Hurra, hurra, meine Tochter heiratet!


Hurra, hurra, meine Tochter heiratet!
Endlich ist es soweit! Meine Tochter heiratet. Ich bin soooo glücklich als Mutter! Ich hoffe, dass ich das Hochzeitskleid mit aussuchen darf! Natürlich mache ich mir jetzt auch Gedanken, was ich selbst anziehen werde. Mir schwebt ja schon vor, dass ich ein schönes Kleid trage, das perfekt sitzt und das sonst kein Gast trägt. Aber woher bekomme ich so ein Kleid. Soweit ich das weiß, ist die Auswahl bei den üblichen Kaufhäusern meist begrenzt und damit steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dasselbe Kleid wie ein anderer Gast zu tragen. Was fällt euch noch ein, um an mein Traumkleid zu kommen?


Zitat (VaCov @ 27.04.2012 15:15:50)
...steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dasselbe Kleid wie ein anderer Gast zu tragen.

Das wäre mir egal. Man trägt ja auch noch bestimmte Accessoires. Wäre es ein großer Zufall, wenn die auch gleich wären. Und wenn es dann so wäre, hat Brautmutter hinterher ihren Enkeln was zu erzählen. Nein, da kam doch die Frau Kommerzienrat mit dem selben Kleid, wie ich.

Die Hauptperson an diesem Tag ist doch Deine Tochter.

Ich wünsche Euch eine schöne Feier.

Hallo,
ich kann so gut verstehen, dass du dich freust! Wie schön, die Hochzeit der Tochter ist sicherlich etwas ganz besonderes! Also wenn du eh auch in Brautkleidergeschäften bist, würde ich dort einmal nach Abendkleidern gucken, wobei die oft sehr teuer sind. Weil du schreibst, dass das Kleid perfekt sitzen soll, kommt mir die Idee, ob du schonmal an Maßanfertigung gedacht hast? Das klingt unbezahlbar, muss es aber nicht unbedingt sein! Eine Bekannte zum Beispiel habe super Erfahrung mit einem deutschen Modelabel aus Berlin gemacht. Wenn du mal auf die Internetseite **unerwünschte Werbung entfernt- Haltet EUCH Bitte an die Forumsregeln** guckst, siehst du eine Auswahl aus wunderschönen Kleidern, aus denen du dir eines Aussuchen kannst, deine Wunschfarbe und Maße angibst. Sie wusste zuerst nicht so genau, wie das mit den Maßen funktioniert, hat dann die Hotline angerufen. Die waren total nett und haben ihr das erklärt. Ich habe ihr dabei geholfen und 4 Wochen später hatte sie ihr Traumkleid. Sie war total aus dem Häuschen, weil das für sie total wichtig war, endlich perfekt in ein Kleid zu passen und sich selbst darin schön zu finden! Sie sieht aber auch wirklich gut darin aus! Am besten gefällt mir allerdings ihr Strahlen! Ich hogge, sowas gibt es auch bald für Männer! Sie sagte, hätte sie diese Möglichkeit schon früher gekannt, wären ihr viele frustrierende Shoppingtouren erspart geblieben.
Ich bin gespannt, wie deine Kleidersuche verläuft. Schreib doch mal wieder. Lg

Bearbeitet von Jeanette am 27.04.2012 15:42:13


Irgendwie habe ich es geahnt, dass Werbung kommt. :pfeifen:


Oh, wie schön, das ist sicher eine spannende Zeit für euch, herzlichen Glückwunsch!

Die bekannten Brautmodenausstattungshäuser hier in der Gegend bieten auch festliche Kleidung für Hochzeitsgäste, das wird anderswo auch so sein.
Wichtig finde ich bei solch einem Anlass nicht nur, dass man passend gekleidet ist, aber man darf niemals den Hauptpersonen die Show stehlen.
Übrigens halte ich es für unsinnig, sich Wochen vor dem Ereignis in das Wunschkleid hineinzuhungern.

Ich wünsche euch eine schöne Feier und möglichst ruhige Vorbereitungen.

LG Tina


Glückwunsch! Ich hätte da den folgenden Tipp - bitte mach dich nicht allzu verrückt. Für beide unsere Mütter war unsere Hochzeit auch das große Ereignis und sie haben sich fast überschlagen mit allem. Das war alles lieb gemeint aber vor allem für mich als Braut sehr anstrengend, denn so einen großen Bohei wollten wir damals aus vielen Gründen gar nicht. Deine Tochter wird schon genug Stress haben. Ich bin mir sicher, du findest ein schönes Kleid, da gibt es heutzutage ein großes Angebot. Verhindern, dass jemand etwas Ähnliches trägt wirst du aber sowieso nicht können von daher: such doch einfach etwas aus, in dem du dich wohlfühlst und was zu dir passt und mach dir sonst nicht so einen Kopf...


VaCov, erst einmal Gratualtionen für die baldige Hochzeit. Dennoch vergiß bitte nicht das es vor Allem der große Tag und Auftritt Deiner Tochter ist - und keine Show um zu zeigen was man sich alles leisten kann.

Ich kann Deine Begeisterung gut verstehen, aber habe es auch oft genug gesehen - und selber als Braut erlebt - das es oft sehr sehr schnell geht bis Muttern auf einmal entscheidet und diktiert wie der große Event auszuschauen hat. Plötzlich wird die Gästeliste immer länger - und wehe die ansonst vergessene Tante Edith ist nicht eingeladen - und aus den weißen Blumen der Dekoration werden welche in quietsch-
rosa weil es Mutti's Lieblingsfarbe ist.

Ich könnte sehr zynisch auf Deine Frage reagieren, aber ich denke das Jeder es selber rausfinden muß ob das Heiraten die richtige Entscheidung war. Ich habe damals meine Hochzeit einmal ganz klein und privat in den Staaten und einmal groß und pompös zuhause in der Kirche gefeiert. Der zweite Event war letztlich ein extrem anstrengender Alptraum der großes Geld gekostet hat - weil plötzlich die Menschen um mich herum beschlossen was mir gefallen würde und ich unbedingt haben müßte. Anbei bemerkt ist das damals über 1000 DM teure Brautkleid was ich gar nicht wollte ein Staubfänger im Keller geworden. Eigendlich wollte ich ein Kleid was ich später auch noch als tolles Abendkleid hätte tragen können, aber da die Eltern darauf bestanden es mir zu kaufen bestimmten sie auch wie es mehr oder weniger auszusehen hatte.

Dennoch muß ich sagen das ich stolz darauf war wie meine Mutter an dem Tag aussah. Ein schlichtes aber sehr gut geschnittenes elegantes dunkelblaues Kostüm, schicke Schuhe und ein echt flotter Haarschnitt. Schlicht, sehr elegant und dennoch nicht der Mittelpunkt des Tages, da der mir gehöhrte. Für den Abendempfang trug sie dann ein sehr elegantes langes schwarzes Kleid was sie mit ein paar schönen Accessoirs untermalte. Immerhin sah man ihr den ganzen Tag und Abend lang an das sie sich in ihren Outfits sehr zuhause fühlte und den Event sehr entspannt genoß.


So, und jetzt werd ich doch mal langsam stutzig. Irgendwas an diesem Post erschien mir faul und dann hab ich mal in deine History geguckt, liebe Vacov.

Zum Thema "Autopflege" schreibst du

CODE
Ah, ja ich weiß, dass ich da vielleicht ne kleine Macke habe mit meinem Auto  
Und wahrscheinlich ändert sich vieles, wenn man Kinder hat  


Zum Thema Selbstbasteln

Zitat
mein Bruder und ich, wir wollen dieses Jahr zu Weihnachten was Selbstgemachtes aus der Küche verschenken. Da wir studieren, sitzt das Geld nicht soooo flüssig.


Und:

Zitat
echt gute tipps hier, bei sowas kann man aber auch verzweifeln!!!
(besonders als mann mit zwei linken händen)....


Und überall ganz subtil mal Links hierhin und dortin.

Na, was biste denn jetzt, Vacov? Eine arme Studentin, ein autogeiler junger Mann mit zwei linken Händen oder eine ältere Dame, deren Tochter heiratet?

...und noch eine Miss Marple hier :applaus: Respekt :pfeifen:


@ witch :D
In meinen Ohren klingt schon die Formulierung des Eingangsposts wie eine Einleitung zu einer Werbung. Hurra, Hurra? Die Auswahl ist begrenzt? Steigt die Wahrscheinlichkeit? Ein Kleid das perfekt sitzt? Na ja, vielleicht nur eine von allzu Werbung indoktrinierte Mutter ...
Aber dann - schwupps kommt der Link mit den maßgeschneiderten Ballkleidern. rofl


Danke, Gemini:D das ganze Krimilesen muss doch zu was gut sein...

Ja, bienenstich, das kam mir auch erst so vor aber ich dachte naja, vielleicht ist das einfach nur jemand, der zu viel Teleshopping guckt.

Aber irgendwie ließ es mich nicht los. Habs direkt den Mods gemeldet. Und den Account gibt es über so eine lange Zeit schon. Wer weiß wie viele Werbefuzzis schon über uns doofe Muttis gelacht haben.


Ich habe den Verdacht, dass es immer zwei Mann sind, die sich den Ball zuspielen.
Die denken, dass das weniger auffällt.


Mir gingen schon die Nackenhaare hoch bei dem "Heuler": Ich bin soooo glücklich als Mutter! Ich hoffe, dass ich das Hochzeitskleid mit aussuchen darf!

Meine Mutter hätte sich nicht mal getraut, damals, so was auch nur zu denken.

Naja, Nackenhaare wieder runter. :hihi:

By the way: Bedeutet "verbannt" wirklich, dass man in Zukunkft von so was verschont bleibt? :applaus:


dahlie, ich muss leider sagen, meine Mama und meine Schwiegermama, die sonst sehr liebe vernünftige Menschen sind/waren musste ich auch oft ausbremsen. Wobei ich es bei der Schwiegermutter verstehen konnte, denn sie hat befürchtet, es ist ihre letzte Familienfeier, was ja dann auch leider so war.

Daher hab ich auch geantwortet, weil ich die Situation kenne und fühl mich dann doppelt hinters Licht geführt. <_<

Zitat
Naja, Nackenhaare wieder runter. 


Bei der bildlichen Vorstellung musste ich lachen - aufgeplusterte dahlie - wieder normale dahlie :D

Bearbeitet von witch_abroad am 29.04.2012 11:08:44

Glückwunsch zu dem bevorstehenden Ereignis! Ich selbst habe vor 9 Monaten, nachdem Hausbau und Umzug überstanden war - zum 2. Mal - geheiratet und es war traumhaft; alles selbst zu planen und auszusuchen; allerdings auch zu bezahlen. Meine "Muttis" waren nicht bei der Kleiderauswahl dabei, nur meine Schwägerin. Das war gut so und vor allem - sie hat dicht gehalten :P. Mein italienischer Traum (mind. 6 Monate Wartezzeit). Die "Muttis" waren auch beim Brautausstatter und sind recht (?) günstig weggekommen und sahen sehr schön aus; keine langen Kleider, aber -wow! Ich habe bei meiner Anprobe sehr viel Spaß gehabt; das junge Mädel mit Oma und Muttis nicht wirklich und sie sah auch nicht wirklich schön aus. Rate mal, wer das Kleid ausgesucht und bestimmt auch bezahlt hat. Lass deiner Tochter die Möglichkeit mit Freundinnen zu gehen, erst mal zu schauen, leg den "Preisrahmen" fest und geh vielleicht später, wenn sie es möchte mit. Vielleicht magst du auch die Überraschung? Mein Zweiteiler war übrigens wesentlich teurer als alle weißen Kleider, aber mein Zukünfitiger hatte gemeint, ich bräuchte nicht auf den Preis zu schauen. Habe den Rock etwas kürzen lassen und schon im Musical getragen. Vielleicht denkst du bei deiner Kleiderwahl auch daran. Wir haben übrigens die gesamten Einladungen, Menükarten, Tischdeko und alles drumherum selbst gebastelt; die Winterabende waren ausgefüllt! Sonnengelb, Sonnenblumen - meine Lieblingsblumen - der Florist hat etwas geschaut und immer mit der Farbe meines Rockes variiert. Unser Oldimer wurde auch so geschmückt. Wir haben übrigens die Brauteltern die Nacht vor dem Tag schon im Hotel untergebracht und so hatten wir früh Ruhe und Gelassenheit, die uns sehr gut getan hatte.
Ich hatte mir einen Brautausstatter ausgesucht, der mich an meinem Tag früh frisierte, schminkte, mit Prosecco die Anspannung nahm, mich ankleidete und mein Mann hat nich dann abgeholt. Das war wahnsinnig schön, gehörte zum Service und st sehr zu empfehlen, denn nichts ist schlimmer als Stress.
Der Tag soll unvergessen sein und war es bei uns auch. Unseren 1. Hochzeitstag werden wir übrigens - dank Geschenkgutschein meines Sohnes wieder in "unserem" Hotel verbringen - übrigens auch mein Geburtstag.
Denke bitte daren, was deine Tochter und Schwiegersohn möchten, frage immer wieder nach; es ist ihr Tag und der wird dann wünderschön werden!
Übrigens - bei uns hat es tagelang geregnet, aber an unserem Tag war nur Sonnenschein!
Falls Anregungen zum "Basteln" usw. gebraucht werden, meldet euch. Und nicht zu lange warten damit, unser "Zeitplan" hat super funktioniert und so war alles (?) recht entspannt.


Liebes Putzteufelchen, fall bloß nicht auf jeden WErbegag rein. :P



Kostenloser Newsletter