch, alle hammer gelacht und die Stimmung aufgelockert. Sowas bietet sich in nach der "toten" halbe Stunde nach dem Essen an und bevor der Tanz beginnt.


Eine große Waschschüssel oder Holzkiste mit feinem Sand befüllen, in diesem Geldmünzen verbuddeln.
Eine Palme als Deko drauf, ein paar Muscheln und Plastikfische.

Dazu werden zwei kleine Kindersandsiebe dazu gegeben. Das Brautpaar muss nun den gesamten Inhalt der Kiste durchsieben um ans Geld zu kommen.

Haben wir mal verschenkt, kam super gut an. War schöner als einfach nur Geld im Kuvert.


mir fällt gerade auch noch was schönes ein :pfeifen:
das habe ich selber durch, als ich das erste mal geheiratet habe. :pfeifen: rofl

also das brautpaar wurde vor die tür geschickt. :o
drinnen hatt man den gästen erzälht, das sie gleich hören werden, was wir uns in der hochzeitznacht sagen werden. *schäm*

also es wurde eine schüssel mit wasser befüllt, und ein pfennig reingelegt.

nun durften wir rein.
bitte nehmt den pfennig aus der schüssel ohne euch die hände nass zu machen.

ja was da so gesagt wurde könnt ihr euch ja vorstellen. rofl rofl *schäm*

ja wie solln wir das denn machen?
das geht ja gar nicht.
.
.
.
.
usw rofl


Ich möchte euch ganz doll für die vielen Tipps Danke sagen :blumen: :blumen:

Werde mich, wenn alles vorbei ist, melden was ich alles davon gemacht habe.

Danke nochmal, Ihr seit die besten :blumen: :wub:


Hi,

was auch noch schön ist - und vielleicht dann nicht nur für dich arbeit bedeutet -
wenn jeder hochzeitsgast sein/ihr lieblingsrezept aufschreibt/druckt/fotografiert,
dann hätten die beiden ein ganz persönliches kochbuch (kann mann auch kopieren und den Gästen auch wieder zuschicken)

und/oder jeder gast schreibt ein kleines "rezept"/gedicht/story/zitat auf eine mini-karte, und die kommen in ein "streitbeutel", wenn's in der ehe mal trübe wird, kann man in den beutel greifen und zusammen durchlesen, nette erinnerungen helfen ja oft, wieder miteinander zu sprechen.


Hallo Winddrachen,
ach da wird man ja an die eigene Hochzeit erinnert und das ist schon ein paar Jährchen her.

Also bei uns gab es noch:

Einen Besen für ihn: damit er ihr auch später noch den Hof machen kann

Garn (Nähgarn, Stopfgarn): damit man sich noch lange umgarnen kann

eine Flasche Sekt: für die erste Versöhnung

Die restlichen Dinge wurden hier schon erwähnt und einiges habe ich im Laufe der Jahre auch wahrscheinlich vergessen :D

Lieben Gruß
Bumblebee



Kostenloser Newsletter